Modul Uelzen

Hier geht es um Streckenbau-Projekte. Bitte für jedes Streckenmodul ein eigenes Thema erstellen.
Nachricht
Autor
Paul Stassen
Beiträge: 15
Registriert: 02.07.2020 12:19:16

Re: Modul Uelzen

#181 Beitrag von Paul Stassen »

Nabend :)
Meines Wissens nach durch den Zusi-Streckenplan und den Signalbezeichnungen sind in Uelzen die einstelligen Gleise der Gbf / Bbf von Klein Süstedt kommend mit den Gleisen 1, 2, 3, 4, 5 und 7, und vom Ggl aus Veerßen kommend im Bbf / Gbf die Gleise 8, 201, 202, 203 und 204. Bin mir da aber nicht ganz sicher :)

Wünsche euch einen schönen Abend :)

Grüße

Benutzeravatar
F. Schn.
Beiträge: 6860
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Modul Uelzen

#182 Beitrag von F. Schn. »

Das Stellwerk "Ülzen" war der Prototyp für das Nummernstellpult. Das war noch eine alte, unwartbare verbastelte Version, die erstmals richtig brauchbare gab es dann in Augsburg oder Donauwörth. Mit dem Nstp gibt der Fahrdienstleiter eine 3-Stelligen Nummern für das Start- und das Ziel-Signal ein und stellt damit die Fahrstraße. Bei den Vorüberlegungen stellte man fest, dass man mit nur 2stelligen Nummern ein Problem bekommen würde, weil man auch alle Ls mit (mehr oder weniger) eindeutigen Nummern versehen muss, und sie nicht wie sonst üblich nach dem Schema "Gleis 1 hat die Sperrsignale 1^I, 1^II, 1^III, 1^IV, 1^V, 1^VI, ..." durchnummerieren kann. Wenn man also mit nur 2 Ziffern auszukommen versuchen würde, müsste man anfangen, die Nummern Nicht-Systematisch zu vergeben und wäre dennoch bereits in Ülzen auf 99 Nummern gekommen. Daher hat man sich bei der Entwicklung der Technik gleich auf 3stellige Gleisnummern geeinigt. Die Gruppe 001 bis 008 bekam der Gbf Ost, die Sperrsignale bekamen Namen wie z.B. 013. Die Gruppe 100 ist der Bahnsteig Ost, die Gruppe 200 der Gbf West, die Gruppe 300 der Pbf West und die Gruppe 400 der Abstellbahnhof. Auch wenn später die Gleisnummer für die Fahrgäste nicht immer auch die Signalnummer geworden ist: In diesem Fall hat man sich dazu entschieden, die Bahnsteige so zu nennen. Vermutlich hat man sich diesen Effekt bei den Erfahrungen des Nstp auch noch mal besonders angeschaut.
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat

Philipp S
Beiträge: 134
Registriert: 19.10.2003 18:21:53
Wohnort: Paderborn

Re: Modul Uelzen

#183 Beitrag von Philipp S »

Hallo,
ich habe heute am ESig A von Uelzen Gbf am 500 Hz-Magneten eine Zwangsbremsung erhalten. Das ESig zeigte Hp1 was auch entsprechend vorsignalisiert war.

Zug war der DPE 1863 im Fahrplan Lehrte - Harburg 2017.

Viele Grüße
Philipp

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 33576
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Modul Uelzen

#184 Beitrag von Carsten Hölscher »

War er denn auch scharf laut Auswertung? Der Grund muss ja nicht der 500er sein.

Carsten

Philipp S
Beiträge: 134
Registriert: 19.10.2003 18:21:53
Wohnort: Paderborn

Re: Modul Uelzen

#185 Beitrag von Philipp S »

Ja - ich hatte in der Auswertung geschaut, weil ich es mir absolut nicht erklären konnte weshalb ich eine PZB-Zwangsbremsung erhalten habe.

Benutzeravatar
F. Schn.
Beiträge: 6860
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Modul Uelzen

#186 Beitrag von F. Schn. »

Also ich konnte das Problem gerade nicht reproduzieren, tritt es bei dir reproduzierbar auf?
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat

Philipp S
Beiträge: 134
Registriert: 19.10.2003 18:21:53
Wohnort: Paderborn

Re: Modul Uelzen

#187 Beitrag von Philipp S »

F. Schn. hat geschrieben: 09.09.2021 12:06:40 Also ich konnte das Problem gerade nicht reproduzieren, tritt es bei dir reproduzierbar auf?
Hallo,
ich hatte es auch ein paar mal versucht, aber nicht mehr reproduzieren können. Jetzt ist es mir aber gelungen es zu reproduzieren. Das Problem tritt nur auf, wenn der DPE 1863 verspätet ist. Meine nächste Vermutung war, dass der 500er vor dem ESig A versehentlich (auch) scharf ist, wenn R2 Hp0 zeigt. Das passt aber auch nicht.

Reproduzieren lässt es sich bei mir, wenn ich den Autopiloten erst um 6:57 Uhr oder 6:58 Uhr in Celle abfahren lasse, so dass er Uelzen entsprechend später erreicht. Bei 6:56 Uhr zeigt R2 auch Hp0 aber es kommt bei mir keine Beeinflussung.

Viele Grüße
Philipp

Benutzeravatar
F. Schn.
Beiträge: 6860
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Modul Uelzen

#188 Beitrag von F. Schn. »

Ich konnte es jetzt bei drei Versuchen auch bei Abfahrtszeiten 57-58 in Celle nicht reproduzieren. Hast du irgendwelche Abweichungen in deinem privaten Datenverzeichnis?
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat

Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 3310
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Modul Uelzen

#189 Beitrag von Thomas U. »

Ich hab's bisher auch nicht geschafft, weder pünktlich noch verspätet. Dafür aber einen passgenauen Landeanflug mit 100km/h am Bahnsteiganfang in Uelzen... irgendwann werde ich es mir schon merken können, dass der Bahnsteig hinter der Kurve anfängt :rolleyes:

Philipp S
Beiträge: 134
Registriert: 19.10.2003 18:21:53
Wohnort: Paderborn

Re: Modul Uelzen

#190 Beitrag von Philipp S »

Moin,
Danke erstmal für die Rückmeldungen. Ich habe auch veränderte Daten, aber nicht im Modul Uelzen oder direkt daran angrenzend.

Ich versuche es mal komplett ohne eigene Daten und dann weiter einzugrenzen - wird aber erst am Wochenende klappen.

Gruß
Philipp

Benutzeravatar
Leonard K.
Beiträge: 1084
Registriert: 12.06.2020 19:03:07
Aktuelle Projekte: (N)MH

Re: Modul Uelzen

#191 Beitrag von Leonard K. »

Ist es Absicht, dass diese Rundbake nicht smooth ist?
Bild
(ROUTES\DEUTSCHLAND\32U_0006_0059\000603_005870_UELZEN\OBJEKTE\METRONOM\EINSTIEGSHILFE\RUNDBAKE.LOD.LS3)

Maxx
Beiträge: 1123
Registriert: 03.02.2019 14:07:56
Wohnort: Olpe

Re: Modul Uelzen

#192 Beitrag von Maxx »

Kann mir freundlicherweise jemand auf die Sprünge helfen, was es mit der in nachstehendem Bild rot markierten Zugbeeinflussung auf sich hat. Sbk 62 zeigte Zs1; nach Überfahren des Signals zeigten die Führungsgrößen der LZB wieder Streckengeschwindigkeit und dann bremste die AFB den Zug für einen Moment wieder ab, um anschließend auf Streckengeschwindigkeit zu beschleunigen.
Bild

oberstrom (Markus)
Beiträge: 1359
Registriert: 21.05.2019 14:38:14

Re: Modul Uelzen

#193 Beitrag von oberstrom (Markus) »

oberstrom hat geschrieben: 19.02.2021 02:08:37Beim Objekt des Empfangsgebäudes haben die Kugeln auf dem Dach keinen Rundungseffekt (Smoothing) und in einem Fall hat eine Fläche nicht die passende Farbe.
Leonard K. hat geschrieben: 02.11.2021 22:09:54Ist es Absicht, dass diese Rundbake nicht smooth ist?
Diese beiden Punkte bestehen immer noch.
Des weiteren ist mir aufgefallen, dass ich den Lampentyp Triangel gar nicht hätte bauen müssen, da es diesen in Uelzen bereits unter Objekte\Lampenschirm-Uelzen gibt. Für den Einsatz an anderen Stationen müsste man den Schirm in einer Zweitvariante nur heller machen, ist aber mittels Anpassung der Textur schnell erledigt. Auch bei diesem Objekt fehlt der Smooth am Schirm. Warum landen eigentlich Bauteile von allgemeinem Interesse in den Modulordnern? Der Lampentyp in Celle ist sogar noch weiter verbreitet. So etwas sollte zwingend unter RailwayObjects einsortiert werden, da es hier wie gesagt so zu einer Doppelentwicklung gekommen ist und Streckenbauer möglicherweise einen anderen Lampentyp verwenden, da sie von davon ausgehen, dass es den eigentlichen nicht im Bestand gibt.

Maxx
Beiträge: 1123
Registriert: 03.02.2019 14:07:56
Wohnort: Olpe

Re: Modul Uelzen

#194 Beitrag von Maxx »

Bei der Ausfahrt aus Uelzen fliegt der Hauptschalter an der im Screenshot dargestellten Position.
Bild

yxyx
Beiträge: 256
Registriert: 05.07.2022 11:26:10

Re: Modul Uelzen

#195 Beitrag von yxyx »

Maxx hat geschrieben: 11.06.2024 12:58:22 Bei der Ausfahrt aus Uelzen fliegt der Hauptschalter an der im Screenshot dargestellten Position.
Weißt du wie groß der Oberstrom davor war?
Irgendwo war hier glaube ich schonmal von einem ähnlichen Problem im Zusammenhang mit der neuen Oberstrombegrenzung von ZusiDisplay die Rede.

Liebe Grüße
yxyx

Maxx
Beiträge: 1123
Registriert: 03.02.2019 14:07:56
Wohnort: Olpe

Re: Modul Uelzen

#196 Beitrag von Maxx »

yxyx hat geschrieben: 11.06.2024 13:29:38
Maxx hat geschrieben: 11.06.2024 12:58:22 Bei der Ausfahrt aus Uelzen fliegt der Hauptschalter an der im Screenshot dargestellten Position.
Weißt du wie groß der Oberstrom davor war?
Irgendwo war hier glaube ich schonmal von einem ähnlichen Problem im Zusammenhang mit der neuen Oberstrombegrenzung von ZusiDisplay die Rede.

Liebe Grüße
yxyx
Das wird es sein, die 600A-Grenze wird erreicht. OK, dann warten wir auf Besserung. ;)

ChrSchultz
Beiträge: 125
Registriert: 27.05.2022 13:01:02

Re: Modul Uelzen

#197 Beitrag von ChrSchultz »

Maxx hat geschrieben: 11.06.2024 15:30:51
Bei der Ausfahrt aus Uelzen fliegt der Hauptschalter an der im Screenshot dargestellten Position.


Das wird es sein, die 600A-Grenze wird erreicht. OK, dann warten wir auf Besserung. ;)
Welcher Zug u Fahrplan, und welche Zusi-Display-version hast du?, bei mir funktioniert das jetzt, ich hab Zusi-Display 3.5.31, da sollte es laut Jens gefixt sein.

LMH
Beiträge: 159
Registriert: 08.05.2017 13:07:13

Re: Modul Uelzen

#198 Beitrag von LMH »

Der Bug kam mit ZD 3.5.32 anscheinend leider wieder.

Maxx
Beiträge: 1123
Registriert: 03.02.2019 14:07:56
Wohnort: Olpe

Re: Modul Uelzen

#199 Beitrag von Maxx »

ChrSchultz hat geschrieben: 11.06.2024 18:12:40
Maxx hat geschrieben: 11.06.2024 15:30:51
Bei der Ausfahrt aus Uelzen fliegt der Hauptschalter an der im Screenshot dargestellten Position.


Das wird es sein, die 600A-Grenze wird erreicht. OK, dann warten wir auf Besserung. ;)
Welcher Zug u Fahrplan, und welche Zusi-Display-version hast du?, bei mir funktioniert das jetzt, ich hab Zusi-Display 3.5.31, da sollte es laut Jens gefixt sein.
Version 3.5.32.
Es hat nichts mit dem Modul zu tun; der HS fliegt, wenn die 600A Grenze erreicht wird. Hatte heute ein ähnliches Problem mit einem GZ mit BR187.

Antworten