Netz Westerwald

Hier geht es um Streckenbau-Projekte. Bitte für jedes Streckenmodul ein eigenes Thema erstellen.
Nachricht
Autor
Christian Sch.
Beiträge: 371
Registriert: 15.01.2009 23:29:56
Aktuelle Projekte: Gesundheit geht vor...
Wohnort: Haidlfing

Re: Netz Westerwald

#301 Beitrag von Christian Sch. »

oberstrom (Markus) hat geschrieben: 23.11.2023 13:52:45 Ich wollte mal das Paket Netz Westerwald V3 mit dem zugehörigen Fahrplan testen, bekomme aber beim Laden folgende Fehlermeldungen (mehrfache Einträge entfernt)

Code: Alles auswählen

Signal Au (Sieg) P4_Zs2 koppelt Signal an Referenz 17 (Modul routes\Deutschland\32U_0004_0056\000405_005626_Au\Au_2019.st3, Streckenelement 17836), dort existiert aber kein Signal
Signal Au (Sieg) P31_Zs2 koppelt Signal an Referenz 15 (Modul routes\Deutschland\32U_0004_0056\000405_005626_Au\Au_2019.st3, Streckenelement 18236), dort existiert aber kein Signal
Signal   koppelt Signal an Referenz 427 (Modul routes\Deutschland\32U_0004_0056\000395_005627_Herchen\Herchen_2017.st3, Streckenelement 3318), dort existiert aber kein Signal
Hallo Gemeinde,

Wenn die beiden Zs2 in Au als eigenes Signal in einem separaten Streckenelement angelegt sind, braucht es dann überhaupt eine Kopplung?

In Herchen sind wie in Hennef, Leutesdorf, Schladern und Au die Kopplungen für die Reisendendarstellung kaputt. Es fehlen sogar die Referenzen auf die Streckenelemente mit den Reisenden.

Sorry falls das schon gefixt ist.

Gruß
Christian

Christian Sch.
Beiträge: 371
Registriert: 15.01.2009 23:29:56
Aktuelle Projekte: Gesundheit geht vor...
Wohnort: Haidlfing

Re: Netz Westerwald

#302 Beitrag von Christian Sch. »

Hallo,

Nachtrag:
17:18:34:363: Für Zug S 32202_32207 Köln-Ehrenfeld - Hennef - Horrem (Sbk 9001 - Sbk 8010 ) wurde keine Fahrstraße von "Siegburg/Bonn 90N1" nach "Hennef" gefunden
Es gibt vom Asig 90N1 keine Fahrtraße in Richtung Hennef. Dies wird durch Ereignisse in beiden Mdulen unterbunnden. Es gibt aber Züge die dieses Signal im Fahrplan eingetragen haben.

Gruß
Christian

Thomas Ritz
Beiträge: 174
Registriert: 23.03.2017 19:43:15

Re: Netz Westerwald

#303 Beitrag von Thomas Ritz »

Christian Sch. hat geschrieben: 01.12.2023 20:45:34
oberstrom (Markus) hat geschrieben: 23.11.2023 13:52:45 Ich wollte mal das Paket Netz Westerwald V3 mit dem zugehörigen Fahrplan testen, bekomme aber beim Laden folgende Fehlermeldungen (mehrfache Einträge entfernt)

Code: Alles auswählen

Signal Au (Sieg) P4_Zs2 koppelt Signal an Referenz 17 (Modul routes\Deutschland\32U_0004_0056\000405_005626_Au\Au_2019.st3, Streckenelement 17836), dort existiert aber kein Signal
Signal Au (Sieg) P31_Zs2 koppelt Signal an Referenz 15 (Modul routes\Deutschland\32U_0004_0056\000405_005626_Au\Au_2019.st3, Streckenelement 18236), dort existiert aber kein Signal
Signal   koppelt Signal an Referenz 427 (Modul routes\Deutschland\32U_0004_0056\000395_005627_Herchen\Herchen_2017.st3, Streckenelement 3318), dort existiert aber kein Signal
Hallo Gemeinde,

Wenn die beiden Zs2 in Au als eigenes Signal in einem separaten Streckenelement angelegt sind, braucht es dann überhaupt eine Kopplung?

In Herchen sind wie in Hennef, Leutesdorf, Schladern und Au die Kopplungen für die Reisendendarstellung kaputt. Es fehlen sogar die Referenzen auf die Streckenelemente mit den Reisenden.

Sorry falls das schon gefixt ist.

Gruß
Christian

Danke für die Rückmeldung.

Zusi macht beim Serienbearbeitung die Referenzelemente/punkte kaputt. Die werden neu zugeteilt (von 1 bis 999...), was früher nicht der Fall war, aber an Streckenelemente (wie Bü's )ändert sich nichts. Ist es eine Zusi Bug, oder mache ich was falsch?


Zum Fahrplan:
Von 90N1 existiert keine Fahrstraße nach Hennef, ich habe ausgeschlossen wegen Knotenbildung.

Wenn es (noch) möglich ist, wird für Paket 204 ausgebessert.
Zuletzt geändert von Thomas Ritz am 03.12.2023 11:57:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Leonard K.
Beiträge: 1027
Registriert: 12.06.2020 19:03:07
Aktuelle Projekte: Regensburg

Re: Netz Westerwald

#304 Beitrag von Leonard K. »

Die Serienabarbeitung sollte keine Referenzelemente löschen. Sind denn alle Haken unter "Folgende Referenztypen beibehalten" in der Registerkarte Streckennetz gesetzt?

Alwin Meschede
Beiträge: 8906
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Netz Westerwald

#305 Beitrag von Alwin Meschede »

Thomas Ritz hat geschrieben: 03.12.2023 11:41:48 Wenn es (noch) möglich ist, wird für Paket 204 ausgebessert.
Ein Streckennetz aus mehreren Modulen mit dieser Art von Fehler halte ich für nicht veröffentlichungsfähig.

Deshalb als erstes mal alle Referenzen per Texteditor wieder auf den Stand wie im letzten offiziellen Stand bringen. Dann von da aus weiterarbeiten (Fahrstraßen neu etc.).
Leonard K. hat geschrieben: 03.12.2023 11:51:56 Sind denn alle Haken unter "Folgende Referenztypen beibehalten" in der Registerkarte Streckennetz gesetzt?
Diese Häkchen in der Programmoberfläche gehören m.E. ersatzlos abgeschafft. Sie sind zu nichts nützlich, außer Schaden anzurichten. Mit diesen Häkchen haben sich über die Jahre reihenweise Anfänger ins Aus geschossen und unnötig Arbeitskraft von Experten gebunden.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Thomas Ritz
Beiträge: 174
Registriert: 23.03.2017 19:43:15

Re: Netz Westerwald

#306 Beitrag von Thomas Ritz »

Leonard K. hat geschrieben: 03.12.2023 11:51:56 Die Serienabarbeitung sollte keine Referenzelemente löschen. Sind denn alle Haken unter "Folgende Referenztypen beibehalten" in der Registerkarte Streckennetz gesetzt?
Ja, Häkchen was definitiv da.

Christian Sch.
Beiträge: 371
Registriert: 15.01.2009 23:29:56
Aktuelle Projekte: Gesundheit geht vor...
Wohnort: Haidlfing

Re: Netz Westerwald

#307 Beitrag von Christian Sch. »

Alwin Meschede hat geschrieben: 03.12.2023 12:17:36
Thomas Ritz hat geschrieben: 03.12.2023 11:41:48 Wenn es (noch) möglich ist, wird für Paket 204 ausgebessert.
Ein Streckennetz aus mehreren Modulen mit dieser Art von Fehler halte ich für nicht veröffentlichungsfähig.

Deshalb als erstes mal alle Referenzen per Texteditor wieder auf den Stand wie im letzten offiziellen Stand bringen. Dann von da aus weiterarbeiten (Fahrstraßen neu etc.).
Ich könnte da ein CARE-Paket anbieten...

Benutzeravatar
F. Schn.
Beiträge: 6566
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Netz Westerwald

#308 Beitrag von F. Schn. »

Thomas Ritz hat geschrieben: 03.12.2023 11:41:48 Von 90N1 existiert keine Fahrstraße nach Hennef, ich habe ausgeschlossen wegen Knotenbildung.
Alwin Meschede hat geschrieben: 03.12.2023 12:17:36 Ein Streckennetz aus mehreren Modulen mit dieser Art von Fehler halte ich für nicht veröffentlichungsfähig.
Fahrstraßen Löschen aus solchen Gründen ist wie mehrfach schon gesagt unzulässig. Es ist gewöhnlicher Gegenfahrschutz oder spezieller Gegenfahrschutz mit dem Bahnsteigkreuzungs-Ereignis einzurichten. Und wenn dann Probleme bleiben, ist das Forum zu kontaktieren.
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat

Thomas Ritz
Beiträge: 174
Registriert: 23.03.2017 19:43:15

Re: Netz Westerwald

#309 Beitrag von Thomas Ritz »

F. Schn. hat geschrieben: 03.12.2023 12:41:50
Thomas Ritz hat geschrieben: 03.12.2023 11:41:48 Von 90N1 existiert keine Fahrstraße nach Hennef, ich habe ausgeschlossen wegen Knotenbildung.
Alwin Meschede hat geschrieben: 03.12.2023 12:17:36 Ein Streckennetz aus mehreren Modulen mit dieser Art von Fehler halte ich für nicht veröffentlichungsfähig.
Fahrstraßen Löschen aus solchen Gründen ist wie mehrfach schon gesagt unzulässig. Es ist gewöhnlicher Gegenfahrschutz oder spezieller Gegenfahrschutz mit dem Bahnsteigkreuzungs-Ereignis einzurichten. Und wenn dann Probleme bleiben, ist das Forum zu kontaktieren.
Ich nehme jede Hilfe gerne an was mich weiterbringt.
"Bahnsteigkreuzungs-Ereignis" ist für mich neu...

Benutzeravatar
F. Schn.
Beiträge: 6566
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Netz Westerwald

#310 Beitrag von F. Schn. »

Schritt 1: Die "keine Zugstraße einrichten"-Ereignisse entfernen. Sowohl in Siegburg als auch in Hennef, da du sie doppelt verbaut hast.
Schritt 2: Fahrstraßen neu erstellen
Schritt 3:
Alternaitve 1:gegenfahrschutz.exe siehe viewtopic.php?f=73&t=15069
Programm aufrufen. Beispiel für Gleis N2:
gegenfahrschutz.exe Siegburg.st3 1033 Hennef.st3 3358
Er richtet dann ein manuelles Register (Nr. 1) an Element 1033grün (Siegburg) ein, eine zugehörige Referenz, und ein Ereignis "Register in Fahrstrasse verknuepfen A" an Element 3358blau in Hennef mit der Referenznummer als Zahl und dem Modul-Dateiname als Modul
Alternative 2: Von Hand einrichten:
Wie von Michael Springer hier recht gut erklärt: viewtopic.php?p=346439#p346439
(Ich halte aber Alternative 1 für praktikabler.)
Schritt 4:
Fahrstraßen in beiden Modulen neu erstellen.

Für Gleis N1 das selbe mit den Streckenelementen 37 und 3359.

Für die anderen Module geht es wie geschrieben auch ohne Registersperre und ohne "keine Zugstraße einrichten", weil dort die Bahnhöfe in beiden Köpfen Weichen haben. Wenn es doch Probleme gibt, diese im Forum vorstellen, dann kann man auch dort trotzdem solche Gegenfahrsperren einrichten.

Grundsätzlich gilt das für die gesamte Strecke. Die Gegengleise müssen vollständig befahrbar sein, sonst gibt es Probleme mit den Buchfahrplänen.
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat

Christian Sch.
Beiträge: 371
Registriert: 15.01.2009 23:29:56
Aktuelle Projekte: Gesundheit geht vor...
Wohnort: Haidlfing

Re: Netz Westerwald

#311 Beitrag von Christian Sch. »

Hallo,

Es gibt hier auch noch ein Fahrplanproblem: Es ist zwar Siegburg 90N1 als Alternativsignal im Fahrplan, Hennef A202 stand dann aber leider nicht zur Auswahl... Da hilft dann auch keine vorhandene Fahrstraße und es ist dann auch kein Problem des Gegenfahrschutzes.

Naive Frage: Gegenfahrschutz ist nur notwendig wenn in beiden Richtungen Blockteilung vorhanden ist?

Gruß
Christian

Benutzeravatar
F. Schn.
Beiträge: 6566
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Netz Westerwald

#312 Beitrag von F. Schn. »

Ja, oder wenn ein Bahnhofskopf keine Weichen hat, und daher die Ausfahr- und Einfahrsignale wie eine Blockteilung in beide Richtungen fungieren, wie hier in Siegburg.
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat

Christian Sch.
Beiträge: 371
Registriert: 15.01.2009 23:29:56
Aktuelle Projekte: Gesundheit geht vor...
Wohnort: Haidlfing

Re: Netz Westerwald

#313 Beitrag von Christian Sch. »

F. Schn. hat geschrieben: 03.12.2023 14:19:50 Ja, oder wenn ein Bahnhofskopf keine Weichen hat, und daher die Ausfahr- und Einfahrsignale wie eine Blockteilung in beide Richtungen fungieren, wie hier in Siegburg.
Groschen ist gefallen 90N1 <--> 90F und 90N2 <--> 90FF

Thomas Ritz
Beiträge: 174
Registriert: 23.03.2017 19:43:15

Re: Netz Westerwald

#314 Beitrag von Thomas Ritz »

Vielen Dank für die aktive Mithilfe von Christian Sch.


Leider es kommen weiterhin Knoten vor, was nicht sein sollte.

Schildere ich eine:

S-Bahn A fährt auf dem Regelgleis (in Richtung) von Eitorf nach Herchen. Kommt an ESig Herrchen stehen, weil ein S-Bahn B auch auf dem Gegengleis (in Gegenrichtung) aus Schladern nach Herchen wollte, und Blockiert die Fahrstraße bis zum Bahnsteig.
RE B auf dem Regelgleis (in Gegenrichtung) aus Schladern nach Herchen, blockiert die Fahrstraße bis zum Bahnsteig.
RE A fährt wegen blockierte Regelgleis (in Richtung) auf dem Gegengleis von Eitorf nach Hennef, und kommt bis zum ESig. Fährt nicht weiter, weil S-Bahn B eine Bahnsteig und RE B die andere (in Gegenrichtung) blockiert . S-Bahn B kommt nicht weiter weil S-Bahn A und RE A steht schon am ESig (in Richtung).
Knoten ist schon fertig.

Meiner Meinung nach die Ursache ist die zwei Rechtsweiche zwischen Eitorf und Herchen, und Zusi Fdl kommt nicht klar mit einen Modul-über-über-(über)-greifendes Fahrstraßensicherung. Sprich, Zug kann keine Fahrtweg von Schladern bis Eitorf, oder sogar bis Blankenberg "buchen" (absichtlich schreibe ich hier keine Belegung).

Hat jemand Idee? Ich bin auf alle Lösungen offen.

Benutzeravatar
F. Schn.
Beiträge: 6566
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Netz Westerwald

#315 Beitrag von F. Schn. »

Okay, Vielen Dank, genau so etwas dann bitte genau so melden.

Ich muss noch kurz analysieren:
* S-Bahn A Eitorf->Herchen vor Esig A1
* RE B Schladern->Herchen vor Asig P1
* RE A Eitorf->Herchen vor Esig A2
* S-Bahn B Schladern->Herchen vor Asig P2

Grundsätzlich kann man bei solchen Problemen schon das Gleis 2 gegen das Regelgleis Eitorf->Herchen verriegeln, mit eben der gegenfahrschutz.exe (oder manuellen Registern). Die Züge werden dann im Regelfall immer nach Signal N2 einfahren können.

Ich würde noch mal @Johannes anfragen, ob das aus seiner Sicht die beste Lösung ist? Geographische Anordnung siehe hier.
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat

Christian Sch.
Beiträge: 371
Registriert: 15.01.2009 23:29:56
Aktuelle Projekte: Gesundheit geht vor...
Wohnort: Haidlfing

Re: Netz Westerwald

#316 Beitrag von Christian Sch. »

Hallo,

es dürfte meiner Meinung nach wie bei der Marschbahn auch sein: Die Abfolge von ein- und zweigleisigen Abschnitten macht den Fahrplanbau zur Herausforderung. Bei dichtem Verkehr ist dann kein Platz für Kreativität, z.B. Gegengleisfahrten. Es sind eben keine Menschen als Fdl tätig...

Konservativer Fahrplanbau mit Nutzung von Abängigkeiten würde ich (unnötigen?) Gegenfahrsperren vorziehen.

Gruß
Christian

Thomas Ritz
Beiträge: 174
Registriert: 23.03.2017 19:43:15

Re: Netz Westerwald

#317 Beitrag von Thomas Ritz »

Auch eine Beispiel:

Bild
Bild

Benutzeravatar
F. Schn.
Beiträge: 6566
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Netz Westerwald

#318 Beitrag von F. Schn. »

@Johannes: Primäre Alternative sehe ich darin, das Regelgleis Eitorf->Herchen gegen das Gegengleis Eitorf->Herchen zu sperren.

Edit: Nach etwas überlegen würde ich das sogar als Vorzugsvariante ansehen. Für die eingleisigen Stellen der Marschbahn wundere ich mich gerade, warum da bislang niemand eine 2-von-3-Logik, idealerweise mit geschwächtem Vorwahl-Bias angefragt hat. Ich schätze, ich muss aber erst mal erklären, was ich meine. :P Und ich müsste FarstrGen vermutlich sogar erst mal dafür erweitern...
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat

Christian Sch.
Beiträge: 371
Registriert: 15.01.2009 23:29:56
Aktuelle Projekte: Gesundheit geht vor...
Wohnort: Haidlfing

Re: Netz Westerwald

#319 Beitrag von Christian Sch. »

Hallo,

noch zwei Erkenntnisse:
  • Die Vorzugslage der Weichen führt nicht zurück ins Regelgleis. So provoziert man vermutlich mit dem Fahrplaneditor Deadlocks.
  • Welche Auswirkungen hat es wenn "Fahrstraße auflösen"-Ereignisse zu 90% in Beiden Richtungen im Streckenelement eingetragen sind?
Gruß
Christian

Benutzeravatar
F. Schn.
Beiträge: 6566
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Netz Westerwald

#320 Beitrag von F. Schn. »

Christian Sch. hat geschrieben: 04.12.2023 23:50:07
  • Die Vorzugslage der Weichen führt nicht zurück ins Regelgleis.
Was ja auch so seien muss (und üblicherweise auch im Streckennetz so ist), weil sonnst die Flankenschutzstellung nicht stimmt.
Christian Sch. hat geschrieben: 04.12.2023 23:50:07
  • Welche Auswirkungen hat es wenn "Fahrstraße auflösen"-Ereignisse zu 90% in Beiden Richtungen im Streckenelement eingetragen sind?
Wären mir keine negativen bekannt.
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat

Antworten