Aktuelle Zeit: 02.12.2020 10:07:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 17:49:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 30461
Wohnort: Braunschweig
Zitat:
Bild 4 läßt allerdings den Schluß zu, daß der Nebeleffekt im Tunnel offenbar nicht ganz wegzubekommen war.
Wo siehst Du denn da nen Tunnel?

Zitat:
Allerdings sieht dort auch, daß die Mondphasen nicht berechnet werden. Die Sonne ist laut Beschreibung grad untergegangen, doch man sieht einen schönen Vollmond.
mmh, also daß der Blickwinkel gegenüber dem Vorgängerbild gedreht wurde, hast Du aber gesehen - also ich überlege gerade, warum der Mond nach Sonnenuntergang nicht voll sein darf? ?( In der Sache hast Du aber Recht:
Der Mond ist bisher ständig voll Bild und daher auch auf einer falschen Bahn unterwegs...wenn jemand eine Funktion hat, die als Eingang die Datum+Zeit und die geografischen Standort-Koordinaten und als Ausgang Höhe und Länge des Mondes bezüglich Standort und Mondphase hat, dann her damit, ich konnte in der ersten Recherche-Runde nichts fertiges finden und habe das erstmal zurückgestellt.


Noch ein kleiner Ausflug in die Technik:

Der Himmel ist eine Halbkugel mit lediglich 10m Radius, die aber immer als erstes so gezeichnet wird, daß der Rest der Landschaft sie überschreibt (die Sonne soll ja nicht vor den Bergen untergehen) ;D und außerdem ihren Mittelpunkt immer im Betrachterauge hat.

Dieselbe Szene also schräg vun unten betrachtet (so wird sie später natürlich nicht zu sehen sein):
Bild
Unten sieht man noch etwas Landschaft, darüber die Halbkugel, in die man jetzt schräg von unten reinschaut.

Dann braucht man ein paar kleine Texturen, hier in Originalgröße mit Alphakanälen (transparent=blau/grün):
Bild
Die Himmelstextur ist ganz pfiffig, auf der vertikalen Achse wird der Farbverlauf des Himmels abgelegt, die horizontale Achse dient als Zeitachse.
Die Textur wird also immer nur als eindimensionale Textur in der Kuppel aufgetragen und je nach Tageszeit ändert sich die waagerechte Texturkoordinate.
Durch den Alphakanal wird der Himmel nachts und mit zunehmender Entfernung vom Horizont transparent, so daß dann stufenlos die Sterne durchkommen.

Für die Sonne ist eine Funktion hinterlegt, die für jeden Punkt der Erde für jede Uhrzeit den Stand der Sonne am Himmel mit ausreichender Genauigkeit berechnet. Für eine in UTM gebaute Strecke ergibt sich also automatisch der exakte Sonnenstand (wenn bei einer Strecke mit Ost-West-Ausdehung wie Obere Ruhrtalbahn während der Sim den Standort wechselt, wird man also sehen, daß die Sonne abends im Westen noch höher am Himmel steht).
Der Himmel wird rund um die Sonne heller dargestellt (die Funktion war gestern beim Erstellen der Screenshots versehentlich aus, in dem Bild von heute kann man es aber erkennen).

Und dann gibt es noch eine Nebeltextur, die genauso funktioniert wie der Himmel, nur daß hier die Transparenz zur Laufzeit berechnet wird. Diese Textur wird am Ende über den ganzen Himmel gezeichnet, bei dicker Suppe überdeckt sie also den klaren Himmel komplett, bei klarer Sicht hat sie keinen Einfluß und dazwischen gibt dann so Effekte wie sie die letzten beiden Bilder ganz oben zeigen.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 18:05:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 19194
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Clever gemacht. Auf diese Art des Herangehens mit der "Skalierung" kommt man wahrscheinlich erst nach etwas eingehenderer Beschäftigung mit Texturen, gell?

-immer noch nachtfärbend, Arnsberg ist erreicht-
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 18:05:10 
Sachma könnte sich das DLR nicht mit ihrem Knowhow revanchieren?

Greetz


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 19:09:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2003
Beiträge: 4795
Wohnort: Österreich
Aktuelle Projekte: Seit 65 Millionen Jahren die Entwicklung der Eisenbahn beobachten
Da macht uns der, den wir immer noch "Carsten" nennen dürfen, den Mund mit seiner Schöpfung, äh, seinen Schöpfungen wässrig, und dann kommt und kommt Zusi 3 nicht daher (keine Angst, ich frage nicht, wann es nun endlich kommt ...).

Vielleicht geht sich für 2006 dann der Weihnachts-Komet auf Deinem Firnament noch aus ... :D

Arthur

_________________
ZPA-Bereich Österreich

E-mail:
oesterreich@zpa.zusi.de


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 19:12:08 
Offline

Alter: 40
Registriert: 22.07.2002
Beiträge: 1406
Wohnort: Leipzig
Hallo Carsten:

Ich seh da zwar keinen Tunnel - aber ein Problem, daß analog zum Nebel im Tunnel ist: Weißer Nebel in der Nacht. Ich hab das dann (unter Umständen fälschlicherweise) miteinander als gleiches Problem assoziiert.

Beim Bild 4 hat mich auch dieser (für ne Nacht) doch extrem helle Streifen iritiert, sodaß ich dachte, das hier (in dieser Blickrichtung) vor kurzem die Sonne unterging. Auf das Gelände hatte ich gerade nicht geachtet.

Ganz allgemein ist die Mondphase vom Winkel zur Sonne abhängig. Je geringer der Winkel ist, desto weniger sehen wir auf der Erde vom Mond. Deswegen gibts auch nur bei Neumond ne Sonnenfinsternis. Ist der Winkel annähernd 180° ist Vollmond. Sonne, Erde und Mond stehen in einer Linie. Für einen Betrachter auf der Erde ergibt sich damit das Dilemma, daß man nur selten gleichzeitig Vollmond und Sonne sieht. Die Erde ist ja nicht durchsichtig. Geht also die Sonne gerade unter, darf nur der Mond voll sein der gerade erst am aufgehen ist. Steht der Mond aber schon hoch am Himmel zu dem Zeitpunkt wo die Sonne untergeht, wird der Mond (von Erdbetrachter aus gesehen) von der Seite angestrahlt, also Halbmond). Geht der Mond gerade unter, wird er von hinten angestrahlt. Davon sieht der Erdling aber nix, also ist Neumond.


Für alle Nietenzähler: Das ganze gilt natülich nur, wenn die Person in gleicher Ebene wie die Mondumlaufbahn auf der Erde steht. Ansonsten gilt das nur annähernd.

Falls du die Mondphasen noch dazubekommst, wäre es auch schön, wenn der Mond wie die Sonne strahlen würde. Tagesüber zwar nicht notwendig, aber in ner Vollmondnacht kann man schon wieder fast alles erkennen.

Ansonsten wie gesagt: Genial - da freut man sich schon auf die Wetterkapriolen.

Ach doch noch eine Nachfrage: Sieht man in dem Modell direkt auch den Sonnenuntergang? In meiner FS2000x-Version verschwindet die Sonne einfach so vom Himmel sobald sie eine gewisse Höhe unterschritten hat. Wahrscheinlich weil es beim Flugsimulator ungleich schwerer ist einen Horizont zu finden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 19:54:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2005
Beiträge: 724
Hatten wir nicht schon mal das Thema, dass Zusi 3 kein Weltsimulator werden soll? :D

Ich denke mal, dass im Vordergrund der Bahndienst und die Zugsimulation steht.

Sind wir doch froh, dass es überhaupt Mond und Sonne geben wird. Mir ist es dann ehrlichgesagt sowas von Wurscht, ob der Mond jetzt die richtige Mondphase im gegensatz zur Sonne hat, oder umgedreht.

Klar wäre das toll, wenn das so realistisch wird aber man muss es ja nicht übertreiben. :rolleyes:

Ansonsten sehen die Bilder echt super aus! ;D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 20:56:29 
Offline

Alter: 40
Registriert: 22.07.2002
Beiträge: 1406
Wohnort: Leipzig
Ja ich weiß, bin grad etwas ins OT abgedriftet... Mondphasen müssen wirklich nicht sein - schön wärs aber^^.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 21:14:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2003
Beiträge: 4795
Wohnort: Österreich
Aktuelle Projekte: Seit 65 Millionen Jahren die Entwicklung der Eisenbahn beobachten
Zitat:
... Sieht man in dem Modell direkt auch den Sonnenuntergang? ...


Nun mal im Ernst: ist es möglich, die Sonne ab einem gewissen Winkel orange und dann gelb darzustellen (Auf- und Untergang), bis sie ab etwa 30° dann "weiß" wird? Es sollen natürlich "verlaufende" Farbwechsel sein.

Arthur

_________________
ZPA-Bereich Österreich

E-mail:
oesterreich@zpa.zusi.de


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 21:21:49 
Offline

Alter: 58
Registriert: 09.11.2002
Beiträge: 5841
Aktuelle Projekte: Sich in die Rente retten...2026...
@Die Seite und unten die Formel hast du schon?
http://freenet.meome.de/app/fn/artcont_ ... atId=79424


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 22:22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2003
Beiträge: 1441
Wohnort: Waiblingen (b. Stuttgart)
(Ar-) T-Rex hat geschrieben:
Nun mal im Ernst: ist es möglich, die Sonne ab einem gewissen Winkel orange und dann gelb darzustellen (Auf- und Untergang), bis sie ab etwa 30° dann "weiß" wird?

Falls das wirklich ernst gemeint sein sollte: wie unwichtig ist das denn? Wer sitzt denn in der Lok und schaut sich den in seinem Rücken oder sonstwo stattfindenden Sonnenuntergang detailgenau an? Also, mal ganz ehrlich: wenn solcher Firlefanz auch nur 1% Geschwindigkeit kosten würde, hielte ich ihn für völlig überflüssig.

@Carsten: Die vorgestellten Neuerungen in der Darstellung an sich finde ich allerdings grandios! :applaus

Christoph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 22:22:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 30461
Wohnort: Braunschweig
(Ar-) T-Rex hat geschrieben:
Nun mal im Ernst: ist es möglich, die Sonne ab einem gewissen Winkel orange und dann gelb darzustellen (Auf- und Untergang), bis sie ab etwa 30° dann "weiß" wird? Es sollen natürlich "verlaufende" Farbwechsel sein.

Ja, das habe ich nach dem Erstellen der Screenshots noch eingebaut, also bei Bild 3 (das wäre ja der spannende Fall) ist die Sonne jetzt deutlich gelb-oranger - und beim Sonnenaufgang etwas blasser (der Farbwert dafür wird aus dem Himmel entnommen).
Edit: @Christoph: war programmiertechnisch sehr einfach und kostet 0 Performance. :)

Zitat:
http://freenet.meome.de/app/fn/artcont_portal_news_article.jsp?catId=79424

das reicht wohl nicht aus, also man bräuchte die Mondposition UND die Mondphase und zwar für jeden Ort der Welt.

Carsten


Zuletzt geändert von Carsten Hölscher am 23.11.2005 22:24:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 22:28:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 30461
Wohnort: Braunschweig
stuvar hat geschrieben:
Beim Bild 4 hat mich auch dieser (für ne Nacht) doch extrem helle Streifen iritiert, sodaß ich dachte, das hier (in dieser Blickrichtung) vor kurzem die Sonne unterging. Auf das Gelände hatte ich gerade nicht geachtet.


das liegt auch etwas an der Testlandschaft. Der "geometrische" Horizont liegt exakt in Bildmitte, etwa an dem leicht abgehobenen hellen Streifen. Die Mini-Testlandschaft hat da zufällig gerade negativen Terrainlevel, man schaut also etwas über den Rand der Welt nach unten.

stuvar hat geschrieben:
Ach doch noch eine Nachfrage: Sieht man in dem Modell direkt auch den Sonnenuntergang? In meiner FS2000x-Version verschwindet die Sonne einfach so vom Himmel sobald sie eine gewisse Höhe unterschritten hat. Wahrscheinlich weil es beim Flugsimulator ungleich schwerer ist einen Horizont zu finden.


Ja, sie dreht sich ganz rum, eigentlich erscheint mir der Untergang auch unproblematisch, k.A. was da bei MS das problem war.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 22:33:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2003
Beiträge: 4795
Wohnort: Österreich
Aktuelle Projekte: Seit 65 Millionen Jahren die Entwicklung der Eisenbahn beobachten
Christoph Blümer hat geschrieben:
Falls das wirklich ernst gemeint sein sollte: wie unwichtig ist das denn? Wer sitzt denn in der Lok und schaut sich den in seinem Rücken oder sonstwo stattfindenden Sonnenuntergang detailgenau an? Also, mal ganz ehrlich: wenn solcher Firlefanz ...


Was denn, was denn - hast Du überhaupt keinen Sinn für Romantik? Genau diese Dinge sind es ja, die den Reiz der Sache ausmachen! Sonst ist es ja wieder nur eine halbe Angelegenheit! Dann bräuchten wir die Landschaft ja überhaupt nicht verbessern, wenn niemand darauf schaut!! Wozu gibt es Streckenblickpunkte und Außenansichten?

Und: Ja - dieses Mal war der Vorschlag wirklich absolut ernst gemeint.

(Das scheint typisch für einen Burschen, der entweder keine Freundin hat oder dem es wurscht ist, was die dazu sagt. [M]eine Frau schaut sehr wohl auf diese Details - damit kann man den Mädels Zusi schmackhaft machen!)

_________________
ZPA-Bereich Österreich

E-mail:
oesterreich@zpa.zusi.de


Zuletzt geändert von (Ar-) T-Rex am 23.11.2005 22:36:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 22:43:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2003
Beiträge: 1441
Wohnort: Waiblingen (b. Stuttgart)
(Ar-) T-Rex hat geschrieben:
Was denn, was denn - hast Du überhaupt keinen Sinn für Romantik? Genau diese Dinge sind es ja, die den Reiz der Sache ausmachen! Sonst ist es ja wieder nur eine halbe Angelegenheit!

Naja... Diese "alles oder nichts"-Haltung führt nun bisweilen auch dazu, dass Veröffentlichungen auf den Sankt-Nimmerleins-Tag hinausgeschoben werden, weil ob der Komplexität dann doch Probleme auftauchen (wir Deutschen sind da ja mit der LKW-Maut etwas gebrannte Kinder...).

(Ar-) T-Rex hat geschrieben:
Dann bräuchten wir die Landschaft ja überhaupt nicht verbessern, wenn niemand darauf schaut!!

Zwischen "Landschaft so lassen wie sie ist" und "Details darstellen, die die wenigsten überhaupt sehen werden" ist für mich ein kleiner Unterschied...

(Ar-) T-Rex hat geschrieben:
(Das scheint typisch für einen Burschen, der entweder keine Freundin hat oder dem es wurscht ist, was die dazu sagt.

Ich bin zwar zur Zeit Single (oder altmodischer: "alleinstehend"), aber ich habe gewisse Zweifel, ob das wirklich der ausschlaggebende Punkt für Akzeptanz oder Nichtakzeptanz ist. Vielleicht könnte Michael Poschmann hierzu mal eine kompetente Meinung beisteuern... :D

Christoph


Zuletzt geändert von Christoph Blümer am 23.11.2005 22:43:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 22:55:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2003
Beiträge: 4795
Wohnort: Österreich
Aktuelle Projekte: Seit 65 Millionen Jahren die Entwicklung der Eisenbahn beobachten
Christoph Blümer hat geschrieben:
Naja... Diese "alles oder nichts"-Haltung führt nun bisweilen auch dazu, dass Veröffentlichungen auf den Sankt-Nimmerleins-Tag hinausgeschoben werden, weil ob der Komplexität dann doch Probleme auftauchen (wir Deutschen sind da ja mit der LKW-Maut etwas gebrannte Kinder...).


Ich habe mir doch bloß erlaubt, einen Vorschlag mit einer Frage zu kombinieren und sie öffentlich an den Schöpfer der neuen Szenerie zu stellen. Wenn man das nicht darf und es als "falls das ernstgemein ist" (obwohl ich das explizit geschrieben hatte), "unwichtig", "überflüssig" und "Firlefanz" bezeichnet wird, ist es nicht sehr freundlich mir gegenüber. Gerade daß ich nicht als Volldepp hingestellt werde, weil ich mir erlaube, so etwas anzuregen :] . Ich habe es ja nicht gefordert; schon gar nicht wollte ich Zusi 3 hinauszögern.

Es gibt sehr wohl einige Leute, die auf so etwas schauen; ich zähle mich dazu. Und wenn man wirklich mal auf einer Lok in den Sonnenuntergang hineingefahren ist, dann weiß man das auch in der Simulation zu schätzen; auf der "echten" Arlbergbahn (die im wesentlichen von Ost nach West verläuft), kommt das - entsprechendes Wetter vorausgesetzt - täglich vor, und es ist bei Kaiserwetter ein tolles Erlebnis in dieser grandiosen Bergwelt und bei der kühnen Strecke; ich habe es schon oft erlebt.

Arthur

Edit: Sind meine reichhaltigen Erfahrungen mit Frauen (und das sind beileibe nicht wenige, wie es sich für einen gebrauchten älteren Herrn gehört!) nicht ausreichend (oder glaubwürdig)? Braucht man da so einen jugendlich frisch verliebten Jungspund wie Michael ... ?( :mua

_________________
ZPA-Bereich Österreich

E-mail:
oesterreich@zpa.zusi.de


Zuletzt geändert von (Ar-) T-Rex am 23.11.2005 23:04:47, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2005 23:14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2002
Beiträge: 1208
Das wirkt doch gleich super mit etwas animiertem Himmel und Gegenlicht. Wird dann auch der Kontrast zwischen Schatten und angeleuchteten Flächen stärker bei 'Gegenlicht'? Also nicht diese Ringe-um-die-Sonne-Animation von Rennspielen, sondern die Tatsache dass das Auge bei Gegenlicht weniger Licht aufnimmt und deshalb helle und dunkle Flächen anders sieht als bei Rückenlicht.
Und dann wäre ich verfechter eines zufälligen Mondzyklus. Immerhin haben die Fahrpläne bisher einen festen Simulationstag und wenn ich schon bei unterschiedlichem Wetter fahre dann doch abends auch bei unterschiedlichem Mond. Ausnahme wäre natürlich eine Fahrt in die nachmittägliche Sonnenfinsternis aber hier sollte langsam zum eigentlich Sinn des Programms zurückgekehrt werden.

Grüße aus Göttingen mit Nachthimmel und Sichtweite über 10m 8) ;D

Elmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2005 07:55:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2002
Beiträge: 2233
Wohnort: Baden bei Zürich
Aktuelle Projekte: Es war einmal: Führerpult im Bau
Toll was sich da an-bahn-t.
Aber wenn schon die doch so viel besprochene Realität, dann auch der Umstand, dass sich der Reibbeiwert der Schienen der automatischen Wetterrealität anpasst.
Der Lokführer braucht zwar noch keinen Wetterdienst wie der Pilot, aber dass sich mit dem Wetter auch die Fahrverhältnisse ändern muss auch er berücksichtigen.

Gruss
Loki

_________________
Greife nie in's Wespennest, doch wenn Du greifst, dann greife fest !


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2005 08:00:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2003
Beiträge: 4795
Wohnort: Österreich
Aktuelle Projekte: Seit 65 Millionen Jahren die Entwicklung der Eisenbahn beobachten
Hubert hat geschrieben:
... Aber wenn schon die doch so viel besprochene Realität, dann auch der Umstand, dass sich der Reibbeiwert der Schienen der automatischen Wetterrealität anpasst ...


Ja, natürlich, Hubert, aber das ist jetzt - bei Zusi 2 - auch schon der Fall.

Arthur

_________________
ZPA-Bereich Österreich

E-mail:
oesterreich@zpa.zusi.de


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2005 08:12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2002
Beiträge: 2233
Wohnort: Baden bei Zürich
Aktuelle Projekte: Es war einmal: Führerpult im Bau
@Arthur noch ist bei Zusi das Wetter nicht automatisch wenn ich mich nicht irre. Sondern ich darf noch "Wettergott" spielen und das Wetter einstellen.
Gruss
Hubi

_________________
Greife nie in's Wespennest, doch wenn Du greifst, dann greife fest !


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2005 08:29:38 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 37
Registriert: 23.01.2003
Beiträge: 2294
Wohnort: Traunreut
Aktuelle Projekte: Aktuell keine
Ich kann zwar wegen einem Serverfehler nicht lesen was in dem schon Verlinkten Artikel steht, aber mit http://avila.star-shine.ch/astro/berechnungen.html lassen sich die Mondphasen anhand von Datum und Uhrzeit berechnen (Anhand der Uhrzeit wird ja die Position angegeben).
Man braucht dazu nurnoch einen bekannten Vollmond.

Ansonsten hilft auch noch http://lexikon.astronomie.info/mond/moonphase.html weiter als Einstiegspunkt

Edit: Hier nochmal eine genaue Formel passend für Java.... Einfache Formeln hab ich allerdings noch nicht gefunden.

Gruß Daniel

_________________
How to waste bits in a My SQL Database?

Like this.....


Zuletzt geändert von Daniel Rüscher aka Merlin am 24.11.2005 08:43:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.020s | 14 Queries | GZIP : Off ]