Aktuelle Zeit: 20.03.2019 14:39:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Problematik bei Höhenprofil-Veränderung ausreichend bekannt?
BeitragVerfasst: 11.01.2019 13:55:25 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6165
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Ich frage mich gerade, ob wir eigentlich hinreichend dokumentiert haben, dass man Höhenprofile am besten niemals an ihrem Anfang verlängern oder verkürzen sollte, bzw. wenn man es doch tut, dass man dann die Funktion "Gesamtes Profil verschieben" nutzen muss?

Oder andersrum, Frage an die Anwender des Gleisplaneditors: Hättet ihr das gewusst, dass bei so einem Manöver eine fiese Fallgrube lauert?

Hintergrund: Wir haben wohl erstmals die Situation, dass ein Streckenmodul komplett versaut wurde, weil erst nach nahezu Abschluss des Landschaftsbaus bemerkt wurde dass sich das Höhenprofil verschoben hatte. Der Ablauf war so: Streckenbauer A hatte ein Höhenprofil basierend auf Vorbilddaten ausgearbeitet. Dem Streckenbauer B gefiel die sich dadurch ergebende Modulgrenze nicht. Deshalb verkürzte er die Gleis-Elemente und Höhenprofil-Elemente. Dass sich dadurch das Höhenprofil verschob, wusste er nicht. Das Resultat war eine modulweite Höhenabweichung von bis zu 1,5 Meter gegenüber der Realität. Das einzige, was Streckenbauer B bemerkte: Am anderen Ende des Streckenmoduls passten die Gleise natürlich nicht mehr zum Nachbarmodul. Das löste er pragmatisch, indem er halt eine entsprechende Steilstrecke als Ausgleich eintrassierte.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Problematik bei Höhenprofil-Veränderung ausreichend beka
BeitragVerfasst: 11.01.2019 14:07:05 
Online
Benutzeravatar

Alter: 18
Registriert: 18.06.2016
Beiträge: 432
Wohnort: Eigeltingen
Das Prinzip des schnellen Einbaus einer Steilstrecke klingt interessant^^ [emoji14]

Lg Lucian

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Problematik bei Höhenprofil-Veränderung ausreichend beka
BeitragVerfasst: 11.01.2019 14:07:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18625
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Alwin Meschede hat geschrieben:
Oder andersrum, Frage an die Anwender des Gleisplaneditors: Hättet ihr das gewusst, dass bei so einem Manöver eine fiese Fallgrube lauert?


Ja. In der Tat eine Falle.

Aus Gründen der Qualitätssicherung empfehle ich daher bereits während des Rohbaus, immer mal wieder ein paar Minuten zu spendieren und die Ergebnisse der Module temporär zu exportieren, an die Nachbarns anzuschließen und mit Bettung zu versehen. Da tritt sofort zutage, wenn es Abweichungen gibt, und sei es im Zentimeterbereich. Ok, damit geht der Bau natürlich nicht mit Deinem Tempo voran... :ausheck Aber besser in kleinen, bedächtigen Schritten als mit Nacharbeiten oder gar Neubau zu hantieren. Ich rede und schreibe nicht ohne Grund vom "point of no return" beim Übergang von der st2- in die st3-Welt.

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Problematik bei Höhenprofil-Veränderung ausreichend beka
BeitragVerfasst: 11.01.2019 14:17:02 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 25
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 370
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: DB-Oberleitungsanlagen
Mahlzeit,
vielleicht ist das nur meine Eigenart, aber ich widme Gleisplan und Höhenprofil sehr viel Zeit und nutze auch hochfrequent die Funktion "Gesamtes Profil verschieben". Das geht von der ersten Gerade bis zur stichprobenartigen Überprüfung des Gleislage im 3D-Editor anhand der Vorbilddaten. Bevor man also richtig in st3 loslegt, sollte man m.E. st3, st2 und Vorbild miteinander vergleichen und die sich eventuell ergebenden Problemstellen in dieser Iteration zuwenden. Allgemein sei an dieser Stelle zu regen Nachforschungen bei dubiosen Situationen geraten, anstatt oft wenig hilfreichem Reaktionismus.

Vielleicht wäre diese Fallgrube eine Erwähnung im Wiki wert?

Grüße

Fabian

_________________
Hinweise zum Aufbau von DB-Oberleitungsanlagen: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen & Errichtung von Ezs-Fahrleitungsanlagen


Zuletzt geändert von Fabian Schöpflin am 11.01.2019 14:19:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.022s | 14 Queries | GZIP : Off ]