Aktuelle Zeit: 23.06.2018 01:02:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bombardie Schalter Hersteller
BeitragVerfasst: 10.06.2018 16:59:15 
Offline

Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 55
Bild


Hallo


Ich bin dabei ein Fahrpult zu bauen, dabei habe ich mich nach Schaltern erkundigt. Über die von schaltbau muss ich ja nix sagen->viel zu teuer, deswegen suche ich nach einer Alternative. Dabei ist mir aufgefallen das die Schalter von Bombardie (185,186,187) nicht aussehen wie die von Schaltbau sonder mehr wie eine Nachahmung aussehen. Wisst ihr von welcher Firma die stammen und was sie kosten ?


Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bombardie Schalter Hersteller
BeitragVerfasst: 10.06.2018 17:28:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 27745
Wohnort: Braunschweig
Kommt von Rafi und ist eine komplette Baugruppe, die man ohne große Umbauten nur über einen Bus auslesen kann.
Wenn ich es richtig im Kopf hab, dürfen die auch nur an Bombardier verkaufen.

Carsten


Zuletzt geändert von Carsten Hölscher am 10.06.2018 17:29:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bombardie Schalter Hersteller
BeitragVerfasst: 10.06.2018 17:46:23 
Offline

Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 55
Okay Danke für die Info. Das ist ja blöd das man die nicht kaufen kann aber naya was will man machen. Eine Frage habe ich aber noch, was meinst du mit: kann man nur mit einem Bus auslesen ? Bzw was ist ein Bus überbaut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bombardie Schalter Hersteller
BeitragVerfasst: 10.06.2018 18:07:54 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5714
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
https://de.wikipedia.org/wiki/Bus_(Datenverarbeitung)

Und speziell für den Anwendungsfall Eisenbahnfahrzeuge: https://de.wikipedia.org/wiki/Multifunction_Vehicle_Bus

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 10.06.2018 18:11:22, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bombardie Schalter Hersteller
BeitragVerfasst: 10.06.2018 18:26:30 
Offline

Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 55
Okay danke, ziemlich komplieziert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bombardie Schalter Hersteller
BeitragVerfasst: 10.06.2018 23:25:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2004
Beiträge: 697
Originalteile funktionsfähig an den heimischen PC anzuschließen ist nur mit Spezialkenntnissen möglich. Wesentlich einfacher ist es auf gebastelte Alternativen zurückzugreifen.

So verlockend es klingt Originalteile zu verwenden, so kompliziert ist das, von Enttäuschungen mal ganz abgesehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bombardie Schalter Hersteller
BeitragVerfasst: 11.06.2018 00:59:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 27745
Wohnort: Braunschweig
Das kann man so allgemein nicht sagen. Viele Originalteile haben Potis und normale Mikroschalter, die man einfach nur anschließen muss.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bombardie Schalter Hersteller
BeitragVerfasst: 11.06.2018 08:11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 598
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
TrainwatcherRK hat geschrieben:
Über die von schaltbau muss ich ja nix sagen->viel zu teuer, deswegen suche ich nach einer Alternative. Dabei ist mir aufgefallen das die Schalter von Bombardie (185,186,187) nicht aussehen wie die von Schaltbau sonder mehr wie eine Nachahmung aussehen.

Du mußt davon ausgehen, das wenn es eine echte Alternative zu den Schaltbaus quasi bei Conrad o.ä. für 5,95 geben würde, dann wäre das in diesem Forum schon längst publik.

Und so richtige "Nachahmungen" wirst du bei der echten Bahn auch deswegen keine finden, weil das ganze Zeug am Ende immer "bahnfest" auf Industrieniveau gefertig sein muß und vermutlich besondere Zulassungsprozesse hinter sich hat. Geringe Stückzahlen bei hohen und individuellen Anforderungen.

Die Alternativen sind da begrenzt, Gebrauchtteile oder Selbstbau. Preislich meistens ähnlich, um 15 bis 20 Euro pro Stück kommen dabei immer noch schnell mal heraus. Ich versuch das jedenfalls schon seit über einem Jahr, viewtopic.php?f=25&t=13401&start=56

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.015s | 14 Queries | GZIP : Off ]