Aktuelle Zeit: 06.06.2020 06:41:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Schalter für den Pultbau
BeitragVerfasst: 31.08.2018 09:26:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 646
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
TrainwatcherRK hat geschrieben:
Mich begeistert immer wieder die Qualität vom Lack bzw das Ergebnis vom lackieren. Nimmst du da einen bestimmten Lack?

Hi,

grundsätzlich sind die Schalter schon tiefschwarz durchgefärbt beim Guß. Trotzdem lackiere ich sie nochmal mit einem Mattschwarz auf Nitrobasis, wegen ggf. Spuren von Nacharbeiten. Für z.B. ein weisses Gußteil wäre das aber vermutlich zu wenig da solcher Lack nicht dauerhaft abbriebsfest ist.
Der Hersteller spielt dabei weniger eine Rolle, also ob das jetzt Lack von Reca, Dupli oder Mipa ist, Nitro halt.

Viele Grüße, Arne

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Zuletzt geändert von Arne aus dem Norden am 31.08.2018 10:36:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Schalter für den Pultbau
BeitragVerfasst: 31.08.2018 10:08:24 
Offline

Alter: 16
Registriert: 02.07.2017
Beiträge: 117
Wohnort: Karlsruhe
Aktuelle Projekte: Fahrpult Drehstromlok
Alles klar, vielen dank dann hole ich mir auch noch so einen Lack. :)


Grüße Samuel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Schalter für den Pultbau
BeitragVerfasst: 31.08.2018 13:11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2011
Beiträge: 70
Wohnort: St. Augustin
Meiner Meinung und Erfahrung nach reicht es, das Gussteil nach dem Bearbeiten einmal mit feinem Schleifpapier an den nachbearbeiteten Stellen kurz zu schleifen und dann vielleicht noch einmal zu polieren. Zahnpasta reicht.

Gruß, Arndt


Zuletzt geändert von Arndt am 31.08.2018 15:21:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Schalter für den Pultbau
BeitragVerfasst: 20.11.2018 12:38:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 646
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
Ich bin zwar mit Zeit bis Jahresende eigentlich mehr als knapp, aber trotzdem will ich nochmal versuchen, diese Geschichte mit den Schaltern noch ein wenig weiterzutreiben. Letzte große Baustelle ist da für mich eigentlich nur noch der TB0. Mit einer komplett anderen Form und Farbe muß da eine erstmal ein ganz neues Urmodell her. Die Teile für die Urform mit der dann die eigentlichen Gußformen aus Silikon abgeformt werden sind zumindest soweit fertig gefräst. Das ganze muß nur noch entgratet und zusammengebaut werden. In kürze hier hoffentlich mehr davon...

Bild

Bild

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Schalter für den Pultbau
BeitragVerfasst: 24.11.2018 20:12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 646
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
Die zwei nötigen Silikonabdrücke von dem Ur(halb-)modell sind inzwischen gemacht und heute habe ich den ersten Versuch in Resin gegossen. Einfärben in weiss funktioniert besser als erwartet und auch von der Blasenbildung und der Entformung sieht es erstmal garnicht so schlecht aus. Es gab nur einen winzigen Gußfehler.

Bild

Nur mal provisorisch in ein Schaltergehäuse eingesetzt:

Bild

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Zuletzt geändert von Arne aus dem Norden am 24.11.2018 23:22:18, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Schalter für den Pultbau
BeitragVerfasst: 25.11.2018 15:23:28 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 63
Registriert: 03.09.2005
Beiträge: 181
Wohnort: Rangsdorf
Ganz große Klasse! Wirklich!

Ich würde sagen, vom Arbeitsaufwand und den Materialkosten bist Du schon beim Original angekommen.

Gruß Michael


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Schalter für den Pultbau
BeitragVerfasst: 11.12.2018 23:29:58 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 40
Registriert: 18.01.2016
Beiträge: 72
Absolut spektakulär. Bald wird die schaltbau nach diesen Ersatzteilen fragen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Schalter für den Pultbau
BeitragVerfasst: 05.01.2019 09:56:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 646
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
Für alle, die die Beiträge von User ut438 nicht verfolgen: so sieht es dann aus, wenn alle bislang erstelllten Varianten der hier vorgestellten Schalter inklusive dem jüngsten TB0 Taster in einem Hobby-Pult verbaut sind. Ein wunderschönes Projekt, was da in Spanien in recht kurzer Zeit entstanden ist.

Bild

Bild

Bild

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Schalter für den Pultbau
BeitragVerfasst: 09.01.2019 14:12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2005
Beiträge: 105
Aktuelle Projekte: BR185/146 Fahrpult
Großartig 8o :respekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Schalter für den Pultbau
BeitragVerfasst: 18.11.2019 11:04:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2011
Beiträge: 646
Wohnort: Str.Km "6,8" der Kiel-Schönberger Eisenbahn (DB-Str. 9107)
Aktuelle Projekte: Fahr/Bremshebel im Selbstbau
Es war dieses Jahr leider aus Zeitmangel ein bißchen still geworden um das eine oder andere Zusi-Projekt von mir.
Etwas länger hatte ich deswegen auch schon auf dem Zettel, für die Schalter Modulgruppen zu entwerfen mit denen sich der Einbau in eine größere Pultplatte etwas leichter gestalten läßt.
Naheliegend ist zu allererst die PZB / Indusi. Ein entsprechendes Modul hatte ich bereits vor Wochen vorbereitet, aber die Schalter erst in den letzten Tagen fertigstellen können:

Bild

Bild

Ein weiteres Modul mit TB0 / Makrofon habe ich aktuell in bau, bei anderen überlege ich noch an für Zusi wirklich sinnvollen Gruppierungen. Hauptschalter und Stromabnehmer fehlen sicher noch und ggf. Türen rechts, Türen links, Sanden und Instrumentenleuchte/Fahrplanleuchte.

_________________
Mein Baubericht von der echten Bahn zum Schönberger Strand:
https://www.facebook.com/Hein-Sch%C3%B6nberg-Streckenblog-1014054601976323/


Zuletzt geändert von Arne aus dem Norden am 18.11.2019 11:22:35, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Projekt: Schalter für den Pultbau
BeitragVerfasst: 19.11.2019 20:06:08 
Offline

Registriert: 27.01.2011
Beiträge: 62
Ganz große Klasse Arne,

ich könnte schon wieder eine Großbestellung bei Dir abgeben :rolleyes: :rolleyes:
Ich weiß ja nicht, wann Du mal in Rente gehst, aber spätestens dann wäre dieser
Schalterbau doch ein schöner Nebenverdienst :D

Liebe Grüße aus Berlin in den hohen Norden!

Gruß Frank


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.078s | 17 Queries | GZIP : Off ]