Aktuelle Zeit: 26.08.2019 00:58:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 161 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 15.01.2019 16:06:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 28864
Wohnort: Braunschweig
Es dürfte vor allem das große Industriegebiet südwestlich des Bahnhofs sein, was fehlt. Wir hatten seinerzeit auch keine Foto usw. dazu. Vielleicht hätte man ja inzwischen passende Ersatzbauten irgendwo im Sortiment.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 15.01.2019 20:30:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2001
Beiträge: 1456
Wohnort: Deutschland
Ich verstehe die ganze Diskussion nicht.
Wurde hier Unterstützung oder Eigenarbeit angeboten um die angemerkten Fehler und Verbesserungswünsche um zu setzen?
Oder wird hier gerade das Modul selbst oder die geleistete Arbeit "zerfleischt"?
Vielleicht ist man nur enttäuscht, dass man die Änderungswünsche nicht umsetzt und die Erklärung dafür mit Gegenargumenten versucht als inakzeptabel dar zu stellen?

Ich nehme an, die Diskutierenden haben sich im Vorfeld über die Umstände, die zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Moduls vorlagen, als auch meine Prioritäten beim Streckenbau kundig gemacht.

Somit wird mich jeder verstehen, dass ich Paderborn nicht epochenabweichend umbaue.
Gerne, wie schon erwähnt, kann jeder das Modul aufgreifen und eine weitere Version ableiten.
Von mir aus, kann das neue Modul dann in alle Strecken eingepflegt werden und somit das jetzige entfallen.
Aber Paderborn 1985 möchte ich hinsichtlich Strecken- und Signalabbildung auch als 1985 und nicht 20XX darstellen.

Gruß, Gerd


Zuletzt geändert von Gerd Schütz am 15.01.2019 20:30:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 15.01.2019 20:38:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 28864
Wohnort: Braunschweig
Ich bin auch etwas verwundert. Eine abgeleitete Variante sollte doch alle Wünsche abdecken. Und das sollte auch gehen, ohne alle anderen Module duplizieren zu müssen. In unserem Profi-Übungsnetz machen wir das auch reichlich - bei konkreten Problemen also einfach fragen.

Carsten


Zuletzt geändert von Carsten Hölscher am 15.01.2019 20:39:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 15.01.2019 20:53:17 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6487
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Carsten Hölscher hat geschrieben:
Und das sollte auch gehen, ohne alle anderen Module duplizieren zu müssen.


Das widerspricht meinem Informationsstand. Wir hatten das ja damals mit Hümme/Hofgeismar/Grebenstein getestet. Modul Hofgeismar war dabei dupliziert. Der Simulator vertrug es absolut nicht, wenn das jeweils erste Hauptsignal auf Hofgeismarer Gebiet in beiden Modulvarianten den selben Namen hatte.

Gerd Schütz hat geschrieben:
Oder wird hier gerade das Modul selbst oder die geleistete Arbeit "zerfleischt"?


Man kann keinen Applaus erwarten, wenn seit Ende des Jahres 2010 in dem Modul eine riesige Landschaftslücke klafft, und man es in acht Jahren nicht hinbekommen hat diese Lücke zumindest provisorisch zu schließen.

_________________
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 15.01.2019 21:00:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 28864
Wohnort: Braunschweig
Das könnte noch so sein, man muss dem abgeleiteten Modul an den Grenzen einen neuen Namen geben (wäre mal einen Test mit aktuellem Stand wert, ggf. auch über Johannes' Tool lösbar). Wir könnten sonst auch ein Dummyzeichen einführen, was an der Oberfläche (Befehle o.ä.) unsichtbar wird.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 15.01.2019 21:08:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2001
Beiträge: 1456
Wohnort: Deutschland
Alwin Meschede hat geschrieben:
Man kann keinen Applaus erwarten, wenn seit Ende des Jahres 2010 in dem Modul eine riesige Landschaftslücke klafft, und man es in acht Jahren nicht hinbekommen hat diese Lücke zumindest provisorisch zu schließen.


Vollste Zustimmung...nur wo habe ich Applaus erwsrtet?

Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 15.01.2019 21:15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 3246
Carsten Hölscher hat geschrieben:
könnte
Modul nach Paderborn_Test2.st3 kopieren, Paderborn_Test2.st3 als neues Nachbarmodul von Benhausen einrichten, alle Nachbarmodule Laden, Register und Referenzen neu erstellen Fahrstraßen neu verknüpfen, Paderborn_1985.st3 und Paderborn_Test2.st3 mit Nachbarn laden und Fahrstraßen neu verknüpfen, Testfahrpläne erstellen, so weit korrekt?

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 15.01.2019 21:52:55 
Offline

Registriert: 10.04.2016
Beiträge: 145
Aktuelle Projekte: Bauen für die Grenzlandbahnen
Wie würde man mit den Landschaftsdateien umgehen?

Hier reicht ja nicht einfach wie bei der .st3-Datei eine Kopie der Modul-ls3.
Die kopierte Modul-ls3 würde immer noch auf die untergeordneten Originalkacheln im Ordner "Kacheln" verweisen.

Würde man sinnvollerweise für ein abgewandeltes Modul eine Kopie des gesamten Modulverzeichnisses anlegen? Oder ein kopiertes Kachel-Verzeichnis mit entsprechender Anpassung der kopierten Modul-ls3 ?

Gruß
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 15.01.2019 22:00:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 3246
https://pkeus.de/~philipp/Zusi/3/Sonsti ... nstest.zip
Kann jemand irgendwelche Probleme erzeugen?
(Ich sage euch jetzt nicht, wohin die Dateien verschoben werden müssen, wer das nicht kann ist kein geeigneter Tester?)

Falls sich das Problem jetzt tatsächlich inzwischen behoben hat, können wir auch einfach eine Paderborn_Leistungsfaehig.st3 ableiten. Eingriffe in die ls3 werden vermutlich eh keine erforderlich sein, die werden sich die beiden teilen können. Wenn nicht: Man kann Kachel-Verzeichnisse auch verschieden benennen, das haben wir irgendwo anderst schon mal durchgeturnt.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 15.01.2019 22:02:27 
Offline

Registriert: 06.12.2012
Beiträge: 548
Im der Professional-Variante haben wir zwei Fälle:

1) Landschaften sind identisch, also greifen beide parallel liegenden st3 Dateien auf die gleichen ls3 zu.
2) Landschaften unterscheiden sich (vor allem hinsichtlich eingebauter Signalbrücken usw., weniger im Bereich Häuser, Bäume), hier liegen auch beide st3 parallel, es gibt aber eine Kopie der Basis-ls3 und eine Kopie des kompletten Kachelordners. Die Objekte sind aber weiterhin nur einmal im Bestand.

_________________
Viele Grüße

Axel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 15.01.2019 22:10:12 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6487
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
F. Schn. hat geschrieben:
Kann jemand irgendwelche Probleme erzeugen?


Schwere Problem gab es damals vor allem mit dem Buchfahrplan. Der sah dann beispielsweise so aus:

Bild

Die Verzweigung führte auch noch weit hinter der Verzweigungsstelle zu Buchfahrplanproblemen. Wir hatten z.B. einen Zug, der in Obervellmar Richtung Rbf abbog. Bei dem tauchten plötzlich Buchfahrplaneinträge für Harleshausen und den Hauptbahnhof auf, weil sich die timetable-Erzeugung offenbar durch die vor Hofgeismar liegende Verzweigung völlig verrannte.

_________________
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 15.01.2019 22:11:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 15.01.2019 22:13:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 28864
Wohnort: Braunschweig
Das Problem sollte vom Tisch sein, da ZusiSim inzwischen "tote" Fahrstraßen nach dem Laden entfernt.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 16.01.2019 17:25:36 
Offline

Registriert: 13.01.2006
Beiträge: 9
Wohnort: Bad Driburg
Hallo zusammen,

beim Erstellen eines Testfahrplans, fiel mir auf, das Aufgleisen an den Signalen P40 und P50 keinen Betriebstellen angeben sind. Das heißt sie erscheinen im Buchfahrplan "Deutsche Bundesbahn..." und im Ebula nicht auf. Wenn ich nun den Zug im Güterbahnhof vor dem Sperrsignal 144I aufgleise, so zeigt der Buchfahrplan mir dort die Betriebstelle Paderborn HBf an. Diese gehört eigentlich schon zum Bahnhofsteil GBf.
ich bitte dies zu ändern.

mit freundlichem Gruß

fellmer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 16.01.2019 20:30:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2001
Beiträge: 1456
Wohnort: Deutschland
Fellmer hat geschrieben:
...beim Erstellen eines Testfahrplans, fiel mir auf, das Aufgleisen an den Signalen P40 und P50 keinen Betriebstellen angeben sind. Das heißt sie erscheinen im Buchfahrplan "Deutsche Bundesbahn..." und im Ebula nicht auf.


Ich schau mir das mal an.
Gruß, Gerd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 20.01.2019 12:16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2001
Beiträge: 1456
Wohnort: Deutschland
Gerd Schütz hat geschrieben:
Fellmer hat geschrieben:
...beim Erstellen eines Testfahrplans, fiel mir auf, das Aufgleisen an den Signalen P40 und P50 keinen Betriebstellen angeben sind. Das heißt sie erscheinen im Buchfahrplan "Deutsche Bundesbahn..." und im Ebula nicht auf.

Ich schau mir das mal an.


@Fellmer: Ist das bei P30 auch der Fall oder bei dem Signal in Ordnung? Danke für eine Rückinfo.

Gruß, Gerd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 20.01.2019 15:41:29 
Offline

Registriert: 13.01.2006
Beiträge: 9
Wohnort: Bad Driburg
Hallo zusammen,

@Gerd Schütz,

beim P30 ist alles in Ordnung, ich habe es gerade noch einmal getestet.

mit freundlichem Gruß

Heinz-Josef


Zuletzt geändert von Fellmer am 20.01.2019 15:44:46, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 20.01.2019 16:50:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 3246
So, ich möchte jetzt mal testweise schauen, wie viel Aufwand es ist, Gerds Wunsch zu erfüllen.
In dem Zusammenhang habe ich erst mal Bildmaterial gesichtet, dabei ist ein Prellbock auf Höhe von Element 1428 (Gleis 43) aufgetaucht. Ist der Prellbock neu, hat also die Bundesbahn anfangs tatsächlich auf ihn verzichtet, oder ist der nur vergessen worden?

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 02.02.2019 22:54:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 3246
Zweite Nachfrage: Haben wir außer in Kassel-Wilhelmshöhe kein alleinstehendes Zs3 im offiziellen Bestand (das nicht immer leuchtet, wie in Kassel Hbf z.B.)?

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 11.02.2019 22:13:33 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 37
Registriert: 18.01.2004
Beiträge: 1011
Wohnort: EPD
Aktuelle Projekte: Objektbau in LOD0, Fahrpult, new adventures in VHDL
TheShow2006 hat geschrieben:
Dann gebe ich jetzt auch mal meinen Senf dazu. Ich stimme F.Schn. in diesem Punkt zu 100 % zu. Paderborn ist mir schon lange ein Dorn im Auge was den Landschaftsbau angeht. Der Ansatz von Herrn Dr. Poschmann, dass wenn man keine Objektbauer hat einfach das Modul so in den Umlauf schickt, defintiv der falsche Ansatz ist und ein Schlag in die Fresse für jeden anderen Streckenbauer ist. Es gibt so viele schöne Strecken im ZUSI Bestand, wie z.B. die Strecke Augsburg-Donauwörth etc. die mit Liebe zum Detail gebaut werden und dann kommt Paderborn und der Rest der Ruhrtalbahn um die Ecke.


Diese Kritik finde ich in sofern überzogen, als dass:
1. Das Modul zur Zeit seiner Erstellung wie Carsten angemerkt hat der Endpunkt war und es somit nicht nötig war, die Landschaft südwestlich des Hbf zu bestücken. Elsen-Bahnhof/Scharmede/Salzkotten als Anschlussmodul kam ja erst sehr viel später hinzu.
2. Von einem Mangel an Liebe zum Detail eigentlich nicht die Rede sein kann, da vom Hp Kasseler Tor bis zum Hbf jedes einzelne Gebäude, das plausiblerweise zum Stand des Moduls in den 80ern schon dort gestanden haben könnte, nach seinem konkreten Vorbild modelliert wurde, da ist nichts generisches bei. Weggefallen ist dadurch nur die Libori-Galerie sowie das Bürogebäude direkt gegenüber. Und dafür kann ich bürgen, denn ich war derjenige, der auf dem Abschnitt beide Seiten der Gleise abgelatscht ist, um von jedem Haus entlang der Strecke Fotos zum machen, die Jürgen dann verwertet hat. Was die Texturen angeht wurde, soweit ich mich erinnere, ausschließlich im Bereich der Geschäftshäuser am Le-Mans-Wall 1-9 improvisiert. Schau dir die Straßenzüge Leostraße und Liboriberg mal auf Mapillary an, da solltest Du einiges wiedererkennen (trotz des eher dürftigen Materials auf Mapillary).

Ja, es ist nicht schön, dass hinter dem Bahnhof nicht mehr viel kommt, ja, mir fehlen auch diverse kleine Details, die ich gerne nachrüsten würde, und ja, mir fehlt auch die eigentlich mit geringem Aufwand nachrüstbare Paderborner "Skyline" (der schon vom Benhauser Bogen aus sichtbare Turm des Doms, das Atlaswerk oberhalb der Südstadt, die Busdorfkirche sowie ein, zwei andere etwas höhere Gebäude, die aber weiter weg von der Strecke stehen). Der Fahrzeugbau plus Job lastet mich aber aktuell genug aus.

Vorschlag zur Güte: ich biete wieder meine Mithilfe an, was Fotos angeht. Die Wohnbebauung entlang der Bahnhofstraße ist ziemlich unspektakulär, da könnte man auch generischen Bestand nehmen, aber ich helfe gerne mit Fotos. Das Tanklager vor der Brücke der Bahnhofstraße wurde inzwischen teilweise abgerissen (Gebäude ist noch da, die Tanks sind schon weg), der Gleisanschluss ist aber im Modul enthalten und ja, mir wäre es auch lieber, wenn der einen Bezug zum Vorbild hätte. Nördlich der Gleise bliebe hinter dem Heinz-Nixdorf-Ring noch das Bürozentrum Almepark umzusetzen, auch hier soll in absehbarer Zeit die Abrissbirne kreisen. Das Gewerbegebiet enlang der Wollmarktstraße hat nur wenige markante Gebäude, das sollte auch schnell fotografiert sein. Interessant wäre vielleicht noch die Bahn-Tankstelle im Bereich des ehemaligen Abzweigs zur Almetalbahn. An der Gleisseite der Bahnhofstraße wurde inzwischen vieles abgerissen bzw. Brachen wurden wiederverwendet, u.A. für das B&B Hotel sowie den Busparkplatz. Diese würden aber, zusammen mit den modernen Bürogebäuden an der Ecke zur Rathenaustraße, nicht zum Stand der 80er passen.

Übrigens, falls jemand ein Modul Paderborn 2025 (oder so) anlegen helfen möchte, folgendes soll demnächst (nach auch gerade mal 10 Jahren Diskussion) die alte Bahnhofsbaracke ersetzen:
Bild

_________________
SAAB - more than a car


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Paderborn Hbf
BeitragVerfasst: 11.02.2019 23:15:53 
Offline

Registriert: 10.04.2016
Beiträge: 145
Aktuelle Projekte: Bauen für die Grenzlandbahnen
ImmoBirnbaum hat geschrieben:
... der schon vom Benhauser Bogen aus sichtbare Turm des Doms


Wenn Du mir ein paar texturtaugliche Fotos schicken könntest, würde ich den Turm als markante Landmarke bei Gelegenheit mal bauen. (Mehr ist im Moment wegen voller Auslastung an anderer Stelle leider nicht drin)

Gruß
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 161 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.025s | 17 Queries | GZIP : Off ]