Modul Orxhausen

Hier geht es um Streckenbau-Projekte. Bitte für jedes Streckenmodul ein eigenes Thema erstellen.
Nachricht
Autor
Alwin Meschede
Beiträge: 7157
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Modul Orxhausen

#1 Beitrag von Alwin Meschede »

Hiermit zeige ich an, dass ein Streckenmodul "Orxhausen" im Bau ist. Viel zu sehen gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Die einzige Ecke, die schon halbwegs vorzeigbar ist, sieht so aus:

Bild
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

F. Schn.
Beiträge: 4592
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Modul Orxhausen

#2 Beitrag von F. Schn. »

Hast du Ahnung von W501 bis W504? Sind die mal beseitigt worden oder waren die zwar geplant aber damals nur die zugehörigen GlFrM-Abschnitte eingebaut worden (was finde ich recht seltsam klingt)?

Alwin Meschede
Beiträge: 7157
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Orxhausen

#3 Beitrag von Alwin Meschede »

Die Weichen gab es. Sie sind wohl Ende 1999 beseitigt worden. Möglicherweise zwecks Ersatzteilgewinnung, denn in dem selben Jahr wurden ja plötzlich die Weichen 1200 1:18,5 fb knapp, weil mehrere davon durch italienische Schiebewandwagen kaltverformt worden waren.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

F. Schn.
Beiträge: 4592
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Modul Orxhausen

#4 Beitrag von F. Schn. »

Ah, ok. Betrifft das auch Sorsum?

Alwin Meschede
Beiträge: 7157
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Orxhausen

#5 Beitrag von Alwin Meschede »

Nein, Sorsum sah im Inbetriebnahmezustand aus wie heute.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Alwin Meschede
Beiträge: 7157
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Orxhausen

#6 Beitrag von Alwin Meschede »

Bild

Fachfrage: Wenn man an einem dunkelgeschalteten Asig in den LZB-Teilblockbetrieb überging und ins Gegengleis soll, ist dann ein alleinstehendes Zs 6 trotzdem hellgeschaltet oder nicht?
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Axel Hölscher
Beiträge: 582
Registriert: 06.12.2012 10:23:58

Re: Modul Orxhausen

#7 Beitrag von Axel Hölscher »

Das dürfte aus sein - so jedenfalls handhaben wir es schon lange in der Professional-Version.
Viele Grüße

Axel

Benutzeravatar
KarlSaiz (Pierre)
Beiträge: 210
Registriert: 14.03.2016 20:33:34
Aktuelle Projekte: TGV POS / Thalys PBKA, 176, div. Güterwagen / Stadler Eurodual
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Modul Orxhausen

#8 Beitrag von KarlSaiz (Pierre) »

Moin, müsste eigentlich trotz Teilblockbetrieb bei Dunkelschaltung des Hauptsignals hell geschaltet sein. Das Zs6 wird in Abhängigkeit der Fahrstraße hell geschaltet und sollte zumindest in der Ursprungsversion der LZB nicht in der Überwachung des LZB-Rechners stehen.

Dies gilt aber nur für alleinstehende Zs6.
Gruß Karl (Pierre)


Stil vor Talent....

Kundig auf: Br 101, 120, IC-D, 110, 111, 112, 114, 143, 145, 146, 152, 159, 182, 183, 185, 186, 187, 189, 193, 420, 423, 425, 426, 437, Stwg

F. Schn.
Beiträge: 4592
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Modul Orxhausen

#9 Beitrag von F. Schn. »

Zumindest für das Sp Dr S600 wäre mein erster Tipp "hell". Die Schaltung für den Teilblock ist dort allerdings recht verbastelt, jedenfalls auf den ersten Blick sehe ich keinen natürlichen Punkt, wo eine Dunkelschaltung ohne größeren Aufwand bzw. zusätzliche Gruppen ansetzen könnte.

Du kannst mal Andi fragen, ob er in Würzburg und Fulda da nähere Daten dazu sammeln könnte: https://forum.zusi.de/viewtopic.php?p=275125#p275125" target="_blank
Zuletzt geändert von F. Schn. am 16.04.2018 15:18:21, insgesamt 1-mal geändert.

Andre Schäfer
Beiträge: 14
Registriert: 25.02.2017 00:40:40

Re: Modul Orxhausen

#10 Beitrag von Andre Schäfer »

Hallo

Folgende Frage ist mir heute aufgekommen. Vielleicht kannst du Alwin diese mir beantworten. Der Streckenbauer Kay ist bekanntlich auch mit dem Bau der Schnellfahrstrecke Hannover - Würzburg beschäftigt. Wie viele Module sind noch Nötig von Orxhausen bis man an die Module von Kay ran kommt?

Gibt es schon Abstimmungen bei welchen Streckenkilometer die symbolische (Lückenschluss) Modul Verbindung der Module von Kay und Alwin sein werden ?
Zuletzt geändert von Andre Schäfer am 16.04.2018 17:04:00, insgesamt 1-mal geändert.

Alwin Meschede
Beiträge: 7157
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Orxhausen

#11 Beitrag von Alwin Meschede »

Andre Schäffer hat geschrieben:Wie viele Module sind noch Nötig von Orxhausen bis man an die Module von Kay ran kommt?
Ein Modul. Länge etwa 10 km. Ich würde es "Ahlshausen" nennen. Allerdings: Kay muss halt auch liefern. Er hat sich mit den drei Modulen Nörten-Hardenberg, Northeim und Edesheim einen dicken Brocken vorgenommen. Und ganz ehrlich: Das ist ein Job den ich nicht machen wollen würde. Ohne diese Module wird das allerdings nichts mit dem Lückenschluss. Also drückt die Daumen, dass er seine drei Module tatsächlich bis in den offiziellen Bestand durchbringt.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

F. Schn.
Beiträge: 4592
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Modul Orxhausen

#12 Beitrag von F. Schn. »

Schließen Sorsum und Orxhausen eigentlich aneinander an bzw. wie viel liegt da dann noch dazwischen?

Alwin Meschede
Beiträge: 7157
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Orxhausen

#13 Beitrag von Alwin Meschede »

F. Schn. hat geschrieben:Schließen Sorsum und Orxhausen eigentlich aneinander an bzw. wie viel liegt da dann noch dazwischen?
Ich würde da zwei Module zu ca. 10 km einplanen. Arbeitstitel "Almstedt" und "Gehrenrode".
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 30743
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Modul Orxhausen

#14 Beitrag von Carsten Hölscher »

Axel meinte wohl das Zs6 am Hsig, das alleinstehende ist m.W. an bei Teilblockbetrieb.

Carsten

Kay
Beiträge: 38
Registriert: 06.09.2017 10:47:01
Aktuelle Projekte: Nörten-Hardenerg
Northeim
Salzderhelden/Einbeck

Re: Modul Orxhausen

#15 Beitrag von Kay »

Also liefern werde ich (hoffentlich Ende Mai 2018) Nörten-Hardenberg.
Danach Abzw Edesheim.

Northeim ist da echt schon eine Hausnummer... Die Strecke Richtung Katlenburg durch die Stadt ist schon denke ich das Zeitintensivste was an diesem Modul in Sachen Landschaftsbau zu machen ist.
Die Strecke Richtung Hardegsen werde ich 2 Gleisig lassen.

Aber Nörten-Hardenberg sieht schon gut aus.
Ich habe nebenbei 1-2 Module Landschaft gebaut (Alwin weiß das) wo ich viele Sachen ausprobiert und gelernt habe. Vor allem der Umgang mit dem Geländeformer war für mich bis dahin immer noch ein Glücksspiel :O

Ein paar Sachen werde ich noch an dem Modul nach meiner Erfahrung, die ich gemacht habe, ändern. Ein paar Gebäude für den wiedererkennungswert müssen noch gesetzt werden.
Dann das Modul ausgiebig testen und dann zum ZPA.

Kay

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19257
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Modul Orxhausen

#16 Beitrag von Michael_Poschmann »

Carsten Hölscher hat geschrieben:Axel meinte wohl das Zs6 am Hsig, das alleinstehende ist m.W. an bei Teilblockbetrieb.
Wenn ich die "violetten" Unterlagen zur Stellwerkstechnik richtig interpretiere, werden alleinstehende Zs in der Dr-Technik als Weichengruppen angesteuert. Das deutet in der Tat auf leuchtende Signalisierung des Gegengleisanzeigers hin.

Ich lasse mich natürlich gerne von Stellwerkstechnik-Spezialisten weiter aufschlauen oder berichtigen.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Konstantin E.
Beiträge: 1121
Registriert: 25.02.2003 17:16:59

Re: Modul Orxhausen

#17 Beitrag von Konstantin E. »

Michael_Poschmann hat geschrieben:werden alleinstehende Zs in der Dr-Technik als Weichengruppen angesteuert.
Nein. Alleinstehende Zs werden bei Spurplantechnik mit eigenen Gruppen angesteuert, bei SpDrS60 sind beispielsweise es X58er (Signalsteuergruppe für Zusatzaufgaben). Die Auswahl des Begriffes erfolgt über die Signalwahl, so kann z.B. eine Fahrstraße mit kurzem D-Weg ein Zs3 "3" zeigen, hingegen bei gleicher Weichenlage das Zs3 dunkel.
Bei DrS2/DrS3(2) sind die Zs3 wie auch die Hauptsignalbegriffe an die jeweilige Fahrstraße gebunden.

Die Schnellfahrstrecke ist von Hannover-Wülfel bis Edesheim mit ESTW Siemens ausgerüstet. Logischerweise werden die Zs6 über die Software gesteuert. Wie diese in der Realität mit der LZB zusammenarbeiten, kann ich so nicht sagen. Ich vermute aber, dass sie dunkel geschaltet sind.

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19257
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Modul Orxhausen

#18 Beitrag von Michael_Poschmann »

Hallo Konstantin,

interessantes Detail, danke. Jetzt komme ich um so mehr ins Grübeln. In dem mir vorliegenden Werk (Bd. 89 Eisenbahn-Lehrbücherei, Das SpDrS 60-Stellwerk) wird im Kapitel D4 Signalbaugruppen ein Unterpunkt f) gelistet, der als "Hauptanzeigergruppe" die Zs2, 3 und 6 am Mast eines Hauptsignals bzw. Haupt-/Sperrsignals ansteuert.

Die von Dir erwähnte Signalsteuergruppe für Zusatzaufgaben wird dort für die fahrstraßenabhängige Ansteuerung des Zusatzlichtes (Weißlicht) an Vorsignal, Haupt-/Sperrsignal oder Hauptsignal erwähnt.

Abschnitt 3 n) weist hingegen explizit auf alleinstehende Zusatzanzeiger im Weichenbereich hin - das müsste doch der Anwendungsfall sein, der hier für das Zs6 zur Diskussion steht?

Es bleibt spannend, wie gesagt, das ist nicht mein Fachgebiet, und nichts ist gefährlicher als Halb(un)wissen. Aber meine Neugierde hat das Thema jetzt geweckt.

Grüße
Michael
Zuletzt geändert von Michael_Poschmann am 16.04.2018 22:01:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 30743
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Modul Orxhausen

#19 Beitrag von Carsten Hölscher »

In Northeim muss ja die Strecke Richtung Herzberg nicht weiter ausgestaltet werden, solange in die Richtung keine Strecke gebaut wird.

Das Zs6 in Göttingen oder Siekweg Richtung Kassel (SFS) ist ziemlich sicher an bei Teilblock.

Carsten

F. Schn.
Beiträge: 4592
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Modul Orxhausen

#20 Beitrag von F. Schn. »

Die Steuergruppe für Zusatzaufgaben hängt in der Fahrstraßenspur und kann sich in eine Signalspur einhängen oder eine Signalspur quasi aus deren Mitte heraus begründen. Das mit dem Zusatzlicht steht bei mir auch, aber eben als nur eine Fähigkeit dieser Gruppe.
Lose an Weichen hängen Fahrtregelungsanzeiger (Zs4/5).
In dem Fall würde ich dazu tendieren, die Gruppe "Zusatzanzeiger im Weichengebiet" einzusetzen, die wohl darauf ausgelegt ist.

Göttingen und Siekweg habe ich wenn ich mich recht erinnere die Teilblockfähigkeit abgesprochen. Jedenfalls haben wir in Zusi kein Signal, dass in Teilblöcke führt, wenn ich da keines übersehen habe. Da ist z.B. hinter Siekweg so ein auffälliger Block 633, der als ZbS660 dann den Einstieg in den Teilblock übernehmen kann. Ich hatte das darauf geschoben, dass mir für das Sp Dr S60 kein Teilblocktechik bekannt ist.

Dementsprechend wäre das falsches Thema, und wir bräuchten mindestens Sp Dr S600. Dort sehe ich auf Anhieb nur die Auskopplungsvariante mit FZSA. Der Teilblockmodus im Sp Dr S600 ist ein furchtbares Gebastel: Die Gruppen SND1 und SND2 kappen da Kabel und überbücken Störmelungen, fangen Signalwahlen ab und geben sie weiter, Schalten Signale auf Kennlicht, dass dann in der Außenanlage ausgebaut wird, und so weiter (in Zusammenarbeit mit speziellen Gruppen die die normale Fahrstraßenspur manipulieren oder manchmal sogar nur ganz normal die bisherigen Gruppen ersetzend erweitern). Mir scheint es, dass man das Zs6 grundsätzlich mit SND1 oder SND2 dunkel bekommen würde, so wie ich das zwischen den Zeilen lese auch ohne unmengen freier Rangierungen benutzen zu müssen, weil wohl doch viel über Reservespuren laufen kann. Aber es ist nirgendwo etwas von alleinstehenden Zusatz- oder Gleiswechselanzeigern erwähnt. Und es gibt wenn ich das richtig lese auch grundsätzlich keine Möglkeit, einfach die Signalwahl etwas anders senden zu lassen. Also wäre das wohl definitiv mindestens der Aufwand von einer Gruppe.

Für das SIMIS C (das wir hier in Orxhausen haben) wäre dann natürlich wieder die Frage, wie das dort funktioniert. Auf Anhieb fällt mir da nicht viel ein, wie man das überhaupt herausfinden könnte. Es muss noch nicht mal über alle Bauformen oder Projektierungen hinweg einheitlich sein...
Zuletzt geändert von F. Schn. am 17.04.2018 12:37:48, insgesamt 8-mal geändert.

Antworten