Zusi-Forum
https://forum.zusi.de/

Gitterweite ändern nur für Ausschnitt
https://forum.zusi.de/viewtopic.php?f=74&t=13904
Seite 1 von 1

Autor:  Matthias H. [ 23.07.2017 17:35:45 ]
Betreff des Beitrags:  Gitterweite ändern nur für Ausschnitt

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit, die Gitterweite in TransDEM nur für einen Ausschnitt eines DEM's zu ändern?

Praktisches Beispiel:
Ich habe mir für mein Streckenmodul ein DEM aus den hochauflösenden 1m-Daten für NRW zusammengebaut. Die Idee ist nun, für den Bereich unmittelbar um die Trasse herum die 1m-Gitterweite zu nutzen, damit Bahndämme etc. so natürlich und realistisch wie möglich aussehen und ich weniger Anpassungsaufwand habe. Für alle Bereiche, die z. B. ab 50 m weg sind bzw. verdeckt würde ich die die Gitterweite auf 20 m oder mehr reduzieren.

Gruß
Matthias

Autor:  Carsten Hölscher [ 23.07.2017 21:00:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gitterweite ändern nur für Ausschnitt

So aus dem dem Kopf heraus gesagt hat die DEM-Datei zwingend ein starres Raster.

Carsten

Autor:  Klaus Sachse [ 23.07.2017 23:33:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gitterweite ändern nur für Ausschnitt

Hallo Matthias,

ich bin zwar jetzt nicht ganz sicher, ob ich Deine Problematik richtig erfaßt habe, aber...

...zumindest im Geländeformer für Zusi2 (den GF für Zusi3 habe ich noch nicht probiert) gibt es die Möglichkeit, die Landschaftsdetaillierung (=Gitterweite) abhängig von der Entfernung zur Gleistrasse in drei Entfernungsstufen einzustellen.

Vielleicht hilft Dir das ja weiter...


bis bald

Klaus

Autor:  Roland Ziegler [ 24.07.2017 10:44:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gitterweite ändern nur für Ausschnitt

Klaus Sachse hat geschrieben:
...zumindest im Geländeformer für Zusi2 (den GF für Zusi3 habe ich noch nicht probiert) gibt es die Möglichkeit, die Landschaftsdetaillierung (=Gitterweite) abhängig von der Entfernung zur Gleistrasse in drei Entfernungsstufen einzustellen.
Das gilt auch für den GF für Zusi3. Unter dem Reiter "Erweitert" findet man die aus Zusi2-Zeiten bekannte Oberfläche mit den Einstellmöglichkeiten der Gitterweiten im Abstand zur Strecke.

Matthias H. hat geschrieben:
Die Idee ist nun, für den Bereich unmittelbar um die Trasse herum die 1m-Gitterweite zu nutzen, damit Bahndämme etc. so natürlich und realistisch wie möglich aussehen und ich weniger Anpassungsaufwand habe.
Im Prinzip ist das genau die Idee, die der Terrainerzeugung des GF zugrunde liegt. Ich sage bewusst: "Im Prinzip", denn mit 1m-Auflösung wird das nicht funktionieren. Die Datenmenge wird einfach zu gigantisch. 10m als kleinste Gitterweite aber sollte gehen, bei üblicher Modulgröße, so zumindest die Erfahrung der Baumeister mit den ersten Streckenmodulen, wo die neuen Höhendaten zum Einsatz kommen. (Auch der GF ist noch eine 32bit-Anwendung, er wird bei der Generierung von Dreiecken bei 1m-Daten schnell an Speichergrenzen stoßen.)

Empfehlung also: In TransDEM für den GF die Gitterweite auf 10m reduzieren. d.h. erhöhen, und dann die Staffelung des GF benutzen, diese ggf. nachjustieren.

10m braucht sich ansonsten nicht zu verstecken. Der einzige Mitbewerber unter den Simulationsspielen, der hochauflösende Höhendaten tatsächlich verarbeiten kann, ist meines Wissens nach Trainz. Und dort beträgt die kleinste Gitterweite 5m. Trainz zeichnet das Gelände allerdings nicht als Mesh, sondern als Heightmap. RS/RW/TS hat ein Raster von 8m fürs Gelände, wenn ich mich recht erinnere, mir sind allerdings keine Werkzeuge bekannt, mit denen hochauflösende Höhendaten adäquat eingebunden werden können.

Autor:  Matthias H. [ 24.07.2017 21:54:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Gitterweite ändern nur für Ausschnitt

Danke Roland, ich hatte mich noch gar nicht richtig mit dem Geländeformer beschäftigt, deshalb hatte ich so eine Funktion schon in TransDEM gesucht.

Ich habe gerade die Trasse für ein erstes Modul fertig und vor dem Einsatz des Geländeformers steht noch einiges an Arbeit im 3D-Editor an... Trotzdem, das Thema interessiert mich, gerade wenn ich diese fantastisch hoch aufgelösten Daten in TransDEM ansehe.

Ich habe also jetzt vorab mal ein wenig mit dem GF herumgespielt und einfach mal eine Grundplatte für mein Modul erstellen lassen:

1.) 10 m Auflösung sieht als Ergebnis schon sehr gut aus.

2.) Im nächsten Versuch habe ich 5 m Auflösung eingestellt, für einen Bereich von 20 m um die Trasse herum. Damit der Bahndamm im Vergleich zu 10m weniger flach ausläuft.
Alles was weiter weg ist als 20m hat eine Auflösung von 20 m und mehr.

Der GF hatte kein Problem damit. Und das Ergebnis sieht schon verdammt gut aus! Auch was das Flussbett betrifft. Könnten die trassennahen 5m ein Problem für Zusi im Simulator werden?

Bild

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/