Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

Moderator: Roland Ziegler

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Roland Ziegler
Beiträge: 5474
Registriert: 04.11.2001 22:09:26
Wohnort: 32U 0294406 5629020
Kontaktdaten:

Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#1 Beitrag von Roland Ziegler »

Wir haben es am Wochenende beim Zusi-Treffen diskutiert: "Open Data" für Geodaten. Unser föderalen Vermessungsbehörden interpretieren diese Initiative sehr unterschiedlich. Vorbildlich NRW, im Forum und in Braunschweig schon intensiv behandelt. Auch in einzelnen weiteren Bundesländern finden sich zaghafte Pflänzchen. Andere hingegen schwärmen zwar für die Idee auf der Portalseite ihres Geodaten-Servers, und geben Anregungen, wie Dritte Daten einbringen können, fühlen sich aber ob ihrer eigenen Geobasisdaten nicht angesprochen, sondern hängen stattdessen die Preisliste daneben.

Ich bin jetzt nicht sämtliche Bundesländer durchgegangen, nur etwa die Hälfte, wurde aber immerhin bei weiteren dreien fündig:
  • Bayern hat 50m-Daten im Angebot (DGM50), mindestens das Format ESRI-Grid ist von TransDEM direkt lesbar, Gauß/Krüger-Projektion, 4. Meridianstreifen. Auf jeden Fall besser als SRTM oder ASTER trotz der nominell geringeren Auflösung.
    http://www.ldbv.bayern.de/produkte/weit ... ndata.html" target="_blank
  • Thüringen stellt die 25m-Daten zur Verfügung (DGM25), als xyz, in Standard-Codierung und UTM-Projektion, Zone 12. Vom TransDEM-XYZ-Importer direkt lesbar.
    http://www.geoportal-th.de/de-de/downlo ... daten.aspx" target="_blank
  • Rheinland-Pfalz ebenfalls mit 25m-Daten (DGM25), auch in xyz, aber noch in Gauß/Krüger. Das kann TransDEM derzeit nicht, sollte sich aber umsetzen lassen und noch mit ins nächste Update gelangen. Irrtum (ich war wohl Montag noch nicht ganz wach): Durchaus in UTM, Zone 12, in Kacheln von 10x10km, mit TransDEM bestens verträglich.
    https://lvermgeo.rlp.de/de/geodaten/opendata/" target="_blank
Zuletzt geändert von Roland Ziegler am 27.05.2017 15:20:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Maik Feller
Beiträge: 281
Registriert: 19.11.2014 19:50:39
Aktuelle Projekte: Mitglied im Team Süd,
Weiden (Oberpf)-Kirchenlaibach
Kontaktdaten:

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#2 Beitrag von Maik Feller »

Roland Ziegler hat geschrieben: Bayern hat 50m-Daten im Angebot (DGM50), mindestens das Format ESRI-Grid ist von TransDEM direkt lesbar, Gauß/Krüger-Projektion, 4. Meridianstreifen. Auf jeden Fall besser als SRTM oder ASTER trotz der nominell geringeren Auflösung.
http://www.ldbv.bayern.de/produkte/weit ... ndata.html" target="_blank
Hallo

Ich brauchte hilfe wie ich die Daten in TransDEM bekomme.

Gruß Maik

Benutzeravatar
Roland Ziegler
Beiträge: 5474
Registriert: 04.11.2001 22:09:26
Wohnort: 32U 0294406 5629020
Kontaktdaten:

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#3 Beitrag von Roland Ziegler »

Maik Feller hat geschrieben:Ich brauchte hilfe wie ich die Daten in TransDEM bekomme.
  1. Von der Bayern-Seite diese Variante des DGM50 herunterladen: "DGM50 im ESRI Grid-Format (ascii) (zip, 79,7 MB)".
  2. zip auspacken. Es entstehen zwei Dateien. TransDEM interessiert sich nur für .asc. Die Projektion steht aber in der .prj-Datei, eine Textdatei, leicht kryptisch. Die wesentliche dort enthaltene Information lautet: Deutsche Gauß/Krüger-Projektion, Zone 4.
  3. In TransDEM auf "DEM öffnen" klicken. Als Dateityp entweder explizit "ESRI ASCII Grid" wählen oder "alle Höhendaten".
  4. "DGM50_EsriGrid_ascii.asc" auswählen und öffnen.
  5. TransDEM erkennt, dass es Daten in irgendeiner Kartenprojektion sind und erfragt diese in einem Dialog. Als Koordinatensystem "Gauß-Krüger / Potsdam" wählen und als Zone "4".
  6. Anschließend hat man in einem weiteren Dialog noch die Möglichkeit, nur eine Teilmenge zu importieren. Kann man mit OK ignorieren.
  7. TransDEM liest dann die Datei zunächst Zeile für Zeile ein (es ist Text), was einige Zeit dauert, dreht aber zum Schluss etwas auf, wenn die Daten in UTM transformiert werden. Schließlich erscheint ganz Bayern im TransDEM-Hauptfenster.
  8. DEM speichern, wird dann automatisch zu MicroDEM .dem.
  9. Ggf noch kräftig verkleinern, auf die Gegend, die für das Projekt von Interesse ist.

Benutzeravatar
Maik Feller
Beiträge: 281
Registriert: 19.11.2014 19:50:39
Aktuelle Projekte: Mitglied im Team Süd,
Weiden (Oberpf)-Kirchenlaibach
Kontaktdaten:

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#4 Beitrag von Maik Feller »

Bis punkt 8 Funktioniert es ganz gut.

Nur bei punkt 9 Wenn ich georef. Bitmap öffne bekomme ich folgende Meldung um mein bereich zu finden.

Bild

Gruß Maik

Benutzeravatar
Maik Feller
Beiträge: 281
Registriert: 19.11.2014 19:50:39
Aktuelle Projekte: Mitglied im Team Süd,
Weiden (Oberpf)-Kirchenlaibach
Kontaktdaten:

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#5 Beitrag von Maik Feller »

Hab die Lösung selbst gefunden:
Hab die karte geladen mit Karte Transformieren in Nachbarzone
dann mein bereich ausgewählt.
Dann DEM Transformieren in neue Zone 32 -> 33

Auf denn ersten Blick schaut das DEM schon sehr gut aus.

Gruß Maik
Zuletzt geändert von Maik Feller am 25.05.2017 00:27:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Roland Ziegler
Beiträge: 5474
Registriert: 04.11.2001 22:09:26
Wohnort: 32U 0294406 5629020
Kontaktdaten:

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#6 Beitrag von Roland Ziegler »

Maik Feller hat geschrieben:Dann DEM Transformieren in neue Zone 32 -> 33
Ja, das östliche Bayern ist schon Zone 33. Ich hatte das im Vortrag noch mal betont, wir haben hier eine Zonengrenze quer durch Deutschland. In TransDEM selbst ist das Hin- und Her-Transformieren mit eingebaut, aber für fertige Zusi-Streckenmodule gibt es noch nichts, wenn denn einstmals Verknüpfungen zwischen 32 und 33 erfolgen sollen. Da aber alle Koordinaten auch in Zusi weiterhin UTM-Koordinaten sind, wäre es theoretisch denkbar, auch ganze Module zu transformieren. Man müsste wohl erst die ls3-Kacheln reintegrieren, dann vermutlich über eine DLL alles umtransformieren, und anschließend neu kacheln. Sicher nicht ganz simpel.

Christian Sch.
Beiträge: 268
Registriert: 15.01.2009 23:29:56
Aktuelle Projekte: Kr 1:7, DKW 140-1:7, Re-Suderwich - Pelkum
Wohnort: Haidlfing

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#7 Beitrag von Christian Sch. »

Hallo,

das nenne ich mal einen "Treffer".

Das Empfangsgebäude steht wohl ca. 500m westlich der Zonengrenze...

Beim transformieren des DEMs hätte ich mich nach der Zone der st2- und st3-Dateien gerichtet.

Gruß
Christian

P.S.: @Roland: So schnell kann es gehen...

Edit: Ich muss mich korrigieren. 500m neben der Zonengrenze liegt der Hp Schwarzenbach. Parkstein-Hütten ist ein bisschen östlich.
Zuletzt geändert von Christian Sch. am 25.05.2017 11:08:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fabian Schöpflin
Beiträge: 564
Registriert: 03.10.2016 01:16:10
Aktuelle Projekte: Ebs-/Ezs-Oberleitungen
Wohnort: Waghäusel

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#8 Beitrag von Fabian Schöpflin »

Gibt es denn bereits eine Lösung, um die Daten von Rheinland-Pfalz einzulesen oder einen absehbaren Bereitstellungszeitpunkt des TransDEM-Updates?
Ich möchte gerne meine Gleispläne finalisieren und einige kritische Stellen mit dem DEM vergleichen. 25m sind zwar nicht besonders genau, aber die bisherigen DEM-Daten waren gerade im Pfälzer Wald ein einziger Graus.

F(R)S-Bauer
Beiträge: 5858
Registriert: 09.11.2002 02:00:47
Aktuelle Projekte: Sich in die Rente retten...2026...

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#9 Beitrag von F(R)S-Bauer »

Mahlzeit,

manche Herausforderungen kommen schneller als man(n) Denkt...


mfg

Ralf

Benutzeravatar
MarkusEgger
Beiträge: 648
Registriert: 10.11.2001 22:38:17
Aktuelle Projekte: Augsburg-Donauwörth
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#10 Beitrag von MarkusEgger »

Hallo!

Ich habe jetzt auch mal die DGM50-Daten aus Bayern in unser Projekt fürs Modul gersthofen reingeladen. Sieht in der Tat gut und sehr brauchbar aus, mE ein Qualitätsfortschritt ggü den SRTM-Daten, trotz nominell schlechterer Auflösung!

Bild

Danke für den Tipp!

Markus

Benutzeravatar
Roland Ziegler
Beiträge: 5474
Registriert: 04.11.2001 22:09:26
Wohnort: 32U 0294406 5629020
Kontaktdaten:

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#11 Beitrag von Roland Ziegler »

Fabian Schöpflin hat geschrieben:Gibt es denn bereits eine Lösung, um die Daten von Rheinland-Pfalz einzulesen oder einen absehbaren Bereitstellungszeitpunkt des TransDEM-Updates?
Es hat sich jetzt eine kleine Liste von Funktionen ergeben, die noch abgearbeitet werden soll. Erweiterung von xyz auf Gauß/Krüger ist nur ein Punkt. Will ich umsetzen durch Nutzung der Klassen, die das schon für normales DEM-Datei öffnen erledigen. Erschlägt dann alle in TransDEM bekannten Projektionen. Weiß aber noch nicht, ob das mit größeren Umbauten verbunden ist. Zeitabschätzung daher nicht genauer als "demnächst".

Benutzeravatar
Roland Ziegler
Beiträge: 5474
Registriert: 04.11.2001 22:09:26
Wohnort: 32U 0294406 5629020
Kontaktdaten:

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#12 Beitrag von Roland Ziegler »

Das Problem Rheinland-Pfalz hat sich erledigt. Deren frei verfügbares DGM25 ist nämlich sehr wohl eine UTM-Projektion. Es liegt in - logischerweise - Zone 12. Es sind auch keine zusätzlichen und unüblichen Zonenkennungen vorhanden, TransDEM sollte das somit auch sofort lesen können.

Hier die Gegend St. Goar / St. Goarshausen, mit Open TopoMap

Bild

Dass es nicht Gauß/Krüger ist, ist von großem Vorteil. Denn der Workflow in TransDEM für XYZ-Import und normales Öffnen eines DEMs ist deutlich unterschiedlich, so viel hatte ich jetzt schon herausgefunden. Anders als bei echten DEM-Dateien kennt man bei xyz nämlich nicht a priori die Ausdehnung des DEM. Hätte für xyz wohl eine Neuimplementierung bedeutet. Das schenke ich mir jetzt, xyz bleibt unverändert (bis auf die bereits eingebaute automatische Entfernung der UTM-Zonenkennung) :sonne

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19257
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#13 Beitrag von Michael_Poschmann »

Schick. Du hättest ja noch die Rohtrasse der Linken Rheinstrecke einblenden können. Meine Bausünden, sofern vorhanden, wären dann sofort augenfällig geworden. :ausheck


Sonnenverwöhnte Grüße aus der Voreifel
Michael

Benutzeravatar
Frank Wenzel
Beiträge: 4949
Registriert: 06.11.2001 01:13:47
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#14 Beitrag von Frank Wenzel »

Fabian Schöpflin hat geschrieben:...25m sind zwar nicht besonders genau, aber die bisherigen DEM-Daten waren gerade im Pfälzer Wald ein einziger Graus.
Diese DGM25-Daten sind auf jeden Fall eine Verbesserung gegenüber SRTM und ähnlichem, selbst in engeren Tälern wie in dem testweise betrachteten Kylltal sieht es präziser aus bzw. es passt besser zur realen Situation als die Satellitendaten.
Gruß ins Forum, Frank - www.zusi-sk.eu

Benutzeravatar
Tigerchris
Beiträge: 432
Registriert: 07.01.2011 19:52:29
Wohnort: Preetz (nahe Kiel) ex München-Allach

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#15 Beitrag von Tigerchris »

Moinsen,
das für Bayern probier ich nachher auch mal aus.

Benutzeravatar
Tigerchris
Beiträge: 432
Registriert: 07.01.2011 19:52:29
Wohnort: Preetz (nahe Kiel) ex München-Allach

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#16 Beitrag von Tigerchris »

Alter des is mal ne Auflösung :achdufresse

Mann kann sogar MN-Rbf sowie die Ruder-Regatta Strecke bei Oberschleißheim und vieles mehr erkennen 8o

Benutzeravatar
Fabian Schöpflin
Beiträge: 564
Registriert: 03.10.2016 01:16:10
Aktuelle Projekte: Ebs-/Ezs-Oberleitungen
Wohnort: Waghäusel

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#17 Beitrag von Fabian Schöpflin »

Erfeut konnte ich gerade feststellen, dass die DTK5 in Rheinland-Pfalz mittlerweile kostenlos auf der von Roland verlinkten Seite erhältlich ist. Das sollte im Zusammenspiel mit dem DGM25 (höhere Auflösung als SRTM) eine deutliche Arbeitserleichterung und Qualitätsverbesserung in der Region bedeuten.

Benutzeravatar
Roland Ziegler
Beiträge: 5474
Registriert: 04.11.2001 22:09:26
Wohnort: 32U 0294406 5629020
Kontaktdaten:

2m-Höhendaten für Thüringen

#18 Beitrag von Roland Ziegler »

Dieser Tage entdeckt: Auch Thüringen bietet 2m-Höhendaten. Derzeit werden sogar 1m-Daten aufgenommen, die sind aber noch nicht vollständig.

Herunterladen hier:
http://www.geoportal-th.de/de-de/Downlo ... B6hendaten

Geliefert werden sie als xyz. Jede Datei ist 1 Quadratkilometer groß und folgt dem UTM-Raster. UTM-Zone ist 32. Die Gitterweite beträgt (s.o.) 2m für die Erfassungsperiode 2010 bis 2013 und 1m für 2014-2019.

Entweder lädt man jeden Quadratkilometer einzeln herunter oder packt bis zu 8 zusammen. (Da steht zwar bis zu 20 auf der Seite, aber das verweigert der Webservice bei mir.)

Hier mal ein Beispiel. Thüringer Wald, Brandleitetunnel, links Bf Oberhof, rechts Bf Gehlberg:

Bild

Klaus Sachse
Beiträge: 57
Registriert: 11.11.2001 06:50:40
Aktuelle Projekte: Schwarzwaldbahn, Höllentalbahn, Oberrheinstrecke OG-FR
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#19 Beitrag von Klaus Sachse »

Hallo Roland,

gibt es denn bezüglich Höhendaten irgendwelche neue/hochwertige Daten aus Baden-Württemberg (für mich speziell Südbaden = Schwarzwald)???


bis bald

Klaus

Benutzeravatar
Wolfgang Hüttner
Beiträge: 574
Registriert: 14.03.2003 15:10:13
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Bergheim - Bad Pyrmont
Wohnort: Neckarsteinach

Re: Weitere deutsche Höhendaten-Quellen

#20 Beitrag von Wolfgang Hüttner »

Hallo Klaus,

solche Daten gibt es, allerdings sind die bei den geizigen Schwaben leider nicht fer umme zu haben.
Für ganz Baden-Württemberg kostet die 1m - Auflösung die Kleinigkeit von € 720.000.

Siehe auch hier.

Gruß
Wolfgang

Antworten