Aktuelle Zeit: 24.10.2017 09:44:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DB-Streckendaten aus Opendata
BeitragVerfasst: 30.07.2017 13:45:17 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5045
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Außer der Reihe eine neue Episode von "Bauen für Zusi", damit ich das Thema vom Tisch bekomme: https://www.youtube.com/watch?v=fc8dCRxTSRU - Im Mai diesen Jahres hat die DB einige Opendata-Geodatensätze ihres Streckennetzes veröffentlicht, die auch eine für Zusi-Streckenbau hinreichende Genauigkeit aufweisen. In diesem Video zeige ich, wie man diese Geodaten mit Hilfe des Programms QGIS für Zusi nutzbar macht.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3
BeitragVerfasst: 30.07.2017 17:22:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 26945
Wohnort: Braunschweig
Danke für den Hinweis, ist das nun tatsächlich öffentlich. Wäre vielleicht ein eigenes Thema bei den Geodaten wert?

Carsten


Zuletzt geändert von Carsten Hölscher am 30.07.2017 17:23:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3
BeitragVerfasst: 30.07.2017 21:23:19 
Offline

Alter: 24
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 113
Wohnort: Str. 3250: km 26,4; Str. 2550: km 115,4
Aktuelle Projekte: Str. 3280: SKL - RN
Ich kann der Aussage, nach der diese Daten eine hinreichende Genauigkeit für Zusi bieten sollen, leider nicht zustimmen.
Es gibt zwar keine schweren Aussetzer wie Bögen mit falscher Krümmung o.Ä., aber eine erste Durchsicht ohne Vergleich zeigte stellenweise hanebüchene Verläufe der Gleisachse. Beim Vergleich mit unter Zuhilfenahme von Ivl-Plänen und digitalen Orthofotos in 40 cm und 20 cm Bodenauflösung gebauten Streckenmodulen musste ich erhebliche Mängel feststellen. Bei unterschiedlichen Verlauf zweier der gleichen Strecke zugehöriger Gleise wurde fast nie die Gleisachse in zwei Gleise aufgespalten und die von Alwin angesprochenen Wellenlinien fanden sich zudem auch recht häufig.

Ich frage mich nach wie vor, was so schwer daran ist, gescheite Gleispläne mit Halbmessern, Weichenbauarten, Neigungen und Signalstandorten zu veröffentlichen. Geschwindigkeiten gibt's bei den Daten wieder mal nur in alter VzG-Manier.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3
BeitragVerfasst: 30.07.2017 21:40:08 
Offline

Alter: 55
Registriert: 09.11.2002
Beiträge: 5368
Aktuelle Projekte: Modellbahn Digitalisieren, mal in Zusi 3 vor der Rente die Demostrecke bauen...
Nabend,

Das veröffentlichen solcher Daten verhindert Gewinne und Stärkt die Anschlaggefahr...
So offensichtlich die offizielle Meinung diverser Ebene in der Verwaltung.

MfG

Ralf

_________________
Modellbahnarchäologie ist, wenn man versucht seine seit 1974 gesammelte 1:87 Sammlung zu Organisieren und Digitalisieren... :rolleyes:
Mein Kernkompetenz: "....bedenkenträger"... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3
BeitragVerfasst: 30.07.2017 21:54:00 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5045
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Fabian Schöpflin hat geschrieben:
Ich frage mich nach wie vor, was so schwer daran ist, gescheite Gleispläne mit Halbmessern, Weichenbauarten, Neigungen und Signalstandorten zu veröffentlichen.


Ich hatte letztes Jahr Gelegenheit, direkt mit den Opendata-Leuten der DB ein Fachgespräch zu führen. Die DB macht diese Opendata-Initiative nicht aus Nächstenliebe, sondern weil sie sich wirtschaftliche Vorteile für ihren Konzern daraus erhofft. Die Leute die in dem Opendata-Projekt arbeiten, müssen ihren Vorgesetzten gegenüber regelmäßig nachweisen, dass ihr Projekt möglichst nicht schadet, sondern Nutzen schafft. Im Idealfall ist dieser Nutzen auch in Euro messbar. Und was auch ganz klar sein muss: Open Data kostet auch Geld. Denn alles was man für Umme veröffentlicht, kann man nicht mehr verkaufen. Die zugehörigen Umsätze der Geodaten-Abteilung bei DB Netz fallen dann weg. Deshalb werden wir zum Beispiel komplette Datensätze mit Signalstandorten wohl erst als Opendata sehen, wenn die Openrailwaymap so weit ist, dass ein Datensatz mit Signalstandorten für die DB keinen Geldwert mehr hat. Das hat man mir bei der Gesprächsrunde wortwörtlich so gesagt. Die Strategie der DB Netz wird auf absehbare Zeit sein, nur Dinge zu veröffentlichen zu denen sie entweder gesetzlich gezwungen werden oder die aufgrund von Freiwilligenprojekten wie Openrailwaymap keinen Geldwert mehr haben.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DB-Streckendaten aus Opendata
BeitragVerfasst: 30.07.2017 22:38:25 
Offline

Alter: 24
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 113
Wohnort: Str. 3250: km 26,4; Str. 2550: km 115,4
Aktuelle Projekte: Str. 3280: SKL - RN
Ist zwar jetzt ein wenig am Thema vorbei, aber ich glaube, dass unsere Gesellschaft in Zukunft vor deutlich größeren Problemen als einer höheren Anschlagsgefahr steht. Davon abgesehen zeigen die jüngsten Anschläge auch, dass die Tätergruppe an anderen Mitteln als Ivl-Plänen zur Durchführung der Tat interessiert ist. Aber das ist ein anderes Thema.

Interessanter sehe ich da schon Alwins Aussage über das Thema OpenData bei der DB. Die Durchführung aus rein wirtschaftlichen Gründen ist symptomatisch für die DB AG und passt wieder absolut ins Bild. Im Umkehrschluss könnte man natürlich alle Kraft in die ORM investieren und neben Signalstandorten auch nette Sachen wie Neigungen und Halbmesser ergänzen.

Aber was soll's. Geld regiert eben die Welt, heute mehr denn je und das wird sich in Zukunft ganz sicher nicht ändern. Das ist in der Zusi-Welt wahrlich nicht schlimm, ich sehe es aber täglich in meinem Fachbereich, wo es ja primär um die Gesundheit unserer Mitmenschen gehen sollte. Tut es aber oftmals nicht und man hat leider oft das Gefühl die Wirkung eines Arzneimittels ist nur Mittel zum Zweck, also dem möglichst hohen Umsatz. Aber auch ein anderes Thema, soll ja auch hier Lichtblicke geben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DB-Streckendaten aus Opendata
BeitragVerfasst: 30.07.2017 22:57:02 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5045
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Einflussreiche Verbündete in Sachen Open Data haben wir als interessierte Öffentlichkeit übrigens in den Verkehrsunternehmen des DB-Konzerns. Da DB Netz alle Kunden diskrimnierungsfrei behandeln muss, bekommen die Konzern-EVUs keine Sonderkonditionen, wenn sie Daten haben wollen. Und die Konzern-EVUs haben zunehmend weniger Lust darauf, große Teile ihrer Budgets für innovative datengetriebene IT-Projekte in den Rachen der Konzernschwester DB Netz zu werfen. Sowas kann ja insbesondere kleine Versuchs-Projekte, die kein nennenswertes Budget haben, schon im Ansatz abwürgen wenn man keine Daten zu bezahlbaren Preisen bekommt. Also wenn es wesentliche Fortschritte bei der Offenheit geben sollte, dann rechne ich damit dass dies dann auf Lobbying der eigenen Konzern-EVUs zurückzuführen sein wird.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 30.07.2017 23:00:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DB-Streckendaten aus Opendata
BeitragVerfasst: 30.07.2017 23:11:25 
Offline

Alter: 55
Registriert: 09.11.2002
Beiträge: 5368
Aktuelle Projekte: Modellbahn Digitalisieren, mal in Zusi 3 vor der Rente die Demostrecke bauen...
Macht Euch bitte nicht vor, gerade Deutschland ist bei offenen Zugriffen der Bremser schlechthin.

- Seit 15 Jahren versucht die UNO den Copyright für Blindeübersetzungen zu öffnen, wer hat bis Letztes Jahr gebremst: genau : Die Deutsche Wirtschaft
- Seit 10 Jahren gibt es überall in der Welt offenen WLANs, nur in Deutschland allerdings mit Abmahngarantie
(Es gibt Namhafte stimmen die den jetzigen Gesetzentwurf als Placebo bezeichnen, Stichwort "...gilt nur für Telemediendienste...")
(Es hat mich gewundert das es im Gegenzug zum WLAN Gesetz nicht ein Notopfer"Bankerbonusi" als Zwangsabgabe gegeben hat...)
- Wer möchte ein Leistungsschutzrecht und jeden Link besteuern, Na? Richtig die Deutsche Wirtschaft. Wird jetzt in Voreilenden Merkelgehorsam EU-Weit kommen.

- Wer hält Internet für Teufelzeug und Möchte es verbieten: Richtig CSU und jeder Bayrische Pfaffe...

nur mal zum überdenken...

MfG

Ralf

_________________
Modellbahnarchäologie ist, wenn man versucht seine seit 1974 gesammelte 1:87 Sammlung zu Organisieren und Digitalisieren... :rolleyes:
Mein Kernkompetenz: "....bedenkenträger"... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3
BeitragVerfasst: 30.07.2017 23:27:22 
Offline

Registriert: 21.08.2015
Beiträge: 242
Wohnort: München
Fabian Schöpflin hat geschrieben:
Ich frage mich nach wie vor, was so schwer daran ist, gescheite Gleispläne mit Halbmessern, Weichenbauarten, Neigungen und Signalstandorten zu veröffentlichen.


Und ich frage mich nach wie vor: Wieso sollten sie?
Nur, weil ein paar Eisenbahn-Verrückte ganz Deutschland bis auf die letzte Schwellenschraube korrekt nachbauen möchten? (Entschuldigt bitte die polemische Übertreibung, ich will hier niemandes Bau-Leistungen schmälern oder gar jemanden persönlich angreifen)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DB-Streckendaten aus Opendata
BeitragVerfasst: 30.07.2017 23:30:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 17545
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Neheim-Hagen, Bestwig-Winterberg, ehemalige KBS 600
Vermutlich geht es hier weniger um uns Eisenbahn-Jecken als potentielle Nutzergruppe.
Aber für diverse andere Anwendungen wären die Daten durchaus nicht uninteressant, spontan fallen mir die Begriffe Streckenkunde oder energiesparendes Fahren ein. Sicherlich existieren weitere spannende Themenbereiche, die sich auf derartige Infrastrukturinformationen abstützen könnten.

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.166s | 16 Queries | GZIP : Off ]