Aktuelle Zeit: 09.12.2018 20:49:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 17.12.2017 15:51:30 
Offline

Registriert: 07.03.2002
Beiträge: 2840
Wohnort: Dortmund
Aktuelle Projekte: Objektbau und Modulgestaltung
Hallo,

habe mir einen neuen Monitor, einen ASUS MG28UQ-UHD-4K zugelegt, den ich über die Systemsteuerung auf 3840*2160 Pixel eingestellt habe, weil hier das Zusammenspiel Monitor mit der Graka GTX970 exzellent passte, hatte ich zuvor im Net mir angelesen, und positive Bewertungen zuhauf gefunden.

Mit der voreingestellten Schriftgröße im Betriebssystem WIN 8.1 von der alten Hardware von 150% waren die Ordnerbeschriftungen extrem klein und kaum lesbar, habe sie in WIN auf 250% gestellt, damit kann ich gut leben.

Nur im Blender ist jetzt die Beschriftung und auch die Größe von Dialogen so klein, dass ich hier einne Lupe benötige !

Habe unter Preferences die Font-Größe auf max 16 eingestellt, den eingestellten Font nicht verändert, der Zustand der Beschriftung hat sich etwas verbessert, die Schriftgröße könnte aber noch deutlich besser werden.

Habe im Netz Hinweise für Blender 2.59 gefunden, wie unter "user preferences" durch Erhöhung des DIP-Wertes im Register "Generell" auf 200 die Lesbarkeit deutlich erhöht wird.

Da ich aber immer noch mit V2.48 arbeite, die Umstellung mit Alwins Tutorials auf V2.68 und höher hatte ich versucht, die Lerndauer erschien mir zulang und der Nutzen für die Bauerei zu niedrig, konnte ich die Vorschläge nicht umsetzen, da der beschriebene Weg in der alten Version wohl nicht vorhanden ist.

Auch die Installation auf die aktuelle V2.78 brachte keine Lösung, da auch hier der beschriebene Weg nicht gefunden wurde.

Bisher behelfe ich mich also nur mit der Fontvergrößerung, was aber sehr anstrengend ist.

Insgesamt für Zusi bin ich mit dieser Hardware-Ausstattung sehr zufrieden, in der Simu sind die gleichen Werte 3840*2160 erkannt und eingestellt, auf dem großen Bildschirm macht es richtig Laune zu fahren, auch im 3D-Edi ist die Bearbeitung der Objekte und Landschaften wesentlich angenehmer geworden.

_________________
tschüs....

Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 17.12.2017 16:32:53 
Offline

Registriert: 20.09.2011
Beiträge: 354
Wohnort: Wien
Unter Blender 2.69 sehe ich in User Preferences, Reiter System, links oben DPI. System ist der letzte Reiter, ganz rechts. Dort 200 einsetzen klingt sehr zweckdienlich.

In Blender 2.4 dürfte diese Möglichkeit völlig fehlen. Jedenfalls sehe ich nichts desgleichen unter "System & OpenGL" auf dieser Seite:
https://wiki.blender.org/index.php/Doc: ... references

Es stimmt, daß die Umstellung weg von Blender 2.49 oder 2.48 nicht ganz trivial ist, aber alle 10 Jahre zwingt mich der Hardware-Fortschritt zu solchen Schritten, die nur dazu dienen, wieder "dabei" zu sein. Blender 2.4 und 4K-Display ist ein klassischer Fall.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 17.12.2017 22:20:54 
Offline

Registriert: 07.03.2002
Beiträge: 2840
Wohnort: Dortmund
Aktuelle Projekte: Objektbau und Modulgestaltung
Hallo,

habe nun Blender V2.69 installiert, und nach den Hinweisen von Johannes die blender_ls3.zip installiert. Bis zu diesem Vorgang hat es auch funktioniert:

Zitat:
Das Kästchen neben Import-Export: Zusi Scenery Format (.ls3) ankreuzen


Diesen Punkt habe ich in der Liste nicht gefunden, dadurch scheint der Vorgang auch nicht vollständig abgeschlossen zu sein !

Der Export eines x-files bzw. ls3-files mit korrekter Texturierung gelingt mir nicht. Was mache ich hier falsch, bitte um Unterstützung.

Die Vergrößerung der Schrift und der Button mit der Einstellung DPI 200 hat bestens geklappt, an die neue Funktionalität des Blenders könnte ich mich gewöhnen ! (bleibt ja auch nichts anders übrig, sonst fällt ein Herr im westlichen Dreiländereck in Schockstarre !)

_________________
tschüs....

Jürgen


Zuletzt geändert von Juergen_Verheien am 17.12.2017 22:33:33, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 17.12.2017 22:34:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18522
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Moin Jürgen,

immer diese technischen Neuerungen... Wie hieß es seinerzeit in meiner ersten Vorlesung: "Herzlichen Glückwunsch, meine Damen und Herren, Sie haben sich für lebenslanges Lernen entschieden!" :ausheck

Grüße und guten Wirkungsgrad
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 18.12.2017 09:27:25 
Offline

Registriert: 20.09.2011
Beiträge: 354
Wohnort: Wien
Juergen_Verheien hat geschrieben:
Hallo,

habe nun Blender V2.69 installiert, und nach den Hinweisen von Johannes die blender_ls3.zip installiert. Bis zu diesem Vorgang hat es auch funktioniert:

Zitat:
Das Kästchen neben Import-Export: Zusi Scenery Format (.ls3) ankreuzen


Diesen Punkt habe ich in der Liste nicht gefunden, dadurch scheint der Vorgang auch nicht vollständig abgeschlossen zu sein !

In User Preferences,
Reiter Addons,
in der Liste links Import-Export wählen,
ganz hinunterscrollen,
letzter Eintrag ist Import-Export: Zusi Scenery Format (.ls3),
rechts muß ein Häckchen hin, damit der Exporter aktiviert wird.


Zuletzt geändert von AndiS am 18.12.2017 09:38:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 18.12.2017 10:42:12 
Offline

Registriert: 07.03.2002
Beiträge: 2840
Wohnort: Dortmund
Aktuelle Projekte: Objektbau und Modulgestaltung
Hallo,

danke für die Infos, sehr hilfreich sind die Tutorials von Alwin !

Problemchen habe ich zur Zeit noch mit der Texturdatei, die ls3-Datei ist untexturiert, obwohl eine tga bzw dds-Datei im Blender das Mapping vollzogen hat, aber das kriege ich auch noch hin.

_________________
tschüs....

Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 18.12.2017 10:54:26 
Offline

Registriert: 20.09.2011
Beiträge: 354
Wohnort: Wien
Ein altes Problem, das vielleicht auch hier vorliegt: In User Preferences - File muß rechts oben Relative Paths abgehakt sein. Das sollte aber beim Wechsel von einer älteren Version eher nicht verloren gehen?

Ansonsten habe ich oft mit dem Texteditor in der ls3-Datei nachgesehen, welche Textur denn da jetzt wirklich referenziert wird, und mich dem dann angepaßt, mehr oder weniger. Aber es gibt da viele Möglichkeiten, wie man die Dateistruktur organisiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 18.12.2017 16:54:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009
Beiträge: 2009
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)
Vor allem muss die Textur auch dem Material zugewiesen sein. Siehe Doku unter "Material-Texturen vs. Face-Texturen"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 19.12.2017 10:02:59 
Offline

Registriert: 07.03.2002
Beiträge: 2840
Wohnort: Dortmund
Aktuelle Projekte: Objektbau und Modulgestaltung
Hallo,

es ist mir nun gelungen, wie ich es auch gewohnt war, ein texturiertes Objekt zu erzeugen.

Die Handhabung ist aber wirklich gewöhnungsbedürftig, aber sicherlich eine Frage der Zeit oder abhängig von der Anzahl der gebauten Objekte, je mehr um so flüssiger gehen die Arbeitsschritte von der Hand.

Was noch nervt ist die Suche nach einzelnen Bearbeitungen, wie z.B. "Split", um zwei meshes zu trennen. Wo zum Teufel und unter welchem Namen ist diese Funktion in Blender 2.69 versteckt ???

Nachtrag:

Soeben gefunden, man nehmen "Y", und ist zunächst erstaunt, dass es so einfach war !!!

_________________
tschüs....

Jürgen


Zuletzt geändert von Juergen_Verheien am 19.12.2017 10:06:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 19.12.2017 17:54:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009
Beiträge: 2009
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)
Wenn man eine Funktion sucht, einfach Leertaste druecken und den Namen eingeben. In diesem Fall im Edit-Modus Leertaste druecken und "Split" eingeben, dann kommt die Funktion mitsamt passendem Tastenkuerzel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 20.12.2017 10:21:30 
Offline

Registriert: 07.03.2002
Beiträge: 2840
Wohnort: Dortmund
Aktuelle Projekte: Objektbau und Modulgestaltung
Hallo Johannes,

danke für die Info, man lernt nie aus !

Ich habe bisher bei detaillierten, trassennahen Objekten in der lod2-Version die Fensterflächen aus der Leibung vor die Fassade mit deutlichem Abstand kopiert, die komplette Fassade markiert und gelöscht, die Fassadenwand erneut gezogen, und die im Abstand befindlichen Fensterflächen mit 0,02m Abstand vor die Fassade gesetzt. All diese Fenster markiert und im Blender mit "P" in ein eigenes Meshsubset überführt. Dann im Blender das x-file erzeugt, im 3D-Edi geladen und dort das Subset "Fenster" mit zBias-1 eingestellt, um das Flackern in der Simu zu unterdrücken.

In der Blenderversion 2.69 nutze ich Dein Blender-Tool, was auch bestens funktioniert, nur in der ls3-Datei sind die Fensterflächen nicht mehr separat wie im Blender, sondern sind Bestandteil des gesamten Objektes.

Was muss ich im Blender wie veranstalten, dass in der ls3-Datei die Fenster ein eigenes Subset aufweisen ?

_________________
tschüs....

Jürgen


Zuletzt geändert von Juergen_Verheien am 20.12.2017 10:22:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 20.12.2017 12:23:00 
Offline

Registriert: 12.03.2016
Beiträge: 410
Wohnort: Forchheim
Ein eigenes Material vergeben. Das Export Plugin macht aus jedem Material ein Subset.


Zuletzt geändert von Christian Marx am 20.12.2017 12:26:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 20.12.2017 12:28:46 
Offline

Registriert: 07.03.2002
Beiträge: 2840
Wohnort: Dortmund
Aktuelle Projekte: Objektbau und Modulgestaltung
Hallo,

werde ich gleich umsetzen und testen....

In Alwins Tutorials ist die Texturdatei als "png" gespeichert, ich hatte bisher immer "tga" genutzt. Bei der x-File-Konvertierung im 3D-Edi wurde das Format der Textur, DXT1 oder DXT3 abgefragt, und daraus dann die dds-Datei gebildet.

Mit dem Blendertool wird die Textur aber nicht gewandelt, gibt es dafür auch einen Trick ?

_________________
tschüs....

Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 20.12.2017 13:07:15 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 67
Registriert: 04.10.2003
Beiträge: 2029
Wohnort: Brühl (Baden)
Juergen_Verheien hat geschrieben:
Mit dem Blendertool wird die Textur aber nicht gewandelt, gibt es dafür auch einen Trick ?
Hallo Jürgen,

klar doch: in Blender bereits die dds-Datei verwenden ;) . Dieser Umweg über png oder tga war früher mal erforderlich, weil Blender kein dds verabeiten konnte, ist aber seit Langem nicht mehr nötig.

Mit Gimp kannst Du die Textur als dds exportieren; früher hat man dafür extra ein Plugin installieren müssen, heute geht das evtl. von Hause aus (einfach mal ausprobieren).


Zuletzt geändert von Christian Gründler am 20.12.2017 13:56:23, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 20.12.2017 15:31:50 
Offline

Registriert: 12.03.2016
Beiträge: 410
Wohnort: Forchheim
Ich texturiere mit der großen png Datei. Wenn ich fertig bin verkleinere ich diese und lasse sie durch die Dateiverwaltung in dds umwandeln.


Zuletzt geändert von Christian Marx am 20.12.2017 15:32:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 20.12.2017 16:49:20 
Offline

Registriert: 11.11.2001
Beiträge: 1113
Wohnort: Elmshorn
Aktuelle Projekte: Bottwartalbahn Marbach-Heilbronn (DB-Schmalspur)
Moin,
ich lasse die dds-Dateien auch von der Dateiverwaltung erzeugen. Die Qualität ist besser als beim direkten Export aus Gimp.

Gruß
Hans-Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 20.12.2017 17:51:30 
Offline

Registriert: 10.04.2016
Beiträge: 99
Aktuelle Projekte: Bauen für die Grenzlandbahnen
Juergen_Verheien hat geschrieben:
Ich habe bisher bei detaillierten, trassennahen Objekten in der lod2-Version die Fensterflächen aus der Leibung vor die Fassade mit deutlichem Abstand kopiert, die komplette Fassade markiert und gelöscht, die Fassadenwand erneut gezogen, und die im Abstand befindlichen Fensterflächen mit 0,02m Abstand vor die Fassade gesetzt. All diese Fenster markiert und im Blender mit "P" in ein eigenes Meshsubset überführt. Dann im Blender das x-file erzeugt, im 3D-Edi geladen und dort das Subset "Fenster" mit zBias-1 eingestellt, um das Flackern in der Simu zu unterdrücken.


Ich lösche für LOD2 nur die Laibungen, und hole dann die Fenster nach vorne auf eine Linie mit der Fassade. Viele Wege führen nach Rom.. ich meine aber mich zu erinnern, dass irgendwo mal gesagt wurde, dass sich mehrere kleine Subsets (< 500 Dreiecke) und zBias performance- mäßig schlechter darstellen als ein paar mehr Dreiecke in einem Subset (?). Kennt sich da jemand aus?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 20.12.2017 17:53:57 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6042
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Matthias H. hat geschrieben:
ich meine aber mich zu erinnern, dass irgendwo mal gesagt wurde, dass sich mehrere kleine Subsets (< 500 Dreiecke) und zBias performance- mäßig schlechter darstellen als ein paar mehr Dreiecke in einem Subset (?). Kennt sich da jemand aus?


Pi über Daumen kann man sagen: Zwei Subsets mit nur wenigen Dreiecken hauen rein wie ein Subset mit mehr als 3000 Dreiecken. Ursache ist der Grundaufwand für die Subset-Verwaltung in DirectX.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 20.12.2017 18:45:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009
Beiträge: 2009
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)
Hans-Peter Schramm hat geschrieben:
ich lasse die dds-Dateien auch von der Dateiverwaltung erzeugen. Die Qualität ist besser als beim direkten Export aus Gimp.
Ich konvertiere die DDS-Dateien mit dem NVIDIA Texture Tool. Die Qualitaet ist gut und die Konvertierungsparameter lassen sich detailliert einstellen. Unter Wine laeuft's auch.

Grundsaetzlich waere es natuerlich moeglich, eine Dateikonvertierung durch ein externes Tool in blender_ls3 einzubauen. Mal schauen :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blender-Probleme bei hoher Auflösung
BeitragVerfasst: 20.12.2017 18:55:02 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 67
Registriert: 04.10.2003
Beiträge: 2029
Wohnort: Brühl (Baden)
Oha. Ich erzeuge meine dds-Dateien seit Anno Tobak mit dem jeweils verfügbaren Plugin in Gimp und höre heute zum ersten Mal, dass das nicht so optimal sein soll. Aufgefallen ist mir bisher nix Negatives. Wenn ich aus Gimp erst png (oder sonstwas) exportiere und das dann wandeln lasse, würde ich eher Qualitätsverluste erwarten.


Zuletzt geändert von Christian Gründler am 20.12.2017 18:58:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.029s | 16 Queries | GZIP : Off ]