Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

Das Forum zum beliebten 3D-Modellierungsprogramm Blender und andere Foto-, Textur- und 3D-Software und -themen.
Nachricht
Autor
ex-Mitglied

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#141 Beitrag von ex-Mitglied »

MarkusEgger hat geschrieben:Hat die 110er aber schon gemacht (nur gezogen).

In den Frühzeiten des Münchner Dosto-Verkehrs Mitte der 90er haben 110er (und 113er) tatsächlich Dostozüge Richtung Augsburg/Donauwörth gezogen. Habe da noch irgendwo ein Foto rumliegen, bin damit von der Uni heimgefahren, lief irgendwann Mittags ab München. Geschoben natürlich nie, mangels der passenden Wendezugsteuerung. Ging aber nicht lange so.

Ja das war noch die Zeit, als man den Reisenden eigene gesunde Entscheidungen zugetraut hat und nicht alles zu Tode reguliert hat.

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 30823
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#142 Beitrag von Carsten Hölscher »

In Braunschweig liefen die 110 auch planmäßig mit Dostos.

Carsten

bottomisenormous
Beiträge: 425
Registriert: 13.06.2009 08:35:47

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#143 Beitrag von bottomisenormous »

Und hier laufen noch 111er mit n-Wagen. Wann ist Fahrplanwechsel? Sollte ich die Kombination noch einmal auf SD-Karte bannen bevor es gänzlich damit vorbei ist?

ex-Mitglied

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#144 Beitrag von ex-Mitglied »

Carsten Hölscher hat geschrieben:In Braunschweig liefen die 110 auch planmäßig mit Dostos.

Carsten

Ja der alte SE1 Bielefeld-Aachen hatte diese Bespannung auch, aber wie gesagt alles vor dem Regulierungswahn mit TAV

Benutzeravatar
Daniel Rüscher aka Merlin
Beiträge: 2294
Registriert: 23.01.2003 02:25:50
Aktuelle Projekte: Aktuell keine
Wohnort: Traunreut
Kontaktdaten:

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#145 Beitrag von Daniel Rüscher aka Merlin »

Bei uns zwischen München und Salzburg liefen die 110er mit Dosto sogar noch bis letztes oder vorletztes Jahr. Sowohl gezogen als auch geschoben. Hing dann aber glaub ich n Wittenberger davor.
How to waste bits in a My SQL Database?

Like this.....

F. Lehmann
Beiträge: 444
Registriert: 21.08.2015 13:49:17
Wohnort: München

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#146 Beitrag von F. Lehmann »

Sicher?
Also Richtung Rosenheim und weiter nach Österreich sind 110er gefahren, aber meiner Meinung nach waren das hauptsächlich Züge nach Kufstein (zumindest laut FfZ während meiner Fdl-Zeit in Mü Süd), und zwar ausschließlich n-Wagen als Nicht-Wendezug.

Am 25.09.11 ist die letzte Münchner 10er in Ruhestand geschickt worden.
DSO hat dazu noch was:
http://www.drehscheibe-online.de/foren/ ... 89,5568789" target="_blank

Aber mit DoSto oder gar einem geschobenen Wendezug habe ich in und um München nie welche gesehen.

Grüße,
Frank

Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 2739
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#147 Beitrag von Thomas U. »

Als regelmäßiger Kiefersfelden-/Oberaudorf-Urlauber (wer hat sich bloß diese bekloppte Unterführung am Kloster ausgedacht?) kann ich mich auch nicht an 110er mit Doppelstockwagen rund um Rosenheim erinnern. Immer 111er. 110er fuhren gerne, wie mein Vorschreiber schon sagte, vor den Berufsverstärkern (die ich gerne auf der Rückfahrt meiner München-Tagestouren genommen habe) nach Kufstein. In Erinnerung habe ich überwiegend Kasten-10er, da machen Wendezüge mangels passender Ausstattung eh keinen Sinn.

ex-Mitglied

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#148 Beitrag von ex-Mitglied »

Seit 2006 gibt es das mit der 110 und Doppelstock sicherlich nicht.

Benutzeravatar
Matthias W.
Beiträge: 641
Registriert: 23.01.2015 15:07:14
Aktuelle Projekte: Professionell Flirten in BaWü die nächste Zeit.
Wohnort: UE

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#149 Beitrag von Matthias W. »

110 mit DoSto fuhren doch auch bis 2010 teils auf der Main-Weser-Bahn Kassel-Frankurt oder vertue ich mich gerade mit 111?

Grüßé

Benutzeravatar
Sven Jähnig
Beiträge: 613
Registriert: 04.11.2001 17:34:26
Aktuelle Projekte: Überraschunnnng!!!
Wohnort: Köln, Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#150 Beitrag von Sven Jähnig »

Bei 110+Dosto muss ich gerade spontan an dieses Bild denken, fotografiert Ende September 2012 auf dem RE-1-Verstärker Köln - Aachen:

Bild

Der Dosto war aber abgeschlossen ;)

SCNR und vollkommen Off-Topic,

Sven

Alwin Meschede
Beiträge: 7177
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#151 Beitrag von Alwin Meschede »

Neues Video (Folge 25): Da in den letzten Wochen im Forum immer wieder Screenshots mit offenbar falsch aus dem Gleisplaneditor exportierten Streckenentwürfen zu sehen waren, habe ich in einem 5-Minuten-Filmchen zusammengefasst wie es richtig gemacht wird: https://www.youtube.com/watch?v=TsSVMW6JC6E" target="_blank
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Alwin Meschede
Beiträge: 7177
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#152 Beitrag von Alwin Meschede »

Folge 26: http://www.youtube.com/watch?v=Zht42SqFTe8" target="_blank - Hier schauen wir uns Vorbild und Zusi-Umsetzung der Fahrleitung eines einfachen Bahnhofs an, um euch einige Punkte zu vermitteln, auf die ihr beim Bau von Fahrleitungsanlagen in Zusi 3 achten solltet.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19277
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#153 Beitrag von Michael_Poschmann »

Hallo Alwin,

nett gemachter Einstieg in die komplexe, wundersame Welt der Fahrleitungen. Da kommen bei mir Erinnerungen hoch an Anlagen wie Kassel Hbf - zwei Quertragwerke pro Bastelabend waren damals bereits ein guter Baufortschritt. Inzwischen hat natürlich Oli mir den Rang als Strippenzieher locker abgelaufen, zeichnet er doch für einen großen Teil der umfassenden Fahrleitungsanlagen neueren Datums verantwortlich.

Was ich zugebe, diese Zusi-Thematik besitzt ihren eigenen Reiz. Und der Wissenserwerb auf diesem Gebiet ist fast genauso spannend wie die Beschäftigung mit den Details des vorbildgerechten Gleisbaus.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 2523
Registriert: 14.03.2009 22:36:06
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#154 Beitrag von Johannes »

Grosses Kino. Die naechsten paar Zugfahrten werde ich dann wohl im Fahrleitungsmodus verbringen, also im Dosto-Oberdeck aus dem Fenster starren und ab und zu Sachen murmeln wie "soso, ein doppelt angeflanschter Standardseitenquerhalter mit nichtisoliertem Re-75-Abzug".

Im Ernst, eine sehr gute Ergaenzung zur Doku. Was mich mal interessieren wuerde: Gibt es im Zusammenhang mit Betonfahrleitungsmasten Besonderes zu beachten? Ich meine mich z.B. zu erinnern, dass hier zur Abspannung keine Gittermasten notwendig sind, sondern die Standardmasten offenbar stabil genug sind.

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 30823
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#155 Beitrag von Carsten Hölscher »

Gibt dickere Masten für die Abspannung.

Carsten

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19277
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#156 Beitrag von Michael_Poschmann »

In Ergänzung, auf der SFS lassen sich diese Bauformen in voller "Schönheit" bewundern. Falls man diesen Werkstoff mag. :)

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Frank Wenzel
Beiträge: 4959
Registriert: 06.11.2001 01:13:47
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#157 Beitrag von Frank Wenzel »

OT: Gibt es eigentlich in den offiziellen Fahrplänen für jede Strecke den Klv 53, mit dem z. B. man solche Inspektionsfahrten vorbildgerechter durchführen könnte? Habe die Fahrpläne gerade nicht zur Hand... Notfalls bastle ich mir eben einen hinein ;)
Wobei: Darf ein Klv überhaupt auf eine SFS wenn Schnellfahrten im Gegengleis sind? Kann mir gut vorstellen, dass das Dingens von den Gleisen geweht wird :rolleyes:
Gruß ins Forum, Frank - www.zusi-sk.eu

Benutzeravatar
Wolfgang Hüttner
Beiträge: 580
Registriert: 14.03.2003 15:10:13
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Bergheim - Bad Pyrmont
Wohnort: Neckarsteinach

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#158 Beitrag von Wolfgang Hüttner »

Hallo Alwin,

ich habe gerade selbst ein paar Versuche zur Erstellung von Quertragwerken unternommen und bin dabei auf ein Problem gestoßen, das mir auch in Deinem Video auffällt.

Bei dem Quertragwerk in km 239,2 kann man erkennen, dass die Isolatoren nahezu senkrecht stehen und es sieht auch so aus, als wäre der Draht hier nicht seitlich verschwenkt. In dem entsprechendem Quertragwerk auf Deinem Streckenmodule sind die Isolatoren aber deutlich schräg angeordnet.

Bei mir vorliegenden Bildern eines Quertragwerks sind die Isolatoren ebenfalls senkrecht angeordnet und vermutlich ohne Seitenversatz. Gibt es so eine Bauform auch für den Quertragwerksgenerator?
Noch eine Frage in dem Zusammenhang. Beziehen sich die automatisch ermittelten Abstandsangaben beim Quertragswerksgeneratur immer auf die Gleismitte oder beziehen sie sich auf die Lage des Fahrdrahtes inklusive Seitenversatz?

Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 30823
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#159 Beitrag von Carsten Hölscher »

Abstand müßte Drahtmitte sein. Die Neigung der Isolatoren ergibt sich aus dem ermittelten Radius, kann man ja ggf. überschreiben.

Carsten

Benutzeravatar
Wolfgang Hüttner
Beiträge: 580
Registriert: 14.03.2003 15:10:13
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Bergheim - Bad Pyrmont
Wohnort: Neckarsteinach

Re: Video-Tutorial Modellbau für Zusi 3

#160 Beitrag von Wolfgang Hüttner »

Eine Veränderung des Radius sorgt aber nur für eine weitere Schrägstellung des Isolators.
Was mir aber fehlt, ist eine Korrekturmöglichkeit der seitlichen Verschiebung des Seitenhalters.

Wenn ich mir in meinem Fall den Verlauf des Fahrdrahtes ansehe, so fällt eben auf, das dieser nicht von Feld zu Feld im ZickZack verläuft,
sondern über mehrere Felder hinweg diagonal verläuft. In dem Bereich, in dem der Fahrdraht dann nahezu in Gleismitte verläuft, steht der Isolator dann auch senkrecht über dem Draht. Genau so ein Drahtverlauf ist eben auch in dem Video an dem Quertragwerk bei km 239,2 zu erkennen.

Gruß
Wolfgang

Antworten