Übersicht über im Bau befindliche Objekte

Alle Fragen zur Verwaltung, Organisation usw. rund um neue Add-Ons.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 447
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1761 Beitrag von dk48 »

Ich würde den Ordner ... EOW-Anlage bevorzugen weil dort auch schon andere EOW-Einrichtungen liegen.
Außerdem macht es weinig Sinn die hochgestellten EOW von den niedrigen trennen.

Begründung bei der NIAG werden die Weichen und Fahrstrassen per Funk gestellt siehe hier:
https://www.bundesnetzagentur.de/Shared ... onFile&v=1

Die hochgestellten Signal habe ich als Signale konfiguriert für Recht- und Linksweichen. In der zugehörigen Weiche muss nur die Referenz eingetragen werden.
Bei der NIAG gibt es bis zu fünf dieser Signale für eine Weiche bis zu 500m vor der Weiche, die Weiche selbst hat kein niedriges Signal.
Die niedrigen EOW-Ausführung müssen in den Weichen nur getauscht werden.

Aber das Entscheidung liegt bei Euch.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
Jens Strumberg
Beiträge: 2027
Registriert: 09.04.2003 16:13:19
Wohnort: Bochum

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1762 Beitrag von Jens Strumberg »

UIC Standardwagen 1

Bild Bild Bild
Res 687 in 32 Ladevarianten.

Bild Bild Bild
Res 689 in 16 Varianten
Viele Grüße,
Jens
Zuletzt geändert von Jens Strumberg am 23.12.2020 21:53:55, insgesamt 1-mal geändert.

oberstrom
Beiträge: 747
Registriert: 21.05.2019 14:38:14

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1763 Beitrag von oberstrom »

Ich habe mich mal einer alten Baustelle angenommen und den Metronom-Doppelstockwagen die Logos spendiert
Bild Bild

Benutzeravatar
Jens Strumberg
Beiträge: 2027
Registriert: 09.04.2003 16:13:19
Wohnort: Bochum

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1764 Beitrag von Jens Strumberg »

Bild
Berliner Mauer - "Grenzmauer 75" UL 12.41
Als Einzelsegment und Shape, mit und Ohne Rohraufleger.
Sollte zuvor Interesse bestehen, bitte melden, sonst reiche ich es irgendwann mit Hohward ein.

Benutzeravatar
Matthias H.
Beiträge: 339
Registriert: 10.04.2016 12:14:17
Aktuelle Projekte: Bauen für die Grenzlandbahnen

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1765 Beitrag von Matthias H. »

Ach, mir war bis jetzt gar nicht bewusst, dass der Schalke-Dortmund-Äquator durch Grenzanlagen gesichert ist :hat2

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19566
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1766 Beitrag von Michael_Poschmann »

Seit dem heutigen Spieltag ist das zwingend erforderlich.
Vielleicht hilft es nicht nur gegen Knappen, sondern auch gegen Viren.

Grüße
Michael

Mario R.
Beiträge: 328
Registriert: 16.09.2015 13:30:47
Aktuelle Projekte: Führerstand 481
Wohnort: Landkreis Hof

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1767 Beitrag von Mario R. »

Ein alter bekannter wurde für Zusi neu erfunden :).
Bild
You have to zwicken the Fahrschein, then it's gültig :confused:

Ursprünglich entstand ein Modell dieses Entwerters Typ "Elgeba" im Jahr 2012.
Würde übrigens gerne was aus Zusi zeigen, aber der Exporter meint "Upgrade Blender to 2.8x"... derweil bin ich ja schon bei 2.9x :rofl

Leonard K.
Beiträge: 303
Registriert: 12.06.2020 19:03:07
Aktuelle Projekte: Streckenprojekt Amberg
Augsburg-Donauwörth

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1768 Beitrag von Leonard K. »

Mario R. hat geschrieben: 18.01.2021 21:00:36 Würde übrigens gerne was aus Zusi zeigen, aber der Exporter meint "Upgrade Blender to 2.8x"... derweil bin ich ja schon bei 2.9x :rofl
Der ls3-Exporter funktioniert nur bis 2.79.
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth: https://www.zusi-team-sued.de

Mario R.
Beiträge: 328
Registriert: 16.09.2015 13:30:47
Aktuelle Projekte: Führerstand 481
Wohnort: Landkreis Hof

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1769 Beitrag von Mario R. »

Bild
Jetzt ist's besser

Benutzeravatar
MarkusEgger
Beiträge: 696
Registriert: 10.11.2001 22:38:17
Aktuelle Projekte: Augsburg-Donauwörth
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1770 Beitrag von MarkusEgger »

Hallo!

Entwerter - sogar von Elgeba - gibts sogar schon im offiziellen Bestand von Zusi, hab ich mal gebaut, da auch auf Augsburg - Donauwörth im Einsatz.

Zu finden unter RailwayObjects/Deutschland/Bahnhof/Fahrkartenautomat/Fahrkartenentwerter_orange

Markus

Mario R.
Beiträge: 328
Registriert: 16.09.2015 13:30:47
Aktuelle Projekte: Führerstand 481
Wohnort: Landkreis Hof

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1771 Beitrag von Mario R. »

Kann es denn schaden, bei Objekten dieses Typs mehrere Varianten im Bestand zu haben?

Oder anders gefragt: Würde einer Aufnahme in den Bestand entgegen stehen, dass bereits ein Entwerter im Bestand existiert?

Viele Grüße,
Mario

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 447
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Fahrkartenautomat VRR

#1772 Beitrag von dk48 »

Habe für den RB31 einen passenden Fahrkartenautomat gebaut - der lief mit gerade vor die Kamera:
Bild

Gruß Dieter

Alwin Meschede
Beiträge: 7639
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1773 Beitrag von Alwin Meschede »

Mario R. hat geschrieben: 19.01.2021 11:43:20 Oder anders gefragt: Würde einer Aufnahme in den Bestand entgegen stehen, dass bereits ein Entwerter im Bestand existiert?
Zwei Objekte im Bestand zu haben, die beide den Entwerter "Elgeba Typ 4711" oder so darstellen sollen, macht ja nicht wirklich viel Sinn. Wenn der neue Entwerter schöner / detaillierter / etc. ist, dann sollte er den alten ersetzen. Dazu sollte er wenn möglich die selbe Grundgeometrie wie das Bestandsteil haben. Also es wäre schlecht, wenn er im Vergleich zum Bestandsteil eine 90°-Drehung hätte, weil dann würden plötzlich netzweit alle Entwerter falschrum stehen.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

F(R)S-Bauer
Beiträge: 5942
Registriert: 09.11.2002 02:00:47
Aktuelle Projekte: Sich in die Rente retten...2026...

Re: Fahrkartenautomat VRR

#1774 Beitrag von F(R)S-Bauer »

dk48 hat geschrieben: 23.01.2021 10:38:01 Habe für den RB31 einen passenden Fahrkartenautomat gebaut - der lief mit gerade vor die Kamera:
Bild

Gruß Dieter
Hallo,

Ohne selbst betroffen zu sein, wenn du gerade dabei bist, bitte auch noch mit Entwerter Links und ohne Entwerter, die Streckenbauer im Ruhrgebiet dürfte es freuen.

gruß

Ralf

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 447
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1775 Beitrag von dk48 »

Etwa so:
Bild

Liegen hier zum Testen https://www.dk-nbahn.de/ba/zip/Tickets.zip

Dieter

Benutzeravatar
JuRa
Beiträge: 212
Registriert: 27.02.2018 09:04:33
Aktuelle Projekte: Stecke Plockhorst - Peine
Objekte Epoche III
Wohnort: Edemissen
Kontaktdaten:

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1776 Beitrag von JuRa »

Hallo zusammen,

da gerade in den 50er und 60er Jahren viele den Traum vom eigenen Heim verwirklichen konnten, gab es einen Bauboom.
Schon lange in Planung und jetzt endlich einmal getan: Rohbauten in verschiedenen Baustadien:
BildBildBild
BildBildBild
Alle Grundplatten sind gleich groß, so das die Objekte zwecks anderer Anordnung einfach getauscht werden können.

Damit lässt sich (nicht nur in Epoche 3) ein anständiges Neubaugebiet erstellen:
Bild

Zur Zeit habe ich die Objekte noch in dem Streckenordner "Peine_West", da es sich ja streng genommen um normale Häuser handelt. Ist es aber evtl. doch Sinnvoll diese z.B. in \Terrain\Deutschland\Baustelle\Rohbauten zu schieben? Ist jetzt noch nicht so der Aufwand.

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Matthias H.
Beiträge: 339
Registriert: 10.04.2016 12:14:17
Aktuelle Projekte: Bauen für die Grenzlandbahnen

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1777 Beitrag von Matthias H. »

JuRa hat geschrieben: 25.01.2021 11:58:45 Zur Zeit habe ich die Objekte noch in dem Streckenordner "Peine_West", da es sich ja streng genommen um normale Häuser handelt. Ist es aber evtl. doch Sinnvoll diese z.B. in \Terrain\Deutschland\Baustelle\Rohbauten zu schieben? Ist jetzt noch nicht so der Aufwand.
Schöne Sache !

Vielleicht wird ja demnächst alles noch einfacher mit der integrierten Suche im 3D-Editor - aber trotzdem würde ich es begrüßen, wenn solche speziellen, allgemein verwendbaren Objekte nicht in den Modulordnern versteckt liegen.
Deinen Vorschlag Baustelle\Rohbauten finde ich gut.

Noch eine Anmerkung: Die Idee mit der sandigen Grundplatte ist hier nicht schlecht. Aber grundsätzlich fände ich es besser, wenn die Objekte ohne Platte und dafür mit etwas Fundament nach unten gebaut werden. Das macht sie vielseitiger einsetzbar, auch in leichten Hanglagen. Die Bodenplatte kann man sich ja leicht je nach Einbausituation mit dem Polygonbaumodus selber setzen. Auch den Sandhaufen oder die Palette mit den Steinen wären m.E. besser als Einzelobjekte aufgehoben.


Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Hans-Peter Schramm
Beiträge: 1176
Registriert: 11.11.2001 14:15:59
Aktuelle Projekte: Bottwartalbahn Marbach-Heilbronn (DB-Schmalspur)
Wohnort: Elmshorn

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1778 Beitrag von Hans-Peter Schramm »

Moin,

die Idee ist gut.
Matthias H. hat geschrieben: 25.01.2021 12:14:02 Noch eine Anmerkung: Die Idee mit der sandigen Grundplatte ist hier nicht schlecht. Aber grundsätzlich fände ich es besser, wenn die Objekte ohne Platte und dafür mit etwas Fundament nach unten gebaut werden. Das macht sie vielseitiger einsetzbar, auch in leichten Hanglagen.
Ich erinnere mich auch, dass zumindest in den 60er/70er Jahren die Baugruben erst verfüllt wurden, wenn die Häuser fast fertig waren. Die Sockel/Kellerwände waren dann noch lang mit einer schwarzen Teerabdichtung sichtbar.

Gruß
Hans-Peter
Hier stelle ich in lockerer Folge Dinge aus meinem Schaffen vor: http://zusi.schramm-elmshorn.de

Benutzeravatar
JuRa
Beiträge: 212
Registriert: 27.02.2018 09:04:33
Aktuelle Projekte: Stecke Plockhorst - Peine
Objekte Epoche III
Wohnort: Edemissen
Kontaktdaten:

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1779 Beitrag von JuRa »

Matthias H. hat geschrieben: 25.01.2021 12:14:02 Aber grundsätzlich fände ich es besser, wenn die Objekte ohne Platte und dafür mit etwas Fundament nach unten gebaut werden.
So spart das halt Mesh Subsets. Deshalb sind auch die Steinpaletten gleich mit drin, weil die Textur dieses eh hergibt.
Hans-Peter Schramm hat geschrieben: 25.01.2021 15:25:08 Die Sockel/Kellerwände waren dann noch lang mit einer schwarzen Teerabdichtung sichtbar.
Aber ich kann ja noch mal zusätzlich die Bauten ohne Grundplatte (und ohne Steinpaletten) mit geteertem Keller/Fundament für die Selbstgestaltung der Umgebung exportieren.
Matthias H. hat geschrieben: 25.01.2021 12:14:02 Das macht sie vielseitiger einsetzbar, auch in leichten Hanglagen.
An Hanglagen muss man einen Norddeutschen auch erst mal erinnern :D So was gibt es bei uns nur äußerst selten.

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Matthias H.
Beiträge: 339
Registriert: 10.04.2016 12:14:17
Aktuelle Projekte: Bauen für die Grenzlandbahnen

Re: Übersicht über im Bau befindliche Objekte

#1780 Beitrag von Matthias H. »

So spart das halt Mesh Subsets. Deshalb sind auch die Steinpaletten gleich mit drin, weil die Textur dieses eh hergibt.
Ja, da hast du recht. Da Neubaugebiet und performancekritische große Bahnhöfe aber wahrscheinlich seltener zusammentreffen, fände ich das verschmerzbar. Die Steine könnten ja eine relativ kurze Sichtweite bekommen und fallen dann außerhalb des Sichtbereichs auch nicht mehr ins Gewicht.
Aber mache es wie du es für richtig hältst. Wenn die Steinpaletten zusätzlich separat als Deko-Objekt zur Verfügung ständen, fände ich das aber gut.
Matthias H. hat geschrieben: 25.01.2021 12:14:02 Das macht sie vielseitiger einsetzbar, auch in leichten Hanglagen.
An Hanglagen muss man einen Norddeutschen auch erst mal erinnern :D So was gibt es bei uns nur äußerst selten.
Ich weiß :D Meine Aussage bezog sich auch darauf, dass ich es ganz allgemein für eine bessere Gepflogenheit halte, wenn vielfach verwendbare Gebäude ohne umgebende Grundplatte/Garten und stattdessen mit etwas Fundament gebaut werden. Wenn die Gebäude in einer Einbausituation mal etwas enger stehen oder in leichter Hanglage, fängt man an zu basteln und muss die feste Grundplatte im Boden versenken oder ein Stück schwebenden Garten kaschieren. Rund um Aachen z. B. geht es auf und ab, und dann macht auch der Geländeformer nicht mehr richtig mit, wenn angrenzende Grundplatten einen Meter Höhenunterschied zueinander haben.

(Natürlich gibt es auch da unterschiedliche Ansichten. In passender Einbausituation spart man mit der umgebenden Grundplatte etwas Arbeit im streckennahen Bereich und hat gleich eine saubere Einfassung des Gebäudes.)

Gruß
Matthias

Antworten