E-Mail wg. Bastlerabrechnung

Alle Fragen zur Verwaltung, Organisation usw. rund um neue Add-Ons.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 30873
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

E-Mail wg. Bastlerabrechnung

#1 Beitrag von Carsten Hölscher »

Es sollten heute alle Bastler eine E-Mail wegen der 2020er Bastlerabrechnung bekommen. Wer sie nicht bekommt, sollte sich bitte melden bzw. prüfen, ob die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse noch aktuell ist.

Carsten

Benutzeravatar
IngoW
Beiträge: 476
Registriert: 23.02.2020 08:30:31
Aktuelle Projekte: Vossloh DE 2700 Führerstand
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: E-Mail wg. Bastlerabrechnung

#2 Beitrag von IngoW »

Carsten Hölscher hat geschrieben:Es sollten heute alle Bastler eine E-Mail wegen der 2020er Bastlerabrechnung bekommen. Wer sie nicht bekommt, sollte sich bitte melden bzw. prüfen, ob die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse noch aktuell ist.

Carsten
Hallo Carsten,
keine eMail bisher erhalten. Angegebene email im Profil stimmt !

Gruß Ingo

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 30873
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: E-Mail wg. Bastlerabrechnung

#3 Beitrag von Carsten Hölscher »

In Frage kommen nur Leute, die bis zum Mai Daten im offiziellen Bestand hatten.

Carsten

Benutzeravatar
IngoW
Beiträge: 476
Registriert: 23.02.2020 08:30:31
Aktuelle Projekte: Vossloh DE 2700 Führerstand
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: E-Mail wg. Bastlerabrechnung

#4 Beitrag von IngoW »

Carsten Hölscher hat geschrieben:In Frage kommen nur Leute, die bis zum Mai Daten im offiziellen Bestand hatten.

Carsten
Okay , danke dann weiß ich Bescheid .

Ingo

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 30873
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: E-Mail wg. Bastlerabrechnung

#5 Beitrag von Carsten Hölscher »

Heute gehen dann die E-mails mit den Abrechnungsdaten raus. Alles weitere siehe E-Mail.
Die Neuaufstellung der Bewertung war die wohl undankbarste Aufgabe, die ich bisher zu erledigen hatte und hat mich etliche Wochen Vollzeit gekostet. Ich hoffe, dass damit jetzt die Basis gelegt ist, das zukünftig flott und sinnvoll zu handhaben. Auf jeden Fall konnte so manche Ungereimtheit beseitigt werden.
Es werden sich noch ein paar Änderungen bei Euren zukünftigen Einreichungen ergeben, dazu dann mehr, wenn die Software entsprechend angepasst ist.

Durch das Durchschauen der Bestände bemerkt man aber auch erstmal so richtig, welche Menge an Arbeit von den Bastlern in den letzten Jahren geleistet wurde. Besten Dank an all die fleißigen Leute!

Carsten

Mr. X
Beiträge: 1324
Registriert: 04.05.2008 22:12:22
Kontaktdaten:

Re: E-Mail wg. Bastlerabrechnung

#6 Beitrag von Mr. X »

Wenn ich eine Rechnung stelle, und noch alte offene Abrechnungen der Vorjahre habe, wie soll ich das berücksichtigen? Leistungszeitraum nur der aktuelle, Rechnung über den Gesamtbetrag (wäre am einfachsten)? Aufteilung auf jeweils eine Positionen je Leistungszeitraum? Aufteilung auf mehrere Rechnungen?

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 30873
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: E-Mail wg. Bastlerabrechnung

#7 Beitrag von Carsten Hölscher »

Eine Rechnung mit einer Gesamtsumme und die Posten einzeln aufführen mit ihren jeweiligen, alten Leistungszeiträumen.

Carsten

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 30873
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: E-Mail wg. Bastlerabrechnung

#8 Beitrag von Carsten Hölscher »

Wichtiger Hinweis noch für die Umsatzsteuerpflichtigen: Es gilt 16% für die gesamte Abrechnung 2020! Wer noch ältere Abrechnungen dabei hat, rechnet diese mit 19%, die jetzt aktuell versandten Werte sind aber mit 16% anzusetzen, auch wenn ein Teil des Leistungszeitraums vor der Senkung war.

Carsten

Axel Hölscher
Beiträge: 587
Registriert: 06.12.2012 10:23:58

Re: E-Mail wg. Bastlerabrechnung

#9 Beitrag von Axel Hölscher »

Ein Hinweis noch aus gegebenem Anlass: Wenn ihr Rechnungen schickt, die Beträge aus mehreren Abrechnungen (also bspw. aus den Abrechnungen 2019 und 2021) enthalten, müssen die Beträge nach Leistungszeiträumen aufgeteilt werden. Die Beträge aus der Abrechnung 2019 müssen bspw. den Leistungszeitraum 01.10.2018 - 30.09.2019 zugewiesen bekommen, die Beträge aus dieser aktuellen Abrechnung den Leistungszeitraum für 01.10.2019 - 31.12.2020.
Viele Grüße

Axel

Antworten