Aktuelle Zeit: 14.11.2018 23:41:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 04.11.2018 15:14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2001
Beiträge: 407
Wohnort: Augsburg
Aktuelle Projekte: Augsburg-Donauwörth
Ich eröffne mal einfach zu diesem Fahrplan der Strecke Augsburg-Donauwörth einen Thread, in dem Fehlermeldungen gesammelt werden können. Frank Wenzel schrieb im Strecken-Thread:

Zitat:
Edit ergänzt noch den Hinweis zum älteren der beiden Fahrpläne, dass der E3111 südwärts für Gersthofen mindestens 1 Wägelchen zu viel mitschleppt, selbst wenn man die Fuhre exakt an den Bahnsteig stellt. Bei den anderen Stationen habe ich es nicht nachgeprüft.


Nachdem die Zugbildung des E 3111 original aus dem ZpCR ist und der Bahnsteig in Gersthofen ziemlich sicher nie länger war sage ich: Des G'hört so!

Markus

_________________
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth:
http://www.zusi-team-sued.de


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 04.11.2018 15:18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18492
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Moin Markus,

Ausstieg in den Schotter? Planmäßig? Bin etwas irritiert.

Bei Bedarf verkauft Euch Roland Zühlke gerne eine Bahnsteigverlängerung. "Platform stretching" ist sein Hobby. Jüngst in trauter Zusi-Runde an der Westgrenze war das wieder ein Thema. :ausheck

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 04.11.2018 16:00:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2001
Beiträge: 407
Wohnort: Augsburg
Aktuelle Projekte: Augsburg-Donauwörth
Hallo!

Ja, ich bleibe erst mal bei "mein Ernst". Evtl. war da ein Teil dieses Zuges verschlossen. Bahnsteiglänge in Gersthofen ist laut amtlichen Unterlagen bis heute 156m, länger war der nie, das würde man sehen, ZpCR sagt 7 Wagen.

Markus

_________________
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth:
http://www.zusi-team-sued.de


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 04.11.2018 23:11:20 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 36
Registriert: 20.12.2003
Beiträge: 812
Wohnort: Kaiserslautern
Aktuelle Projekte: Selbst + ständig = selbständig. :D
Moin,

wenn ein Teil des Zuges (planmäßig) verschlossen war, so stünde da auch in ZpCR (die betr. Wg. wären dann eingeklammert).

Bitte beachten: Damals (TM) war es Usus, die Spitze des ersten Wagens an die H-Tafel zu stellen. -> Paßt es dann?

Grüßle

Johannes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 13:06:13 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 51
Registriert: 06.11.2001
Beiträge: 4523
Wohnort: en Lorraine (57) France
Aktuelle Projekte: www.zusi-sk.eu
Kann jetzt nur aus der Erinnerung sagen, dass Vorderkante 1.Waggon = Bahnsteiganfang war, die Lok stand schon hinter dem Bahnsteig.
MarkusEgger hat geschrieben:
...Nachdem die Zugbildung des E 3111 original aus dem ZpCR ist und der Bahnsteig in Gersthofen ziemlich sicher nie länger war sage ich: Des G'hört so!

Markus

Das klingt aber schwer nach Frau Werwolf :ausheck :mua . Hach, das waren noch Zeiten beim SWR...
Am Bahnsteig ist ja nix passiert, die Türen blieben geschlossen :rolleyes:

_________________
Meilleures salutations de Frank


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 13:27:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18492
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Zimmer hat geschrieben:
Bitte beachten: Damals (TM) war es Usus, die Spitze des ersten Wagens an die H-Tafel zu stellen. -> Paßt es dann?


Johannes, wirklich? Oder bin ich lediglich zu jung? :ausheck
"Planmäßiges" Überfahren von H-Tafeln kenne ich bei den gottesfürchtigen Sauerländern nicht. Da hätte man in diversen Fällen auch Überwege zugefahren oder sich ähnliche Scherereien eingehandelt.

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 13:33:14 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 36
Registriert: 20.12.2003
Beiträge: 812
Wohnort: Kaiserslautern
Aktuelle Projekte: Selbst + ständig = selbständig. :D
Moin Michael,

wohl eher andersherum. Ich bezog die Information aus Gesprächen mit zwischenzeitlich lang pensionierten LokBI – und aus dem an anderer Stelle zitierten Buch von Kurt Dunkel. Mit Sicherheit hat der damals diensthabende Lokführer damals gewußt, hinter welcher H-Tafel der GepA-Highway liegt (und wo es "Mecker" gegeben hat, wenn man Kisten und Kästen durch den Schotter wuchten mußte). :)

Grüße

Johannes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 13:55:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18492
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Im Briloner Waldbahnhof konntest Du Dir schon damals (TM) eine Tafel aus dem bunten Wald der H-Schildchen aussuchen. Irgendeinen Überweg trifft's immer. ;) Vergleiche Zusi-Nachbildung.

Bevor es wieder auf Thread-Kapern rausläuft, gab es in den Örtlichen Richtlinien ggf. Hinweise zu den Halten und Haltepositionen?

Grüße
Michael


Zuletzt geändert von Michael_Poschmann am 05.11.2018 13:57:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 17:12:37 
Offline

Alter: 28
Registriert: 29.07.2011
Beiträge: 158
Wohnort: Villach
Selbst wenn man mit der Lok vorzieht geht es sich nicht aus. Daher denke ich, dass der letzte Wagen einfach vor diesem Halt versperrt wurde und der Zugbegleiter Fahrgäste explizit darauf hingewiesen hat, dass der letzte Wagen keinen Ein/Ausstieg hat.

Das gibt es heute auch noch ab und zu, ist aber beinahe gänzlich verschwunden, da auch Zugbegleiter und Nahverkehr inzwischen Mangelware sind. Auf manchen Strecken ist es aber üblich, dass auf bestimmten Abschnitten, wo es unter anderem solche Situationen gibt, jeder Zug mit einem Zugbegleiter besetzt ist, der eben nur auf einem kurzen Teilstuck hin und her pendelt.
Normal gibt es da einen Eintrag in die Zugbegleiter LA, die darauf hinweist, dass der Bahnsteig zu kurz ist und man die Reisenden informieren muss.

Bei der ÖBB ist das fast 1:1 gleich geregelt. Einen Ausschnitt von einer Zugbegleiter LA kann ich hier mal einstellen.


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 17:28:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18492
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Untersagt nicht seit vielen Jahren das EBA ein solches Vorgehen? Die "zu langen" Züge dürfen dann keinen Verkehrshalt in diesen Stationen haben. Vorreiter war meines Wissens der IR auf der Mitte-Deutschland-Verbindung (AFAIR Papiermühle) , der zwar noch einen Kreuzungshalt hatte, aber keinen Fahrgastwechsel mehr ermöglichte.
Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 17:51:12 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6004
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Also ich habe noch im Jahr 2014 einen Reisezug mit betrieblich angeordneter Reisendensicherung durchgeführt. Der betroffene Wagen war mit zwei Zugbegleitern zu besetzen, die dann die Türen gegen die Reisenden verteidigen mussten.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 17:53:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18492
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Ich stelle mir gerade vor, wie Du Dich tapfer einer Horde Dortmund-Hooligans auf dem Weg zur Pilgerstätte Westfalenstadion in den Weg stellst. Und bekomme das Bild jetzt nicht mehr aus dem Kopf. :ausheck

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 18:14:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 28059
Wohnort: Braunschweig
sieht z.B. so aus bei Sonderzüge:

Code:
Goslar               14.40 (15.13) <Gleis 5>
                                   <Ausstieg Reisende>
                                   <Reisendensicherung erforderlich !>


Ob man da auch einen Fahrplan für regelmäßige Züge bekommt...?

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 18:17:56 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 36
Registriert: 20.12.2003
Beiträge: 812
Wohnort: Kaiserslautern
Aktuelle Projekte: Selbst + ständig = selbständig. :D
Aus Erfahrung kann ich sagen, ja. Zumindest für 2015 wäre das noch gegangen, allerdings war man da seitens DB Netz schon sehr, sehr skeptisch. :/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 18:19:28 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6004
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Carsten Hölscher hat geschrieben:
Ob man da auch einen Fahrplan für regelmäßige Züge bekommt...?


Da das ZpAR ja seit neuestem Opendata ist, kann man die Frage definitiv mit ja beantworten. Ab Seite 1770 sind die betroffenen Züge vom Fernverkehr gelistet, und welche Wagen betroffen sind.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 18:23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18492
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Tja, da kommt wohl ein verdientes Forumsmitglied nicht mehr nach mit dem Wiederaufbau von seit der Bahnreform geschleiften Bahnsteig-Infrastrukturen. :ausheck
Ich staune, dachte ich doch, die EBA-Vorgabe wäre bindend und "alternativlos".

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 18:39:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2001
Beiträge: 407
Wohnort: Augsburg
Aktuelle Projekte: Augsburg-Donauwörth
Hallo!

zum Thema H-Tafeln in Gersthofen:

Richtung Augsburg (Gleis 3), wo auch der E 3111 hält gibt es keine H-Tafel. Wenn man mit der Lok über das Bahnsteigende rausfährt bekommt man 6 Wagen an den Bahnsteig, der 7. des E3111 steht dann im Schotter.

Richtung Donauwörth (Gleis 1) hat dafür (auch heute so) eine H-Tafel, die steht aber deutlich nach dem Bahnsteigende, damit bei lokbespannten Zügen die Bahnsteiglänge ausgenutzt werden kann. Bei Triebwagenzügen die gleich vorne eine Tür haben sollte man aber wohl vor der H-Tafel anhalten, sonst stehen die Fahrgäste an der ersten Tür im Schotter...

Zu Alwins ZpAR-Link
Zitat:
Da das ZpAR ja seit neuestem Opendata ist, kann man die Frage definitiv mit ja beantworten. Ab Seite 1770 sind die betroffenen Züge vom Fernverkehr gelistet, und welche Wagen betroffen sind.


Wobei da auch was nicht so rceht stimmen kann. Da werden für Augsburg Hbf u.a. die ICE 511, 513 und 517 aufgeführt, die angeblich nur mit 8 von 16 Wagen am Bahnsteig halten. Das sind planmäßig ICE3-Doppel der Linie Dortmund-München, die würden quasi also nur mit einem Halbzug am Bahnsteig halten. Reisendensicherung dürfte da das Problem nicht wirklich lösen, Durchgang im Zug geht ja nicht wirklich, und alternativ auf den Ausstieg in München-Pasing verweisen ist wohl auch suboptimal.... Es gibt in Augsburg Hbf auch kein Bahnsteiggleis das so kurz wäre, außer man würde nur bis zum Sperrignal in Bahnsteigmitte einfahren, dann steht der 2.Zugteil aber noch im Bahnhofsvorfeld, auch nicht wirklich praktikabel. Bin mal gespannt was da dann tatsächlich passiert.

Edit: Ich glaube ich habs jetzt verstanden. Die werden wohl auf einem Gleis halten wo nur 14 oder 15 der 16 Wagen Platz haben (wegen der anstehenden Bauarbeiten). Da ICE3-Doppel aber schlecht Wagen aussetzen können entfällt die Reisendensicherung nur wenn der Zug nur 8 Wagen, also nur einen Halbzug hat. So rum gibts dann Sinn..

Markus

Markus

_________________
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth:
http://www.zusi-team-sued.de


Zuletzt geändert von MarkusEgger am 05.11.2018 18:43:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 18:41:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009
Beiträge: 1996
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)
MarkusEgger hat geschrieben:
Da werden für Augsburg Hbf u.a. die ICE 511, 513 und 517 aufgeführt, die angeblich nur mit 8 von 16 Wagen am Bahnsteig halten.
Das steht da so nicht, sondern dass die Sicherung entfallen kann, wenn mit max. 8 Wagen gefahren wird -- also mit einem statt zwei Zugteilen. Die Sicherung betrifft nur den letzten Wagen, siehe die rechte Spalte.

P.S. In der Realitaet wird das vermutlich so aussehen :)

Bild


Zuletzt geändert von Johannes am 05.11.2018 18:48:06, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 18:44:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2001
Beiträge: 407
Wohnort: Augsburg
Aktuelle Projekte: Augsburg-Donauwörth
Danke, jetzt ging mir auch grad ein Licht, habs oben reineditiert.


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A-DON_W1987-88_12-20Uhr_Gersthofen-Herbertshofen
BeitragVerfasst: 05.11.2018 22:54:47 
Offline

Alter: 28
Registriert: 29.07.2011
Beiträge: 158
Wohnort: Villach
So sieht es zb bei der ÖBB Infra in der LA aus, wenn ein Bahnsteig abweichend zur Regel zu kurz ist:

Bild

Bei manchen Stationen darf die Lok planmäßig über das Bahnsteigende hinaus schauen - Das wird in der Streckenliste vermerkt mit folgenden Hinweis:

Bild

Zusätzlich gibt es kleine Zusatztafeln für den Triebfahrzeugführer mit +5m, +10m und +20m hinter dem Bahnsteigende.

Auch wo am Bahnsteig anzuhalten ist, ist in Österreich nicht sonderlich streng geregelt. Haltepunkttafeln sind hier eher die Ausnahme. So heißt es in der Betriebsvorschrift V3:

§ 44 Haltepunkt, grenzfreie Einfahrt
(1) Personenbefördernde Züge, die planmäßig - ausgenommen Betriebsaufenthalte - halten, müssen so zum
Stillstand kommen, dass die Reisenden möglichst leicht und sicher die Wagen erreichen bzw. verlassen
können und Ladearbeiten möglich sind. Auf Bahnsteigzugänge ist soweit wie möglich Rücksicht zu nehmen.
Zur besseren Orientierung können Orientierungstafeln (z.B. Längenangaben) am Bahnsteigdach, Masten u.
dgl. angebracht sein. In Betriebsstellen mit dem Signal - HALTEPUNKT - (siehe StL) hält der Tfzf mit der
Zugspitze beim ersten erreichten Signal - HALTEPUNKT - an. Ist das Anhalten schriftlich (Befehl, LA)
vorgeschrieben, wird dies einem planmäßigen Halt gleichgehalten.


Zu überlangen Zügen heißt es:

Müssen längere personenbefördernde Züge gebildet werden, verständigt der Bahnhof, der den Zug bildet,
die betroffenen Haltebahnhöfe. Die betroffenen Bahnhöfe müssen alle Möglichkeiten ausschöpfen (z.B.
Einfahränderungen, Vorziehen), um alle Personenwagen an die Bahnsteigkante zu bringen. Ist das nicht
möglich oder ist der Zug für den Bahnsteig einer Haltestelle zu lang, werden die Zub beauftragt, die
Reisenden von den gebotenen Ausstiegsmöglichkeiten zu verständigen. Für ständig wiederkehrende Fälle
trifft die BFZ Anordnungen.


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.023s | 14 Queries | GZIP : Off ]