Aktuelle Zeit: 24.06.2018 22:34:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 30.06.2017 09:48:55 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 55
Registriert: 15.04.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Unterhaching
Hallo,

habe immer wieder das Problem, wenn ich an besagten Fahrplan kleine Änderungen vornehme was die Zug- Zusammensetzung anbelangt, so kann ich anschließend keine Buchfahrplan- Rohdaten erzeugen. Das Programm läuft ewig. Nun habe ich ihn "unbeaufsichtigt" weiter laufen lassen und der Zug- Editor war nach > 1h offensichtlich beendet, nur konnte ich anschließend keine Fahrt mehr Starten, Zusi reagierte nicht mehr und musste beendet werden.

Gibt es eine Möglichkeit den gesamten Fahrplan zu reparieren bzw. zu reorganisieren?

Neueste Updates wurden eingespielt.
In so einem Fall habe ich in der Vergangenheit immer mittels Backup auf einen früheren Datenbestand zurückgesetzt.

Vielen Dank und viele Grüße,

Ralf


Zuletzt geändert von RalfBallis am 30.06.2017 09:53:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 30.06.2017 14:58:22 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 43
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1236
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Das Erzeugen der Buchfahrplan-Rohdateien eines großen Fahrplans kann stunden dauern. Wenn Zusi nicht reagiert, deutet das daraufhin, dass der Lauf noch nicht beendet ist. Im TEMP Ordner werden für jeden Zug Dateien angelegt. Ändert sich die Anzahl der Dateien im TEMP Ordner ab und an, so arbeitet Zusi noch.

Vielleicht ist es eine bessere Idee, nur die Bfpl-Rohdateien der geänderten Züge händisch im Zug-Editor zu erzeugen? Das dauert dann auch nicht so lange.

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 30.06.2017 22:59:05 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 55
Registriert: 15.04.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Unterhaching
Nach erzeugen der Buchfahrplan- Rohdaten aus dem Zug- Editor wird eine Datei "simintro.htm" in TEMP erzeugt, danach passiert offensichtlich nichts mehr. Erzeugen aus dem Fahrplan heraus bewirkt, dass mehrere Dateien in TEMP unmittelbar nach Starten erzeugt werden und danach passiert nichts mehr und die Dateien bleiben unverändert. In beiden Fällen habe ich nach dem Anstoßen zwei Stunden gewartet.

Gruß,

Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 30.06.2017 23:40:55 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5717
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Es gibt im PB-KS-Ruhr-2013-Fahrplan einen "harten Kern" von etwa 20 Zügen, von denen jeder einzelne zwischen 1 bis 3 Stunden Rechenzeit auf einem Rechner der 3,5-GHz-Klasse benötigt, wenn man die timetable-Datei regenerieren lassen möchte. Die Schlussfolgerung ist: Wenn man nach eigenen Änderungen an dem Fahrplan Wert auf angepasste Buchfahrplandateien legt, dann eignet sich der PB-KS-Ruhr-2013-Fahrplan nicht wirklich dafür.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 01.07.2017 10:11:59 
Offline

Registriert: 27.01.2002
Beiträge: 2711
Wohnort: Duisburg
Falls man nur die Zugbildung ändert, kann man die geänderten Daten auch im Fahrplaneditor unter Fahrzeuge - Fahrzeugliste einsehen und manuell in die timetable-Datei übertragen. Dort sind die ganzen Zugdaten normalerweise in Zeile 6 zu finden. Das sieht dann so aus:

<Buchfahrplan Gattung="Dg" Nummer="55503" Zuglauf="Hamm Rbf - Gremberg" BR="150" Masse="1609900" spMax="22.2222" Bremsh="0.7814" MBrh="0.54" Laenge="523.49" kmStart="162.2842">

Was änderbar ist, habe ich rot eingetragen. Dabei steht Masse="1609900" für 1609,9 Tonnen Gesamtzuggewicht, spMax="22.2222" für 80 km/h (Höchstgeschwindigkeit durch 3,6 teilen), Bremsh="0.7814" für 78,14 vorhandene Bremshunderstel, MBrH="0.54" für 54 Mindestbremshunderstel, Laenge="523.49" für Zuglänge 523,49 Meter. In der timetable-Datei wird immer ein Punkt gesetzt und kein Komma.

Holger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 02.07.2017 11:07:36 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 55
Registriert: 15.04.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Unterhaching
Hallo zusammen und vielen Dank für die Info.

Habe das nun so bewerkstelligt, indem ich die Buchfahrplan- Rohdaten direkt editiert habe.

Hintergrund der ganzen Aktion ist, dass ich den DGS 95536 und den DbZ 63839 in seiner Zusammensetzung mit zwei TRAXX P160 DE in Doppeltraktion eine Garnitur ET401 schleppen lasse.

Nichts desto trotz, werde ich morgen den Kompletten lauf des Fahrplans anstoßen, dann lasse ich das den ganzen Tag laufen.

Gruß und einen schönen Sonntag,

Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 02.07.2017 11:53:10 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 43
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1236
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Wenn man nur 2 Züge ändert, muss man doch nur die beiden Bfpl-Rohdateien neu erzeugen. Es macht aus meiner Sicht keinen Sinn dann alle Rohdateien zu erzeugen, vorallem weil man dann Holgers händische Anpassungen in den anderen Zügen zerstört, welche die Routine automatisch suboptimal generiert.

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 04.07.2017 09:38:22 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 55
Registriert: 15.04.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Unterhaching
Hatte es nun gestern "laufen" lassen. Nach Stunden x war die CPU- Last auf Leerlauf, aber der Cursor stand immer noch auf Cursors.WaitCursor und einige Buchfahrpläne wurden nach Aufruf mit Fehlermeldung zurückgegeben.
Letzten Endes habe ich nun wieder auf den letzten Stand aufgesetzt.

Gruß,

Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 17.08.2017 14:48:03 
Offline

Alter: 60
Registriert: 18.07.2016
Beiträge: 305
Wohnort: Berlin
Aktuelle Projekte: ZusiMeter 2017
Beim RE 3910 wird man beim Start gleich mal mit einer "Indusi-Wachsam-Vollbremsung" begrüßt. Der Grund dafür ist, dass man in dem Moment, in dem man Steuerung übergeben bekommt (nach der Ladephase), das vermutlich VR2 zeigende Signal 'b' an km 342,3 bereits überfahren hat.

Bei der Gelegenheit noch 'ne Frage: lt. Zuglauf fährt der RE 3910 Kassel-Wilhelmshöhe - Hagen Hbf. Warum beginnt er nicht wie seine Geschwister in Ksl-Wilhelmshöhe, sondern mitten auf der Strecke?

LG
Holger

_________________
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 17.08.2017 22:35:27 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 27
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 1990
Wohnort: Gelsenkirchen
Holger Maaß hat geschrieben:
Warum beginnt er nicht wie seine Geschwister in Ksl-Wilhelmshöhe, sondern mitten auf der Strecke?

Der Fahrplan beginnt um 12 Uhr, würde der Zug schon in Wilhelmshöhe aufgegleist werden, müsste er das gemäß der anderen Zügen wohl um ca. 11:40 Uhr. Dann bräuchte man aber wieder weitere Züge, damit der genannte Zug nicht alleine unterwegs ist. Ein Teufelskreis, der sich immer weiterziehen würde, also muss man irgendwo einen Schnitt machen und die Züge ungefähr dort aufgleisen, wo sie sich zu Fahrplanbeginn eben befinden, zur Not auf freier Strecke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 27.10.2017 21:05:38 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 17
Registriert: 18.06.2016
Beiträge: 385
Wohnort: Engen
Aktuelle Projekte: KBS 732 (Seehäsle)
Moin,

Ich fahre grade in obigem Fahrplan den EZ 52252 Paderborn-Kassel mit Zuglok 152. Im EbuLa habe ich lustigerweise die GNT-Darstellung als Möglichkeit. Passiert logischerweise nichts, da die 152 leider nicht über Neigetechnik verfügt.
Will sagen: kann weg. Sollte ja auch nicht sein, nur bei Zügen die die Neigetechnik haben und auch im Fahrplan eingeplant ist.

Schönen Abend
Lucian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 28.10.2017 14:43:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 27752
Wohnort: Braunschweig
Also wird ein 2. Geschwindigkeitsprofil angezeigt?

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 28.10.2017 16:10:32 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 17
Registriert: 18.06.2016
Beiträge: 385
Wohnort: Engen
Aktuelle Projekte: KBS 732 (Seehäsle)
Teilweise, es ist ja sowieso als maximum wegen dem Gewicht schon 90 km/h. Aber es gibt bei aktivierter GNT-Darstellung durchaus Veränderungen der Geschwindigkeiten. Wenn auch nur ein minimaler Fehler, aber hier ist einer:

Ohne Neigetechnik: Sprung von 90 auf 80 in Kilometer 311,7 und zurück auf 90 in Kilometer 313,8

Mit Neigetechnik liegt der Sprung von 80 auf 90 bereits in Kilometer 312,1.

Es gäbe mehr Abweichungen wenn die vMax nicht eh schon auf 90 beschränkt wäre. Aber ich bin immernoch der Auffassung dass die GNT-Darstellung bei diesem Zug gar nicht angezeigt werden dürfte.

Lg Lucian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 28.10.2017 21:45:34 
Offline

Registriert: 04.10.2011
Beiträge: 174
Die Züge von Kassel nach Himmighausen kann man von der Hand abzählen. ICE 590 fährt planmäßig abends von Kassel nach Hannover nicht über die SFS sondern über Warburg und Himmighausen. Könnte man den im Fahrplan vielleicht ergänzen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 21.12.2017 21:30:50 
Offline

Alter: 45
Registriert: 09.05.2004
Beiträge: 55
Wohnort: Beverungen
Hallo!

Mit dem 43100 von Kassel Wilhelmshöhe nach Paderborn aktualisiert sich der Buchfahrplan bei mir seit dem letzten großen Update nicht mehr.
Obwohl im Zusidisplay "Buchfahrplan wechselt automatisch zum Ortungsmodus" angeklickt ist, bleibt das schwarze Ortungsquadrat, am Fahrplan Startpunkt, kurz vor Kassel Wilhelmshöre steht und bewegt sich nicht.
Woran könnte es liegen, wie läßt sich das Problem lösen.

Grüße
Jörg


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 22.03.2018 20:36:21 
Offline

Registriert: 16.09.2015
Beiträge: 191
Wohnort: Nördlich München
Beim 24200_24213 passt irgendwas nicht so richtig beim Buchfahrplan. :ausheck
https://abload.de/img/1c8uqx.png
https://abload.de/img/24tuzv.jpg

Viele Grüße,
Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paderborn Kassel Ruhrtalbahn 2013
BeitragVerfasst: 22.03.2018 22:37:49 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 43
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1236
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Der Buchfahrplan ist sozusagen Feature :D Die Automatik kann die Situation nicht auflösen. Durch die besondere Situation zwischen Kassel-Wh und Kassel Hbf verschiebt sich die Fahrstraße ab Kassel Hbf ESig D zwischen Regel- und Gegengleis von 4300m zu 5600m. Die 1300m Versatz bringt die Routine völlig aus dem Konzept. Der Buchfahrplan wird wahrscheinlich immer so chaotisch bleiben.

Code:
CAN 24200_24213
Gl. 0 (Lauflänge 0,00): Aufgleispunkt -> Kassel-Wilhelmshöhe S609
Gl. 0 (Lauflänge 757,18): Kassel-Wilhelmshöhe S609 -> Kassel-Wilhelmshöhe P509
Gl. 2 (Lauflänge 2155,58): Kassel-Wilhelmshöhe P509 -> Kassel-Wilhelmshöhe Bk 2
Gl. 2 (Lauflänge 3453,10): Kassel-Wilhelmshöhe Bk 2 -> Kassel Hbf D
Gl. 0 (Lauflänge 4325,33): Kassel Hbf D -> Kassel Hbf Ls 10 A -> Kassel Hbf Gleis 10
Gl. 2 (Lauflänge 5817,11): Kassel Hbf P10 -> Sbk 201 Sbk 201
-- Anderes Gleis --
Gl. 0 (Laufweg 0,00m): Aufgleispunkt -> Kassel-Wilhelmshöhe S609
Gl. 0 (Laufweg 757,18m): Kassel-Wilhelmshöhe S609 -> Kassel-Wilhelmshöhe P509
Gl. 2 (Laufweg 2155,58m): Kassel-Wilhelmshöhe P509 -> Kassel-Wilhelmshöhe Bk 2
Gl. 3 (Laufweg 3453,10m): Kassel-Wilhelmshöhe P501 -> Kassel Hbf D\
Gl. 0 (Laufweg 5602,12m): Kassel Hbf D -> Kassel Hbf Ls 10 A -> Kassel Hbf Gleis 10
Gl. 3 (Laufweg 7093,89m): Kassel Hbf P10 -> Kassel-Wilhelmshöhe B546\

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Dlr 52047 unterste Zugart?
BeitragVerfasst: 27.03.2018 21:19:13 
Offline

Registriert: 25.11.2017
Beiträge: 33
Moin, bei mir wird der oben genannte Zug immer mit der untersten Zugart geladen, obwohl ein 643 bremstechnisch deutlich mehr drauf haben müsste... Bei andern Zügen läuft alles einwandfrei


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dlr 52047 unterste Zugart?
BeitragVerfasst: 27.03.2018 21:30:20 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5717
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
rubenbosio hat geschrieben:
Moin, bei mir wird der oben genannte Zug immer mit der untersten Zugart geladen


Bei mir nicht reproduzierbar.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.153s | 17 Queries | GZIP : Off ]