Umspannstation / Hochspannung

Alle anderen Add-Ons wie Signale, Landschaftsobjekte usw.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 478
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Umspannstation / Hochspannung

#1 Beitrag von dk48 »

Hallo,

ich stell hier verschiedene Bauteile für den oben genannten Bereich zur Diskussion:
Es gibt sehr viele unterschiedliche Varianten, die hier gebauten Teile stehen so in den Stationen Ossenberg und Annaberg. Ich habe von den Stationen über 200 Fotos.

Trenner, Trenner/Erder, Wandler für 110 kV und 220 kV
Bild
Hier gibt es zahlreiche Varianten, von den Teilen hier habe ich die Fabrikschilder fotografieren können und teilweise die zugehörigen Maße (Skizzen) gefunden.
Trennschalter Ruhrtal-Hochspannungsgeräte, Kombinierte Meßwandler RITZ, Leistungsschalter Siemens.

Leistungschalter für 110 kV und 220 kV
Bild

Felder mit Glasisolatoren und Leitungen in 2 Gößen, für andere Maße könnten die Blenderdateien zur verfügung gestellt werden
Bild

Portale für 110 kV und 220 kV
Bild


Sonstige Teile und Trafozubehör
Bild
Unten von links ein Anschuss für die Verteilung auf Erdkabel, ein Fundament mit Wanne für den Traf im Bestand, daneben ein Trafo ABB 220 kV auf 110 kV,
Darüber verschieden Hilfgerüste zum Anschluß der Trafos, Stütz-Isolatoren und Erder(?)

Zusätzliche Isolatoren verschiedene Bauformen für Masten und Portale
Bild

Hochspannungsmasten Sortiment
Bild
Ich habe bei der Realisierung der Masten kaum gleich Ausführungen gefunden, alle diese Masten stehen auf dem Modul Millingen und sind zwischen 22 und 60 Meter hoch.
Die Breite der Traversen ist ebenfalls sehr unterschiedlich.

Sollten diese Teile für eine Veröffentlichung ausreichend interessant sein müsste im Vorfeld eine sinnvolle Verzeichnisstruktur und ggf. Bezeichnung der Bauteile abgestimmt werden.

Gruß Dieter

Alwin Meschede
Beiträge: 7713
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#2 Beitrag von Alwin Meschede »

dk48 hat geschrieben: 22.07.2021 13:16:59 Hier gibt es zahlreiche Varianten, von den Teilen hier habe ich die Fabrikschilder fotografieren können und teilweise die zugehörigen Maße (Skizzen) gefunden.
Trennschalter Ruhrtal-Hochspannungsgeräte, Kombinierte Meßwandler RITZ, Leistungsschalter Siemens.
Dort wo Du dank Fabrikschild weißt wie die Bauteile im Original heißen, sollte sich das wie ich finde im Dateinamen widerspiegeln, um zu signalisieren "dieses Bauteil ist nicht irgendwie geschätzt, sondern maßhaltig".
dk48 hat geschrieben: 22.07.2021 13:16:59 Hochspannungsmasten Sortiment
Von links nach rechts handelt es sich hier fachbegrifflich um einen Donaumast, dann kommen zwei Einebenenmaste, dann Tannenbaummasten
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 478
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#3 Beitrag von dk48 »

Ob Donau- oder Tannenbaummast ist aus dem Bild nicht zu erkennen, nur der Mast ganz rechts ist ein Tannenbaummast, denn an diesem Mast sind die 3 Phasen rechts und links übereinander angeordnet.
Bei allen anderen Masten sind die Phasen an der unteren Traverse nebeneinander angeordnet - alle sind für 4 Leitungen mit 3 Phasen ausgelegt. (bis auf die beiden Einebenenmaste). = Donaumaste mit 2 bis 4 Ebenen.

Hier mein Vorschlag für eine mögliche Verzeichnisstruktur:
Eine detailliertere Struktur erscheint mir wünschenswert wegen einer besseren Übersicht, denn es sind bisher mehr als 200 Dateien.

Terrain
- Deutschland
-- Hochspannung (in diesem Verzeichnis einige wenige gemeinsame Dateien, zB. 1 Texturen für alles)
--- Divers (Kleinkram und Hilfsmittel)
--- Felder (verschieden große Felder für die Verknüpfung der Leitungen incl. Stromschienen, und diverse Anbauten und Stützen)
--- Isolatoren (unterschiedliche Bauweisen und Typen, für Masten senkrecht und waagrecht duchhänged, auch Überspannungsableiter und Bänke mit stehenden Isolatoren)
--- Leistungsschalter (verschiedene Leistungsschalter)
--- Masten (Sortiment von Masten, ggf. auch Baukastenteile)
--- Portale (Portale verschiedener Bauart, ggf auch Baukastenteile)
--- Trafos (unterschiedliche Größen und Hersteller)
--- Trenner (einfache Trenner und Trenner-Erde, unterschiedliche Bauarten und Größen)
--- Wandler (Messwandler unteschiedlicher Bauarten und Größen)

Das bisherige Verzeichnis würde ich erhalten damit vorhandene Module nicht tangiert werden ...

Die Zuordnung der Bauteile zu einem offiziellen Verzeichnis ist mit viel Arbeit verbunden, da es auch meine Module betrifft, deshalb ist eine vorherige Abspache hier sinnvoll.
Ich bitte um entsprechende Rückmeldungen - ggf. auch per PN.

Gruß Dieter

Benutzeravatar
Wolfgang Hüttner
Beiträge: 635
Registriert: 14.03.2003 15:10:13
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Weserbergland
Wohnort: Neckarsteinach

Re: Umspannstation / Hochspannung

#4 Beitrag von Wolfgang Hüttner »

Hallo Dieter,

da ich für einige Deiner gezeigten Teile durchaus Verwendung hätte, würde ich es begrüßen, wenn diese Teile baldigst ihren Weg in den offiziellen Bestand finden würden.

Deine vorgeschlagene grundsätzliche Struktur finde ich gut, darunter würde ich mir dann eine Unterteilung nach der Spannung (110/220/380kV) wünschen. Das würde es dem Laien dann einfacher machen die zusammengehörenden Bauteile richtig zu kombinieren und würde helfen, das ganze etwas übersichtlicher zu haben.
Bei den Masten könnte ich mir eine Unterteilung nach dem Grundtyp (Donau, Tannenbaum, Einebene) und dann evtl. noch nach Anzahl der Ebenen beim Donaumast (2/4) vorstellen.

Grundsätzlich könnten die schon bestehenden Teile dann in dieses Struktur einsortiert werden und per Skript in den bestehenden Daten korrigiert werden. Denkbar wäre aber auch die Kennzeichnung der (ersetzten) Altbauteile mit dem 'nicht mehr verwenden' - Label von Alwin analog zu den Fahrleitungsbauteilen.

Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 478
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#5 Beitrag von dk48 »

Hallo Wolfgang, danke für die Anregungungen.

Ich habe soeben alle Dateien überarbeitet und hochgeladen.

Zu den Masten:
Neben den schon genannten Masten gibt es auch noch den Begriff des Tonnenmastes. Diese Unterscheidung ist meiner Meinung nach nicht wirklich wichtig.
Bedeutender ist eine Unterscheidung nach Tragmasten und Abspannmasten. Im Original hat diese Unterscheidung Auswirkung auf die Statik. Für Zusi unterscheidet sich hierfür die Anordnung der Ankerpunkte.
Eine Unterscheidung nach Spannung ist für Masten nicht möglich weil es beliebig viele Mischformen gibt, z.B. 110 kV, 220 kV und 380 kV am gleichen Mast. Die Spannung ist bedeutend für die Abstände der Seile und Traversen.
Ich habe als Vorschlag die folgende Dateistruktur gewählt, Beispiele:

AMast_43m-3Tr_26m.lod => Abspannmast 43 m hoch mit 3 Traversen, max. Breite 26 m
AMast_ 50m-3Tr-1Q_26m.lod => Abspannmast 50 m hoch mit 3 Traversen und einer zusätzlichen Traverse quer, max. Breite 36 m (an diesem Mast teilt sich die Stromtrasse)
TMast_60m-3Tr_25m.lod => Tragmast 60 m hoch mit 3 Traversen und 25 m breit (der einzige Tannenbaummast im Sortiment, 2 Leitungen mit je 3 Stromseilen links und rechts übereinander)
Wichtig wäre noch der Abstand der Traversen übereinander, der steigt mit der Spannung - aber dann werden die Dateinamen sehr sehr lang.

Isolatoren:
Für die Masten gibt es einfache und mehrteilige Isolatoren für 110 und 220 kV (steht im Dateinamen).
Mehrteilige Isolatoren besonders die dreiteiligen hängen am Abspannmast etwas durch, deshalb gibt es separate Ausführungen für Tragmaste, diese sind senkrecht angebaut.
Weiter Isolatoren können auf Traggerüsten im Umspannwerk zur abstützung der Seile aufgestellt sein.

Überspannungsableiter:
Sehen aus wie "Isolatoren auf Stützen" und sind vor und nach den Trafos aufgestellt - einzeln und in Gruppen. (Im Pfad Trafos)

Felder (Sammelschienen):
Hier in zwei Größen und zusätzlich Anbauteile verschiedener Art.
In der großen Station Ossenberg befinden sich ca. 24 Trenner (je 3Phasen) unter dem Feld mit zwei Sammelschienen. Als Anbau ist ein Gerüst für die Kupplung der Schienen vorhanden.
In der kleinen Station Annaberg stehen nur zwei Trafos 110 kV auf Mittelspannung. Die Verdrahtung erfolgt über eine kleines Feld (Sammelschiene) ohne Trenner.

Leistungsschalter:
Leistungsschalter Siemens Typ 3AP1 für 220 kV und 110 kV (2 Ausführungen)

Trenner:
Hier liegen einfache Trenner (Trennschalter) 110 kV und Trenner mit angebauten Erdern zur Abtrennung der Hochspannungsleitungen 110 kV und 220 kV.
Ausführung Firma RUHRTAL (Siemens) Typ D BF2

Wandler:
Kombiwandler der Firma RITZ Typ KVE für 110 und 220kV

Trafos:
Ein neuer Trafo ABB 220 kV auf 110 kV und eine abgewandelte Variante des Trafos von Alwin der Frima SGB (Starkstromgerätebau) und ein Anschluss für die Sekundärseite.

Divers
Steuerschrank, Meßlehre für Höhen und ein Stromanker.
Der Stromanker dient zur variablen Verkabelung der Stromschienen und Masten. Diese sind nach Gebrauch wieder zu entfernen.

Viel Vergnügen bei Testen...
ps. Ob das alles korrekt ausgeführt ist müssen die Spezialisten sagen, ich bin nur ein Beobachter.

Gruß Dieter

Alwin Meschede
Beiträge: 7713
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#6 Beitrag von Alwin Meschede »

dk48 hat geschrieben: 23.07.2021 10:12:54 Hier mein Vorschlag für eine mögliche Verzeichnisstruktur:
Terrain
- Deutschland
-- Hochspannung
Problem dieses Ansatzes: Wir haben im Jetztzustand auch schon jede Menge Mittelspannungs-Bauteile sowohl bei den Freileitungsmasten als auch bei den Umspannwerksbauteilen. Was ist mit denen?
Die derzeitige Ordner-Aufteilung in Freileitungen und Umspannwerk finde ich grundsätzlich erstmal gar nicht schlecht. Freileitungen baut man in Streckenmodulen häufig. Den Umspannwerks-Ordner braucht man seltener. Die neuen Bauteile können sich aus meiner Sicht dann gerne unterhalb dieser beiden Ordner in neuen Unterverzeichnissen verteilen.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 478
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#7 Beitrag von dk48 »

Den Ordner Freileitungen habe ich bisher übersehen, sorry - da gehören natürlich die Masten rein.
Der zweite Ordner ist dann Umspannwerk, vielleicht separat für Bahnstrom. Umspannwerk sollte weiter unterteilt werden - da gibt es soviel Teile und Varianten.

Hochspannungsmasten nach Bauform und Spannung zu unterscheiden ist schwierig weil es alles und in jeder Mischung gibt.
Die Isolatoren im Bestand sind qualitativ ziemlich unterschiedlich (teils erstklassig), warum es bei den einfachen 3 Lods gibt erschliesst sich mir nicht.

Auf meinem Modul Millingen stehen jetzt 16 Masten in 12 verschiedenen Ausführungen, da hilft ein Bauset in Blender sehr - damit lassen sich Masen leicht in den Maßen anpassen.
Dieter

Alwin Meschede
Beiträge: 7713
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#8 Beitrag von Alwin Meschede »

dk48 hat geschrieben: 24.07.2021 17:46:12 Den Ordner Freileitungen habe ich bisher übersehen, sorry - da gehören natürlich die Masten rein.
Der zweite Ordner ist dann Umspannwerk, vielleicht separat für Bahnstrom. Umspannwerk sollte weiter unterteilt werden - da gibt es soviel Teile und Varianten.
Zustimmung. :tup
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 2960
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Umspannstation / Hochspannung

#9 Beitrag von Thomas U. »

Freut mich, dass sich in diesem Bereich was tut. Vielleicht finde ich dann auch was passende(re)s für mein Bastelmodul. Masten stehen hier genug, nur sind die alle anders als die im Bestand :D

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 478
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#10 Beitrag von dk48 »

Neues Upload mit der aktuellen (Beta-) Dateiverwaltung erstellt und hochgeladen. Bitte die vorherigen Uploads vom 24. und 25.07. löschen.

Die Beitrage zu diesem Addon sollten von viewtopic.php?f=66&p=328954#p328954 hierhin verschoben werden.

Gruß Dieter

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31689
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#11 Beitrag von Carsten Hölscher »

Ich kann jetzt fachlich nichts zu dem Paket sagen - ist es allgemeine Meinung, dass das so in den Bestand kann?

Carsten

Benutzeravatar
Matthias H.
Beiträge: 341
Registriert: 10.04.2016 12:14:17
Aktuelle Projekte: Bauen für die Grenzlandbahnen

Re: Umspannstation / Hochspannung

#12 Beitrag von Matthias H. »

1.) Fachlich kann ich auch nichts sagen, aber für die Isolatoren würde ich eine LOD2/3 begrüßen.

Die LOD1 ist jeweils sehr detailliert ausgestaltet und hat über 800 Dreiecke und eine eingestellte Sichtweite von 1000m. Bei x Isolatoren je Mast kommt da schon etwas zusammen.

Von den Details nimmt man ab 100m Entfernung nicht mehr viel wahr, und ab 300m reicht wahrscheinlich ein kleiner schwarzer Kasten.


EDIT:

2.) Für die Ankerpunkte an den Masten wäre es praktisch, wenn die zugehörigen Isolator-Dateien gleich zur Auswahl zur Verfügung stehen.

@Dieter, falls Dir das neu ist: man kann in der lod.ls3 zum Ankerpunkt die Dateien hinterlegen, die zur Auswahl stehen sollen.

Bild

Gruß
Matthias

Alwin Meschede
Beiträge: 7713
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#13 Beitrag von Alwin Meschede »

Die Ordnerstruktur ist gut so.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
KlausMueller
Beiträge: 595
Registriert: 08.12.2001 08:16:10
Aktuelle Projekte: Elektrifizierung von Dänemark, Neubaustrecke Ägypten, Straßenbahn Kopenhagen usw. - im Original
Wohnort: Münchberg (an der KBS 850), jetzt Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#14 Beitrag von KlausMueller »

Prinzipiell stimme ich Alwin zu. Ich würde lediglich die Überspannungsableiter aus dem Trafoordner raus in einen eigenen packen, da diese in der Praxis auch an anderen Stellen der Schaltanlagen stehen können. Das hängt immer von Ausdehnung und Struktur der Anlage ab.

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 478
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#15 Beitrag von dk48 »

Danke für die Anregungen:
Ich baue zu den Isplatoren noch jeweils ein lod3 dazu, da kann ich den Koronaring weglassen (ist ab ca. 200m nicht mehr zu erkennen), aus den 8-eckigen Isolatoren mit Teilung werden dann 4-eckige ohne Teilung.
lod1 bis 200 m sichtbar und lod3 bis 1000 m.

Die Isolatoren (mit Überspannungsableitung) kommen in einen eigenen Pfad.

Zu den Entfernungen: Ich habe die Sichtbarkeit der Leitungen in den Subsets auf 1500 m hochgesetzt, weil die Leitungen sonst schon in der Luft aufhören. Das passiert gerne an Kachelgrenzen und sieht komisch aus.
Bei den Masten reicht die Sichbarkeit bis 3000m bzw. bis 700m für lod1. Bei einem niedrigern Wert ploppt das Fachwerk sonst sichtbar auf.

Nachtrag:
Auf direkte Auswahlmöglichkeiten an den Masten habe ich bewusst verzichtet, bei 12 Ankerpunkten kommt man schnell auf 60 und mehr zusätzlicher Einträge.
Man muss den Isolator nur am ersten Anker etwas aufwendig auswählen, schon beim zweiten Anker wird der gleiche sofort als Vorauswahl angeboten...

Gruß Dieter

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 478
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#16 Beitrag von dk48 »

Addon neu mit den gewünschten Änderungen hochgeladen. Das vorherige Addon vom 29.07.21 wird dadurch ersetzt
Dieter

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31689
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#17 Beitrag von Carsten Hölscher »

Bei den LOD sieht es in der Übesicht (log-File) bei vielen Dateien seltsam aus, LOD 3 mit viel mehr Dreiecken als 1 und 2, z.B. Bank-8m-2xIso.ms oder auch in allen LOD gleich viele. Kannst Du das noch einmal prüfen?

Kleiner Hinweis noch zum Einreichen: Man wählt im ersten Schritt nur die Basisdateien, nicht alle lod und lsb usw. - die werden dann durch die Verwaltung gezogen.

Carsten

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 478
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#18 Beitrag von dk48 »

Bei den Bauteilen handelt es sich um zusammengsetzte Objekte, nur lod ohne lod1, 2 und 3. (Deshalb zeigt das Umschalten zwischen den lod im 3D-Editor das gleiche Ergebnis)

In der Bank-8m_2xIso-mS ist eine Bank enthalten (nur lod1 mit 84 Dreiecken) und 2 mal Isolator mit Sockel (nur lod1 mit 154 Dreiecken)
In der Bank-8m_3xIso-mS ist eine Bank enthalten (nur lod1 mit 84 Dreiecken) und 3 mal Isolator mit Sockel (nur lod1 mit 154 Dreiecken)

Es gibt hier viele zusammengestzte Objekte, bei der Aufteilung habe ich an den Oberleitungen orientiert.
Ich weiss nicht ob es für die Einzelobjekte mit nur wenigen Dreiecken noch zusätzliche lod3 geben muss, Frage was kostet mehr Performance:
Eine etwas größeres lod1 für alle lods oder das zusätzliche lod3 mit ein weniger Dreicken aber zusätzlichem laden und Wechsel zwischen den lod in der Ansicht ?

Gruß Dieter

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31689
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#19 Beitrag von Carsten Hölscher »

Ich meine z.B. diese, das Bild zeigt LOD 3 mit knapp 10000 Dreiecken. Für LOD 3 würde ich eigentlich ein paar einfache grüne Stangen erwarten.

Bild

Carsten

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 478
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#20 Beitrag von dk48 »

Hallo Carsten,

wir sollten die Veröffentlichung dieses Addon noch zurückstellen, weil noch einige Änderungen folgen werden, Grund:

Ich habe mit dem Bau der Umspannanlage 110 kV auf dem Modul Meerbeck begonnen und wollte das nur mit den Teilen des Addon bewerkstelligen. Dadurch bin ich auf sinnvolle Ergänzungen/Änderungen gestossen.

Die angesprochenen Felder sollten weniger starr sein, eher flexibel. Deshalb habe ich dafür eine Art Baukasten entworfen, mit dem die Länge flexibel geändert werden kann.
Es werden einfache Stützen (Isolatoren) benötigt auf Bänken in unterschiedlicher Breite - evtl. als Baukasten. Es wurde ein Mast für 110 kV entworfen, der häufig anzutreffen ist und ein Endmast wie im Bild zu sehen.
Bild Bild Bild
Bild1: Umspannwerk Rheinpreussen (Meerbeck) im Bau / Bild2: Zwei von 4 Trafos und Endmast im Bild / Bild3: Feld im Umspannwerk, vorn Leistungsschalter

Die passenden Trafos und Trennschalter, Leistungsschalter und andere Teile sind passend im Addon vorhanden und bleiben. Wandler habe ich hier keine gesehen.



Auf dem Rückweg bin ich noch am riesigen Umspannwerk Utfort (380 kV, 220 kV, 110 kV) vorbei gefahren, da ist zum Glück keine Bahntrasse in der Nähe - nur ein uralter stillgelegter Bahndamm liegt daneben.
Bild Bild Bild Bild
Großer Trafo 3 Phasen und Drei 1-Phasen-Trafos, Leistungsschalter 380 kV und mehr.
Für Zusi sind diese Bauteile vermutlich nicht notwendig - Nur Masten mit 380 kV werden benötigt (Beispiel im Modul Rheinkamp quert eine 380 kV Trasse die Bahnlinie.

Anmerkung: Das Feld oben ist lod1 mit knapp 10000 Dreiecken, habe soeben ein lod3 dazu gebaut, das hat immer noch 1800 Dreiecke und ist in 800m/1000m noch gut sichtbar.

Gruß Dieter

Antworten