[Howto] Quertragwerk mit verkleinerter Systemhöhe

Alle anderen Add-Ons wie Signale, Landschaftsobjekte usw.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Oliver Lamm
Beiträge: 3073
Registriert: 04.01.2002 15:02:17
Aktuelle Projekte: Aachen - Neuss für Zusi3
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

[Howto] Quertragwerk mit verkleinerter Systemhöhe

#1 Beitrag von Oliver Lamm »

Quertragwerk mit verkleinerter Systemhöhe zu beiden Seiten von Überbauten
In diesem Posting werde ich versuchen eine Anleitung zu erstellen wie man sowas baut.
Im folgenden Bilde sehen wir die Ausgangslage. An diesem Quertragwerk soll die Systemhöhe verkleinert werden.
Bild
Dazu reissen wir zuerst das Quertragwerk ab (Kleineisen und Drähte).
Bild
Ich speichere für jedes Quertragwerke die Einstellungen ab, so ist es leicht wieder herzustellen. Wichtig ist nun die Option "Richtseil isoliert" auf "Richtseil spannungsführend" umzustellen.

Code: Alles auswählen

Kleiner Tipp: Ich benenne die Dateien immer so, das ich sehe welcher Mast in "A" und welcher in "B" steht, in diesem Falle: qtw_45-17_45-17.csv
Bild
Den Fahrleitungsdialog können wir nun schließen. Danach positionieren wir uns direkt vor die erste Ausschwinglasche und drehen diese um die x-Achse bis diese senkrecht steht.
Bild
Anschliessen wechseln wir in den Tab "Skalierung" und ändernt die Werte wie folgt: x = 0,5, y = 3,0, z = 0,5.
Bild
Nun richten wir den Kompass an dem Anker des QTW-Seitenhalters aus (Dort wo der Fahrdraht dran hängt). Anschliessen verschieben wir den Stab an den Isolator.
Bild
Anschliessend aktivieren wir die Option "Punkt anklickbar/sichtbar" in der Seitenleiste und markieren die untere rechte Ecke des Stabes. Anschliessend drücken wir die Taste "C".
Bild
Nun wird der frei stehende Draht an der oberen rechten Ecke selektiert und mit "V" an den Stab verschoben.
Bild
Das Prozedere wiederholen wir nun mit der unteren linken Ecke am Stab. Beide verbleibenden Drahtkanten werden an diese Ecke verschoben.
Bild
Diese Schritte werden nun für jedes Seil wiederholt.
Zum Vergleich hier noch ein Bild mit abgesenkter und normaler Systemhöhe. Über den Skalierungsfaktor (y) kann die Absenkung eingestellt werden.
Bild

So, der Dank für dieses Verfahren geht an Jörg Sanftleben.
Gruß, Oli
Oliver Lamm
mail(AT)oliverlamm(DOT)de

Antworten