Aktuelle Zeit: 15.10.2019 18:25:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 03.09.2018 21:47:03 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 19
Registriert: 16.05.2015
Beiträge: 295
Aktuelle Projekte: Fahrpultbau, mich mit Blender anfreunden und über eine CFL Strecke für Zusi träumen...
Hi, ich bin im Moment dabei die Signale der CFL zu erstellen. Jedoch fehlt mir die Erfahrung in Blender und da wollte ich fragen ob da ein User Interesse hätte mir bei meinem Vorhaben zu helfen, denn ich möchte doch so langsam mit dem Bau einer luxemburgischen Strecke anfangen. Mittlerweile habe ich fast alle Unterlagen die ich brauche zum Bau der Strecke.

Ich hoffe es gibt hier im Forum ein paar User die begeistert von der Idee sind und auch bereit wären mir bisschen unter die Arme zu greifen, denn bis jetzt gibt es ja nicht wirklich etwas von der CFL in irgend einer Form für einen Zug Simulator.

Mfg Jeff

_________________
Mein Projekt: Mein eigenes Fahrpult. Schaut doch mal vorbei
https://m.youtube.com/channel/UCrpDMup3YWCyJkPzLzLuf2w


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 03.09.2018 21:59:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18804
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Hallo Jeff,

gibt es denn ein Signalbuch der CFL? Idealerweise natürlich auch noch zusätzlich Konstruktionszeichnungen der Signale?

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 03.09.2018 22:08:37 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 19
Registriert: 16.05.2015
Beiträge: 295
Aktuelle Projekte: Fahrpultbau, mich mit Blender anfreunden und über eine CFL Strecke für Zusi träumen...
Signal Buch habe ich und Konstruktionspläne auch :schaffner

_________________
Mein Projekt: Mein eigenes Fahrpult. Schaut doch mal vorbei
https://m.youtube.com/channel/UCrpDMup3YWCyJkPzLzLuf2w


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 03.09.2018 22:18:08 
Mit den Signalen ist es doch nicht getan, Memor kann Zusi noch nicht - weiß auch nicht wie hoch für Carsten der Aufwand der Programmierung wäre.

Weiters hat man für Luxemburg noch kein einziges Fahrzeug (von der 181 und der DB185 mit F-Paket abgesehen). Und die Gebäude haben auch einen sehr eigenen Stil der mit bisherigen Bestandsobjekten nicht abgedeckt werden kann.

Also ohne viel "blendern" wird das nix. Auch wenn ich mich sehr für eine Strecke aus dem Großherzogtum begeistern würde, zumal die Anfahrt auf Luxemburg Stadt absolut spektakulär ist und die Br181 damit Auslauf bekommen würde..


Zuletzt geändert von ex-Mitglied am 03.09.2018 22:20:47, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 03.09.2018 22:43:32 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 26
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 471
Wohnort: Wuppertal/Homburg (Saar)
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungen
Was benutzen die Luxemburger denn für Oberleitungssysteme? Französische? Wenn's da Zeichnungen gibt, kann ich dir die Teile bauen.

_________________
Oberleitungsanlagen im ZusiWiki


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 03.09.2018 22:56:09 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 19
Registriert: 16.05.2015
Beiträge: 295
Aktuelle Projekte: Fahrpultbau, mich mit Blender anfreunden und über eine CFL Strecke für Zusi träumen...
Rene Stahlhofen hat geschrieben:
Mit den Signalen ist es doch nicht getan, Memor kann Zusi noch nicht - weiß auch nicht wie hoch für Carsten der Aufwand der Programmierung wäre.

Weiters hat man für Luxemburg noch kein einziges Fahrzeug (von der 181 und der DB185 mit F-Paket abgesehen). Und die Gebäude haben auch einen sehr eigenen Stil der mit bisherigen Bestandsobjekten nicht abgedeckt werden kann.

Also ohne viel "blendern" wird das nix. Auch wenn ich mich sehr für eine Strecke aus dem Großherzogtum begeistern würde, zumal die Anfahrt auf Luxemburg Stadt absolut spektakulär ist und die Br181 damit Auslauf bekommen würde..



Also, die CFL ist seit 2004 im Gange ihr Streckennetz umzubauen auf ETCS Level 1 deswegen ist das kein Problem, da dies sowieso bald für Zusi erscheinen wird. Zweitens, es gibt durchaus schon ein paar Fahrzeuge wie zB die 185 die als Baureihe 4000 bei uns fährt, dann natürliche die ganze Dostos, den 628.4 wovon wir mal 2 Stück hatten um nach Trier zu fahren und dann hätten wir noch die KISS die es auch schon für Zusi gibt. Die einzige Aufgabe die für die Fahrzeuge bleibt ist Repaints zu erstellen.

Deswegen suche ich auch motivierte User die mir helfen könnten mit Blender, wo ich dann auch von denen etwas dazu lernen könnte.

Ich sage mal so, wenn man immer nur die ganze Arbeit und die Probleme von einem neuen Projekt sieht, wird man nie etwas anfangen...

Mfg Jeff

_________________
Mein Projekt: Mein eigenes Fahrpult. Schaut doch mal vorbei
https://m.youtube.com/channel/UCrpDMup3YWCyJkPzLzLuf2w


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 03.09.2018 22:59:09 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 19
Registriert: 16.05.2015
Beiträge: 295
Aktuelle Projekte: Fahrpultbau, mich mit Blender anfreunden und über eine CFL Strecke für Zusi träumen...
Fabian Schöpflin hat geschrieben:
Was benutzen die Luxemburger denn für Oberleitungssysteme? Französische? Wenn's da Zeichnungen gibt, kann ich dir die Teile bauen.


Also das Oberleitungssystem ist an das Französische System angelehnt, nur auf verschiedenen Stellen wurde ein eigenes benutzt wie im Bereich des Hauptbahnhofes von Luxemburg. Zeichnungen von den Oberleitungen habe ich im Moment leider noch nicht, da müsste ich mal nachfragen wo man die herbekommt.

Mfg Jeff

_________________
Mein Projekt: Mein eigenes Fahrpult. Schaut doch mal vorbei
https://m.youtube.com/channel/UCrpDMup3YWCyJkPzLzLuf2w


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 03.09.2018 23:00:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18804
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Jeff Becker hat geschrieben:
Ich sage mal so, wenn man immer nur die ganze Arbeit und die Probleme von einem neuen Projekt sieht, wird man nie etwas anfangen...


Guter Ansatz.
Zum Glück sind die "produktiven" Bedenkenträger ja nicht in der Mehrheit. ;)

Grüße, gutes Gelingen
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 04.09.2018 00:15:31 
Jeff Becker hat geschrieben:

Also, die CFL ist seit 2004 im Gange ihr Streckennetz umzubauen auf ETCS Level 1 deswegen ist das kein Problem, da dies sowieso bald für Zusi erscheinen wird. Zweitens, es gibt durchaus schon ein paar Fahrzeuge wie zB die 185 die als Baureihe 4000 bei uns fährt, dann natürliche die ganze Dostos, den 628.4 wovon wir mal 2 Stück hatten um nach Trier zu fahren und dann hätten wir noch die KISS die es auch schon für Zusi gibt. Die einzige Aufgabe die für die Fahrzeuge bleibt ist Repaints zu erstellen.

Deswegen suche ich auch motivierte User die mir helfen könnten mit Blender, wo ich dann auch von denen etwas dazu lernen könnte.

Ich sage mal so, wenn man immer nur die ganze Arbeit und die Probleme von einem neuen Projekt sieht, wird man nie etwas anfangen...

Mfg Jeff


Soso, seit 2004? Dann hätte ja der Unfall in Bettembourg nicht passieren müssen, denn dort war zum Unfallzeitpunkt Memor und das war Februar 2017.

Dieses Thema "mal ein Repaint", ist doch bisher nicht wirklich geglückt oder getan worden. Ausser den Orginal-Erbauern, hat sich doch bisher niemand ohne Neubau an ein Repaint eines bestehenden Modelles gewagt.

Aus den Innovationsdostos und deren Textur ist ein Repaint auf die CFL Wagen gar nicht ohne weiteres möglich, denn nur der Steuerwagen ist baugleich, die Mittelwagen sind Hocheinstieg.

Ja der 628.4, dort müsste nur das DB Logo gegen das der CFL getauscht werden.

Und der KISS? Der ODEG und der CFL sind zwei grundverschiedene Züge, da kommst du - wenn du es richtig haben willst - mit einem Repaint nicht weit.

Bist du in der Lage die Luxemburger Vorschriftenlage nach Zusi zu implementieren?

Ich will dir nicht die Motivation nehmen, aber eine Auslandsstrecke ist nun mal eine andere Hausnummer.

Wenn du was aus deiner Gegend bauen willst, wie wärs mit Perl - Wasserliesch?.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 04.09.2018 00:42:36 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 28
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 2358
Wohnort: Gelsenkirchen
Rene Stahlhofen hat geschrieben:
Dieses Thema "mal ein Repaint", ist doch bisher nicht wirklich geglückt oder getan worden. Ausser den Orginal-Erbauern, hat sich doch bisher niemand ohne Neubau an ein Repaint eines bestehenden Modelles gewagt.

Dank der Kopierspiegelsparbauweise der Texturen ist das aber auch ziemlich unmöglich, ohne das Modell in Blender neu zu texturieren, wundert mich also nicht, dass es keiner macht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 04.09.2018 06:52:03 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 26
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 471
Wohnort: Wuppertal/Homburg (Saar)
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungen
Hatte ganz vergessen, dass ich bei luxemburgischen Signalen doch noch recht kundig bin. Nach meinen Informationen nutzt die eigentlich eher französisch geprägte CFL bei den Signalen viele deutsche Anleihen.
Maste, Schirme und Optiken der Kompaktbauform entsprechen den deutschen H/V-Kompaktsignalen (Signalbilder und Anordnung sind natürlich anders). Zusatzanzeiger, Zusatzvoranzeiger und Vorsignaltafeln sind auch identisch. Signalbrücken sehen, exklusive der Farbe, den deutschen Varianten sehr ähnlich. Man kann also erstmal einiges vom Bestandsmaterial ableiten. Der Rest lässt sich in Blender unter Verwendung von Maßzeichnungen darauf aufbauend zusammenschustern.
Die ältere Bauform der Signale ist dann wahrscheinlich wieder Marke Neubau. Sollte dann aber mit entsprechend gesammelter Erfahrung machbar sein.

Eine ganz andere Geschichte wäre da wie erwähnt die Fahrleitung und das Thema Weichen. Keine Ahnung, was die Franzosen und Luxemburger da verwenden. Die Radien werden den üblichen Weichentypen ähneln, aber ob die übrige Geometrie identisch ist, müssen die Fachleute hier beantworten. Das mündet dann wenn's ganz mies kommt im Neubau von Weichenbausätzen.
In Frankreich nutzt man m.W. auch die Klothoide als Übergangsbogen und trassiert anhand zu Deutschland ähnlichen Parametern bezüglich Überhöhung, Überhöhungsfehlbetrag, Mindestradius, usw. Bezüglich Luxemburg gilt ähnliches zu den Weichen. Kann also auch sein, dass die ihr eigenes Ding machen.

Um welche Strecke soll's denn eigentlich gehen? Hast du da ordentliches Planmaterial, dass man auch in TransDEM verwerten kann? DEM gibt's ja in 5 m-Auflösung für Luxemburg, das macht das Leben im Vergleich zu SRTM deutlich einfacher.

_________________
Oberleitungsanlagen im ZusiWiki


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 04.09.2018 08:03:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18804
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Hätte ich vor mehr als zehn Jahren nach der Analyse, was alles *nicht* vorhanden oder implementiert ist, vor der Umsetzung zurückgeschreckt, gäbe es heute noch keine SFS oder Ruhrtalbahn. Wir würden immer noch mit Railsim Spaß haben.

Erinnert sei beispielhaft an Objekte wie umfassende Fahrleitungsanlagen, spezielle Weichenbausätze, Signaltypen und Ausleger, Hektometerzeichen und Signalkennzeichnungen, aber auch Funktionalitäten wie Richtungsanzeiger-Ansteuerung, Halbregelabstand, GNT oder nicht gleisfreien Bahnsteigzugang. Befehlsformulare und Ebula kommen hinzu. Die Liste ließe sich fortsetzen. All das ist im Laufe der Zeit entstanden und entwickelt worden, wobei viele helfende Hände im Spiel waren.

Wichtig ist die Erkenntnis, dass langer Atem benötigt wird - es läuft auf ein mehrjähriges Vorhaben hinaus. Und noch wichtiger ist ein *Team*. Als Einzelkämpfer hätte ich die Projekte nicht über die Ziellinie gebracht.

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 04.09.2018 10:09:39 
Die Signale ähneln mehr dem Schweizer, als dem deutschen System.

https://www.flickr.com/photos/mark_voge ... 910546225/


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 04.09.2018 13:06:02 
Offline

Alter: 22
Registriert: 24.08.2017
Beiträge: 142
Wohnort: Stuttgart
Mahlzeit,
anstatt aufzuzählen was alles fehlt und noch zu tun ist sollten wir vielleicht schauen was man vom bestehenden Bestand nutzen bzw. Ableiten kann, ich meine so große Module und Pakete gab es nicht immer und es braucht nun mal seine Zeit bis wir fürs Ausland auch so nen großen Bestand haben, denke auch das es hier genug Nutzer hat die nicht nur in Deutschland fahren möchten. ;)
Ich für meinen Teil hätte großes Interesse an Luxemburg und könnte mir sogar vorstellen dieses Projekt aktiv zu unterstützen, auch wenn es für mich heißt mich einige Monate einzuarbeiten und sehr viel Zeit die ich ohnehin nicht mehr wirklich habe zu opfern....
Gruß aus dem wunderschönen Süden
Karim

_________________
Für's Leben gern ein Stuttgarter :)


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 04.09.2018 13:46:29 
Wir reden hier von einer Jahren bis Jahrzehntbaustelle. Ohne das es kurzfristig zu einem fahrbaren Abschnitt kommt der einen Motivationsschub gibt.

Wenn Carsten von der CFL einen Auftrag an Land ziehen würde, dann wäre sicherlich schnell zug im Kamin, aber so? (Was gar nicht so unwahrscheinlich wäre, dass die CFL Interesse haben könnte, denn für die neue RB Linie müssen die massig Tfs auf DB schulen)


Zuletzt geändert von ex-Mitglied am 04.09.2018 13:47:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 04.09.2018 13:55:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 3399
Ich sehe das Problem auch nicht so. Neben Michael gibt es mehrere andere Leute, die unmengen an allenfalls fahrbarer aber nicht wirklich gebauter Strecke ins Land setzen und offenbar damit glücklich sind.

Wichtig wäre halt, dass du dir den Zugang zu Blender erarbeitest, sonnst geht es dir so wie Michaels Nebenprojekte. Mach einfach, was dich motiviert.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 04.09.2018 14:03:58 
F. Schn. hat geschrieben:
Ich sehe das Problem auch nicht so. Neben Michael gibt es mehrere andere Leute, die unmengen an allenfalls fahrbarer aber nicht wirklich gebauter Strecke ins Land setzen und offenbar damit glücklich sind.

Wichtig wäre halt, dass du dir den Zugang zu Blender erarbeitest, sonnst geht es dir so wie Michaels Nebenprojekte. Mach einfach, was dich motiviert.


Wie darf man denn deinen zweiten Satz auffassen? fahrbar aber nicht gebaut ist ja ein Widerspruch in sich. Wenn es nicht gebaut ist, kann es schlecht fahrbar sein.

Unterschied ist, bei diesen Strecken gibt es das Zugsicherungssystem, die Signale, die Befehle...., ein Auslandssystem aufbauen ist kein Fingerschnipp und ob die Beharrlichkeit vorliegt über Jahre daran zu arbeiten, wird sich zeigen.

Interessant wäre erstmal zu lesen um welche Strecke es im Großherzogtum gehen soll....


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 04.09.2018 14:15:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 29018
Wohnort: Braunschweig
Ich schätze Jeff so ein, dass er schon ganz grob abschätzen kann, wovon er da spricht.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 04.09.2018 14:16:45 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6507
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Rene Stahlhofen hat geschrieben:
fahrbar aber nicht gebaut ist ja ein Widerspruch in sich. Wenn es nicht gebaut ist, kann es schlecht fahrbar sein.


Das ist das Thema "Streckenmodule ohne Landschaft", und welchen Wert man denen zumisst. Ich halte nichts davon, kilometerweise Strecke ohne Landschaft in den Vorrat zu produzieren, weil man sich Altlasten bei den Weichenbausätzen und Signalen archiviert, wenn man die Module jahrelang liegen lässt. Bei mir selbst gelten Streckenmodule als "nicht im Bau", bis dort substanzielle Landschaftsgestaltung stattgefunden hat. Ich habe über die Jahre auch einige Leichen produziert, die es nie über den Zustand "Strecke ohne Landschaft" hinaus geschafft haben. Die melde ich bewusst nicht als Bauprojekt an, denn sie sind nicht im Bau, und der darin versenkte Zeitaufwand ist zu vernachlässigen. Eine st2 und st3-Ausarbeitung eines normalen Bahnhofs ist in nur wenigen Tagen konzentrierter Arbeit gemacht. Deswegen reißt mich das nicht vom Hocker, wenn jemand sowas präsentiert. Ein Modul wie Lehrte West würde ich normalerweise in seinem jetzigen Zustand noch gar nicht im Forum vorstellen. Ich habe das nur getan, weil ich da auch den Kollegen Hartlep als Mitstreiter drinhängen habe. Da sehe ich mich dann in der Lieferverpflichtung. Aber bei Bauprojekten die ich ganz alleine angefangen habe, nehme ich mir das Recht raus die auch noch im Zustand "Strecke ohne Landschaft" wieder abbrechen zu können.

_________________
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 04.09.2018 14:23:39, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Signale der CFL
BeitragVerfasst: 04.09.2018 14:18:43 
Offline

Alter: 53
Registriert: 07.11.2001
Beiträge: 1186
Wohnort: Ilfeld
Aktuelle Projekte: Signal- und Fahrzeugbau für Z3
Nachbau der KBS357,590,600
Jeff Becker hat geschrieben:

Ich sage mal so, wenn man immer nur die ganze Arbeit und die Probleme von einem neuen Projekt sieht, wird man nie etwas anfangen...

Mfg Jeff


Das kann ich voll und ganz bestätigen.

_________________
Gruß Jörg

Signal-& Fahrzeugbau Ilfeld


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.025s | 14 Queries | GZIP : Off ]