Aktuelle Zeit: 15.08.2018 10:52:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 05.10.2017 13:07:45 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5843
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Ein paar Fragen zu Zusis Hl-Signalen:

Derzeit scheint keiner der Signalmasten einen Ankerpunkt für Signalbezeichnungsschilder zu haben?

Mehr Vorschaubilder im Hl-Zweig des Assistenten wären nützlich. Derzeit kommt man um einen Probeaufbau nicht herum, wenn man keine Vorstellung davon hat, wie groß z.B. ein "großer Schirm" bzw. ein "kleiner Schirm" ist, oder wie hoch eine "Signalbühne hoch" ist.


https://www.youtube.com/watch?v=s_LKNLx1WaI&t=860 - Das Signal am Gegengleis müsste glaub ich für Zusi erst noch gebaut werden? Es hat Ähnlichkeit mit dem, was man erhält wenn man im Signalassistenten ein "Fahrtbegrenzungssignal" wählt. Dort ist dann allerdings nur Hp 0 und Kennlicht vorgesehen, während hier wohl Hp 0 und Zs 1 gebraucht werden?

https://youtu.be/s_LKNLx1WaI?t=1276 - das ist quasi Zusis Ks-Signalbrückenbausatz, hier aber mit Hl-Schirmen bestückt. Wenn es das im DV-Gebiet mehr als einmal geben sollte, wäre eine Ergänzung des Bausatzes eine sinnvolle Investition in Basisinfrastruktur.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 05.10.2017 13:36:59 
Offline

Registriert: 06.12.2012
Beiträge: 479
Alwin Meschede hat geschrieben:
Derzeit scheint keiner der Signalmasten einen Ankerpunkt für Signalbezeichnungsschilder zu haben?
Da hat Jörg kürzlich was dran gemacht, aber die Aktualisierungen haben vermutlich den Weg noch nicht ins svn gefunden.

_________________
Viele Grüße

Axel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 05.10.2017 20:20:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 27868
Wohnort: Braunschweig
Zitat:
Ks-Signalbrückenbausatz, hier aber mit Hl-Schirmen bestückt.
Gibt's auch im Raum Halle.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 05.10.2017 21:40:49 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5843
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Ich bin der Meinung, dass bei den Hl-Signalen ein Fehler in der vom Assistenten aufgestellten Ersatzsignalmatrix ist:

Bild

-> Es ist keine Vorkehrung getroffen für den Fall, dass es mal ins Gegengleis gehen soll (bzw. der Simulator würde dann fälschlich das Zs 1 ziehen). Um das abzufangen müsste noch ein BefehlGegengleis rein.


Bild

Wenn man zusätzlich einen Gleiswechselanzeiger anbaut, wird das Zs1 mit einem Ereignis "Gegengleis kennzeichnen" verseucht. Das ist wohl technisch nicht anders machbar. Bei den DB-Signalen haben wir im Assistenten einen textlichen Hinweis "bitte das Gegengleis-Ereignis händisch aus dem für das Regelgleis vorgesehenen Ersatzsignalbegriff entfernen". Das scheint für die Hl-Signale ebenfalls angeraten.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 05.10.2017 21:41:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 06.10.2017 02:21:57 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 34
Registriert: 07.10.2010
Beiträge: 548
Wohnort: Voßstraße 33–35
Carsten Hölscher hat geschrieben:
Zitat:
Ks-Signalbrückenbausatz, hier aber mit Hl-Schirmen bestückt.
Gibt's auch im Raum Halle.
Gibt es haufenweise im DV-Gebiet. Z. B. auch am südlichen Außenring (dort gibt es, wie man sieht, auch durch Hauptsignalbaken angekündete Ks-Signale). Die ursprüngliche Ausführung über dem Gleis wird neu nicht mehr angewendet. Es wird neu immer die abgehangene Ausführung angewendet (sieht man im Video auch an den Signalen, die neu an den bestehenden Signalbrücken angebracht wurden).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 10.10.2017 13:27:00 
Offline

Registriert: 06.12.2012
Beiträge: 479
Alwin Meschede hat geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=s_LKNLx1WaI&t=860 - Das Signal am Gegengleis müsste glaub ich für Zusi erst noch gebaut werden? Es hat Ähnlichkeit mit dem, was man erhält wenn man im Signalassistenten ein "Fahrtbegrenzungssignal" wählt. Dort ist dann allerdings nur Hp 0 und Kennlicht vorgesehen, während hier wohl Hp 0 und Zs 1 gebraucht werden?


Bild
Sowas hat Jörg ebenfalls die Tage verbaut, ggf. auch noch nicht im svn.

_________________
Viele Grüße

Axel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 01.11.2017 10:06:53 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5843
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Die Lf 4 nach DV 301 entsprechen zwar so wie sie sind durchaus dem Signalbuch:
Bild

Aber ich wünsche sie mir mit breiterem schwarzen Rand, so wie hier: http://www.abload.de/img/dscf0366vmg0.jpg

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 01.11.2017 10:07:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 01.11.2017 11:33:08 
Offline

Alter: 52
Registriert: 07.11.2001
Beiträge: 1164
Wohnort: Ilfeld
Aktuelle Projekte: Signal- und Fahrzeugbau für Z3
Nachbau der KBS357,590,600
Erledigt

_________________
Gruß Jörg

Signal-& Fahrzeugbau Ilfeld


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 01.11.2017 12:02:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 27868
Wohnort: Braunschweig
Die Ziffern scheinen mir auch etwas breit.

Bild

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 18.11.2017 19:28:29 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 43
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1347
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Ich würde mir für das Team Süd und die Sk-Signalstrecke wünschen, dass jemand den Signalbaukasten um ein Lf7 mit Kz20 in der alten Form erweitert. Ich habe bisher nur ein großes quadratisches Schild, eher aus den 2000er im offiziellen Bestand entdeckt. Wir bräuchten das eigentlich in jedem Bahnhof. Aus Verlegenheit habe ich immer das Große bisher verwendet.

Beispiele gefällig?

Modul Gersthofen
Bild

Modul Gablingen
Bild

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 18.11.2017 19:46:09 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 25
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 253
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Re 100, Re 160, Re 200, Re 200 mod
Die quadratischen Lf7 wurden meines Wissens größtenteils nur zur Signalisierung von durchgehenden Langsamfahrstellen genutzt. Erhöhungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit werden bis heute mit dem Lf7 der älteren Form signalisiert.
Ob man die quadratischen Lf7 auch bei Neubauten einsetzt, wage ich zu bezweifeln, hat man bei den ESTW-Neubauten in Duisburg und Wuppertal bei Verringerungen und Erhöhungen der Hg nur noch die Lf7 der alten Form eingesetzt.

_________________
Hinweise zum Einbau der Re 200: Errichtung von Ebs-Fahrleitungsanlagen


Zuletzt geändert von Fabian Schöpflin am 18.11.2017 19:57:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 18.11.2017 19:50:31 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 43
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1347
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Wir sind hier im Sk-Signaluniversum... da ist alles ein bischen anders.

Ich zitiere aus den Bestimmungen für die Anwendung der Sk-Signale:
4) Die im Bahnhof und auf der freien Strecke zulässigen Höchstgeschwindigkeiten werden durchgehend signalisiert. Jeder Geschwindigkeitswechsel wird durch
* Signal Zs3 - ...
* Signal Lf7 - Geschwindigkeitssignal
angezeigt.

Michael

Nachtrag: Zudem bin ich gerade am Abzw Stahlwerk an einer Lichtraumprofilmäßig kritischeren Stelle angekommen
Bild


Zuletzt geändert von Michael Springer am 18.11.2017 19:56:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 18.11.2017 20:02:04 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 25
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 253
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Re 100, Re 160, Re 200, Re 200 mod
Mir geht es hier nicht um die Eigenarten der Signalisierung im Sk-Signalsystem, sondern um die Eigenarten im Umgang mit den beiden Bauformen der Lf7. Ich erkenne da ehrlich gesagt kein klares System, aber Kohärenz vermisst man seit eh und je im deutschen Eisenbahnwesen an einigen Stellen schmerzlich. Für das Nachbilden von Vorbildstrecken ist es natürlich egal, da nimmt man einfach was in Echt dort steht und fertig, aber für das Hinterfragen dieser Entscheidungen wäre ich für weitere Denkansätze dankbar, vielleicht hat hier ja jemand den entscheidenden Einblick und kann erklären wieso, weshalb, warum man die quadratische Bauform Mitte der 2000er eingesetzt hat und es heute nicht mehr tut.

Das rechteckige Lf7 mit KZ 20 sollte sich im Übrigen durch die von Johannes zur Verfügung gestellten Ziffern der quadratischen Lf7 einfach umsetzen lassen. Die Ziffern sollten Alwin vorliegen, da es aber wohl Probleme mit den Abmessungen der Grundform der Tafeln gab, sind sie bis heute nicht beim Endanwender angekommen, so jedenfalls der nachlesbare Stand.

_________________
Hinweise zum Einbau der Re 200: Errichtung von Ebs-Fahrleitungsanlagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 18.11.2017 22:20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009
Beiträge: 1944
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)
Fabian Schöpflin hat geschrieben:
Das rechteckige Lf7 mit KZ 20 sollte sich im Übrigen durch die von Johannes zur Verfügung gestellten Ziffern der quadratischen Lf7 einfach umsetzen lassen.
Korrekt, und in dem, was ich zuletzt ans ZPA geschickt habe, ist auch eine Lf-Ziffer-20.ls3 enthalten. Es koennte lediglich sein, dass sie nicht im Signalassistenten auswaehlbar ist. Im Zweifelsfall also temporaer eine andere Ziffer einbauen und spaeter die Datei einfach tauschen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 18.11.2017 23:16:02 
Offline

Alter: 56
Registriert: 09.11.2002
Beiträge: 5516
Aktuelle Projekte: Modellbahn Digitalisieren, mal in Zusi 3 vor der Rente die Demostrecke bauen...
Fabian Schöpflin hat geschrieben:
... den beiden Bauformen der Lf7. Ich erkenne da ehrlich gesagt kein klares System, ...


Im Rahmen meiner Zs6/7 bauten für Zusi bin ich ein bissel auf Spurensuche gegangen.
- Älter lf6/7 haben ein Einheitliche Größe.
- Neuer Lf6/7 Orientieren sich an den Größen der Verkehrszeichen, die je nach Geschwindigkeit unterschiedlich Maße haben. Es gibt da 3 Grundgrößen.
- Abhängig von den Räumlichen und Verkehrstechnischen Gegebenheiten kann davon abgewichen werden.
- Altbestände sind auf zu brauchen...

Eine Quelle: Link zu einer Übersicht Straßenverkehr
Es gab noch mehr, das ganze ist wohl eine EU Vorgabe nach Wissenschaftlichen Erforschungen.

mfg

Ralf

_________________
Modellbahnarchäologie ist, wenn man versucht seine seit 1974 gesammelte 1:87 Sammlung zu Organisieren und Digitalisieren... :rolleyes:
Mein Kernkompetenz: "....bedenkenträger"... ;)


Zuletzt geändert von F(R)S-Bauer am 18.11.2017 23:20:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 20.11.2017 18:18:05 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5843
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Michael Springer hat geschrieben:
Ich würde mir für das Team Süd und die Sk-Signalstrecke wünschen, dass jemand den Signalbaukasten um ein Lf7 mit Kz20 in der alten Form erweitert.


Ich habs jetzt umgesetzt, für reflektierende und nicht reflektierende Tafeln, weil wir nächsten Paket sowieso die Lf-Ziffern neu ausliefern.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 20.11.2017 18:40:53 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 43
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1347
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Super Alwin. Ich bedanke mich recht herzlich dafür. Und werde bei Gelegenheit die Lf-Tafeln dann in den Modulen anpassen.

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 23.11.2017 18:30:10 
Offline

Registriert: 10.04.2017
Beiträge: 72
Aktuelle Projekte: Einarbeitung Streckenerstellung
Kurze Frage: Wird es in absehbarer Zeit noch mehr Varianten an Ks-Signalen geben? Ich meine hier zum Beispiel kleinere Bauformen für den Bahnsteig / das Bahnsteigdach oder auch für die Tunnelwand.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 23.11.2017 18:36:49 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5843
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Mangels Eigenbedarf habe ich derzeit nichts derartiges geplant. Und ich glaube es gibt auch sonst niemanden der in dem Gebiet was macht.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens
BeitragVerfasst: 23.11.2017 20:38:39 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 25
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 253
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Re 100, Re 160, Re 200, Re 200 mod
Im Modul Lambrecht (Pfalz) werde ich mir Lösungen für die Befestigung von Ks-Vorsignalen unter dem Bahnsteigdach und an einem Turmmast überlegen müssen, wobei ich denke, dass es da größtenteils ohne Objektbau gehen wird. Es gibt ja genügend Teile zur Montage und Ks-Signale ohne Mast kann man mit dem Signalassistenten für Signalbrücken erzeugen.

Irgendwo fliegt bei mir auch noch eine Interimslösung zur Erzeugung von Ks-Winkelmasten mit längerem Aufsetzmast zur Montage von zwei Zusatzanzeigern unter dem Signalschirm rum, ich werde das demnächst mal weiterleiten.

_________________
Hinweise zum Einbau der Re 200: Errichtung von Ebs-Fahrleitungsanlagen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.019s | 16 Queries | GZIP : Off ]