Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

Alle anderen Add-Ons wie Signale, Landschaftsobjekte usw.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31317
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#161 Beitrag von Carsten Hölscher »

Freienohl ist auch bildlich belegt:
http://www.sauerlandbahnen.de/bts/2550/ ... 409-S1.htm" target="_blank

Carsten

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#162 Beitrag von Michael_Poschmann »

Weitere Aufnahmen könnte ich bei Bedarf beisteuern, müsste dazu halt ins Archiv hinabsteigen und den Scanner mal wieder anwerfen.

Grüße
Michael

F. Schn.
Beiträge: 4825
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#163 Beitrag von F. Schn. »

Nur zur Klarstellung: SuH mit Hauptsperrsignalen (Hp00) gibt es wie Sand am Meer. Die Variante Hp0 + Sh0 (licht) ist hingegen selten (hierauf beziehe ich mich mit Hildesheim).

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#164 Beitrag von Alwin Meschede »

Das Weichennummernschild Weiß mit 3 Stellen ist derzeit geometrisch identisch zum Schild mit 2 Stellen. Ich denke das soll so nicht sein.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Michael Springer
Beiträge: 2555
Registriert: 24.06.2002 16:22:44
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#165 Beitrag von Michael Springer »

Ich glaube, ich habe die mal zusammengeklickert. Ich habe die schwarzen als Vorlage benutzt und nur die Texturen ausgetauscht. Wenn ich mich recht entsinne...

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#166 Beitrag von Alwin Meschede »

Gut. Da ich ohnehin bald eine Einreichung dieses Assistenten vornehme (wegen fünfstelligen Schildern im Raum Maschen/Harburg), kann ich das dann nebenbei auch in Sollzustand bringen.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
TheShow2006
Beiträge: 1223
Registriert: 08.08.2010 17:54:23
Aktuelle Projekte: Sehnde - Harsum;
C#
Wohnort: Deutschland

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#167 Beitrag von TheShow2006 »

Alwin Meschede hat geschrieben:Gut. Da ich ohnehin bald eine Einreichung dieses Assistenten vornehme (wegen fünfstelligen Schildern im Raum Maschen/Harburg), kann ich das dann nebenbei auch in Sollzustand bringen.
Danke! :tup

Grüße

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#168 Beitrag von Alwin Meschede »

Was ich schon immer mal wissen wollte: Warum deklariert das offizielle Hilfshauptsignal für Gegengleise an Abzweigstellen und Überleitstellen eigentlich Rangierfahrt-Begriffe? Wer rangiert da auf der Abzweigstelle ?(

Bild

Für mich riecht das irgendwie nach zukünftigem Ärger, wenn bei Scharfschaltung der Rangierfahrstraßen dann erstmal alle möglichen Unsinns-Fahrstraßen entstehen, die dann beseitigt oder unterdrückt werden müssen.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Michael Springer
Beiträge: 2555
Registriert: 24.06.2002 16:22:44
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#169 Beitrag von Michael Springer »

Ähnliches Thema: Bei Standard HV-Signalen, ist bei Zugfahrt 50/60 immer 40 in der Matrix. Warum ist das eigentlich so? Somit muss man an jedem Signal mit E50/E60/A50/A60 im Fahrplan die Matrix umpimpen. Oder habe ich den Sinn nicht verstanden?

Bild

Michael

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#170 Beitrag von Alwin Meschede »

Michael Springer hat geschrieben:Bei Standard HV-Signalen, ist bei Zugfahrt 50/60 immer 40 in der Matrix. Warum ist das eigentlich so?
Weil ein "nacktes" Hp 2 ohne weitere Maßnahmen immer "40 km/h" bedeutet. Abweichungen davon sollen eine bewusste Maßnahme des Streckenbauers sein, und nicht irgendwie "unfallmäßig" ohne Nachdenken entstehen.

Soweit der Grund, warum das so ist. Es hat zumindest den Vorteil, quasi "zur sicheren Seite" hin zu wirken. Man könnte das zwar auch anders machen. Dann wäre allerdings die Frage, wieviele Signale wir netzweit hätten, die ohne Zs 3/E60/A50 etc. eine zu hohe Signalgeschwindigkeit signalisieren würden.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#171 Beitrag von Michael_Poschmann »

Aus Gründen der Bequemlichkeit hatte ich ursprünglich auch den Vorschlag meines Namensvetters im Blick. In der Zwischenzeit favorisiere ich jedoch ebenfalls Alwins Überlegungen der bewußten Änderung der Matrix anhand der örtlichen Gegebenheiten. Zudem habe ich es mir angewöhnt, die Signalmatrizen bei der Einrichtung aufzuräumen und nicht erforderliche Begriffe zu löschen. Das ist zwar nicht zwingend erforderlich, schafft aber beim Debuggen etwas mehr Übersicht.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31317
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#172 Beitrag von Carsten Hölscher »

Alwin Meschede hat geschrieben:Was ich schon immer mal wissen wollte: Warum deklariert das offizielle Hilfshauptsignal für Gegengleise an Abzweigstellen und Überleitstellen eigentlich Rangierfahrt-Begriffe?
Das ergibt tatsächlich keinen Sinn.

Carsten

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#173 Beitrag von Alwin Meschede »

Frage an Kenner von Ks-Signalen im DV-Gebiet: Ist die Anordnung der Kreisscheibe bei diesem Signal hier halbwegs allgemeingültig (und nicht nur in Wittenberg so)? https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... enberg.jpg" target="_blank Dann würde ich das nämlich im Zusi-Signalassistenten genau so umsetzen.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31317
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#174 Beitrag von Carsten Hölscher »

Ks-Signale mit Ra12 dürften ausnahmslos auch eine Kreisscheibe gehabt haben.

Carsten

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#175 Beitrag von Alwin Meschede »

Blockkennzeichen nach EN 16494:
Bild
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 2631
Registriert: 14.03.2009 22:36:06
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#176 Beitrag von Johannes »

Das ist mir ja noch nie begegnet – soll das auf zukünftigen ETCS-Strecken die Blockkennzeichen Marke „Kreis mit Ziffern drin” ersetzen?

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#177 Beitrag von Alwin Meschede »

Johannes hat geschrieben:Das ist mir ja noch nie begegnet – soll das auf zukünftigen ETCS-Strecken die Blockkennzeichen Marke „Kreis mit Ziffern drin” ersetzen?
Ja. Das ist die europäisch genormte Art des Blockkennzeichens (neudeutsch "ETCS Location Marker"). Wird in Deutschland gültig ab 13.12.2020. Als erste Strecke wird wahrscheinlich Wendlingen - Ulm damit ausgestattet.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Marcel_Dreiling
Beiträge: 17
Registriert: 03.12.2003 19:12:41
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#178 Beitrag von Marcel_Dreiling »

Alwin Meschede hat geschrieben:Frage an Kenner von Ks-Signalen im DV-Gebiet: Ist die Anordnung der Kreisscheibe bei diesem Signal hier halbwegs allgemeingültig (und nicht nur in Wittenberg so)? https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... enberg.jpg" target="_blank Dann würde ich das nämlich im Zusi-Signalassistenten genau so umsetzen.
Das dürfte so hinkommen.
Ein paar Beispiele
Bild Bild Bild

Viele Grüße
Marcel
Bild

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#179 Beitrag von Alwin Meschede »

^^ Sehr gut, danke. Hatte man sich also tatsächlich geeinigt, wie es gemacht werden soll.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#180 Beitrag von Alwin Meschede »

Ich habe wahrscheinlich erstmals eine Kennlichtsituation im Hl-Signalsystem, und festgestellt dass das wohl erst noch entwickelt werden muss. Als erstes habe ich versucht rauszukriegen, wo überhaupt beim Hl-Signalschirm das Kennlicht anzuordnen ist. Laut der Google-Bildersuche ist es wohl typischerweise so, dass die untere Laterne des Ra 12 als Kennlicht mitgenutzt wird. Außer in Leipzig-Stötteritz, wo es mir aussieht als ob sich das Kennlicht am Platz des Notrots befindet.

Wenn wir bejahen, dass das Kennlicht als optionales zusätzliches Signalbild ins Ra 12 integriert werden soll, dann wäre das eigentlich eine zusätzliche Animation in der DR_Hl_Ra12.lod.ls3. Das bedeutet, alle Animationsindizes in den Hl-Signalen würden sich um +1 verschieben. Damit hätte man eine Situation wie durch die Notrot-Ergänzung in den HV-Signalen, die derzeit durch das Ersatzsignal-Tool von F.Schn. abgefangen wird. Entweder bräuchte man also wieder so eine toolgestützte Korrektur, oder man müsste alle bislang aufgestellten Hl-Ausfahrsignale einmal neu aufstellen. Das wäre sogar noch einigermaßen leistbar, weil es nach aktuellem Wissensstand nur Güterglück und Hohenschönhausen betreffen würde (plus mögliche Geheimprojekte anderer Autoren :P ). Eine andere denkbare Lösung wäre, dass man eine DR_Hl_Ra12_Kennlicht.lod.ls3 schafft. Dann müsste man aber überall im Hl-Signalassistenten Wahlmöglichkeiten zwischen den beiden Dateien einbauen. Oder hat jemand noch eine andere Idee?
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Antworten