Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

Alle anderen Add-Ons wie Signale, Landschaftsobjekte usw.
Nachricht
Autor
Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#1 Beitrag von Alwin Meschede »

Sammelthread für den Signalassistenten Deutschland.

Bin gerade zum ersten Mal in die Verlegenheit gekommen, eine Gleissperre mit Signal Wn 7 (ex Reichsbahn Gsp 2) errichten zu wollen. Der Fall ist im Assistenten noch nicht vorgesehen, und ich musste mir das Ding von Hand zusammendengeln. Da das Wn 7 ja erklärtermaßen die Zukunft ist, möchte ich anregen diese Lücke zu schließen.

Bild
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#2 Beitrag von Alwin Meschede »

Das Mastschild mit den zwei schwarzen Punkten kennt der Assistent noch nicht:

https://youtu.be/SWBngsSb5xI?t=1564" target="_blank
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#3 Beitrag von Alwin Meschede »

Weiterer Wunsch aus der Kategorie "könnte man mal...": Unsere Ks-Signale sind bei der Schaltkasten-Auswahl irgendwie Siemens-lastig. Thales hat an seinen Signalen markante gelbe Kästchen:
https://youtu.be/SWBngsSb5xI?t=1612" target="_blank
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#4 Beitrag von Alwin Meschede »

Einige Befunde zu den Ks-Signalen:
  • Der Signalassistent ist derzeit was die Trennung von geraden Masten und Masten mit Arbeitsbühne angeht sehr strikt: Wählt man "im Gleisfeld", bekommt man gerade Masten, wählt man "im Randweg", bekommt man einen Mast mit Bühne. In der Theorie mag das den Regelzeichnungen entsprechen. In der Praxis setzt die Bahn aber bisweilen auch gerade Masten auf Randweg-Niveau ein: https://youtu.be/SWBngsSb5xI?t=1738" target="_blank - das geht in Zusi derzeit dann nur mit händischer Nachbearbeitung, weil die Höhenlage bei Gleisfeld und Randweg unterschiedlich ist.
  • Wir haben derzeit keinen Masten mit 40cm-Arbeitsbühne, dessen Oberteil lang genug ist um zwei Zs-Anzeiger unterhalb des Hauptschirms unterzubringen. Wie hier am ganz linken Gleis: https://youtu.be/7w83rSsDjl8?t=3203" target="_blank
  • Es wäre schön, wenn der Assistent für Ks-Signale an Signalbrücken die Option auf einen zusätzlichen Zs-Anzeiger oben an der Brücke bieten könnte. So wie hier das Zs 2v: https://youtu.be/7w83rSsDjl8?t=3208" target="_blank
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Ronny
Beiträge: 620
Registriert: 07.10.2010 20:23:39
Wohnort: Voßstraße 33–35

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#5 Beitrag von Ronny »

Alwin Meschede hat geschrieben:In der Praxis setzt die Bahn aber bisweilen auch gerade Masten auf Randweg-Niveau ein: https://youtu.be/SWBngsSb5xI?t=1738" target="_blank
Auslegermaste werden bei Ks-Signalen erst ab einem Gleisabstand von mindestens 5,7 m verwendet.
Wäre die Frage, ob das dort tatsächlich 5,7 m sind. Dazu kommt noch, dass die Gleise dort im Bogen liegen.

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31317
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#6 Beitrag von Carsten Hölscher »

Da sollte es der Gleisfeldmast doch aber tun, oder?

Carsten

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#7 Beitrag von Alwin Meschede »

Der Assistent wäre so zu ändern, dass man noch alternativ den 5,2m-Gleisfeldmast wählen kann, nachdem man "Im Randweg" gewählt hat. Und der Assi muss den dann natürlich auf dem Niveau des Randwegs einbauen.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Wolfgang Hüttner
Beiträge: 599
Registriert: 14.03.2003 15:10:13
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Bergheim - Bad Pyrmont
Wohnort: Neckarsteinach

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#8 Beitrag von Wolfgang Hüttner »

Bietet der Assistent eigentlich irgendwo eine Unterstützung zum Aufstellen von alleinstehenden Zs - Signalen?

Gruß
Wolfgang

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#9 Beitrag von Alwin Meschede »

Wolfgang Hüttner hat geschrieben:Bietet der Assistent eigentlich irgendwo eine Unterstützung zum Aufstellen von alleinstehenden Zs - Signalen?
Derzeit ist es wohl so gedacht, dass man zuerst den Mast als Landschaftsobjekt importiert. Da ist dann ein Signalanker dran mit der Auswahl des gewünschten Zs-Signals. Warum das so gelöst wurde weiß ich nicht.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Wolfgang Hüttner
Beiträge: 599
Registriert: 14.03.2003 15:10:13
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Bergheim - Bad Pyrmont
Wohnort: Neckarsteinach

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#10 Beitrag von Wolfgang Hüttner »

Alwin Meschede hat geschrieben:Derzeit ist es wohl so gedacht, dass man zuerst den Mast als Landschaftsobjekt importiert. Da ist dann ein Signalanker dran mit der Auswahl des gewünschten Zs-Signals.
Diese Bauweise habe ich auch herausgefunden, halte ich aber leider für suboptimal. Da der Mast dann nicht mit im Signal ist, geht auch ein nachträgliches Verschieben über die signalinterne Verschiebefunktion nicht. Und da es keine Auswahl gibt, ob im Gleisfeld oder auf dem Randweg gebaut wird, muss auch die Höhe manuell angepasst werden. Und auch der Anbau von Schaltkästen ist eine Fummelei.

Gruß
Wolfgang

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#11 Beitrag von Alwin Meschede »

Alwin Meschede hat geschrieben:Unsere Ks-Signale sind bei der Schaltkasten-Auswahl irgendwie Siemens-lastig.
Haken dran.

Vorher:
Bild

Nachher:
Bild
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#12 Beitrag von Alwin Meschede »

Noch etwas Nachklapp zum Zs 13:
Bild

Ich habe mir gestern auch Gedanken um eine für den Streckenbauer möglichst komfortable Ansteuerung dieses Signals gemacht. Deshalb habe ich es als Richtungsanzeiger aufgefasst, und ab Werk so präpariert dass es auf den Text "Zs13" im Ereignis "Richtungsanzeiger-Ziel" reagiert. Wenn man dieses Ereignis also in einen Fahrweg einbaut, sollte das Ding leuchten.

Zusis Hl-Signale bieten ebenfalls solche Stumpfgleis-und-Frühhaltanzeiger an. Dort ist aber soweit ich sehe noch keine Ansteuerung eingebaut. Ich möchte deshalb vorschlagen, dass diese Signale zukünftig ebenfalls auf "Zs13" im Richtungsanzeiger-Ziel reagieren. Dann ist es einheitlich.

Gibt es Ks-Signale auch mit Zs 13 als Blechschild? Dann wäre ich an einem Foto interessiert, um die Blech-Variante auch noch anfertigen zu können.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#13 Beitrag von Alwin Meschede »

Habe jetzt die Möglichkeit geschaffen, alleinstehende Zs 3v aufzubauen:
Bild
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Fabian Schöpflin
Beiträge: 581
Registriert: 03.10.2016 01:16:10
Aktuelle Projekte: Ebs-/Ezs-Oberleitungen
Wohnort: Waghäusel

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#14 Beitrag von Fabian Schöpflin »

Kurze Frage: Sind die gelben Schaltkästen für die Ks-Signale im aktuellen Datenstand verfügbar?

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#15 Beitrag von Alwin Meschede »

Die kommen mit Addon 12. Sie können aber die Siemens-Kästen 1:1 ersetzen, d.h. Du kannst auch erstmal Siemens aufbauen und dann später per Texteditor Suchen+Ersetzen machen.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#16 Beitrag von Alwin Meschede »

Ich habe heute festgestellt, dass der Assistent keine H/V-Blocksignale mit Zusatzsignalen (Zs 3 und/oder Zs 6) aufbauen kann, wie man sie für Abzweig- und Überleitstellen mit Abzweiggeschwindigkeiten ab 70 km/h und aufwärts benötigt. Diese Signale haben nur eine Rot- und eine Grünoptik. Wenn man damit leben kann, dass am Zusi-Signal zusätzlich auch eine Gelb-Optik dran ist, dann kann man sich behelfen indem man ein Einfahrsignal aufbaut und dann den Signaltyp umdeklariert.

Diese Krücke wollte ich allerdings so nicht haben. Also bin ich beigegangen und habe ein paar Assistentendateien so zusammengedengelt, dass auf den Blocksignalschirm noch ein Zs 3 aufgesetzt wird. Es stellte sich dann aber raus, dass es so nicht geht: Es kommt keine vernünftige Kombinationsmatrix zustande, weil das Blocksignal ab Werk nur die Zeilen 0 und -1 hat, während die Zs3-Signaldateien erwarten, dass alle Geschwindigkeiten zwischen 0 und 150 km/h einmal durchdekliniert werden. Das geht allerdings auch nicht so ohne weiteres, weil das Blocksignal die Geschwindigkeiten 10 bis 60 km/h wegen der fehlenden Gelblampe gar nicht signalisieren kann.

Um nicht zig neue Dateien mit Sondermatrizen für diesen Anwendungsfall in die Welt zu setzen, tendiere ich im Moment zu einem textlichen Hinweis "Bitte die benötigten Zs3-Zeilen von Hand einrichten". Das ist per "Zeile duplizieren" schnell gemacht. Und die meisten Abzweigstellen haben ja sowieso nur eine Sorte Weichen und brauchen deshalb nur eine Zs3-Zeile. Oder hat noch jemand eine besonders smarte andere Idee, um ohne Handarbeit auszukommen?
Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 09.07.2017 22:01:55, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

F. Schn.
Beiträge: 4825
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#17 Beitrag von F. Schn. »

Grundsätzlich könnte ich das Signal auch mit meinem Tool erleichtern. Um die Nebenrotoptik muss ich mich ja vermutlich eh kümmern.

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#18 Beitrag von Alwin Meschede »

Mit einer Anpassung der Matrix der Blocksignale geht wohl auch eine ohne Handarbeit auskommende Lösung. Die Blocksignalmatrix bekommt wie bei Esig/Asig/Zsig zusätzliche Zeilen für die weiteren Geschwindigkeiten, die allein mit der Grünlampe signalisierbar wären:

Bild

Der 3D-Editor ist smart genug, um auch eine teilweise Integration der Zs3-Matrix korrekt hinzubekommen. Wenn man jetzt noch ein Zs 3 aufsetzt, wird also das hier draus - mission accomplished:
Bild
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Alwin Meschede
Beiträge: 7339
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#19 Beitrag von Alwin Meschede »

Lichtsperrsignal für SIMIS-D-Stellwerk:

Bild
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Jens Strumberg
Beiträge: 1997
Registriert: 09.04.2003 16:13:19
Wohnort: Bochum

Re: Weiterentwicklung des deutschen Signalbaukastens

#20 Beitrag von Jens Strumberg »

Ausgezeichnet :tup

Antworten