Aktuelle Zeit: 21.10.2017 13:58:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 23.09.2017 14:03:35 
Offline

Alter: 55
Registriert: 09.11.2002
Beiträge: 5367
Aktuelle Projekte: Modellbahn Digitalisieren, mal in Zusi 3 vor der Rente die Demostrecke bauen...
Hallo,

sind den die Unterschiedlich Rohrdurchmesser für uns überhaupt wirklich sichtbar?
Und bei den Isolatoren würde ich mich auch auf Grün und Braun beschränken, gut ist.

Oder wir Landen bei einem Auslegertool, was ähnlich wie der Hektometertafel-Generator nur und ganz Speziell Ausleger erbaut.
Dafür mit 3 Dutzen Optionen und Unterarten-Schaltern.

MfG

Ralf

_________________
Modellbahnarchäologie ist, wenn man versucht seine seit 1974 gesammelte 1:87 Sammlung zu Organisieren und Digitalisieren... :rolleyes:
Mein Kernkompetenz: "....bedenkenträger"... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 24.09.2017 08:12:28 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 38
Registriert: 07.01.2011
Beiträge: 248
Wohnort: Preetz (nahe Kiel) ex München-Allach
Moin @ll und Alwin ,

gibt es schon was neues wegen OL-Streckentrenner ?

Bräuchte es für das Nachbar Modul von Dachau (Fahrtrichtung Petershausen) am Haltepunkt Hebertshofen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 18.10.2017 12:58:11 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5037
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Habe ein Stück Blech gebaut, um Festpunktseile an Gittermasten festmachen zu können:
Bild

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 18.10.2017 18:02:15 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5037
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Eine Frage zum Radspannwerk mit nebeneinander liegenden Rollen für Gittermasten:
Bild

Mir fiel auf, dass die Zahnrad-Rollen bei diesem Spannwerk extrem tief liegen und kaum über die Höhe der unteren Isolatoren der Ausleger hinausreichen. Als Text steht an diesem Spannwerk "Radspannwerk, nebeneinander, Standard". Aber dem Anspruch, die Standardbauart darzustellen, wird dieses Spannwerk meiner Meinung nach nicht gerecht. Der Standard sind nach meinem Dafürhalten höher liegende Rollen, wie wir sie zum Beispiel bei den Nebeneinander-Spannwerken für IPB-Masten und Re250 auch im Bestand haben.

Also meine Frage ist: Wie ist dieses Spannwerk damals zustande gekommen? Gab es ein Vorbild? Und hat jemand was dagegen, wenn ich das Wort "Standard" durch "tiefliegende Rollen" ersetze?

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.009s | 15 Queries | GZIP : Off ]