Umspannstation / Hochspannung

Alle anderen Add-Ons wie Signale, Landschaftsobjekte usw.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 3058
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Umspannstation / Hochspannung

#41 Beitrag von Thomas U. »

dk48 hat geschrieben: 28.01.2022 09:37:52schöne Konstruktion, aber sehr speziell.
dk48 hat geschrieben: 28.01.2022 16:08:13Thomas, ich könnte das Teil zusammenklöppeln - ich müßte nur wissen wo der steht.
Ja, der Mast ist eh herrlich, er hat nämlich auch noch eine vierte Traverse für das Erdseil, das sich, statt an der Spitze zu enden,von der Spitze des vorherigen Mastes in zwei Seile aufteilt. Und wie ich mittlerweile rausgefunden habe, sind die beiden oberen Leitungen gar nicht mehr in Betrieb, was dann immerhin auch erklärt, warum nur die untere Ebene in Richtung Erde geführt wird.

Der Mast steht östlich des Gelsenkirchener Hbf am Schalker-Verein-Gelände: https://www.openstreetmap.org/node/272248344. Es tut aber nicht not, das Teil jetzt extra nachzubauen. Wenn sowas in der Art vielleicht iiiirgendwann mal abfällt, ist das früh genug, ich bin ja noch lang nicht fertig :D Dass er auch jetzt schon 10x realistischer aussieht als ein Zusi-Standardmast, reicht mir erstmal. Hatte nur gedacht, vielleicht gibt es sowas ja schon und ich hab's nur noch nicht entdeckt.
Bei der Mastspitze finde ich keinen Fehler, die Spitzen sind bezüglich der Anker alle gleich.
Das heißt, du kannst die Spitze im Fahrleitungsbaumodus anklicken und er übernimmt die Anker in die Anbaupunktliste? Das tut er bei mir nämlich nicht :rolleyes:

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 594
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#42 Beitrag von dk48 »

Gefunden, da bietet sich ein variables Zusatzteil an - mach ich mal.

Zur Spitze, funktioniert wie es soll:
Bild
Man muss das Teil anklicken und nicht den Anker. Wenn man den Anker anklick kann da z.B. die Funktraverse aufsetzten - muss man nur nach unten verschieben.
Dieter

Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 3058
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Umspannstation / Hochspannung

#43 Beitrag von Thomas U. »

Ja, wie das funktioniert, weiß ich :D

Du hast auf dem Bild aber auch die 5m-Spitze genommen, die funktioniert bei mir auch. Aber die mit acht Metern Höhe kann ich anklicken, wie ich will, da wird nichts übernommen. Man kann sich natürlich mit einer anderen Spitze als temporären "Ersatzanker" behelfen, aber es wäre doch interessant zu wissen, warum nur bei dieser einen das nicht funktioniert, obwohl die Dateieinträge zu den Ankern sich nicht unterscheiden.

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 594
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#44 Beitrag von dk48 »

Sorry ich hatte nicht genau genug gelesen, der Fehler ist etwas versteckt:
In der *.lod.ls3 ist das lod1 nicht als lod1 markiert - es fehlt LODbit="4"
</Verknuepfte>
<Verknuepfte BoundingR="1" SichtbarBis="800" Vorlade="1" LODbit="4">
<Datei Dateiname="Mast-Spitze-1m8x1m8x8m.lod1.ls3"/>
<p/>
<phi/>
<sk/>
</Verknuepfte>
bitte ergänzen.

Bild
Der Endmast kommt in Kürze, es fehlen nur noch Kleinigkeiten.

Dieter

Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 3058
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Umspannstation / Hochspannung

#45 Beitrag von Thomas U. »

Da muss man erstmal drauf kommen... jau, funktioniert.

Und gut aussehen tut's auch schon :tup

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 594
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#46 Beitrag von dk48 »

" Da muss man erstmal drauf kommen... " ja dieses Problem hatte ich auch nicht vermutet, gerade eben ist der Endmast mit allem durmrum fertig geworden:

Bild Bild
ziemlich wuchtiges Teil

Benutzeravatar
Thomas U.
Beiträge: 3058
Registriert: 15.03.2004 16:39:15
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Umspannstation / Hochspannung

#47 Beitrag von Thomas U. »

Das ist doch ein Foto vom Original... :ausheck Sieht super aus.

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 594
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#48 Beitrag von dk48 »

Ich hab soeben eine Erweiterung zum Hochspannung-Baukasten hochgeladen mit dem Endmast und den neuen zugehörigen Bauteilen.

Dieter

Alwin Meschede
Beiträge: 7984
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#49 Beitrag von Alwin Meschede »

Habe ins Paket Hochspannung_20220125_145458.zao reingeschaut. Dort fliegen zwei PDF im Verzeichnis Terrain\Deutschland herum, also eine Verzeichnisebene zu hoch. Die Dateinamen sind recht nichtssagend: "Beschreibung.pdf". Beschreibung von was? Besser wäre irgendwas wie "Anleitung_Mastbaukasten.pdf" oder "Aufbauanleitung_Umspannwerk.pdf".

Recht drollig ist, dass im Umspannwerk-PDF bei den Begriffsdefinitionen der Begriff "Übertragungsnetzbetreiber" erklärt wird, aber dieser Begriff im weiteren Text dann nirgendwo mehr auftaucht. Wofür muss der Zusianer das dann wissen ?(

Bei der derzeitigen Struktur des Baukastens bleibt unklar, welche Bauteile zueinander passen. Welche Stiele passen zum Beispiel zu welchem Mastfuß? Wenn man nicht die ganz große Keule rausholen will und den Baukasten so umstrukturiert dass jeweils passende Teile in einem Unterverzeichnis gesammelt sind, dann sollten zumindest die Ankerpunkte mit einer Liste passender Dateien vorbelegt werden.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
KlausMueller
Beiträge: 617
Registriert: 08.12.2001 08:16:10
Aktuelle Projekte: Elektrifizierung von Dänemark, Neubaustrecke Ägypten, Straßenbahn Kopenhagen usw. - im Original
Wohnort: Münchberg (an der KBS 850), jetzt Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#50 Beitrag von KlausMueller »

Alwin Meschede hat geschrieben: 08.05.2022 22:22:21 Recht drollig ist, dass im Umspannwerk-PDF bei den Begriffsdefinitionen der Begriff "Übertragungsnetzbetreiber" erklärt wird, aber dieser Begriff im weiteren Text dann nirgendwo mehr auftaucht. Wofür muss der Zusianer das dann wissen ?(
Da antworte ich mal, da die Datei von mir geschrieben wurde. Das kommt daher, dass ursprünglich einiges mehr über Netzstrukturen reinsollte, aber dann weggelassen wurde um den Text nicht übermäßig aufzublähen. Da ist es dann bei der Bereinigung der Definitionen durchgerutscht. Ich lösche es raus, ebenso den Verteilnetzbetreiber.

@Dieter: Neue Version kommt im Laufe des Tages.

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 594
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#51 Beitrag von dk48 »

Hallo Alwin,
Alwin Meschede hat geschrieben: 08.05.2022 22:22:21 Habe ins Paket Hochspannung_20220125_145458.zao reingeschaut. Dort fliegen zwei PDF im Verzeichnis Terrain\Deutschland herum, also eine Verzeichnisebene zu hoch. Die Dateinamen sind recht nichtssagend: "Beschreibung.pdf". Beschreibung von was? Besser wäre irgendwas wie "Anleitung_Mastbaukasten.pdf" oder "Aufbauanleitung_Umspannwerk.pdf".
Stimmt, der Titel Beschreibung ist sicherlich zu allgemein, sollte besser bezeichnet werden mit "Aufbauanleitung_Umspannwerk_Freileitungsmasten"
Daraus 2 Anleitungen zu machen macht wenig Sinn, weil einige Teile für beides nutzbar sind.
Alwin Meschede hat geschrieben: 08.05.2022 22:22:21 Bei der derzeitigen Struktur des Baukastens bleibt unklar, welche Bauteile zueinander passen. Welche Stiele passen zum Beispiel zu welchem Mastfuß? Wenn man nicht die ganz große Keule rausholen will und den Baukasten so umstrukturiert dass jeweils passende Teile in einem Unterverzeichnis gesammelt sind, dann sollten zumindest die Ankerpunkte mit einer Liste passender Dateien vorbelegt werden.
Dazu sage ich mal ganz locker, wer lesen kann ist klar im Vorteil, denn in der "Beschreibung" wird das erklärt.
Zum Beispiel Stiele: Grundsätzlich passen alle Stiele zu allen Mastfüssen (soweit die Maße ähnlich sind), es muss meistens etwas skaliert werden. Dadurch kann man die riesige Vielfalt bei den Masten einigermaßen abdecken.
Allerdings gibt es zu jedem Fuss auch einen genau passenden Stiel -> den könnte man evtl. noch am Ankerpunkt extra angeben.

Was wozu benötigt wird steht bereits in den Namen, es ist überall ein _110kV oder _220kV oder _380kV im Namen enthalten oder es besteht ein eigenes Verzeichnis für Spannungsstufen. Teile ohne Spannungsstufen sind vielfach einsetzbar. Voraussetzung ist eine gewisses Mindestverständnis für Hochspannungsanlagen sonst sollte man die Finger davon lassen - deshalb ein paar Grundlagen von Klaus in einer eigenen pdf.
>> In der "Bauanleitung" befinden sich Tabellen mit der Beschreibung aller Bauteile und wie sie zusammen passen! <<
Alwin Meschede hat geschrieben: 08.05.2022 22:22:21 dann sollten zumindest die Ankerpunkte mit einer Liste passender Dateien vorbelegt werden.
Die meisten Ankerpunkte sind bereits mit Bauteilen oder mit einem Verzeichnis vorbelegt soweit das sinnvoll ist. Ich wollte keine langen Listen an einen Ankerpunkt hängen. (Sinnvoll ist hier die Nutzung der Tabellen)

Wer nicht lange Basteln möchte, für den gibt es eine Reihe vorkonfigurierter Masten aus dem Baukasten nach Spannungstufen sortiert. Bei den Tragmasten sind die Islatoren bereits montiert. Bei den anderen gibts die passenden Ankepunkte.

ps. Es ist schwierig das Thema im Schriftwechsel zu diskutieren...

Gruß Dieter

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 594
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#52 Beitrag von dk48 »

Ich habe bei den Mastfüssen die Ankerpunkte zusätzlich zu den Verzeichnissen mit mindestens einem passenden Stiel vorbelegt, bei 2 Füssen fehlte die Vorbelegung leider komplett.
Bild

Ich sehe mir die anderen Bauteile auch noch einmal an und ergänze die Ankerpunkte soweit möglich und sinnvoll.

Dafür wäre eine Möglichkeit notwendig den Bauteilen eine Skalierung mit zu geben - geht das?

Beispiel:
<Datei Dateiname="Terrain\Deutschland\Freileitungen\Hochspannung\M-Cubes\Mast-Cube-2x2x2mK.lod.ls3" NurInfo="1"/> hier müßte noch eine Skalierung rein, in der Art: <sk X="1.5" Y="1.5"/>

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 594
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#53 Beitrag von dk48 »

Das Paket wurde überarbeitet und hochgeladen:

- Beschreibungen überarbeitet, umbenannt und in Unterordner verschoben.
- Kleinere Fehler behoben.
- Viele Anker überarbeitet und umfangreich ergänzt.

Gruß Dieter

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 32005
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#54 Beitrag von Carsten Hölscher »

Ist die Skalierungsfrage geklärt? Aus dem Kopf weiß ich es auch nicht.

Carsten

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 594
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#55 Beitrag von dk48 »

Nein, ich hab im Forum und im Netz gesucht aber nichts in dieser Richtung gefunden.

Als Ersatz habe ich ein paar zusätzlich kleine lod-Dateien erzeugt, die nur die Skalierung enthalten - ist nicht ideal, funktioniert aber und kostet kaum Platz.
Vorteil, der Zusammenbau ist für den Anfang einfacher.

Ein Problem bleibt bei den Hochspannungsleitungen, das ist die Sichtbarkeit der Stromleitung, die steht standartmäßig auf 140m, die muss man z.Zt. manuell auf 500m setzten.

Dieter

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19692
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Umspannstation / Hochspannung

#56 Beitrag von Michael_Poschmann »

dk48 hat geschrieben: 12.05.2022 17:10:20 Ein Problem bleibt bei den Hochspannungsleitungen, das ist die Sichtbarkeit der Stromleitung, die steht standartmäßig auf 140m, die muss man z.Zt. manuell auf 500m setzten.
Bei querenden Hochspannungsleitungen oder Strecken mit Fahrdraht in langen Geraden gehe ich dazu über, die Sichtweitenentfernung in den ls-Dateien, welche die Detailkacheln enthalten, manuell auf 350 m hochzusetzen. Mit diesem Wert habe ich recht gute Erfahrungen gemacht, und diese Arbeit ist im Notepad++ in zwei Minuten erledigt.

Grüße
Michael

Christian Sch.
Beiträge: 295
Registriert: 15.01.2009 23:29:56
Aktuelle Projekte: Keine.
Wohnort: Haidlfing

Re: Umspannstation / Hochspannung

#57 Beitrag von Christian Sch. »

Hallo Dieter,

ich fand nach dem Entpacken in den beiden Ordnern

Routes\Deutschland\32U_0003_0057\000332_005714_Millingen\Objekte\Umspannwerk\
Terrain\Deutschland\Umspannwerk\

jeweils eine Datei namens Bauteile-Umsp.dds nebst Autorendatei. Ich fürchte das passt so nicht und mindstens eine Landschaftsdatei benutzt die Textur an der "alten" Stelle.

Gruß
Christian

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 594
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#58 Beitrag von dk48 »

Hallo Michael,

350m ist zu wenig weil die Abstände zwischen den Masten beträgt schon über 400m. Dann erscheinen an Kachelgrenzen teilweise halbe Leitungen.

Dieter

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19692
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Umspannstation / Hochspannung

#59 Beitrag von Michael_Poschmann »

Hallo Dieter,

den jeweils passenden Parameter kann man ja schnell durch Ausprobieren herausbekommen, das mag sicherlich auch von der Örtlichkeit abhängen.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 594
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: Umspannstation / Hochspannung

#60 Beitrag von dk48 »

Christian, stimmt genau eine Datei mit dem falschen Eintrag - Danke wird neu hochgeladen ...
Dieter

Dumm von mir, ich hätte vor dem Hochladen nur in den Ordner owndata sehen sollen, tut mit leid. :O

Antworten