Aktuelle Zeit: 26.09.2018 10:28:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 191 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 16.06.2018 18:31:47 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 25
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 287
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungsanlagen
Hallo Michael,
mit MVK-Maß wird der Abstand zwischen Mastvorderkante (MVK) und Gleismitte auf Höhe der Schienenoberkante bezeichnet. Man könnte es vereinfacht auch als Auslegerlänge bezeichnen. Für den Aufbau ändert sich also nichts, die bestehende Systematik der in Zusi vorhandenen Re 160-Ausleger gilt auch hier.
Wer 3 m will, der bekommt 3 m.

Der umgelenkte (lange) Ausleger für den Bogen weist 490 Verts, 839 Edges und 405 Faces auf. Ausleger für Nachspannungen weisen aufgrund des fehlenden Fahrdrahtseitenhalters natürlich geringere Zahlen auf.
Den Mast habe übrigens nicht ich verbrochen, dahinter steckt Johannes.

Grüße

_________________
Hinweise zum Einbau der Re 200: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen


Zuletzt geändert von Fabian Schöpflin am 16.06.2018 18:35:07, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 16.06.2018 19:38:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009
Beiträge: 1967
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)
Michael_Poschmann hat geschrieben:
Angesichts offenbar ausmodellierter Schrauben am Mastfuß
Nur in LOD 0.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 24.07.2018 19:11:15 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 25
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 287
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungsanlagen
Die ersten Bauteile der Re 200 sind mit Paket 24 ab heute verfügbar. Wer Hinweise und Anleitungen zum Einbau sucht, wird im ZusiWiki fündig.

_________________
Hinweise zum Einbau der Re 200: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 24.07.2018 23:29:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18360
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Fröndenberg-Hagen und Nebenstrecken
Bedankt. Vielleicht könnte man im Wiki Aküs wie Ebs oder MVK noch kurz erläutern, wäre für Einsteiger sicherlich hilfreich.

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 25.07.2018 04:26:23 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 25
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 287
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungsanlagen
Danke für die Anregung. Ist ergänzt.

_________________
Hinweise zum Einbau der Re 200: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 03.09.2018 21:32:11 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 25
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 287
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungsanlagen
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und die Rohr- und Seildurchmesser der gängigsten Fahrleitungsanlagen im Wiki in diesem Kapitel gesammelt.

_________________
Hinweise zum Einbau der Re 200: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 05.09.2018 20:40:44 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 25
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 287
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungsanlagen
Fünfschirmiger Keramikisolator nach Ebs 13.01.01
Bild

Der Isolator bekommt noch ausmodellierte Klemmen und ist dann in Quertragwerken und Längskettenwerken nutzbar.

_________________
Hinweise zum Einbau der Re 200: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 05.09.2018 21:36:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18360
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Fröndenberg-Hagen und Nebenstrecken
Fabian Schöpflin hat geschrieben:
Der Isolator bekommt noch ausmodellierte Klemmen ...


Ich gehe mal fest davon aus, dass unter dem Aspekt der Performance berücksichtigt ist, dass diese Elemente zu Hunderten, wenn nicht Tausenden im Sichtweitenbereich eingesetzt werden. Gibt es dazu bereits Erkenntnisse, ob sich diese Bauform Zusi-kompatibel verhält?

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 09.09.2018 15:54:34 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 25
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 287
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungsanlagen
Die Keil-Endklemmen werden geometrisch sehr ähnlich, wenn nicht sogar identisch zu jenen des Rodurflex-Isolators von Alwin sein. Kein Grund zur Sorge.

Wie performant es am Ende wird, muss man in einem Härtetest herausfinden. Die Umrüstung eines Bahnhofs ohne Quertragwerke wäre ein guter Test. Danach ist man schlauer und kann notfalls die Geometrie weiter vereinfachen.

Um mal etwas anderes hochzuholen:
Carsten Hölscher hat geschrieben:
[…] Also wenn gewünscht (noch ein paar Meinungen sind gerne genommen), dann würd ich einen neuen Fixwert einbauen und bei Gelegenheit eine Hilfsfunktion, die alte Drähte in neue umwandelt.
Wie sieht es denn mit der Umsetzung der dünnen Fahrdrähte und des korrekten Y-Beiseils des kurzen (angelenkten) Stützpunktes der Re 200 aus?
Informationen zu Drahtdurchmesser und Maßen des genannten Y-Beiseils liegen mir vor.

_________________
Hinweise zum Einbau der Re 200: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 09.09.2018 22:20:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 27954
Wohnort: Braunschweig
Liegt auf dem todo-Stapel, wär aber auch durch dritte machbar.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weiterentwicklung des deutschen Fahrleitungsbaukastens
BeitragVerfasst: 11.09.2018 22:16:07 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 25
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 287
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungsanlagen
Geerdeter Stützpunkt mit Keramikisolatoren der Bauart Re 200:
Bild

_________________
Hinweise zum Einbau der Re 200: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen


Zuletzt geändert von Fabian Schöpflin am 11.09.2018 22:16:35, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 191 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.015s | 14 Queries | GZIP : Off ]