Aktuelle Zeit: 11.12.2018 07:38:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Projekt Marschbahn: fehlende Fahrzeuge/Führerstände/...
BeitragVerfasst: 13.03.2018 20:42:20 
Offline

Alter: 58
Registriert: 20.07.2005
Beiträge: 234
Wohnort: KBS 450.4 Km 25,6
Moin,

anderswo weiß ich es nicht unterzubringen, darum hier.

Ihr wisst, dass Jens auf der Zielgeraden liegt, uns allen die offizielle Einfahrt in Westerland/Sylt zu ermöglichen. Damit kann man dann mehr als 1 1/4 Stunden in eine Richtung fahren. Das ist schön, und die Probefahrten machen wirklich Spaß.

So, und damit will ich gleich zum unangenehmen Teil des Themas überleiten, weil an entscheidenden Stellen für das rollende Material dieser Strecke noch immer offene Baustellen bestehen:

Die Bundesbahn-/DBAG-Epoche lässt sich natürlich passabel abbilden. Außer einem HD-Führerstand der BRn 215ff fehlt eigentlich nichts. Schwieriger wird es jedoch ab dem Erscheinen der Nord-Ostsee-Bahn im Jahr 2005, die völlig fremdes Fahrzeugmaterial auf die Strecke brachte.
Die MP-Wagen hat Jens "so zwischendurch" gebaut, sie liegen mittlerweile vor. Was fehlt, ist ein gescheiter Führerstand für den Steuerwagen, für den aber sehr gut der des 765er- oder 766er-Dosto passen würde. Letzerer befindet sich auch im Zieleinlauf, wie man lesen kann. Das ist ebenfalls sehr schön, Haken dran, wenn es so kommen sollte.
.
Bei der Traktion wird es sehr unerfreulich: Dieselelektrische Antriebsmodelle fehlen weiterhin. Was wir an Loks haben, ist: ER 20 als Dispo-Lok-Modell ohne Führerstand (sind 2016er nicht auch dort ganz kurz gefahren?)- passt für die MP-Züge fast bis zum Schluss -, Antrieb dieselhydraulisch. MRCE-schwarz und NOB-blau wäre schön zu haben. DE2700 fehlt komplett, ist scheinbar auch nichts in der Pipeline.
Relativ neu ist die BR 245. Optisch ein Gedicht, der Führerstand ebenso, wobei hier die Betonung auch auf optisch liegt, weil er seit einer Anpassung für die E-Traxxe nicht mehr sinnvoll funktioniert. Ist am angemessenen Ort thematisiert, Lösung steht noch nicht in Aussicht. Antrieb wie ER20, Sound derzeit MTU4000 wie ER20. Nach Stand der Dinge wird man also "schön" nur vom Steuerwagen aus fahren können, lässt man die dazwischen laufenden IC und die ASZ außer Betracht.

Für (m)ein Fahrplanprojekt des Skandinavien-Umleitungsverkehrs für Güterzüge während dreier Wochen im Juli 2015 fehlt die BR 232/233. Dieser Fahrplan könnte mit der Westerland-Verlängerung zeitgleich an den Start gehen, da ich mit der Erstellung gut über den Winter gekommen bin. Darin ist dank entsprechender Unterlagen jede Betriebsstelle minutengenau in den Fahrplan übernommen, was letztlich auch einige überraschende Betriebssituationen hervor brachte. Bisher habe ich die Gz mit den BRn 215 oder 218 bespannt, die Reisezüge bestehen noch aus DB-Garnituren mit BR 218.
So möchte ich aber eigentlich nicht öffentlich gehen.

Absurd finde ich die Situation, dass wir in der 245 (gilt auch für die 246) einen tollen Führerstand haben, der aber betrieblich gar nicht nutzbar ist. Von dem schwelenden Thema BR 232-Führerstand will ich gar nicht erst anfangen. Über allem schwebt dazu das Thema des nicht vorhandenen Antriebsmodells.

Auf dieses könnte ich vermutlich am längsten verzichten. Verschiedene Probefahrten mit einer damals noch funktionierenden 245 und hydraulischem Antrieb haben mir als Laien keine Auffälligkeit gezeigt, wo man sagen würde: "Das geht aber gar nicht". Wenn wir noch nichts anderes bekommen, fahren wir halt hydraulisch, Punkt. Es mag nicht nach der reinen Lehre sein, aber es ist tolerabel (was dann auch für die 232/233 gälte). Es stören noch Dinge wie die fehlende Kupplung von E- und Luftbremse, sei's drum. Der Sound: geschenkt, davon hört man bei heutigen Loks vermutlich nicht mehr viel auf dem Führerstand. Ob da jetzt ein 4000er im Hintergrund läuft oder vier Rasenmäher, wer merkt es wirklich? Insgesamt sehe ich die Möglichkeit, mit ein, zwei Mausklicks seitens des Führerstandseigners die deutlich weniger defizitäre erste Version vielleicht nur als Dieselversion wieder herzustellen.

Bei dem ER20 und der 232/233 bleibt wohl nur der Wunsch, es möge ein kompetenter Kollege sich wenigstens der Führerstände annehmen. Ein echter Traum wäre natürlich die NOB-Wumme DE2700.

Ach so, und ganz zum Schluss: Auf der Marschbahn sind bis 2015 als Verstärker auch immer einige ehemalige Connex-Wagen mitgelaufen, also die Halberstädter Bmh-Varianten incl. Steuerwagen "Tybdzf", ganz zum Schluss auch bereits neulackiert für Sachsen. Das wäre kein Must-have, aber ein Nice-to-have als Sahnehäubchen owwe druff.

So, jetzt habe ich eine halbe Seite lang aus durchaus gegebenem Anlass - neue Strecke fast ohne Fuhrpark - über Probleme und Wünsche geschrieben, lieber aber hätte ich Lösungen. Jetzt kommt Ihr ...

Viele Grüße
Frank


... der nach dem fertigen Fahrplan die Arbeiten an dem V200.0-Führerstand wieder aufnehmen möchte (um nicht nur zu fordern, sondern auch eine Lieferung - z.B. auch für die Marschbahn früherer Zeiten - in Aussicht zu stellen)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Marschbahn: fehlende Fahrzeuge/Führerstände/...
BeitragVerfasst: 13.03.2018 22:59:35 
Hallo Frank,

sprichst mir da ziemlich aus der Seele :(

Aber selbst vorhandene Wagengruppen harmonieren nicht, die DB Wittenberger passen nicht zu den n-Wagen. Täuscht mich bezüglich der Wittenberger mein Eindruck, dass das Modell doch eigentlich immer den Bybdzf darstellt, speziell Wagenübergang, Dach und Einstiegstüren.
Die Bim(z) vom Schlex fehlen leider auch.

Allgemein, fehlt an der "neueren" Fahrzeugfront schon noch recht viel Rollmaterial, auch wenn ich für die bisherigen Fahrzeuge sehr dankbar bin, wäre dort etwas Nachschub wünschenswert.

An der E-Traktion zB der 442, 446 und bei Reisezugwagen will ich gar nicht erst anfangen ;)


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Marschbahn: fehlende Fahrzeuge/Führerstände/...
BeitragVerfasst: 14.03.2018 00:26:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 28096
Wohnort: Braunschweig
Dann Blender an und los.

Bei den Dieselloks wär auch mein Ansatz, erstmal hydraulisch zu fahren, so völlig daneben wird das nicht liegen.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Marschbahn: fehlende Fahrzeuge/Führerstände/...
BeitragVerfasst: 14.03.2018 11:32:44 
Offline

Registriert: 16.09.2015
Beiträge: 230
Wohnort: Nördlich München
Aktuelle Projekte: Steuerwagen 765
Hi!

Ich habe schon ein wenig getestet und meinen Führerstand in den Steuerwagen der Mairred-Pair-Wagen gepflanzt, mit dem Resultat, dass er nicht kompatibel zu V-Loks ist.
Der Fst nutzt wie das Original eine Zugkraftregelung, die ja auch für Drehstrom- und Konventionelle E-Loks problemlos funktioniert, Dieselloks wollen aber in Zusi anscheinend eine Fahrstufenregelung. Ergo bewegt sich nichts im aktuellen Zustand. Und ich befürchte, dass sich bei Traxx und co. die Zugkraftregelung und Fahrstufenregelung irgendwo in die Quere kommen. Gut, in echt wird eine E-Lok mit Stufenschaltung wahrscheinlich auch über die Software im 766 mit Fahrstufenansteuerung gefahren... aber ich will es dem ZPA auch nicht zumuten, für jede Steuerungsart eine extra Ftd-Datei zu erstellen... da übersteigt der Verwaltungsaufwand den Mehrgewinn, den man dadurch hat.

Vielleicht hat ja jemand eine praktikable Lösung für das Problem ;).

Viele Grüße,
Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Marschbahn: fehlende Fahrzeuge/Führerstände/...
BeitragVerfasst: 14.03.2018 11:42:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2004
Beiträge: 3577
Wohnort: Berlin
Aktuelle Projekte: http://www.zusidisplay.de
Mario R. hat geschrieben:
aber ich will es dem ZPA auch nicht zumuten, für jede Steuerungsart eine extra Ftd-Datei zu erstellen... da übersteigt der Verwaltungsaufwand den Mehrgewinn, den man dadurch hat.
Selbst wenn es so ein sollte, dass man unterschiedliche Varianten bräuchte; wäre das sicherlich mit max. 3 Varianten ein beherrschbare Tatsache.

Grüße
Jens


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Marschbahn: fehlende Fahrzeuge/Führerstände/...
BeitragVerfasst: 14.03.2018 12:20:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 28096
Wohnort: Braunschweig
Die Rasten doppelt belegen müßte auch gehen.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Marschbahn: fehlende Fahrzeuge/Führerstände/...
BeitragVerfasst: 14.03.2018 13:58:36 
Offline

Registriert: 16.09.2015
Beiträge: 230
Wohnort: Nördlich München
Aktuelle Projekte: Steuerwagen 765
Funktioniert nicht...
Ich habe die Fahrstufenregelung genauso konfiguriert, wie die Zugkraftregelung mit Werten zwischen 0 und 1. Aufgeschalten werden maximal 10 kN...
Das ganze ist als Doppelregelung konfiguriert.

Viele Grüße,
Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Marschbahn: fehlende Fahrzeuge/Führerstände/...
BeitragVerfasst: 14.03.2018 17:17:19 
Offline

Alter: 25
Registriert: 27.01.2015
Beiträge: 308
Wohnort: NVE
Aktuelle Projekte: Erfurt Hbf
Hallo,

Immo hat mir seine Bilder der DE2700 zur Verfügung estellt. Mit dem Bau ist nicht vor Fertigstellung von Erfurt Hbf zu rechnen. Mit Erfurt komme ich auch nicht wirklich voran. Es fehlen momentan noch mindestens 10 besonders markante Gebäude, die alle mindestens 10 Arbeitsstunden brauchen würden, wenn man nicht massiv Abstriche macht. Mit Erfurt habe ich mich komplett verschätzt. Ich bin dort letzte Woche mal wieder selbst bei Tageslicht gefahren und habe gesehen, wie viel man doch aus führender Position wieder erkennt.

Zur ER20 habe ich schon an anderer Stelle etwas geschrieben, wie ich da einen Antrieb improvisieren würde. Eine Kurve für das maximale Moment bei einer Drehzahl, linear interpolierend zwischen höchstens 5 Punkten dürfte hin kommen. Bei anderen Loks würde ich die Kurve nur skalieren. Vielleicht komme ich mal auf die Lok drauf und kann auch Führerstandsbilder machen.

Die Dostos müsste einer machen, der sie dann alle macht, also auch Metronom, Arriva, 445/446 und vielleicht IC2000. Das wird bei mir 2018 nichts mehr, wenn ich nicht wieder arbeitslos werde. Bilderserien mache ich immer mal, aber das würde hier zu weit gehen. Der 442 gehört zu Erfurt übrigens auch dazu, liegt aber seit Beginn der Arbeiten an der Halle im September rum. Bilderserien von der 151 sind in Arbeit, also auch vom Führerstand.

Bei mir stand letztes Jahr zur Diskussion, dass ich komplett aufhöre, wenn ich voll als Tf arbeite. Dann kam etwas dazwischen und ich habe mir Erfurt Hbf vorgenommen, was mich noch viel länger beschäftigen wird, als ich mal dachte. Es war mal ein Ende in Sicht. Daher habe ich ein schlechtes Gewissen.

Das Problem dürfte der Personalmangel und die Qualifikation bei Zusi sein. Ich bin eben nur Objektbauer und will mich in Führerstände nicht mehr einarbeiten. In anderen Bereichen bin ich effektiver.

Grüße
Moritz

_________________
Am farbigen Abglanz haben wir das Leben.
If you think, you're ugly, please don't try to get yourself electrocuted. It might have the opposite effect.


Zuletzt geändert von MBT Kuhl am 14.03.2018 17:31:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Marschbahn: fehlende Fahrzeuge/Führerstände/...
BeitragVerfasst: 14.03.2018 17:30:47 
MBT Kuhl hat geschrieben:
Hallo,

Die Dostos müsste einer machen, der sie dann alle macht, also auch Metronom, Arriva, 445/446 und vielleicht IC2000. Das wird bei mir 2018 nichts mehr, wenn ich nicht wieder arbeitslos werde. Bilderserien mache ich immer mal, aber das würde hier zu weit gehen. Der 442 gehört zu Erfurt übrigens auch dazu...

Bei mir stand letztes Jahr zur Diskussion, dass ich komplett aufhöre, wenn ich voll als Tf arbeite.


Falsche Einsatzstelle ausgesucht :P Und Moritz, als Tf arbeitslos werden ist momentan in Deutschland kein langer Zustand ;)

Ist der Abellio 442 baugleich zu dem von DB Regio?

Bei den Dostos sind wir doch mit Frederik auf einem mehr als guten Weg. Wobei ich die 445/446 nicht zwangsläufig in die gleichen Autorenschienen schieben würde.


Zuletzt geändert von ex-Mitglied am 14.03.2018 17:38:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Marschbahn: fehlende Fahrzeuge/Führerstände/...
BeitragVerfasst: 14.03.2018 17:42:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 2643
MBT Kuhl hat geschrieben:
Ich bin eben nur Objektbauer und will mich in Führerstände nicht mehr einarbeiten.
Genau das habe ich mir auch gedacht, nur eben genau umgekehrt. ;)

Die 232 habe ich mir angeschaut, aber das Bildmatereal ist dort recht schlecht für die Lösung geeignet, die mir vorschwebt und die bei der 360 ganz gut funktioniert hat. Also muss ich da viel mehr von Hand machen, als ich geplant habe, wenn ich das Projekt annehme.

Wenn die 151, 442 oder sonnst irgendwas da besser ist wäre das erheblich motivierender.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Marschbahn: fehlende Fahrzeuge/Führerstände/...
BeitragVerfasst: 14.03.2018 17:50:28 
Offline

Alter: 25
Registriert: 27.01.2015
Beiträge: 308
Wohnort: NVE
Aktuelle Projekte: Erfurt Hbf
Die Bombardier-Dostos sollte schon einer oder ein Team machen, damit das Erscheinungsbild einheitlich ist und man sich Arbeit spart. Die Twindexxe aus SH sind schon länger entzerrt und zu einer Gesamtansicht verschmolzen. Liegt auf Halde.

Ich würde schon gerne mal irgendwo die Probezeit überstehen, aber momentan glaube ich angesichts meines Gewichtsverlustes von über 5 kg in vier Wochen nicht mehr daran. Spaß am Fahren hatte ich mal.

Grüße aus dem IC-Hotel in Magdeburg

Moritz

_________________
Am farbigen Abglanz haben wir das Leben.
If you think, you're ugly, please don't try to get yourself electrocuted. It might have the opposite effect.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Marschbahn: fehlende Fahrzeuge/Führerstände/...
BeitragVerfasst: 14.03.2018 17:56:07 
MBT Kuhl hat geschrieben:
Die Bombardier-Dostos sollte schon einer oder ein Team machen, damit das Erscheinungsbild einheitlich ist und man sich Arbeit spart. Die Twindexxe aus SH sind schon länger entzerrt und zu einer Gesamtansicht verschmolzen. Liegt auf Halde.

Ich würde schon gerne mal irgendwo die Probezeit überstehen, aber momentan glaube ich angesichts meines Gewichtsverlustes von über 5 kg in vier Wochen nicht mehr daran. Spaß am Fahren hatte ich mal.


Du bist eh schon nen Hungerhaken 8o 8o

Man könnte bei den Dostos ja den Schnitt zwischen vor und nach IC2 machen. Also alter Kopf vs. neuer Kopf.

Bewerb dich bei der DB, da wirste die Probezeit überstehen...


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Marschbahn: fehlende Fahrzeuge/Führerstände/...
BeitragVerfasst: 14.03.2018 17:59:27 
Offline

Registriert: 16.09.2015
Beiträge: 230
Wohnort: Nördlich München
Aktuelle Projekte: Steuerwagen 765
Rene Stahlhofen hat geschrieben:
Man könnte bei den Dostos ja den Schnitt zwischen vor und nach IC2 machen. Also alter Kopf vs. neuer Kopf.

Es macht Sinn die Doppelstockwagen nach Innovationsdosto und Vor-Innovationsdosto zu unterscheiden. Sortiert man es so hat man nämlich mit den Mittelwagen weniger Probleme, da sich die Innovationsdosto-Mittelwagen von den TWINDEXX nur recht wenig in einigen Details unterscheiden, dafür aber die Dachform bei den DWA-Dostos eine komplett andere ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Marschbahn: fehlende Fahrzeuge/Führerstände/...
BeitragVerfasst: 14.03.2018 18:00:53 
Mario R. hat geschrieben:
Es macht Sinn die Doppelstockwagen nach Innovationsdosto und Vor-Innovationsdosto zu unterscheiden. Sortiert man es so hat man nämlich mit den Mittelwagen weniger Probleme, da sich die Innovationsdosto-Mittelwagen von den TWINDEXX nur recht wenig in einigen Details unterscheiden, dafür aber die Dachform bei den DWA-Dostos eine komplett andere ist.


Dafür hast dann aber die Schwierigkeit mit der Kopfform.

Auch toll - damit werde ich wohl alleinstehen - wären die Puma's


Zuletzt geändert von ex-Mitglied am 14.03.2018 18:01:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.020s | 14 Queries | GZIP : Off ]