Aktuelle Zeit: 23.10.2020 07:15:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 25.04.2020 17:30:14 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 51
Registriert: 07.11.2001
Beiträge: 9691
Wohnort: RSI
Daniel R. hat geschrieben:
Welche Lichtfarbe kam denn bei dieser Art von MFA-Geräten standardmäßig zu Einsatz? Waren die Leuchten hier auch jeweils um die Ziffernblättern herum angebracht?
Bei den Anzeigen für Fahrdrahtspannung und Oberstrom würde ich mich an Einheitslokführerständen von Marc orientieren.

Ich würde mich am Nachtführerstand der Zusi2-Lok von Rolf Reichardt orientieren. :idee


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 25.04.2020 20:32:21 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 33
Registriert: 25.11.2004
Beiträge: 2090
Wohnort: Hannover
Aktuelle Projekte: Führerstand BR 155
Bei der Bilderrecherche in meinem eigenen Archiv ist mir gerade aufgefallen, dass ich im Jahr 2009 auf dem Rückweg aus Heidelberg selber im Dunkeln (bzw. im Tunnel, denn auf den anderen Fotos ist es hell) auf der Lok mitgefahren bin. Und hiervon habe ich ein Foto, das zwar völlig verschwommen ist, aber immerhin belegt, dass das MFA grün beleuchtet ist :D .

Bild

Doho hat mir sein Material zugesendet und ich schau mal, was so geht.

Grüße
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 26.04.2020 08:04:35 
Offline

Registriert: 23.12.2017
Beiträge: 231
Aktuelle Projekte: HD-Führerstand Br. 253 (ER 20)
HD-Führerstand Br. 232
Sehr interessant! Das hätte ich nie gedacht!

Vielen Dank Daniel!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 06.05.2020 19:22:12 
Offline

Registriert: 23.12.2017
Beiträge: 231
Aktuelle Projekte: HD-Führerstand Br. 253 (ER 20)
HD-Führerstand Br. 232
Daniel R. hat heute die Nachtansichten geliefert! :sonne

Bild

Bild

Eine wunderbare Arbeit!
Hier auch nochmal tausend Dank dafür!

Grüße
doho


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 06.05.2020 19:42:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2010
Beiträge: 1103
Wohnort: Deutschland
Aktuelle Projekte: - warten auf die Veröffentlichung von Hmb-Harburg
- mhsdlH sslhcsnkcL
Ein kleiner Gedankenanstoß: Ich würde die Fensterunterkante (Bild 1) nochmal etwas nacharbeiten. Die sieht etwas "wild" aus :D
Ansonsten sieht das schon wieder klasse aus! Daniel R. hat das drauf, wenn es ums Thema Beleuchtung geht :P

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 06.05.2020 19:49:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2004
Beiträge: 4229
Wohnort: Berlin
Aktuelle Projekte: http://www.zusidisplay.de
Und Alphablending für die EBuLa-Textur aktivieren! :D

Ansonsten: :tup

Grüße
Jens


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 07.05.2020 00:22:44 
Offline

Registriert: 02.01.2019
Beiträge: 38
wird es auch dem einen Sound geben zur Lok?

LG

Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 07.05.2020 08:18:09 
Offline

Registriert: 23.12.2017
Beiträge: 231
Aktuelle Projekte: HD-Führerstand Br. 253 (ER 20)
HD-Führerstand Br. 232
Leider gibt es keinen neuen Sound.

Wenn einer einen hat, gerne her damit! :)

@Jens Haupert: Danke für den Tipp! Sind noch ein paar grafische Dinge (Zeigerfarben, etc.) zu erledigen, dann mach ich das gleich mit.
@TheShow2006: Auch dieses! ;)

Was anderes: Die 103 hat als Besonderheit eine E-Bremse, die auch bei gesenktem Stromabnehmer funktioniert (und damit ohne Hauptschalter). Wie könnte ich das umsetzen?

Grüße
doho


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 07.05.2020 09:44:06 
Offline

Registriert: 02.01.2019
Beiträge: 38
Freue mich schon mit dem Lok als IC oder InterRigo zu fahren :applaus

Gruß

Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 07.05.2020 11:18:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 30346
Wohnort: Braunschweig
Zitat:
Was anderes: Die 103 hat als Besonderheit eine E-Bremse, die auch bei gesenktem Stromabnehmer funktioniert (und damit ohne Hauptschalter). Wie könnte ich das umsetzen?

Das dürfte nicht klappen.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 07.05.2020 14:46:57 
Offline

Registriert: 23.12.2017
Beiträge: 231
Aktuelle Projekte: HD-Führerstand Br. 253 (ER 20)
HD-Führerstand Br. 232
OK, danke für die Info.
Dann muss ich mich da gar nicht verkopfen. :elk

Das wird im Betrieb eh kaum auffallen.

Grüße
doho


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 08.05.2020 09:35:48 
Offline

Registriert: 26.03.2017
Beiträge: 133
Moin,

spannendes Projekt, die 103 :sonne

Gibt es zu dem Thema dieser speziellen E-Bremse-Technik irgendwo noch Zusatzinfos??

Bei den Neubau-Eloks BR185 -193 ist ja wie schon hier erwähnt, mit Auslegung des HS (Hauptschalters) die E-Bremse, die laut RIL 40X ja vorrangig eingesetzt werden soll, deaktiviert. Wieso wurde das Konzept der 103 nicht in die Neubau-E´s übernommen?
Wenn wer was zu dem Thema weiss, gerne mehr ;)
regards


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 08.05.2020 09:45:21 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6963
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
didig hat geschrieben:
Wieso wurde das Konzept der 103 nicht in die Neubau-E´s übernommen?


Förderung der Erderwärmung durch Umsetzen der Bremsenergie in Wärme ist halt heutzutage eher out. Heutige Drehstromloks haben stattdessen generell eine rückspeisende E-Bremse. Das ist auch vernünftig so, denn wie oft kommt es in der Praxis vor, dass man bei ausgelegtem Hauptschalter unbedingt E-bremsen will? Die Prototypen der Baureihe 120 waren die ersten und gleichzeitig letzten Drehstromer, die noch Bremswiderstände als Rückfallebene hatten. Eine der ersten Erkenntnisse aus der Erprobung dieser Loks war, dass das deutsche Fahrleitungsnetz immer aufnahmefähig für rückgespeisten Bremsstrom war, und man die Bremswiderstände deshalb nie brauchte.

_________________
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 08.05.2020 09:46:22 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 24
Registriert: 22.02.2016
Beiträge: 115
Wohnort: Im wunderschönen Eichsfeld
Aktuelle Projekte: ZusiRils div. Baureihen
Ich kann ja jetzt völlig daneben liegen, aber die Neubau E-Loks speisen ja den gewonnenen Strom aus der E-Bremse wieder zurück in die Leitung.
Das wird ohne eingelegten HS ja nicht gehen.
Und wenn die 103er das ohne HS kann, wird sie keine Rückspeiseeinrichtung haben, oder etwa doch??

Im Wikipedia Artikel zur 103 steht unter "Elektrische Anlage":

"Von ähnlicher Leistungsfähigkeit ist die erstmals selbsterregend ausgeführte elektrische Widerstandsbremse, bei der die Fahrmotoren Gleichstrom erzeugen, der über Bremswiderstände in Wärme umgewandelt wird. Sie bedarf nur einer Stoßerregung aus der Batterie, aber keiner Stromzufuhr aus der Oberleitung."

PS.: Mist, zu langsam ^^

_________________
Vorläufige Heimat der erstellten Zusi Rils: https://www.dropbox.com/sh/ym78nb63izmq ... 7re0a?dl=0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 08.05.2020 09:57:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2010
Beiträge: 1103
Wohnort: Deutschland
Aktuelle Projekte: - warten auf die Veröffentlichung von Hmb-Harburg
- mhsdlH sslhcsnkcL
Alwin Meschede hat geschrieben:
...denn wie oft kommt es in der Praxis vor, dass man bei ausgelegtem Hauptschalter unbedingt E-bremsen will?

Wenn so ein 403 von 300 km/h bis zum Stillstand bremsen muss und der HS aus ist (z.B. Oberleitungsstörung/-schaden), dann wird es schon "kuschelig" an den Scheibenbremsen.
Deswegen funktioniert ja einmalig (innerhalb von 10 min) bei einer eingeleiteten Bremsung die E-Bremse, da die Wirbelstrombremse sonst nicht funktioniert, da sie die Energie aus dem Traktionsstromkreis benötigt. Sonst dürfte die Kiste auch nicht mit R+WB angerechnet werden.

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 08.05.2020 10:59:40 
Offline

Registriert: 26.03.2017
Beiträge: 133
Danke für euer schnelles feedback, bin jetzt im Bilde :tup

Ok, unkontrollierte Wärmeerzeugung statt Stromrückspeisung ist wirklich nicht mehr state oft the art :rolleyes:

Alwin Meschede hat geschrieben:
...denn wie oft kommt es in der Praxis vor, dass man bei ausgelegtem Hauptschalter unbedingt E-bremsen will?

Meine Lieblingsstrecke diesbezüglich ist/war:

Mit BR193 und leerem Kesselwagenzug von:

Berlin Ostkreuz kommend, mit 50 Km/h zunächst eine HS –Aus-Strecke, dann Greifswalder Brücke mit 40 Km/h – vorne erwartet ein dann, an der Prenzlauer Allee die HS-aus, Bügel ab-Strecke (mit 80Km/h) Halt erwarten, während man mit dem Hinterteil noch in der 40Km/h steckt und man das entsprechende HS an der Schönhauser Alle noch nicht erkenne kann, cruist man dem HS mit Bügel ab entgegen, in der spannenden Erwartung was es denn nun vorgibt, meistens dann Fahrt mit 80Km/h, gelegentlich auch HP 0.

Auf dieser Strecke hatte ich zumindest in der Anfangszeit die feinfühlige E-Bremse vermisst. ;)

Fetzig ist diese Strecke auch von der Bornholmer Strasse kommend, auf Gegengleisfahrt. :schaffner

Sonniges Wochenende aus Berlin, wo wir heute noch einen zusätzlichen Feiertag spendiert bekommen haben. :) :schaffner

PS
Das mit dem richtigen Zitieren hab ich hier noch nicht so richtig raus


Zuletzt geändert von didig am 08.05.2020 11:32:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 08.05.2020 11:02:36 
Offline

Alter: 27
Registriert: 16.04.2020
Beiträge: 158
Wohnort: Mannheim
TheShow2006 hat geschrieben:
Alwin Meschede hat geschrieben:
...denn wie oft kommt es in der Praxis vor, dass man bei ausgelegtem Hauptschalter unbedingt E-bremsen will?

Wenn so ein 403 von 300 km/h bis zum Stillstand bremsen muss und der HS aus ist (z.B. Oberleitungsstörung/-schaden), dann wird es schon "kuschelig" an den Scheibenbremsen.
Deswegen funktioniert ja einmalig (innerhalb von 10 min) bei einer eingeleiteten Bremsung die E-Bremse, da die Wirbelstrombremse sonst nicht funktioniert, da sie die Energie aus dem Traktionsstromkreis benötigt. Sonst dürfte die Kiste auch nicht mit R+WB angerechnet werden.

Grüße

Die E-Bremse speist dann direkt die WB? Das nenn ich ja mal Win-Win. :rolleyes:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 08.05.2020 11:32:02 
Offline

Registriert: 26.03.2017
Beiträge: 133
Eine weitere sportliche Herausforderung ohne E-Bremse ist:

Von Frankfurt/Oder mit 1800 Tonnen Richtung Frankfurt/Oder Brücke, da geht es bergab und man fährt/rollt mit Bügel ab auf HP 0 zu. Hier erfolgt dann Systemwechsel auf polnisches System. Wenn man sich da lufttechnisch verbremst kann man nur hoffen, dass man nicht zwischen den Systemen steht, wieder aufpumpen kann und/oder den bergab Effekt nutzen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Br 103
BeitragVerfasst: 08.05.2020 13:34:25 
Offline

Registriert: 09.09.2005
Beiträge: 92
Wohnort: Österreich
didig hat geschrieben:
Moin,

spannendes Projekt, die 103 :sonne

Gibt es zu dem Thema dieser speziellen E-Bremse-Technik irgendwo noch Zusatzinfos??

Bei den Neubau-Eloks BR185 -193 ist ja wie schon hier erwähnt, mit Auslegung des HS (Hauptschalters) die E-Bremse, die laut RIL 40X ja vorrangig eingesetzt werden soll, deaktiviert. Wieso wurde das Konzept der 103 nicht in die Neubau-E´s übernommen?
Wenn wer was zu dem Thema weiss, gerne mehr ;)
regards


In der 103-Beschreibung steht zur Unabhängigkeit der E-Bremse von der Fahrdrahtspannung im Wesentlichen Folgendes:

"[...] Beim Einschalten schalten die Fahrbremswender die Fahrmotoren zu Generatoren um und diese werden kurzzeitig aus dem Gleichstromnetz der Lokomotive erregt (Stoßerregung). Danach entnehmen sie den notwendigen Erregerstrom und die Energie zum Betrieb der Bremswiderstandslüfter den Bremsstromkreisen (Eigenerregung).
Die E-Bremse lässt sich nur bei Geschwindigkeiten über 50 km/h einschalten.
Der zwischengeschaltete Bremswechselrichter regelt den Erregerstrom und ermöglicht damit eine Beeinflussung der Bremskraft. Durch Zuschalten eines weiteren Bremsstromkreises je Drehgestell bei 75 km/h (Spannungszuschaltung) ist sichergestellt, dass auch bei abnehmender Geschwindigkeit genügend Bremskraft
vorhanden ist. Die E-Bremse schaltet beim Erreichen von 25 km/h ab.
Die Fahrmotorlüfter kühlen auch beim elektrischen Bremsen die Fahrmotoren. Damit die Kühlung bei fehlender Fahrdrahtspannung weiterhin gewährleistet ist, werden die Fahrmotorlüfter nach Ausschalten des Hauptschalters bei eingeschalteter elektrischer Bremse mit Bremsstrom betrieben (deswegen sind die Fahrmotorlüfter mit
Mischstrommotoren mit vorgeschaltetem Gleichrichter ausgerüstet). [...]"

lg, td


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Beta HD Führerstände
BeitragVerfasst: 22.06.2020 19:14:33 
Offline

Alter: 15
Registriert: 31.05.2020
Beiträge: 55
Wohnort: Nörten-Hardenberg
Hallo,

Ich habe folgende/s Problem/Frage.
Ich spiele die Steam Version von Zusi, ich wollte denn Beta HD Führerstand von der 103 testen, habe dazu die passenden Einträge im Handbuch gelesen, habe die Dateien in denn Ordner für externe Dateien gelegt habe Zusi gestartet mir einen Fahrplan zusammengebaut, habe ihn gestartet aber der alte Zusi 2 Führerstand wurde geladen.
Daraufhin habe ich Zusi geschlossen und habe geguckt welcher Führerstand dessen Lok gebaut wurde, die 103 233, habe deshalb im Fahrplan die 233 in Verkehrsrot ausgewählt denn Fahrplan gestartet aber auch dort wurde der alte Führerstand geladen.
Was habe ich falsch gemacht ?
Ich kam auch auf die Idee einen _Zusidata Ordner zu erstellen, das habe ich auch getan habe dort denn Ordner reingeschoben, gleiches Ergebnis.
Könnt ihr mir helfen?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.025s | 14 Queries | GZIP : Off ]