Aktuelle Zeit: 14.08.2020 12:17:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: BR 360 (PZB90)
BeitragVerfasst: 13.06.2017 19:54:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4254
Hallo,

wie hier ja in der Vergangenheit zu lesen war, habe ich eine Technologiedemo geschrieben, die herausfinden soll, in wie man automatisiert Fst-Dateien erzeugen kann. Ausgangsmaterial war die mittlere Ansicht der BR 360 mit PZB90 von Alwin (Dank dafür!). Mit dem Fix im Fst-Editor 3.1.2.3 stürzt der Editor nun auch nicht mehr ab, wenn ich ihn verwende, daraufhin habe ich die Fst-Ansicht fertigstellen können.

Ein paar Probleme stehen noch aus, da wollte ich jetzt um eure Meinung bitten:
1) Aus dem Tool purzelt eine Textur von 4608x4608 heraus, auf der alles enthalten ist, was ich bisher gebraucht habe. Ich habe diese Textur auf 2048x2048 herunterskaliert, weil Zusi quadratische Texturen benötigt und 4096er-Texturen ja nicht verwendet werden sollen. Falls ihr da Alternativen seht, könnt ihr ja etwas vorschlagen, aber ich glaube, da habe ich nicht viel Spielraum, außer ich programmiere irgendwann mal ein Tool, das die Textur zerhexelt...
2) Der Fst hat mehrere Sätze an PZB-Schaltern. Ich habe ihnen alle den selben Namen gegeben, aber es funktioniert trotsdem nur einer. Problematisch ist insbesondere Wachsam, weil er dort Standardmäßig den 3. LM nimmt, und auf dem ist nur der Schatten zum Schalter 2 drauf...
3) Der PZB-Störschalter und der PZB-Hauptschalter sind auf dem Bild enthalten - funktionieren aber mangels passender ID nicht.
4) Gibt es passende Größen zu "Baterie-Strom", "Steuerluftdruck x2" (hängt in der Hauptansicht an der Fahrstufe => ???), "Getriebe-Öl-Temperatur", "Motor-Temperatur", "Baterie-Spannung" und "Kühlwasser-Temperatur"?
5) Hat jemand Lust, das Problem "Hauptansicht = I60, Mittelansicht = PZB90" zu lösen?

Für andere Fst-Bilder war das Tool bislang aber nicht stark genug - viele Bilder enthalten Mikroruckler, darunter auch die Linke Ansicht der 360, mit denen das Tool nicht zurecht kommt. Eventuell werde ich mal Dinge ausprobieren, wie man diesen Rucklern umgehen kann. Sollte ich dafür eine Lösung finden, könnten diese Führerstände in nicht allzu ferner Zukunft liegen. :)

Gruß
F. Schn.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Zuletzt geändert von F. Schn. am 25.10.2017 21:31:00, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (Mittelansicht, PZB90)
BeitragVerfasst: 13.06.2017 20:04:20 
Online

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6867
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
F. Schn. hat geschrieben:
"Steuerluftdruck x2" (hängt in der Hauptansicht an der Fahrstufe => ???)


Ist eine gute Taktik, das an die Fahrstufe zu hängen. Auf der echten Lok hat man auf dem Instrument 0 bar in Fahrstufe 0 und 1; 1,5 bar in Fahrstufe 2; dann stufenlos weiter bis 5,7 bar am Endanschlag des Fahrschalterhandrads. Der eine Zeiger zeigt den Druck im Steuerluftsystem unverzögert. Der andere zeigt den Druck hinter dem Verzögerungsventil und hinkt dem unverzögerten Zeiger um bis zu 7 Sekunden hinterher. Ziel des Manövers ist es, dem Turbolader Zeit zum Hochlaufen zu geben.

_________________
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (Mittelansicht, PZB90)
BeitragVerfasst: 13.06.2017 22:54:42 
Online

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6867
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Die meisten Zeiger wirst Du wohl auf irgendeinen Wert festnageln müssen, weil Zusi keine brauchbaren Größen dafür hat.

Batterie-Strom: Zeigt im Normalbetrieb 0 oder einen geringen Wert im Bereich "Ladung".

Batterie-Spannung: Zeigt bei korrekt funktionierenden Lichtmaschinen etwas mehr als 24 V.

Kühlwassertemperatur, Motoröltemperatur, Getriebeöltemperatur: Hängen im Original davon ab wie hart man die Lok rannimmt. Wenn man längere Zeit mit voller Leistung im Bereich der kleinsten Dauergeschwindigkeit herumkrebst ist alles am Kochen. Ansonsten sind 80 °C gute Mittelwerte. Als Experiment könnte man die Temperaturzeiger mit hoher Zeigerträgheit an die Größe "Motorlast normiert" koppeln. Dann wäre zumindest etwas Bewegung drin.

Wenn Du Gimmicks einbauen willst: Bei stehendem Motor leuchten die beiden Ladekontrolleuchten der Lichtmaschinen. Der Strom-Zeiger wandert in Richtung des Entladungs-Bereichs und der Spannungszeiger fällt je nach Ladezustand der Batterie unter die 24 V. Also böte sich vielleicht an, diese Melder irgendwie an die Motordrehzahl zu koppeln.

_________________
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 13.06.2017 23:21:46, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (Mittelansicht, PZB90)
BeitragVerfasst: 13.06.2017 22:59:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 19113
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
BTW: Gibt es irgendwo Abschätzungen, wie sich besagte Temperaturen bei der 218 (ok, eigentlich eigenständiges Thema erforderlich) entwickeln als Funktion von Motorleistung (Fahrstufe) und Fahrgeschwindigkeit? Oli überlegt ja in Richtung Ansteuerung der entsprechenden Anzeigen fürs Fahrpult-Projekt.

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (Mittelansicht, PZB90)
BeitragVerfasst: 14.06.2017 12:39:28 
Online

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6867
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Michael_Poschmann hat geschrieben:
BTW: Gibt es irgendwo Abschätzungen, wie sich besagte Temperaturen bei der 218 (ok, eigentlich eigenständiges Thema erforderlich) entwickeln als Funktion von Motorleistung (Fahrstufe) und Fahrgeschwindigkeit?


Ich denke, dafür wird man nichts fertiges finden. Wahrscheinlich muss man sich ein zumindest einfaches thermisches Modell selber zurechtlegen.

Im folgenden skizziere ich das für die V 200.0, weil mir für diese Lok zufällig ein paar Zahlen vorliegen, mit denen man selbst aufgestellte Rechenmodelle auch verproben könnte. Die Lok hat eigentlich zwei vollständige Maschinenanlagen. Der Einfachheit halber betrachte ich nur eine der beiden Anlagen.

Die Kühlanlage hat ein Wärmeabfuhrvermögen von 743.000 kcal/h. Was nicht nach draußen abgeführt werden kann, heizt das Kühlwasser auf.
Der Maybach-Dieselmotor ist mit einer abzuführenden Wärmemenge von bis zu 580.000 kcal/h angegeben (der Daimler-Motor interessanterweise etwas weniger: 533.000 kcal/h). Unter Berücksichtigung von Wirkungsgrad und aktueller Motorleistung könnte man sich Werte bei Teilleistung des Motors ausrechnen.
Beim Getriebe ergibt sich die Verlustleistung aus Getriebeeingangsleistung minus der an die Radsätze abgegebenen Leistung. Bei kleinster Dauergeschwindigkeit dürften das etwa 190.000 bis 200.000 kcal/h sein. Wenn man langsamer fährt auch mehr.

Das ganze kann man jetzt natürlich noch beliebig kompliziert betreiben. So werden zum Beispiel beim Dieselmotor 110.000 kcal/h nicht direkt ans Kühlwasser abgegeben, sondern zunächst ans Motorschmieröl und erst von dort ans Kühlwasser. Der Motor hat bis zu 165 Liter Öl in seinem System, die als zusätzlicher Wärmespeicher dienen können. Beim Getriebe das selbe.
Wenn wenig los ist, wird die Kühlanlage das Wasser nicht bis auf Umgebungstemperatur herunterkühlen, sondern irgendwo bei 70 °C vorläufig den Betrieb einstellen. Bevor dieser Wert unterschritten wird, setzt bereits eine temperaturabhängige Regelung der Kühlleistung ein. Das könnte man natürlich auch nachturnen, wenn man wollte.

_________________
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 14.06.2017 12:44:14, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (Mittelansicht, PZB90)
BeitragVerfasst: 14.06.2017 14:44:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 19113
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Hallo Alwin,

danke schon mal für die Anhaltspunkte. Fehlen wohl nur noch einschlägige Erkenntnisse über die Zeitkonstanten, zumindest grobe Abschätzungen. Es geht ja nicht um ein thermodynamisches Feinmodell, sondern eine erste Näherung, um etwas "Leben" in die Anzeigeinstrumente zu bekommen. Abschaltung wegen Übertemperatur und ins Auge stechende Leuchtmelder wären dann der nächste Schritt. :ausheck

Frage in die Runde: Hat einer der Mitleser die maschinenbauliche Expertise, mal ein grobes Modell zu entwickeln und die Wirkmechanismen in Gleichungen zu fassen? Wäre eine sehr willkommene Hilfestellung - wir leben ja in Zusi vom Zusammentragen des Wissens aus unterschiedlichen Kompetenzbereichen.

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (PZB90)
BeitragVerfasst: 25.10.2017 21:35:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4254
Frage: Bisher bin ich bei der Mittelansicht so vorgeangen, dass ich im Bereich des Fensters alles, was außen zu sehen war, aus dem Bild entfernt habe. Was macht man links und rechts am besten? Auch alles weg?

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (PZB90)
BeitragVerfasst: 04.11.2017 23:46:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4254
Mal ein Zwischenstand:

Ich habe inzwischen den Kompiler soweit angepasst, dass er auch in gewissem Außmas mit Mikrorucklern und Belichtungsunterschieden und jetzt die letzte Zeit auch, dass er mit Platzmangel einigermaßen umgehen kann. Ich bin gerade beim Testen, und wie es aussieht, scheint er inzwischen wieder zu funktionieren. Damit sind alle Schalter und die zwei Bremsen automatisch funktionsfähig. Das meiste, was ich jetzt machen muss, müsste einigermaßen gehen, allen vorran die Zeigerinstrumente dürften straigth forward sein. Die LM sind dann wieder ein ekligerer Teil...
Bild
Kopfzerbrechen bereiten mir noch drei Dinge: Der katastrophale Winkel der Uhr, das der Fahrschalter (wie übrigens auch in der Linksansicht) nicht animiert werden kann, und das selbe leider auch auf zwei der 5 wichtigsten Schalter zutrifft... :|

(PS: Linksansicht habe ich auch erst mal zurückgestellt, weil ich da versehentlich ein Bild vergessen habe, weswegen ich da jetzt ab Schritt 8 / 13 vsl noch mal von Vorne anfangen muss, das ist zwar vermutlich nicht die Welt, aber die Rechtsansicht ist motivierender. ;) )

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Zuletzt geändert von F. Schn. am 05.11.2017 00:12:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (PZB90)
BeitragVerfasst: 05.11.2017 01:28:28 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 38
Registriert: 20.12.2003
Beiträge: 931
Wohnort: Kaiserslautern
Aktuelle Projekte: Selbst + ständig = selbständig. :D
Welche 5 (wichtigste) Schalter denn? Ich kann - falls nötig - ggf. Zugang oder Aufnahmen verschaffen. Allerdings nur 365.

Grüße

Johannes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (PZB90)
BeitragVerfasst: 05.11.2017 15:17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4254
Also die drei wichtigsten Schalter sind IMHO die 3 PZB-Schalter, die sind zum Glück drauf. Die zwei rot umkreisten Schalter sind (wenn ich das richtig verstanden habe) für den Motorstart verantwortlich, die fehlen. Allerdings ist es vermutlich einfacher, die aus den anderen Schaltern herzuleiten, falls da jemand ran möchte.

Allerdings ist generell die Qualität der Rechtsansicht jetzt nicht ganz so gut. Die ist im Urlaub mit einem Billig-Foto entstanden, allerdings ist sie vermutlich trotsdem besser als der Status Quo.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (PZB90)
BeitragVerfasst: 05.11.2017 17:02:04 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 38
Registriert: 20.12.2003
Beiträge: 931
Wohnort: Kaiserslautern
Aktuelle Projekte: Selbst + ständig = selbständig. :D
Richtig: 1x Kraftstoffförderpumpe und 1x Anlaß-/Abstelltaster. Frag mich bitte nicht welcher links und welcher rechts ist - Vermutung: links der Taster. (Eben in die Ausbildungsmappe geschaut, da steht's auch nicht drin. Mangelhaft. ;))

Grüße

Johannes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (PZB90)
BeitragVerfasst: 11.11.2017 15:58:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4254
360 auf dem Weg zurück zu Alwin
Bild

As irgendeinem Grund, der mir nicht so ganz klar ist, schunkelt die Strecke übrigens ein wenig... Hat hier die UTM-Korrektur versagt, weil zu wenig Module im Fahrplan sind?

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Zuletzt geändert von F. Schn. am 11.11.2017 16:00:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (PZB90)
BeitragVerfasst: 12.11.2017 00:30:15 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 38
Registriert: 20.12.2003
Beiträge: 931
Wohnort: Kaiserslautern
Aktuelle Projekte: Selbst + ständig = selbständig. :D
F. Schn. hat geschrieben:
As irgendeinem Grund, der mir nicht so ganz klar ist, schunkelt die Strecke übrigens ein wenig... Hat hier die UTM-Korrektur versagt, weil zu wenig Module im Fahrplan sind?


Ich hätte da eher das Datum im Verdacht (sofern die 360 in der BD Köln beheimatet ist) oder eben einfach die naturgegebenen Fahreigenschaften der gleisfahrbaren Nierensteinzertrümmerers. (Rekord bisher: Köf365 Bietigheim - Buchloe. Rückwärts. Gottlob waren wir zu zweit.)

Viele Grüße :hat2 :hat3

Johannes

P.S. (Edit): Was mir eben erst aufgefallen ist - das FbV (mit links macht das viel Spaß, bzw. Affengriff) liegt in SB - bei 5 bar HL-Druck? :angst


Zuletzt geändert von Zimmer am 12.11.2017 00:31:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (PZB90)
BeitragVerfasst: 12.11.2017 00:38:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4254
Ja, leider. Grund ist, dass die Linksansicht nicht die Hauptansicht ist, und Zusi die Bitmaps der Nicht-aktiven Ansichten noch immer nicht korrekt mit denen er aktiven Ansicht abgleicht. Ich hätte also auf den paar Kilometern vor dem Screenshot einmal zur Bremse greifen müssen, das habe ich allerdings nicht gemacht. :hat3

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (PZB90)
BeitragVerfasst: 12.11.2017 00:42:48 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 38
Registriert: 20.12.2003
Beiträge: 931
Wohnort: Kaiserslautern
Aktuelle Projekte: Selbst + ständig = selbständig. :D
Hm. Das heißt, daß das FbV links immer in SB steht? Abschluß wäre da wesentlich realistischer, falls machbar.

Grüßle

Johannes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 360 (PZB90)
BeitragVerfasst: 12.11.2017 14:23:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4254
Das ist mutmaßlich der Bug 630. Durch einmaliges beliebiges Bedienen der Bremse wird der Hebel jedenfalls wieder korrekt dargestellt.

@Alwin: Bekommt man eine abweichende Init-Position der Hebel hin, ohne die Funktonalität der Hebel zu beeinträchtigen?

PS: Ich glaube, die Liste ist auch nicht ganz aktuell, siehe Bug 496, der vermutlich behoben seien müsste.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: V60 Führerstandsansicht
BeitragVerfasst: 05.05.2020 23:36:53 
Offline

Registriert: 10.04.2019
Beiträge: 50
Aktuelle Projekte: Modul Hockenheim,
Strecke 4020 & 4080 Schwetzingen(Mannheim) bis Üst. Forst / Graben-Neudorf.

bjktb m Nrdn.
Überlegen ob man nicht die LGV Est nachbauen könnte.
Nabend,
ich bin gerade mit der V60 (365) im Fahrplan Fiktives Bahnhofsfest Altenbeken gefahren, Zugnummer SchadW 99996.
Beim Durchschalten der Ansichten ist mir aufgefallen, das unterschiedlichste PZB-Geräte verbaut wurden. Ebenso sind die Ansichten teils sehr verschieden und passen nicht zueinander.
Kann jemand das auch so bestätigen mit den Ansichten?
Gorgi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: V60 Führerstandsansicht
BeitragVerfasst: 06.05.2020 07:56:13 
Offline

Alter: 57
Registriert: 23.02.2020
Beiträge: 166
Wohnort: Rheinland Pfalz
Moin, dem stimme ich zu. Ähnlich verhält es sich bei der V 90. Links fehlender Transparentbereich. Ich denke das sind sehr ursprüngliche Führerstande aus den Anfängen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: V60 Führerstandsansicht
BeitragVerfasst: 06.05.2020 17:56:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4254
Die Forensuche hätte das hier ergeben: viewtopic.php?f=68&t=13841

Die Kurzfassung findet sich im Wiki: http://zusiwiki.echoray.de/wiki/Liste_v ... %C3%A4nden
"Neue Versionen vorhanden und veröffentlicht, aber Material der Hauptansicht in einem schlechten Zustand, daher alter Fst noch nicht gelöscht. Neuaufnahme in ähnlicher Farbgebung (gelbe Innenansicht) wie Seitenansichten wünschenswert."

Die Geschichte der 360 ist folgende:
Sie hatte einen Zusi-2-Fst.
Dann gab es neue Bilder ("gelb"). Daraufhin habe ich den Führerstand in Angriff genommen, heraus kamen die Mittlere und die Linke Ansicht. Dann stellte sich heraus, dass die Bilder der Rechten Ansicht verloren gegangen sind.
Also habe ich versucht, selbst Bilder zu machen. (Nicht-Gelb.) Das Ergebnis finde ich aber furchtbar. Also habe ich den alten Zusi-2-Führerstand nicht gelöscht, sondern alle drei drinnen gelassen.
Ich habe im Zusi-Forum mal gefragt, ob jemand mal Bilder einer gelben 360 machen könnte. Gab aber keine Reaktion.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: doho, Jens Haupert, klm und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.044s | 17 Queries | GZIP : Off ]