Aktuelle Zeit: 20.09.2020 15:47:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 05.01.2020 11:53:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 30219
Wohnort: Braunschweig
Werden die Texturausschnitte ganz exakt am Rand geschnitten? Es sollte dann noch eine Reihe Reservepixel draußen rumlaufen.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 05.01.2020 15:17:54 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 33
Registriert: 25.11.2004
Beiträge: 2090
Wohnort: Hannover
Aktuelle Projekte: Führerstand BR 155
Hallo Carsten,

das war ein guter Hinweis, auch wenn die Vergrößerung der jeweiligen Ausschnitte auf der Textur nicht die gewählte Lösung war.

Vorweg eine Erkenntnis: Alle in meinen Beiträgen vom 13.12.2019 beschriebenen Probleme betreffen im Wesentlichen die Nachtmelder (und zum Teil weitere Melder). Die Nachtmelder hatte ich exakt nach der Dokumentation angelegt. Nach der dds-Konvertierung brauchen sie jedoch die folgende extra Behandlung, damit sie einwandfrei dargestellt werden:

Lösung des Problems Nr. 1
Ich hat geschrieben:
ich habe ein Problem mit dem dds-Textur-Editor. Dieser verschluckt sich beim Laden der Bitmaps.
Um Bitmaps in die dds-Textur einzubinden, kann man diese ja links aus der Liste auswählen. Da werden mir aber manche doppelt und dreifach angezeigt, obwohl sie nur einmal vorhanden sind (z. B. Hintergrundbild0000.bmp, siehe anliegender Screenshot).
Bild

Dass manche Bitmaps z. B. für das Hintergrundbild mehrfach in der Liste genannt werden, liegt u. a. daran, dass in den Nachtmeldern grundsätzlich zwei Texturen anzugeben sind. Nämlich die des Hintergrundbildes und die der Nachtdarstellung des Instruments.
Die im dds-Editor mehrfach zusätzlich dargestellten Bitmaps "Hintergrundbild0000.bmp" entstammen den jeweiligen Texturen Nr. 1 aller Nachtmelder.

Abhilfe: In den Nachtmeldern bei Textur Nr. 1 manuell die dds-Textur auswählen, auf der das Hintergrundbild untergebracht ist. Wichtig dabei: Das Hintergrundbild muss auf der Textur mit der oberen linken Ecke am oberen linken Bildrand anschließen und darf nicht irgendwo mittig auf der Textur liegen. Wenn das gegeben ist, können die Koordinaten im Nachtmelder einfach übernommen werden.


Lösung des Problems Nr. 2

Hierbei ging es um den weiß/ grauen Rand um die Motorinstrumente:
Bild

Dieser unschöne Rand hat sich durch die oben beschriebene manuelle Eingabe der dds-Textur an Texturposition Nr. 1 im Nachtmelder von selbst verflüchtigt.

Der oben gezeigte Rand hat jedoch nichts mit dem pinken Rand um den Tacho zu tun, daher hier noch die...


Lösung des Problems Nr. 3

Hierbei geht es um den pinken Rand um den Tacho:
Bild

Da die Bitmaps der Nachtmelder einen schwarzen Hintergrund haben, über den dann die Instrumentenbeleuchtung gelegt ist, war bei den Texturen die Angabe einer Transparenzfarbe (z. B. magenta) nicht erforderlich und daher nicht erfolgt. Auf der großen dds-Textur sind die Nachtmelder dann jedoch komplett von magenta umgeben. Wenn die Koordinaten des Melders für den Ausschnitt auf der Textur in der ftd-Datei in absoluten Pixelwerten angegeben wären, würde es auch nichts ausmachen, dass die Transparenzfarbe nicht hinterlegt ist. Da aber die Koordinaten in der ftd-Datei anstelle von absoluten Werten in einem Verhältnis aus Kantenlänge der Textur und Position auf der Textur umgerechnet werden, entsteht vermutlich eine Ungenauigkeit, die ggf. Teile der Ränder mit einbeziehen (so hatte ich deinen Beitrag von heute Vormittag verstanden).
Daher ist es unbedingt erforderlich, nach der dds-Konvertierung auch bei den Nachtmeldern die Transparenzfarbe der dds-Textur anzugeben und schon hat sich das Problem erledigt.


Vielleicht macht es Sinn, einzelne Hinweise hieraus in die Doku zu übernehmen. Letztlich sind es ja Kleinigkeiten.

Grüße
Daniel

EDIT: Beschreibung zu Nr. 3 gestrichen, siehe nachstehender Beitrag


Zuletzt geändert von Daniel R. am 05.01.2020 17:27:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 05.01.2020 17:24:24 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 33
Registriert: 25.11.2004
Beiträge: 2090
Wohnort: Hannover
Aktuelle Projekte: Führerstand BR 155
Nun muss ich meinen Ansatz zu Problem Nr. 3 doch wieder revidieren, nachdem zwar im Führerstandeditor alles schick aussah, im Simulator sich durch die Hinterlegung der Transparenzfarbe jedoch dieses Bild bei den Instrumenten zeigte. Dabei habe ich bei den Manometern die Angabe der Transparenzfarbe bereits wieder gelöscht und beim Tacho und bei den Motorinstrumenten die Angabe der Transparenzfarbe noch belassen.

Bild

Nach Löschung des Eintrags der Transparenzfarbe bei den Nachtmeldern ist alles gut.
Somit scheinen nach aktueller Erkenntnis die vorherigen Ränder beim Tacho und bei den Motorinstrumenten doch auf die selbe Problematik zurückzuführen zu sein (egal, ob die Ränder nun pink oder grau waren), siehe Lösungsansatz zu den Problemen Nr. 1 und 2.

Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 02.02.2020 18:42:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2005
Beiträge: 359
Hallo,

beim neuen 218er-Führerstand (Test konkret mit PZB90-Version) ist die direkte Bremse in allen Stellungen gerastet.
Bisher war die "Bremse anziehen"-Stellung zurückfedernd, was meiner Kenntnis nach auch Vorbild-gerecht sein müsste!?

Grüße
Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 03.02.2020 14:57:10 
Offline

Registriert: 23.01.2017
Beiträge: 74
Hallo,
für gewöhnlich rastet das Zb3, wie im neuen Führerstand nachgebildet, in allen Stellungen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 05.02.2020 12:04:09 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 33
Registriert: 17.05.2003
Beiträge: 350
Hallo,

danke für den HD Führerstand der 218, das war sicher sehr viel Arbeit. Leider muss ich aber sagen, das mir dieser, wie auch der 111 Führerstand überhapt nicht gefallen, da man völlig schief guckt. Ich fahre die beiden Loks mittlerweile gar nicht mehr deshalb. Auch andere Zusi Nutzer haben mir diesen Eindruck bestätigt.
Ich weiß, dass hinter dem Stuhl auf einer 218 weinig Platz ist, aber dieses Ergebnis ist nicht so gelungen, wie es sein sollte finde ich. Der alte Führerstand, war auch auch mit geradem Blick geglückt und wäre dieser HD, hätte mann ja auch noch ein Foto vom linken Teil des Führerstandes anbauen können. Mir erschließt sich nicht, warum das jetzt nicht mehr so möglich war.

Es tut mir Leid diese Kritik zu äußern mit dem Wissen, wie viel freiwillige Arbeit in dem Führerstand steckt.

Gruß
Steve


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 05.02.2020 12:15:07 
Offline

Registriert: 06.10.2014
Beiträge: 54
Moin,

zuerst einmal möchte ich mich für die ehrenamtliche Arbeit bedanken, die hier in sehr gut aussehende Führerstandsgrafiken investiert wird.
Vom Anschauen und der Ablesbarkeit her nach meinem Empfinden allererste Sahne :tup
Leider muss ich mich hinsichtlich der Fahrbarkeit Steve anschließen.
Wenn ich mir beim Fahren nach kurzer Zeit 'ne veritable Nackenverspannung zuziehe, weil ich ständig nach rechts schauen muss, dann ist der Führerstand für mich leider in der Form nicht nutzbar.
Ich hoffe sehr auf eine "Zurechtrückung" damit dieser Führerstand dann auch genießbar ist.

Freundliche Grüße

Jürgen

_________________
Der Mut ist wie ein Regenschirm. Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem. (Fernandel)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 05.02.2020 13:41:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 30219
Wohnort: Braunschweig
Sieht das bei Euch denn anders aus als bei mir? Hier mal ein Bild, wo alles so ist, wie ich es erwarten würde und auch beim Fahren alles gut ist für mein Empfinden:

Bild

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 05.02.2020 14:03:26 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 33
Registriert: 17.05.2003
Beiträge: 350
Es sieht bei uns so aus wie auf diesem Bild und wenn man fährt, fällt es mehr auf, quasi als würde man ständig auf "abbiegen" stehen. Das stört mich echt schon sehr, sodass ich keine 111 und 218 mehr fahre.

Daniel R. hat geschrieben:

Bild


Bild




Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 05.02.2020 15:46:19 
Offline

Registriert: 23.12.2017
Beiträge: 231
Aktuelle Projekte: HD-Führerstand Br. 253 (ER 20)
HD-Führerstand Br. 232
Setzt euch doch mal an den Fst-Editor und spielt mit den Werten in der Grundansicht:

Bild
(Beispielbild)

Dann ist vielleicht verständlicher, was ihr meint.
Mir ist bisher nämlich auch noch nichts negativ aufgefallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 05.02.2020 15:57:50 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 33
Registriert: 17.05.2003
Beiträge: 350
doho hat geschrieben:
Setzt euch doch mal an den Fst-Editor und spielt mit den Werten in der Grundansicht:


Dann ist vielleicht verständlicher, was ihr meint.
Mir ist bisher nämlich auch noch nichts negativ aufgefallen.


Bin Montag aus dem Urlaub zurück. Melde mich dann wieder.

Gruß
Steve


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 05.02.2020 16:43:32 
Offline

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4325
Ich muss leider raten worum es geht. Geht es zufällig um diese Linien-Fluchtpunkt-Konstruktionen?: viewtopic.php?p=301153#p301153

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 05.02.2020 17:08:17 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 33
Registriert: 17.05.2003
Beiträge: 350
Hallo,

ja es geht einerseits darum und auch darum, dass die Kamera anscheinend nicht gerade stand, wie auf dem Foto vom allerersten Beitrag zu sehen ist und was im Betrag vom 04.05.2019 09:10:00 auch schon erwähnt wurde. (ich bekomme den Beitrag nicht als Zitat rein)

Gruß
Steve


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 05.02.2020 17:16:43 
Offline

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4325
Also darum:
Carsten Hölscher hat geschrieben:
...der Knick zwischen Tachoebene und Schalterebene fällt nach rechts ab. Sollte der nicht besser waagerecht laufen?...
Carsten


Zur Fluchtpunktkonstruktion habe ich eigentlich schon alles gesagt: Für die 111 ist dieses Messprinzip mit den Abgasmessungen von VW vergleichbar, siehe: viewtopic.php?p=295502#p295502 (Und das ist auf allen Fotos so, das hängt also nicht von der Aufnahme ab.) Wenn man die Rolle des KBA spielen, und die falschen Werte glauben möchte, kann man aber problemlos die hier aufgeführten Werte eintragen: viewtopic.php?p=295511#p295511

Ob sich die Bundesbahn bei der 218 an diese Fluchtpunktkonstruktion gehalten hat, kann ich nicht sagen.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 05.02.2020 19:43:33 
Offline

Registriert: 10.04.2016
Beiträge: 222
Aktuelle Projekte: Bauen für die Grenzlandbahnen
Die "Auge"-Einstellungen zum 218-Führerstand sehen so aus:

Bild

Laut Zeichnung müssten sich aber, wenn man in einer 218 sitzt, die Augen ca. 2 Meter hinter dem Punkt 0/0/0 befinden, und ca. 70 cm rechts davon.

Bild

Das Führerstandsfoto sieht für mich so aus, als hätte sich die Kamera noch ein Stück weiter rechts von der Sitzposition befunden. Die eingestellte Position würde dann noch weniger passen.

Von den Werten her passt die Kameraposition also nicht zu der eingestellten Position, nach der die Landschaftsdarstellung berechnet wird. Kann das den leicht falschen Eindruck erzeugen?

Wenn ich die neue 218 zum Testen beim Streckenbau nutze, fällt mir auf, dass gegenüber anderen Führerständen links ein gutes Stück Landschaft mehr angezeigt wird. Nach meinem Gefühl dürfte man bei der Kameraposition keinen solchen "Panoramablick" nach links im Fst. einer 218 haben (ich habe aber auch noch nie in einer echten gesessen).

Gruß
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 05.02.2020 23:57:08 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 29
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 2632
Wohnort: Gelsenkirchen
Ich denke, das Problem ist einfach, dass es ein sehr linkslastiges Bild ist, man also, gerade auf den Bildschirm schauend, eigentlich einen nach links gedrehten Blick hat und daher geradewegs in die Landschaft links der Gleise schaut, während man für den normalen Streckenblick längs der Gleise den Kopf nach rechts drehen müsste. Selbst beim Betrachten der Screenshots merke ich, dass ich den Drang habe, meinen Kopf immer leicht nach rechts zu drehen.

Bei der 111 sehe ich diese Probleme weniger, da habe ich nur den Zielpunkt-Z-Wert etwas angehoben, weil ich sonst den Eindruck hatte, der Führerstand wäre zu sehr nach unten geneigt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 06.02.2020 02:27:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2011
Beiträge: 332
Dann möchte ich mich an dieser Stelle mal den Kritikern anschließen. Auch mir fiel beim Testen des neuen 218-Führerstands als erstes der nach links gerichtete Blickwinkel negativ auf. Dies macht es leider auch mir schwer, den ansonsten sehr gelungenen Führerstand zu genießen.
Es scheint fast so als hätte die Kamera bei der Bildaufnahme rechts neben dem Sitz gestanden und beim Fahren fühlt es sich eher an, als würde man dem Lokführer rechts über die Schulter schauen als selbst am Führerpult zu sitzen.

_________________
ZusiWiki - Informationen und Wissenswertes rund um Zusi 3


Zuletzt geändert von Sebastian D. am 06.02.2020 02:30:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 06.02.2020 09:09:00 
Offline

Registriert: 23.12.2017
Beiträge: 231
Aktuelle Projekte: HD-Führerstand Br. 253 (ER 20)
HD-Führerstand Br. 232
Ja, das Bild ist leicht schief. Das sieht man, wenn man die Linie der beiden Schrauben unterhalb des Fahrstufenrades im Verhältnis zur Bildschirmkante anschaut.
Da kann man jetzt aber nichts mehr machen, das würde einen kompletten Neubau des Fst. bedeuten.

Meiner Meinung nach ist das aber auch nicht das Problem!
Das haben wir bei ganz vielen Führerständen incl. z.B. dem äußerst gelungenen Br. 628-Fst.
Ich denke mit einem neuen Wert bei Zielpunkt Y etwas weiter rechts kann man den Eindruck so verändern, dass die leicht schiefe Aufnahme nicht mehr auffällt.

Danke @Matthias H. für deine Zeichnung. Vielleicht muss der "Auge" Punkt auch noch angepasst werden.
Praktisch schneidet die rechte Schiene den Mittelpunkt des Fahrstufenrades, oder anders ausgedrückt: Das Fahrstufenrad sitzt genau über der rechten Schiene.

Der "Panoramablick" ergibt sich aus dem Seitenverhältnis und der Aufnahmeposition.
Eigentlich ist die Grundansicht ja viel zu weit hinten, kein TF sieht das komplette Fahrstufenrad und alle Bedienelemente vor sich ohne den Kopf zu drehen.
In Zusi ist das aber notwendig um überhaupt fahren zu können. Schließlich kann man nicht für jede Kopfstellung eine eigene Ansicht machen!
Die Zoomansicht dürfte in etwa dem entsprechen, was ein TF normalerweise sieht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 06.02.2020 12:58:06 
Offline

Registriert: 06.10.2014
Beiträge: 54
Moin,

um auf Carstens Frage zu antworten: Nein, sieht genau so aus.
Sebastian D. hat das ganz gut beschrieben. Ich habe auch den Eindruck, als säße ich rechts neben dem Lokführer oder als wanderten die Gleise in der Ferne nach rechts weg.

Gruß

Jürgen

_________________
Der Mut ist wie ein Regenschirm. Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem. (Fernandel)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BR 218
BeitragVerfasst: 07.02.2020 20:23:11 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 33
Registriert: 25.11.2004
Beiträge: 2090
Wohnort: Hannover
Aktuelle Projekte: Führerstand BR 155
Probiert euch bei den Werten für die Sitzposition und die Blickrichtung gerne einmal ein wenig aus.
Ich habe eine Weile gedoktort und bin zu keinem Ergebnis gekommen, das mich mehr zufriedenstellte, als das vorliegende.
Vielleicht hat ja jemand anderes noch ein geschickteres Händchen damit.

Wer um seine Gesundheit im Wirbelsäulen- bzw. Nackenbereich fürchtet, dem würde ich dann vorsichtshalber raten, bis dahin erstmal auszusetzen. Sportliche Aktivitäten, insbesondere auch Bewegung an der frischen Luft können dem auch gut entgegenwirken.

Damit verabschiede ich mich erstmal in den Skiurlaub.

Grüße
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.031s | 16 Queries | GZIP : Off ]