Zusi-Forum
https://forum.zusi.de/

BR 111
https://forum.zusi.de/viewtopic.php?f=68&t=14558
Seite 2 von 6

Autor:  F. Schn. [ 19.06.2018 21:54:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Bild
Das mit dem Rand des Fensters muss ich denke ich wohl noch mal überdenken und da noch mal nachradieren, oder was meint ihr?
Die Schalter und Zeiger die man hier sieht sind weitestgehend alle animiert, von Zusi wird allerdings nicht wesentlich mehr als im alten Fst angestuert. Da würde ich dann einen Techniker benötigen, der da über mehr Ahnung verfügt als ich. Z.B. gibt es Unklarheiten mit dem Zeiger bei der Bremskraft oder dem Dreieck bei selbiger.

Autor:  Carsten Hölscher [ 19.06.2018 22:27:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Die schräge Kante rechts wirkt schon etwas störend.

Carsten

Autor:  modellbahner97 [ 08.07.2018 15:34:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Hallo,
zugegeben, die Kante rechts ist etwas nervig, lässt sich aber wohl schwer vermeiden wenn man alles drauf haben will oder?
Wäre es vielleicht möglich das Mikro schwarz und die Kante unten drunter grau zu färben? Meine Warnweste hat damals leider etwas gespiegelt.
Gruß Karim

Autor:  Arnimal [ 19.08.2018 12:33:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

F. Schn. hat geschrieben:
Grundsätzlich könnte ich auch mal schauen, ob ich eine LZB nachfrickele. Hat jemand von einer LZB-111 zumindest mal einen Schnappschuss? Ob das Qualitätiv aber okay aussieht muss ich dann erst mal ausprobieren.

Aber wenn ich das richtig verstanden habe war die Frage ja eher, ob es eine 111 ohne LZB aber mit NBÜ gibt, habe ich das richtig verstanden?



Moin,

ich bin irgendwie zu doof die Bilder klein genug zu komprimieren um die hier hoch zu laden :wand :D Ich hatte nämlich letztens das vergnügen mit einer LZB 111er und konnte da noch ein Bild machen. Ist qualitativ zwar gut, aber warscheinlich schlecht für den Editor geeignet. Falls bedarf besteht, kann man sich ja mit mir per PN Austauschen, dann kann ich jemanden ja die zwei drei Bilder zukommen lassen und derjenige könnte da einen Blick mal drüber werfen.

Ggf. kann ich halt beim nächsten mal gucken, dass ich mir mehr Zeit nehme und dann brauchbare Bilder zu schießen.

Autor:  F. Schn. [ 26.08.2018 13:32:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Ich habe momentan ehrlich gesagt noch das Problem, dass ich mit dem Ergebnis noch nicht hundertprozentig zufrieden bin.
Bild
Aber ich denke, ich werde das Tool dann mal erweitern und den Fst dann auf LZB umbauen. Die PZB-Variante lässt sich dann ja daraus ableiten.

Autor:  Arnimal [ 26.08.2018 13:44:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Hey,

ich kann gucken, dass ich dir noch weitere Bilder zukommen lasse.
Wichtig ist bei der LZB ja auch der Vsoll Zeiger (der auf dem Bild ja noch fehlt).

Daher kann ich ja mal gucken, dass ich dir den Zeiger sonst zuschicke.

Mfg

Autor:  F. Schn. [ 26.08.2018 13:56:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Den Klaue ich mir vermutlich einfach von der Zugkraft links. ;) Das schwierigere sind vermutlich alle Digitalziffern und der Balken der LZB.

Autor:  RegioSpotterNrw [ 30.08.2018 17:09:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Ich möchte euch erinnern, dass nur ganz bestimmte 111 die LZB bekommen haben. Die "normale" Serie war ohne!
Lg

Autor:  F. Schn. [ 15.09.2018 20:03:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Meine Beta-Tester wollten, dass ich Fahrschalter, das Türzeugs und eine gewisse Zusatzbremse nicht nur graphisch sondern auch von den Funktionen her zum Laufen bekomme. Allerdings fühle ich mich für den Wust im Reiter Baugruppen nicht mehr zuständig, schon der eigentlich einfache Richtungsschalter war am Ende doch ein Chaos und eigentlich hatte ich nicht vor, mich auch noch in dieses Spezialgebiet einzuarbeiten.

Ich möchte daher die Anpassung der Baugruppen Europaweit ausschreiben. Interessenten können sich den Sachstand hier herunterladen: https://pkeus.de/~philipp/Zusi/3/Pakete ... 09-13b.zip Die 4 Zugsicherungssysteme würde ich im letzten Schritt daraus ableiten. Das wäre dann auch die letzte Möglichkeit, noch grundlegende Probleme anzusprechen.

Autor:  RegioSpotterNrw [ 16.09.2018 12:51:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Bin ich zu doof oder ist da wirklich was schief gelaufen?

Bild

Lg

Autor:  Mario R. [ 16.09.2018 13:13:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Hi!

Ich werde mir den Baugruppen annehmen und die Funktionen nachbessern ;-).

Viele Grüße,
Mario

Autor:  Mario R. [ 21.09.2018 23:24:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Moin zusammen!

Ich brauche mal eure Hilfe. Hatten die LZB-111er wirklich CIR-ELKE verbaut, oder doch nur normale LZB?

Viele Grüße,
Mario

Autor:  F. Schn. [ 21.09.2018 23:28:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Wikipedia sagt, dass es zumindest CIR-ELKE-Loks gibt: https://de.wikipedia.org/wiki/CIR-ELKE# ... C3%BCstung

Autor:  Mario R. [ 02.11.2018 21:45:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Kleine Demonstration von der BR 111 im LZB-Betrieb mit neuem Fahrsound.
https://www.youtube.com/watch?v=whr6RsrG_qw

Kritik am Sound wäre natürlich im jetzigen Zustand noch wünschenswert.

Autor:  Moritz Fuhrmann [ 02.11.2018 23:23:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Es wäre schön, wenn man den Schaltwerkssound abstellen könnte. In der Realität hört man davon im Führerstand nämlich gar nichts.

Autor:  Michael_Poschmann [ 02.11.2018 23:43:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Frage eines Laien, sind die Sounds insoweit normiert, dass man Gegenzüge vorbeirauschen hört?
Nach meinem Eindruck leiden nämlich die meisten aktuellen Fahrzeuge an Übersteuerung.

Grüße
Michael

Autor:  TheShow2006 [ 02.11.2018 23:56:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Es gibt diverse Ungereimtheiten bei den Sounds.
Was mich immer noch am meisten stört, ist die Tatsache, dass ich im eigenen Zug die Rollgeräusche aller Wagen im Zug und die der Lok am Schluss des Zuges im führenden Führerstand höre.
Das ist fern jeder Realität.
Aufgabe eines Soundersteller's ist es, eine realistische Atmosphäre im Führerstand zu erzeugen, was leider nicht geht, da permanent die 3D Sound's des eigenen Zuges zu hören sind.
Beim 411 oder 402 (bin mir grade nicht sicher) habe ich schon einen kleinen Kniff angewendet, der aber auch nur bei den festen Zugkonfigurationen funktioniert.

@Alwin: ich hab doch gesagt, dass es keinem störend auffällt, wenn ich das so mache wie ich das wollte :D

Grüße

Autor:  Michael_Poschmann [ 03.11.2018 00:01:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Dass die Außengeräusche ein Eigenleben führen (kurvenabhängig, d.h. als Funktion der Ausrichtung des Fahrzeugs?), habe ich ebenfalls als "noch Baustelle" gesehen. Besonders bei langen Güterzügen treten da merkwürdige Effekte auf. Kommt vermutlich auf die große Hausaufgabenliste.

Für meinen Geschmack (wie gesagt mangels eigener Fahrerfahrung "vorne" nur aus theoretischer Überlegung heraus) sind die Geräusche entgegenkommender Fahrzeuge hingegen zu schwach.

BTW: Dann ist es Absicht, dass man die Mittelwagen bei den weißen Fensterzügen gar nicht hört? :ausheck

Grüße
Michael

Autor:  TheShow2006 [ 03.11.2018 00:11:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Genau, bei einer der beiden, oder sogar beiden, wurden die Rollgeräusche der nicht am Ende einer Einheit befindlichen Wagen entfernt. Durch einen entsprechenden Radius Wert der 3D Sound's der Endwagen/TK/Steuerwagen (411/402) konnten die 3D Sound's, die noch im führenden Fahrzeug ankommen, auf ein Minimum reduziert werden.

Bei den modernen Fahrzeugen, welche mehr oder weniger Druckdicht sind, nimmt man Umgebungsgeräusche jeglicher Art eh nicht mehr vollständig wahr, bei einer sich bewegenden Eisenbahn noch weniger.
Das einzige was man vorne hört, ist das selbe wie im Fahrgastraum, nämlich die Druckwelle eines Gegenzuges wenn er kommt und wenn er geht.

Grüße

Autor:  Michael_Poschmann [ 03.11.2018 00:16:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: BR 111

Du fährst mit geschlossenem Fenster? Winter-Modus? :whatever :ausheck

Grüße
Michael

Seite 2 von 6 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/