Zusi-Forum
https://forum.zusi.de/

Steuerwagen BA 763/764/765
https://forum.zusi.de/viewtopic.php?f=68&t=14448
Seite 2 von 5

Autor:  Mario R. [ 08.10.2018 15:22:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Die Hofer hat geschrieben:
Hallo,

sieht interessant aus ;) liese sich von dem Führerstand auch ggf. ohne all zu großen Aufwand eine Variante mit LZB bauen? Freiburg hat ja unter anderem 765er und in Freiburg haben fast ausnahmslos alle Steuerwagen LZB verbaut


Danke schon mal ;)

Freiburg hat ja nur fünf 765er. Gibt es denn auch 764 und 763 mit LZB? Wenn ja, wie viele? Gibt es bei Metronom 765 mit LZB? Wenn ja, wie viele?
Vom Aufwand her wäre es zumindest zu vertreten. Ich muss dazu halt die Leuchtmelder nachrüsten. Die Frage ist hier halt nach dem Nutzen. Die Steuerwagenbauarten 764 und 763 haben ja meines Wissens nach keine LZB. Aber ich lasse mich in der Frage des Bedarfs und Kosten-Nutzen-Verhältnis gerne eines besseren belehren :).

Jens Haupert hat geschrieben:
Hallo,
da schließe ich mich mal an und frage nach, ob man dem Ding auch noch ein EBuLa verpassen könnte (ebenso die Frage beim 766er-Fst)? Es wird ja bald mit Daten von ZD befüllt werden können.

Danke.

Grüße
Jens

Ebula ist verbaut. Siehe Bild.
Ebula im 766 hatte ich vor, wenn ich mit der ZusiDisplay-Implementierung auch den Führerstand nochmal einem großem Facelift mit Varianten für Drehstrom, Diesel und Schaltwerkslok unterziehe. Da die Schaltwerks- und Dieselvariante ( Bundesbahndiesel BR 218...) ja nur bei der DB im Einsatz sind, macht bei diesen beiden Varianten auch das Ebula Sinn.

Bild
Beschriftungen der einzelnen Taster und des Fahrschalters fehlen noch und dann wird mit dem Rendern angefangen. :ausheck

Viele Grüße,
Mario

Autor:  YPOC [ 08.10.2018 16:04:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Das zweite Bild mit der Ebula sieht sehr stimmig aus. Nur ein bisschen dunkel, ich denke 1 oder 1,5 Blendenstufen höher dürfte das schön aussehen. Falls du es noch nicht kennst: Das Filmic-Blender-Plugin gibt einem gute Kontrolle über die Belichtung.
Zwei kleine Punkte noch: Die Kipptaster sehen einen Hauch zu matt aus, besonders auffällig finde ich das bei denen mit der Kugel obendrauf. Und die Mikrophon-Halterung wirkt zu gerade, ich würde erwarten, dass die direkt am Übergang zur Tischwand am meisten gebogen ist (größter Hebel) und der obere Teil zumindest eine leichte Biegung hat. Außerdem würde ich es noch ein bisschen mehr zur Seite drücken, dann ragt es nicht so auffällig quer ins Fenster rein. Ist natürlich alles Geschmackssache.

Ansonsten super Arbeit! :tup

Autor:  F. Schn. [ 08.10.2018 16:31:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Ich habe ehrlich gesagt Probleme mit den Material-Einstellungen der schwarzen Sachen, die auf dem Boden liegen, also die schwarze Unterlage und die runden Halter.

Und dann das schwierigere Problem: Die Zeigerinstrumente. Km/h und Zugkraft sehen finde ich farblich nicht optimal aus, passen aber sonnst. Beim Rest sind die Probleme finde ich größer, der Eindruck stimmt einfach nicht, als wäre da Perspektivisch etwas völlig kaputt...

Ansonsten bin ich aber eher positiv überrascht von den Rederingergebnissen (wie auch beim 766). Weiter so. :tup

Autor:  Lucian Berndt [ 08.10.2018 16:53:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

YPOC hat geschrieben:
[...] Außerdem würde ich es [das Mikrofon] noch ein bisschen mehr zur Seite drücken, dann ragt es nicht so auffällig quer ins Fenster rein. [...] Ansonsten super Arbeit! :tup


Zustimmung bei beidem! Schöner Führerstand!

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Autor:  BR 143 967 [ 08.10.2018 20:38:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Ich persönlich finde, die silbernen Teile des Führerbremsventils und der E-Bremse glänzen viel zu stark und wirken dadurch sehr künstlich. Das FIS rechts sitzt auch irgendwie etwas schief. Ansonsten aber top :]

Autor:  Mario R. [ 21.11.2018 16:22:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Ich habe dann mal das Filmic-Addon installiert und einen weiteren Versuch gestartet.
Bild
Ist das so nun besser?

Autor:  M. Zschippang [ 21.11.2018 18:02:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Hallo,

ich habe von alledem keine Ahnung. Aber der sieht wirklich sensationell aus.

LG Matthias

Autor:  Thomas U. [ 21.11.2018 18:10:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Mir gefällt's.

Autor:  Jens Haupert [ 21.11.2018 19:27:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Ich finde es auch sehr gelungen. :tup Bin schon sehr gespannt auf die erste Fahrt damit. :)

Grüße
Jens

Autor:  Jonas_Nussbaum44 [ 21.11.2018 22:22:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Richtig geiler Steuerwagen.

Autor:  F. Schn. [ 21.11.2018 22:43:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Geht finde ich in die Richtige Richtung.

Die Aufhellung hat allerdings zur Folge, dass das Telefon nun zu hell ist, eventuell die Textur manuell in der Helligkeit etwas herunter regeln. Bei den Zeigerinstrumenten hat sich die Situation von km/h und Zugkraft nun ein bisschen verbessert, aber der Eindruck beim Rest bleibt.

Autor:  YPOC [ 21.11.2018 22:58:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Die Beleuchtung finde ich sehr stimmig so :tup

Autor:  Frank Wenzel [ 22.11.2018 14:25:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Klasse Arbeit :D :tup

Autor:  Carsten Hölscher [ 22.11.2018 17:12:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Denke auch, das ist bisher so mit das Beste, was ich an gerenderten Führerständen gesehen hab.

Carsten

Autor:  Straßenbahnschaffner [ 23.11.2018 01:03:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Moin Mario,

ein wunderbarer Führerstand, da gibt es kaum etwas auszusetzen!

Ein pragmatischer Ansatz zur Erhöhung der Pünktlichkeit auf deutschen Schienen ist es, den Zügen der mittleren Zugart in der 1000-Hz-Überwachung 5 km/h mehr zu gönnen … Falls das nicht beabsichtigt war, sollte der entsprechende PZB-Leuchtmelder vor dem Release noch den Sprung ins PZB-90-Zeitalter schaffen! ;)

Beste Grüße
Hendrik

Autor:  Mario R. [ 23.11.2018 14:42:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Danke für den Hinweis, wird natürlich behoben.

Autor:  Mario R. [ 05.12.2018 14:31:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Kann mir jemand die Umrechnung von der Einheit "kA" zu "kN" für Zugkräfte sagen?

Autor:  Alwin Meschede [ 05.12.2018 15:06:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Das hängt vom Typ der schiebenden Lok ab, denn bei gleicher Zugkraft ist der Stromfluss nicht bei allen Typen gleich. Bei der 111 und der 143 (aber wiederum nicht bei der 112/114) ist es zufällig aber identisch:

10 kN pro Fahrmotor = 1,2 kA pro Fahrmotor
30 kN pro Fahrmotor = 2,3 kA pro Fahrmotor
40 kN pro Fahrmotor = 2,5 kA pro Fahrmotor

Zusi gibt ja beide Größen aus. Wenn man das verprobt könnte es aber durchaus zu Überraschungen kommen, weil in die Berechnung der Stromstärke einige ziemlich obskure Eingangsgrößen mit reingehen, die man in normaler Eisenbahnliteratur und selbst in den Werkstattunterlagen der Fahrzeuge normalerweise nie findet. So Sachen wie den Motor-Blindwiderstand wird wohl nur die Firma wissen, die den Motor gewickelt hat.

Autor:  Carsten Hölscher [ 05.12.2018 15:07:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Leistung ist Strom x Spannung oder auch Zugkraft x Geschwindgkeit, also I U = F v oder I = (F v)/U
Auf die richtigen Umrechnungen der Einheiten achten - und Verluste fehlenbn bei der Formal auch!
Geht es um den Motorstrom, dann müßte man aber die Motorspannung wissen.

Carsten

Autor:  Mario R. [ 05.12.2018 21:41:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Steuerwagen BA 763/764/765

Der Hintergrund meiner Frage war, dass die Zugkraftanzeige im MFA beim Dosto in kA anzeigt und ich schon gerne wissen wollte, welcher Zugkraft der so angezeigte Wert in kN entspricht. Eine einfache Umrechnung dürfte sicherlich nicht so ohne weiteres möglich sein, da man ja die Spannung, die am Fahrmotor anliegt, nicht kennt.

Ich verwende jetzt einfach kN als Einheit für die Anzeige und assoziere 4,1 kA mit 300 kN, das sollte für die allermeisten Fahrzeuge dann passen.

Seite 2 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/