Aktuelle Zeit: 21.04.2018 15:19:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 20.02.2017 19:01:00 
Offline

Registriert: 08.08.2010
Beiträge: 243
Wohnort: Deutschland
Aktuelle Projekte: Uelzen - Celle
Huhu,

wollte nur mal kurz mein aktuelles Projekt vorstellen, welches sich im Bau befindet. Vielleicht interessiert es den ein oder anderen :D

https://youtu.be/KQB-asWNGSc

Bildqualität ist der .jpg zu verschulden.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 20.02.2017 19:08:05 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 23
Registriert: 23.01.2015
Beiträge: 609
Wohnort: Eutingen (Baden)
Aktuelle Projekte: Tf Schein
Sehr Schön!
Da freut man sich doch drauf :-)

Falls du nochmal jemand für Testfahrten benötigst, kannst dich gerne melden.

Grüße
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 20.02.2017 20:49:44 
Offline

Registriert: 20.10.2015
Beiträge: 9
Sieht sehr gut aus :)

Bin echt begeistert was du auf die Beine stellst :)


Würde mich freuen wenn ich ihn vllt testen darf ;) natürlich erst wenn es soweit ist :)


Mit freundlichen Gruß

Hendrik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 20.02.2017 22:22:45 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 55
Registriert: 14.03.2003
Beiträge: 446
Wohnort: 69245 Bammental
Aktuelle Projekte: Netz Nordbaden, Modul Bergheim
Zwei Anmerkungen dazu von mir, die übrigens auch den aktuell im Bestand befindlichen Führerstand betreffen:

1. Man fährt zeitlos, es gibt keine Uhr im Führerstand.

2. Es ist die Zugsicherungsart LZB/I80 PZB90 V2.0 angelegt, es gibt aber keine entsprechenden Leuchtmelder die ein Wechselblinken anzeigen.
Das hat mir neulich ein paar Zwangsbremsungen beschert, bis ich bemerkt hatte, das ich im restriktiven Modus unterwegs war.

Vielleicht kann man das im Zusammenhang mit dem Neubau entsprechend korrigieren.

Gruß
Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 20.02.2017 22:37:17 
Offline

Registriert: 08.08.2010
Beiträge: 243
Wohnort: Deutschland
Aktuelle Projekte: Uelzen - Celle
Wolfgang Hüttner hat geschrieben:
Zwei Anmerkungen dazu von mir, die übrigens auch den aktuell im Bestand befindlichen Führerstand betreffen:

1. Man fährt zeitlos, es gibt keine Uhr im Führerstand.

2. Es ist die Zugsicherungsart LZB/I80 PZB90 V2.0 angelegt, es gibt aber keine entsprechenden Leuchtmelder die ein Wechselblinken anzeigen.
Das hat mir neulich ein paar Zwangsbremsungen beschert, bis ich bemerkt hatte, das ich im restriktiven Modus unterwegs war.

Vielleicht kann man das im Zusammenhang mit dem Neubau entsprechend korrigieren.

Gruß
Wolfgang

Zu 1.: Meine Führerstände zumindest, erhalten immer eine Uhr irgendwo rein - siehe LINT und BR 112.

Zu 2.: LZB/PZB wird später reaktiviert, damit ich jetzt anständig testen kann auch über 160 km/h fahren kann. Wie es im alten Fst war, weiß ich grade nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 21.02.2017 13:17:18 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 50
Registriert: 06.11.2001
Beiträge: 4463
Wohnort: en Lorraine (57) France
Aktuelle Projekte: www.zusi-sk.eu
Fst mit Raucherlaubnis? :ausheck

_________________
Meilleures salutations de Frank


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 21.02.2017 17:12:59 
Offline

Registriert: 08.08.2010
Beiträge: 243
Wohnort: Deutschland
Aktuelle Projekte: Uelzen - Celle
Hmm... fällt mir auch grad auf dass, der Strich nicht rot ist sondern schwarz :D
Aber ich hab grad nochmal das Originalfoto kontrolliert, nicht dass mir da ein Fehler unterlaufen ist.

Also gilt hier: Rauchen ausdrücklich erwünscht :applaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 21.02.2017 18:11:23 
Offline

Registriert: 29.02.2016
Beiträge: 15
Sieht super aus!
Wünsch dir weiterhin gutes gelingen mit dem Projekt.

Zum Thema Rauchverbot im Führerstand: sind wir mal ehrlich, gibt genug TFs die es so oder so tun. :mua


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 22.02.2017 21:22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 2081
Mal eine Frage an die Leute mit Vorbilderfahrung: Lässt man den Hebel auch in der Praxis so zurückschnalzen? Oder drückt man da den Knopf bevor man ihn in Nullstellung zieht?

Zusatz-Frage an Alwin und Michael: Soll ich zu der komischen Umfahrstraße in Holzwickede ein Modulthema auf machen, oder ist das für den provisorischen Zustand eh egal? (TheShow2006 scheint ja offenbar euer Modellbauteam Obere Ruhr zu unterstützen?)

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 22.02.2017 21:38:53 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5533
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
F. Schn. hat geschrieben:
Mal eine Frage an die Leute mit Vorbilderfahrung: Lässt man den Hebel auch in der Praxis so zurückschnalzen? Oder drückt man da den Knopf bevor man ihn in Nullstellung zieht?


Der Fahrschalter ist wie alles bei der Bahn zur sicheren Seite hin konstruiert. In die Nullstellung kommt man also ohne Drücken. Aber zum erstmaligen Aufschalten muss man dann drücken.

F. Schn. hat geschrieben:
Zusatz-Frage an Alwin und Michael: Soll ich zu der komischen Umfahrstraße in Holzwickede ein Modulthema auf machen, oder ist das für den provisorischen Zustand eh egal? (TheShow2006 scheint ja offenbar euer Modellbauteam Obere Ruhr zu unterstützen?)


TheShow2006 hat damals mal von mir die unfertigen Streckenmodule Holzwickede, Unna und Bönen bekommen. Aber mit dem Modulbau in der Gegend hat er selber nichts zu tun.

Modulthema für Holzwickede lohnt sich nicht, da Holzwickede/Unna/Bönen auf der Abschussliste stehen und möglicherweise für immer im Orkus verschwinden werden. Die drei waren im Jahr 2012 Übungsmodule für meine ersten Schritte im Streckenbau und entsprechen nicht mehr meinen heutigen Qualitätsanforderungen. Der Landschaftsbau ist seit 2012 immer wieder zugunsten anderer Projekte von mir nach hinten verschoben worden. Ich tendiere derzeit sehr dazu, diese Module abzuschreiben und wegzuwerfen. Bönen ist ziemlich sicher dem Tod geweiht. Dort hat bereits ein Ortskundiger mit bloßem Auge erkannt, dass die Trassierung nicht stimmig ist. Für die beiden andere Module habe ich das noch nicht abschließend untersucht, aber ich weiß bereits dass dort zum Beispiel mehrere Weichen in falscher Größe liegen.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 22.02.2017 21:42:37, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 22.02.2017 21:48:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 2081
Alwin Meschede hat geschrieben:
F. Schn. hat geschrieben:
Mal eine Frage an die Leute mit Vorbilderfahrung: Lässt man den Hebel auch in der Praxis so zurückschnalzen? Oder drückt man da den Knopf bevor man ihn in Nullstellung zieht?
Der Fahrschalter ist wie alles bei der Bahn zur sicheren Seite hin konstruiert. In die Nullstellung kommt man also ohne Drücken. Aber zum erstmaligen Aufschalten muss man dann drücken.
Na klar, aber wie macht man es in der Praxis? Lässt man da wirklich den Schalter herumklacken oder drückt man einfach?

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 22.02.2017 22:15:56 
Offline

Registriert: 08.08.2010
Beiträge: 243
Wohnort: Deutschland
Aktuelle Projekte: Uelzen - Celle
Alwin Meschede hat geschrieben:
F. Schn. hat geschrieben:
Mal eine Frage an die Leute mit Vorbilderfahrung: Lässt man den Hebel auch in der Praxis so zurückschnalzen? Oder drückt man da den Knopf bevor man ihn in Nullstellung zieht?


Der Fahrschalter ist wie alles bei der Bahn zur sicheren Seite hin konstruiert. In die Nullstellung kommt man also ohne Drücken. Aber zum erstmaligen Aufschalten muss man dann drücken.

Jein.
Den Fahrschalter kann man bis in die Stellung "Fahren" ohne betätigen des Fahrschalters nach vorne legen. Erst wenn man in die Stellung "Auf" einstellen möchte, dann muss man den Taster runterdrücken.
Beim Zurückschalten muss der Knopf nicht betätigt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 22.02.2017 22:25:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 2081
Also den Schalter kenne ich. Aber ich war davon ausgegangen, dass man ihn bedient - und nicht einfach nur zurückschnalzen lässt. (Das ist jetzt sehr salop ausgedrückt, aber desswegen frage ich ja, wie das in der Praxis ist.)

Das "zurückziehen auf Null" (wenn ich auch das mal so salop nennen darf) hat ja dann auch noch einen besonderen Sound, weil dabei auf einmal sehr viele Rasten übersprungen werden.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Zuletzt geändert von F. Schn. am 22.02.2017 22:26:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 22.02.2017 22:32:58 
Offline

Registriert: 08.08.2010
Beiträge: 243
Wohnort: Deutschland
Aktuelle Projekte: Uelzen - Celle
Ich weiß jetzt nicht ob ich das richtig verstanden habe.
Normal schaltet man denn beim Abschalten von "Auf" nach "Fahren". Dann schaltet man 1 Stufe nach "Ab" damit die Fahrstufen runterschalten. Sobald die Zugkraft bei 0 ist schaltet man auf "0". Somit werden also keine Rasten übersprungen.
Dass man von "Fahren" oder "Auf" direkt auf 0 schaltet, sollte man nur machen, wenn man z.B. eine Gefahrenbremsung einleiten will oder man geträumt hat und zu schnell geworden ist :whatever


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 23.02.2017 00:24:40 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 24
Registriert: 30.12.2007
Beiträge: 59
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Signalmittel prüfen.
TheShow2006 hat geschrieben:
Dass man von "Fahren" oder "Auf" direkt auf 0 schaltet, sollte man nur machen, wenn man z.B. eine Gefahrenbremsung einleiten will oder man geträumt hat und zu schnell geworden ist :whatever


Das trifft bei Lokomotiven mit Schaltwerk durchaus zu. Der IC-Steuerwagen fährt eigentlich immer mit einer Drehstromlok, bei denen ist das unproblematisch. Da wird einfach die Zugkraft abgebaut und gut ist. Wenn man bei einer Lok mit Schaltwerk den Hebel direkt nach 0 zieht, fallen die Trennschütze ab und je nachdem wie viele Stufen man noch drauf hatte gibt's dann einen schönen Abrissfunken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 23.02.2017 01:48:28 
Offline

Alter: 23
Registriert: 07.12.2016
Beiträge: 34
Wohnort: Stuttgart
Trotzdem ziemt es sich, auch bei Drehstromsloks die Zugkraft auf Null laufen zu lassen, bevor man den Fahrschalter in Aus zieht, da sonst ein deutlich wahrnehmbarer unangenehmer Ruck durch den Zug geht.

Im Güterverkehr ist die Sache auch technisch wichtig. Zur Vermeidung hoher Längskräfte werden Züge, bevor man den großen Batzen Zug- oder E-Bremskraft einsetzt, mit geringer Zug- oder Bremskraft gestreckt und gestaucht. Erst, wenn also alle Schraubenkupplungen auf Zug sind, wird kräftig aufgeschalten und in die E-Bremse steigt man erst dann kräftig ein, wenn alle Puffer aneinander liegen. Das ist im Reiseverkehr nicht ganz so stark spürbar, aber auch dort kein schlechter Ansatz zum Fahren eines Zuges.

_________________
Rolltreppenrechtssteher. Lichtschrankenfreilasser.

Regel Nr 1: Netz hätte einen immer noch locker vor den Zug lassen können, der einen gerade überholt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 23.02.2017 07:07:32 
Offline

Registriert: 08.08.2010
Beiträge: 243
Wohnort: Deutschland
Aktuelle Projekte: Uelzen - Celle
Zitat:
Das trifft bei Lokomotiven mit Schaltwerk durchaus zu. Der IC-Steuerwagen fährt eigentlich immer mit einer Drehstromlok, bei denen ist das unproblematisch. Da wird einfach die Zugkraft abgebaut und gut ist. Wenn man bei einer Lok mit Schaltwerk den Hebel direkt nach 0 zieht, fallen die Trennschütze ab und je nachdem wie viele Stufen man noch drauf hatte gibt's dann einen schönen Abrissfunken.

= Zugfahrer

TeeEssHah hat geschrieben:
Trotzdem ziemt es sich, auch bei Drehstromsloks die Zugkraft auf Null laufen zu lassen, bevor man den Fahrschalter in Aus zieht, da sonst ein deutlich wahrnehmbarer unangenehmer Ruck durch den Zug geht.

= Lokführer

Man nennt so was auch Fahrkomfort für die Fahrgäste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 23.02.2017 08:42:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 17953
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Neheim-Hagen, Bestwig-Winterberg, ehemalige KBS 600
TheShow2006 hat geschrieben:
Man nennt so was auch Fahrkomfort für die Fahrgäste.


Im erweiterten Sinne sind auch Antriebskomponenten der Fahrzeuge (z.B. Getriebe) über eine Behandlung als "Fahrgäste" glücklich und danken vermiedene harte Lastwechsel mit verlängerter Lebensdauer.

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 23.02.2017 16:54:47 
Offline

Registriert: 06.04.2016
Beiträge: 11
TheShow2006 hat geschrieben:
Zitat:
Das trifft bei Lokomotiven mit Schaltwerk durchaus zu. Der IC-Steuerwagen fährt eigentlich immer mit einer Drehstromlok, bei denen ist das unproblematisch. Da wird einfach die Zugkraft abgebaut und gut ist. Wenn man bei einer Lok mit Schaltwerk den Hebel direkt nach 0 zieht, fallen die Trennschütze ab und je nachdem wie viele Stufen man noch drauf hatte gibt's dann einen schönen Abrissfunken.

= Zugfahrer

TeeEssHah hat geschrieben:
Trotzdem ziemt es sich, auch bei Drehstromsloks die Zugkraft auf Null laufen zu lassen, bevor man den Fahrschalter in Aus zieht, da sonst ein deutlich wahrnehmbarer unangenehmer Ruck durch den Zug geht.

= Lokführer

Man nennt so was auch Fahrkomfort für die Fahrgäste.



Also das beschreibt es wohl am besten;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bpmbdzf - IC Steuerwagen
BeitragVerfasst: 23.02.2017 20:35:06 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 30
Registriert: 25.11.2004
Beiträge: 1962
Wohnort: Hannover
Aktuelle Projekte: Führerstände basteln
Freut mich sehr, dass es einen neuen und qualitativ hochwertigen Anlauf für den IC-Steuerwagen gibt.

Mit dem vorhandenen Bildmaterial war ich seinerzeit leider nicht weit gekommen.

http://forum.zusi.de/viewtopic.php?f=68&t=12874

Grüße
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.028s | 18 Queries | GZIP : Off ]