Voith Maxima

Das Unterforum für Projekte zum Thema Lokomotiven, Waggons, Triebwagen (3D-Modell und Antrieb/Bremse).
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Jannick Dahm
Beiträge: 255
Registriert: 15.09.2006 09:10:28

Re: Voith Maxima

#21 Beitrag von Jannick Dahm »

Hallo Alwin,

ich habe zwar den Mirror-Modifier noch nicht aktiviert (sollte man dies von Beginn an tun, um die Ergebnisse zu sehen?), aber im Hinterkopf.

Bild
Ich baue bereits von der Mitte der Lok (x,y,z=0) aus nur ein Viertel.

Besten Dank für den Tipp. Schaut noch irgendwie verwurschtelt aus und ich muss mir nun einen neuen Überblick über die neu entstandenen Edges verschaffen, aber das wird schon. Ist ja noch LOD0 :D

PS: Ist das hier zu sehende im Bereich der 3 cm-Anhebung deiner Meinung nach von Mikrorissen geplagt? Ich glaube schon :P

Benutzeravatar
Jannick Dahm
Beiträge: 255
Registriert: 15.09.2006 09:10:28

Re: Voith Maxima

#22 Beitrag von Jannick Dahm »

Und noch einmal ein freundliches Hallo in die Runde,

ich habe nun die freie Zeit genutzt, um die Lokomotive mit dem Mirror Modifier als ganzes darzustellen. Ich finde das Ergebnis ganz in Ordnung. Ich bin noch nicht ganz zufrieden mit dem bei der Voith Maxima rutschfest ausgeführtem Tritt quer über dem Kupplungsbereich. Wenn ich doch nur eine Maxima zum ständigen Nachmessen hier hätte. :hat2

Bild

Leider habe ich mich damals zu sehr aufs Fahren konzentriert und keine Maße von der Lok genommen. Wenn also jemand Maße hat und er mir diese zur Verfügung stellen möchte. Gerne.

Ich bin offen für jede Art von Kritik und Anregungen von euch.

Liebe Grüße und schönen Abend

Jannick

PS: Kennt jemand eine gute Lösung, um Blender-Dateien auf eine Art Server abzulegen, so dass ich Zuhause als auch im Büro in der Pause weiterbasteln kann? Eignet sich für so etwas eine Cloud?

Stephan/Taschi
Beiträge: 1050
Registriert: 30.10.2009 11:40:27
Aktuelle Projekte: Zusi boykottieren, gelegentlich mal gesperrt sein

Re: Voith Maxima

#23 Beitrag von Stephan/Taschi »

Ja, jede beliebige Cloud kann das. Ich nutze ganz gerne Dropbox für so was, Google Docs müsste das aber auch können.

Benutzeravatar
Jannick Dahm
Beiträge: 255
Registriert: 15.09.2006 09:10:28

Re: Voith Maxima

#24 Beitrag von Jannick Dahm »

Auf Google Docs müsste ich ja mit meiner Mailadresse ohne großes Brummborium Zugriff drauf haben können. Ich werde mir das mal anschauen. Danke für den Tipp.

Guten Abend

Jannick

Benutzeravatar
Jannick Dahm
Beiträge: 255
Registriert: 15.09.2006 09:10:28

Re: Voith Maxima

#25 Beitrag von Jannick Dahm »

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen,

aber immerhin tut sich Tag für Tag wieder etwas. Heute habe ich den Tank sowie die Dachaussparung für die Lüftermodule ausgearbeitet.

Bild

Mal eine Frage zum Mirror-Modifier: kann es sein, dass dieser gerne mal die ein oder andere Edge mehr produziert? Nach jeder Anwendung markiere ich grundsätzlich alles im Edit Mode und remove überflüssige Vertices. Dabei wird auch zielgenau eine dreistellige Anzahl Vertices gelöscht. Kanten kann ich danach jedoch auch noch Minimum eine Handvoll manuell löschen. Kann ich dies irgendwie umgehen?

Und noch etwas zur Aussparung für die Lüfter: wie könnte es nun weitergehen? Das Face für die Aussparung im Dach ist vorhanden. Nun müsste ich als nächstes die runden Lüfterradgehäuse einbauen, korrekt? Oder gibt es eine sinnvollere Handhabung?

Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht

Jannick

Alwin Meschede
Beiträge: 7335
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Voith Maxima

#26 Beitrag von Alwin Meschede »

Jannick Dahm hat geschrieben:Mal eine Frage zum Mirror-Modifier: kann es sein, dass dieser gerne mal die ein oder andere Edge mehr produziert? Nach jeder Anwendung markiere ich grundsätzlich alles im Edit Mode und remove überflüssige Vertices. Dabei wird auch zielgenau eine dreistellige Anzahl Vertices gelöscht. Kanten kann ich danach jedoch auch noch Minimum eine Handvoll manuell löschen. Kann ich dies irgendwie umgehen?
Hab deinen Beitrag irgendwie erst jetzt gefunden. Rückfrage: Du klickst also bei Deinen Mirror-Modifiern auf "Apply"? Wenn ja, warum? (der Modifier funktioniert ja auch ohne dass man auf Apply klickt. Den Knopf sollte man eigentlich nur klicken, wenn man weiß was man tut und unbedingt die gemirrorten Faces bearbeiten möchte. Bei einer symmetrischen Lok würde mich das überraschen, wenn dazu eine echte Notwendigkeit bestünde).
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Jannick Dahm
Beiträge: 255
Registriert: 15.09.2006 09:10:28

Re: Voith Maxima

#27 Beitrag von Jannick Dahm »

Guten Abend Alwin (& Co.),

ich habe in der Tat "Apply" geklickt ohne zu wissen, was ich tue. Den Fehler sehe ich im Nachhinein ein. Ist dies denn nicht umkehrbar?

Die Maxima lag nun wieder einige Zeit herum. Ich scheitere zur Zeit noch an einer Idee für die Textur.

Alwin Meschede
Beiträge: 7335
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Voith Maxima

#28 Beitrag von Alwin Meschede »

Jannick Dahm hat geschrieben:ich habe in der Tat "Apply" geklickt ohne zu wissen, was ich tue. Den Fehler sehe ich im Nachhinein ein. Ist dies denn nicht umkehrbar?
Du kannst die dadurch unnötig erzeugten Faces auf der anderen Seite der Spiegelungsachse(n) markieren und wieder löschen. Taste C, die kreisförmige Auswahl, wird dir das Markieren all der Faces sehr erleichtern. Vorher ne Sicherungskopie der Blenderdatei beiseite legen.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Stephan/Taschi
Beiträge: 1050
Registriert: 30.10.2009 11:40:27
Aktuelle Projekte: Zusi boykottieren, gelegentlich mal gesperrt sein

Re: Voith Maxima

#29 Beitrag von Stephan/Taschi »

Lassen sich Blender-Files eigentlich anständig mit Git o. ä. versionieren? Ich frage für einen Freund... äh... weil mir solche Fehler in meinem momentanen Blender-Projekt auch schon gelegentlich passiert sind.

Mr. X
Beiträge: 1324
Registriert: 04.05.2008 22:12:22
Kontaktdaten:

Re: Voith Maxima

#30 Beitrag von Mr. X »

Grundsätzlich lassen sich natürlich alle Dateien versionieren, aber so schöne Dinge wie diffs machen nur unter manchen Umständen Freude:
- Keine Binärdateien, Speicherung in menschenlesbarem Format.
- Datei enthält Zeilenumbrüche
- Software zur Bearbeitung formatiert nicht ständig die ganze Datei neu.

Stephan/Taschi
Beiträge: 1050
Registriert: 30.10.2009 11:40:27
Aktuelle Projekte: Zusi boykottieren, gelegentlich mal gesperrt sein

Re: Voith Maxima

#31 Beitrag von Stephan/Taschi »

Mh. Ich meine mich zu entsinnen, dass Git mit Plugins auch bestimmte Binärformate (z. B. OpenOffice) mit brauchbaren diffs versionieren kann. Für Blender scheint es so was aber nicht zu geben, soweit das eine kurze Google-Recherche ergeben hat.

Yay - also kriegt man damit nichts als riesige .git-Ordner. :/

Benutzeravatar
Christian Gründler
Beiträge: 2075
Registriert: 04.10.2003 13:27:48
Wohnort: Brühl (Baden)

Re: Voith Maxima

#32 Beitrag von Christian Gründler »

Stephan/Taschi hat geschrieben:Ich meine mich zu entsinnen, dass Git mit Plugins auch bestimmte Binärformate (z. B. OpenOffice) mit brauchbaren diffs versionieren kann. Für Blender scheint es so was aber nicht zu geben.
Der wesentliche Unterschied zwischen diesen Dateiformaten liegt darin, dass OpenOffice-Dateien geziptes XML und daher nicht wirklich "binär" sind. Die Versionsverwaltung wird vermutlich auf den ausgepackten Daten arbeiten.

M.f.G. Christian

Benutzeravatar
Jannick Dahm
Beiträge: 255
Registriert: 15.09.2006 09:10:28

Re: Voith Maxima

#33 Beitrag von Jannick Dahm »

Guten Abend liebe Zusianer,

lang ist's her und doch lässt mich das Projekt nicht in Ruhe. Nach vielen Jahren, die ins Land gingen, habe ich wieder Lust am 3D modellieren gefunden. Ich möchte unbedingt fertigbringen, womit ich damals angefangen habe. So entschied ich mich das Projekt "Maxima" wieder aufleben zu lassen.
Aufgrund eines völligen Festplattencrashs blieben mir leider nur die maßstäblichen Zeichnungen, die ich seinerzeit Immo Birnbaum mit der Bitte um Unterstützung zugeschickt habe. Auch wollte ich hier erst mit vorzeigbaren Ergebnissen auftrumpfen, bevor ich mich wieder bei euch melde. Nun stehe ich jedoch vor dem selben Problem wie schon vor einigen Jahren: diese elendige Kante oberhalb der Stirnscheibe lässt mir keine Ruhe und nach langem Versuchen bitte ich euch um Rat. :hat2

Derzeitiger Stand:
Bild

Ich war auch schon soweit den Kopf des Fahrzeuges mit Flächen zu versehen, aber der Ehrgeiz ist da, diese Kante umzusetzen. Also habe ich die Flächen wieder gelöscht und weiter probiert. :wand
Bild

Größtes Problem, das mich plagt: wie extrudiere ich Kanten ohne den gewünschten Winkel der gewählten Kanten zu verändern? Entlang der drei Achsen x, y und z kriege ich die Kanten selbstverständlich bewegt, nur ist eben so nicht sichergestellt, dass die Frontpartie nicht auch einen ungewollten Knick an der Stelle erfährt, an der ich die gewünschte Kante beginnen lassen möchte. Ist es in Blender (ich nutze Version 2.79b, nachdem ich mit der neuesten Version schier verzweifelt bin) nicht möglich, Winkel händisch genauso zu editieren, wie die Werte der drei Achsen? ?(

Gute Sache: ich kann nächste Woche nachholen, was ich seinerzeit verpasst habe: ich kann Maße am Fahrzeug nehmen. Denn trotz der maßstäblichen Zeichnung fällt es spätestens bei größeren Zoomfaktoren schwer, die Mitte der eingezeichneten Linien zu treffen und so die Maße halbwegs einzuhalten.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin gespannt auf eure Tipps und freue mich auf eure Rückmeldungen.

Liebe Grüße,

Jannick

MBT Kuhl
Beiträge: 511
Registriert: 27.01.2015 22:16:44
Aktuelle Projekte: Scheitern und Resignieren
Wohnort: Irgendwo

Re: Voith Maxima

#34 Beitrag von MBT Kuhl »

Hallo Jannick,

Du kannst die 3D-Ansicht so drehen, dass Du Dich in der Ebene der Fläche befindest, und dann den entsprechenden Punkt mit Achsenbeschränkung in die Ebene bringen. Du kannst aber auch das Knife-Tool nutzen, wenn Du eine Ebene vergrößerst (3D-Cursor als Zentrum für alle Aktionen), damit Du schon einen Punkt hast, den das Knife-Tool "findet".

Grüße
Moritz
Am farbigen Abglanz haben wir das Leben.
If you think, you're ugly, please don't try to get yourself electrocuted. It might have the opposite effect.

Benutzeravatar
Jannick Dahm
Beiträge: 255
Registriert: 15.09.2006 09:10:28

Re: Voith Maxima

#35 Beitrag von Jannick Dahm »

MBT Kuhl hat geschrieben: 30.03.2021 14:51:40 Hallo Jannick,

Du kannst die 3D-Ansicht so drehen, dass Du Dich in der Ebene der Fläche befindest, und dann den entsprechenden Punkt mit Achsenbeschränkung in die Ebene bringen. Du kannst aber auch das Knife-Tool nutzen, wenn Du eine Ebene vergrößerst (3D-Cursor als Zentrum für alle Aktionen), damit Du schon einen Punkt hast, den das Knife-Tool "findet".

Grüße
Moritz
Hallo Moritz,

vielen Dank für deine Antwort. Wenn du von der "Ebene der Fläche" schreibst, meinst du damit die Seitenansicht (in meinem Fall von rechts)? Wenn ich die aktiviere, kann ich doch aber trotzdem nur die bekannten drei Achsen sperren, oder sehe ich das falsch?

Anbei die Seitenansicht zur Verdeutlichung:
Bild

Weder die Beschränkung auf die Höhen- noch die Längsachse sollte mir hier helfen, da dann weiterhin nicht gewährleistet sein dürfte, dass ich nicht auch den Winkel der Kanten der Stirnfläche ändere.

Zum Thema 3D-Cursor muss ich gestehen, dass ich bis dato keine Ahnung habe, wie der mir helfen kann. Habe ich vielleicht in den Tutorials überhört.

Knife-Tool will bei mir nicht so recht funktionieren. Das wird aber ziemlich sicher am Bediener liegen. ;)

Gruß, Jannick

MBT Kuhl
Beiträge: 511
Registriert: 27.01.2015 22:16:44
Aktuelle Projekte: Scheitern und Resignieren
Wohnort: Irgendwo

Re: Voith Maxima

#36 Beitrag von MBT Kuhl »

Hallo Jannick,

vieles lässt sich über Skype oder Videos am besten erklären. Hast Du Alwins Videos schon gesehen? Danach solltest Du die Kommandos gut kennen.

Auf Winkel und Genauigkeit kommt es nich so an. Viel wichtiger ist, dass Faces relativ eben sind. Du peilst praktisch über die Rundung, sodass alle Vertices eines Faces in einer Ebene, sprich in der richtigen Perspektive auf einer Geraden liegen. Das eine Vertex, was falsch ist, könntest Du mit Achsenbeschränkung in die Ebene bringen. Der Zoom ist sehr wichtig, damit Du genau arbeitest.
Bild

Wenn Du in den User preferences das Dynamic Spacebar Menu als Addon aktiviert hast, kannst Du ein markiertes Vertex mit Space, Snap Cursor Menu, Cursor to selected den Cursor an den Ort des Vertices bringen. Danach markierst Du ein anderes Vertex und kannst es vom 3D-Cursor als Zentrum skalieren.
https://www.youtube.com/watch?v=ruizRijsi_U
Mit dem Skalieren kann man viele interessante Dinge tun. Du musst beim Bauen eben viel überlegen, damit Du Probleme elegant lösen kannst. Es dauert aber, bis man eine Geschwindigkeit beim Bauen hat, mit der man vorwärts kommt. Beim Bau der ersten rund 10 Objekte machst Du es Dir grundsätzlich viel zu kompliziert.

Für eine UIC-Steckdose braucht man keine zwei Minuten. Einen Luftschlauch muss man bei Triebfahrzeugen häufiger biegen, also kann man ihn in 10 Minuten auch neu bauen. Das ist nicht so schlimm. Du kannst Dir aber eine Datei erstellen, wo die wichtigsten Standardteile wie Kuppelkette, Schläuche usw. drin sind. Das wäre die Grundlage für alle weiteren Fahrzeugmodelle.

Grüße
Moritz
Am farbigen Abglanz haben wir das Leben.
If you think, you're ugly, please don't try to get yourself electrocuted. It might have the opposite effect.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 2631
Registriert: 14.03.2009 22:36:06
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)

Re: Voith Maxima

#37 Beitrag von Johannes »

Mir ist auch nicht ganz klar, was du wohin extrudieren willst. Kannst du das mal näher erläutern?

Benutzeravatar
Jannick Dahm
Beiträge: 255
Registriert: 15.09.2006 09:10:28

Re: Voith Maxima

#38 Beitrag von Jannick Dahm »

Hallo nochmal,

ich glaube Moritz hat den Nagel schon auf den Kopf getroffen: am Anfang gestalte ich meine Arbeit viel zu komplex und zu unüberlegt. Beim Blick in die alten Screenshots von 2014 ist mir auch aufgefallen, dass ich für die gewünschte Kante offensichtlich schon eine Lösung hatte:
Bild Bild

Ich habe mir in der Zwischenzeit auch einen neuen Lösungsansatz überlegt, den ich allerdings erst im Laufe der Woche umsetzen kann. Ich werde die Stirnfläche schlichtweg neu und inklusive der Höhe der Dachkante modellieren, um anschl. die Aussparung in der Führerstandsdachmitte herauszuarbeiten. Ich wollte es bis dato umgekehrt lösen und die Dachkante auf die bestehenden Flächen aufsetzen.

Gemeint ist die hier markierte Kante:
Bild

Zur der Frage, was ich wohin extrudieren will (die zwei mit den schwarzen Pfeilen markierten Kanten will ich im Winkel des orangen Pfeils um 2-3 cm verlängern):
Bild

Ihr werdet vermutlich lachen und euch fragen, warum ich es mir so kompliziert mache. Aller Anfang ist bekanntlich schwer und ich bin mir sicher, dass es eine einfache Lösung gibt (ich werde berichten, ob ich Erfolg mit meinem neuen Lösungsansatz hatte). Alwin's Tutorials als auch Turorials anderer Internetnutzer habe ich mir bereits zu Gemüte geführt, aber es bleiben dennoch einige wenige Fragen offen, wenn es sich zu schwer macht. :hat2

Liebe Grüße,
Jannick

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 2631
Registriert: 14.03.2009 22:36:06
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)

Re: Voith Maxima

#39 Beitrag von Johannes »

Ah. Wenn man das nicht nach Augenmaß machen will (wäre bei den 2–3cm nicht schlimm), würde ich Folgendes machen:

Bild

- Wie Moritz geschrieben hat, die 3D-Ansicht so drehen, dass die Kamera genau auf die Front schaut (Fläche markieren + Align view to Selected)
- Als "Transform Orientation" "View" auswählen
- Die obere Kante auswählen
- E zum Extrudieren drücken, dann gleich Escape
- G zum Bewegen der neu erzeugten Kante, dann zweimal X drücken. Das beschränkt die Bewegung auf die lokale X-Achse, in dem Fall die des "View"-Koordinatensystems. Eventuell ist auch die lokale Y- oder Z-Achse zielführend.

(Edit: ich merke gerade, dass das nicht ganz hilft. Alternativ kannst du eine "Transform Orientation" erstellen, die ganz auf die Kante zugeschnitten ist, die du extrudieren willst. Dazu nur die Kante markieren und dann im Properties-Fenster (Taste N) ganz unten unter "Transform Orientations" das Plussymbol drücken. Die neue Orientierung namens Edge kannst du dann auswählen und wie oben beschrieben nutzen.)

YPOC
Beiträge: 82
Registriert: 06.06.2006 13:19:27

Re: Voith Maxima

#40 Beitrag von YPOC »

Das mit "Align View to Selected" + Bewegung im lokalen Koordinatenraum wäre auch meine erste Idee gewesen.
Alternativ dazu kannst du auch einzelne Vertices oder Edges entlang einer Kante verschieben, das Werkzeug dafür nennt sich dann Edge Slide / Vertex Slide. Wenn du die Alt-Taste gedrückt hälst (oder C-Taste als Toggle) kannst du auch entlang der Verlängerung einer Edge verschieben, was anscheinend dein Ziel ist, wenn ich es richtig verstanden habe.
Gruß
Yannick

Antworten