Aktuelle Zeit: 20.02.2019 19:12:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 13:14:42 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 37
Registriert: 01.03.2002
Beiträge: 1227
Wohnort: Engelbostel
Moin

So ich habe mich ja lange nicht hier zu Zusi 3 geäußert. Nun habe ich mir mal ein paar Fahrzeuge auf der Homepage angeschaut. Sind das auch die endgültigen Modelle der Vollversion?

Folgendes ist mir auf gefallen:
- metronom Steuerwagen 765/766 hat eine völlig falsche Textur auf der linken Seite. Es scheint mir, das hier einfach die vom Mittelwagen genommen wurde. Die Steuerwagen haben wie alle anderen auf der Seite eine andere Fensterkonfiguration. Das Weiß auf der Seite geht oben auch fast bis zum Ende des Kopfes und nicht wie dem Foto.

- Steuerwagen Bpmbdzf 296.1 und 296.3 haben völlig andere Drehgestelle. Diese sind von Fiat-SIG (jetzt Alstom) und haben Luftfederung.

Werde mir nun noch ein paar Sachen anschauen. Aber ganz ehrlich hier wird seit Jahren entwickelt und solche Sachen fallen niemanden auf?

Wenn die in der Vollversion anders sind habe ich nichts gesagt.

Gruß
Marcel

_________________
http://www.faehren-aktuell.de


Zuletzt geändert von Marcel146 am 26.02.2016 13:16:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 13:21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009
Beiträge: 2056
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)
Ja, die Fahrzeuge auf der Homepage stellen den Stand der Vollversion dar (aber siehe auch).
Marcel146 hat geschrieben:
- Steuerwagen Bpmbdzf 296.1 und 296.3 haben völlig andere Drehgestelle. Diese sind von Fiat-SIG (jetzt Alstom) und haben Luftfederung.
Wenn kein passendes Drehgestell im Bestand ist und der Autor keine Lust hat, selbst eins zu bauen, wird halt ein weniger passendes genommen. Das ist tatsaechlich der einzige Grund dafuer. Falls jemand mal so ein Fiat-Luftfederdings bauen will, waere das natuerlich toll.


Zuletzt geändert von Johannes am 26.02.2016 13:22:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 13:32:07 
Online

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6132
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Marcel146 hat geschrieben:
Aber ganz ehrlich hier wird seit Jahren entwickelt und solche Sachen fallen niemanden auf?


Ich glaube an den Tonfall werde ich mich erst noch gewöhnen müssen. Das ist jetzt wohl der neue modus operandi...

Du glaubst gar nicht, was alles irgendjemandem aufgefallen ist. Zum Beispiel, dass die Metronom-Dinger eine Überarbeitung nötig haben. Diese Wagen waren die ersten Zusi3-Fahrzeuge überhaupt (angefertigt für Bombardiers Energiespar-Demonstrator, der 2008 auf der InnoTrans stand). Damals war Detaillierung der Fahrzeuge noch kein großes Thema. Man war froh, dass man lebte. Leider war es jetzt so, dass sich der Autor in den letzten Jahren nicht mehr um die Metronom-Wagen gekümmert hat, weil andere Bereiche von Zusi 3 seine ganze Aufmerksamkeit erforderten.

Als Datenbestands-Mensch hatte ich jetzt die Wahl: Entweder diese Uralt-Wagen nicht ausliefern (und dann in Göttingen an den Bahnsteig irgendwelche völlig unpassenden anderen Fahrzeuge stellen). Oder zu sagen "als Deko-Wagen sind sie noch gut genug". Ich entnehme deinen Worten, Du hättest das also anders als ich entschieden. Nun denn.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 26.02.2016 13:33:22, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 13:47:52 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 51
Registriert: 06.11.2001
Beiträge: 4581
Wohnort: en Lorraine (57) France
Aktuelle Projekte: www.zusi-sk.eu
Alwin Meschede hat geschrieben:
Marcel146 hat geschrieben:
Aber ganz ehrlich hier wird seit Jahren entwickelt und solche Sachen fallen niemanden auf?


Ich glaube an den Tonfall werde ich mich erst noch gewöhnen müssen. Das ist jetzt wohl der neue modus operandi...
Ja, in manchen Fällen ist dickes Fell ist ab sofort angesagt. Das klingt wie Chefsprech von einem Boss, der einmal in 5 Jahren in seiner Abteilung nach dem Rechten schaut, natürlich selbst das Rad erfunden hat und sich dann fragt was seine Angestellten für teuer Geld den lieben langen Tag so tun. Freundlich nachfragen und antworten abwarten, bevor man poltert, das ist nicht jedermann gegeben ...:whatever

Nun, wenn das alles mal ins Rollen kommt, finden sich sicher auch Leute ein, die fehlende Komponenten nachbauen, wobei ich mir vorstellen kann, dass Drehgestelle sicher eher undankbare, weil fitzelige Objekte sind.

_________________
Meilleures salutations de Frank


Zuletzt geändert von Frank Wenzel am 26.02.2016 13:52:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 13:51:24 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 37
Registriert: 01.03.2002
Beiträge: 1227
Wohnort: Engelbostel
Moin

Ach göttlich. Das hat mit dem Tonfall nicht viel zutun. Nehmt doch mal Kritik an und ich bin kein Schönredner wie viele hier im Forum.

Nein im Ernst....das kann man so oder so sehen Alwin. Bevor ich aber sowas an den Bahnsteig stelle in Göttingen lass ich Sie ganz weg. Vor allem wo der ME nur eine kurze Wendezeit in Göttingen hat und wohl MIR nicht wirklich gefehlt hätte.

Das ist auch alles nicht böse gemeint aber es fällt nun mal auf.

Gruß
Marcel

_________________
http://www.faehren-aktuell.de


Zuletzt geändert von Marcel146 am 26.02.2016 13:55:15, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 13:56:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18597
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Zur Beruhigung, es gibt durchaus auch konstruktive Kritik, die zum Beispiel mich in Sachen Streckenbau erreicht hat. So etwas läuft meist im Hintergrund, und der Tonfall ist dabei angemessen. Für derartige Hinweise bin ich dankbar und setze mich meist umgehend an die Behebung.

Mit anderer Form der Wortmeldung rechne ich natürlich auch. Aber da liegt mein Teflon-Anzug bereits griffbereit.

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 13:58:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 28249
Wohnort: Braunschweig
Zitat:
Ach göttlich. Das hat mit dem Tonfall nicht viel zutun
Wie bitte ist das gemeint?
Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 13:59:38 
Offline

Registriert: 04.05.2008
Beiträge: 1292
Zitat:
Ach göttlich. Das hat mit dem Tonfall nicht viel zutun. Nehmt doch mal Kritik an und ich bin kein Schönredner wie viele hier im Forum.

Ich kritisiere ja auch gerne und ausgiebig, aber der Ton von der einen Frage war schon irgendwie daneben. Hättest Du die Frage einfach weggelassen, wäre alles prima. Wenn sich dann jemand beschwert hätte, hättest Du dann auch fehlende Kritikfähigkeit unterstellen können.


Zuletzt geändert von Mr. X am 26.02.2016 13:59:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 15:17:22 
Offline

Registriert: 20.09.2011
Beiträge: 355
Wohnort: Wien
Alwin Meschede hat geschrieben:
Ich glaube an den Tonfall werde ich mich erst noch gewöhnen müssen. Das ist jetzt wohl der neue modus operandi...

Richtig. It's Release Time! Verzweifelt wartende Fans waren gestern. Zahlende Kundenkönige sind die Zukunft, die gestern begann.

Ich hab es immer gesagt: Vorgestrige Grafik, veraltete und völlig einseitige Modelle, schwierig zu bedienen, und das Handbuch eine Frechheit vom Umfang her - wer soll das lesen? Bloß um ein bißchen Spaß mit Eisenbahn zu haben, was doch das gute Recht von jedem ist, der Massen sauer verdienten Geldes für ein bißerl USB-Stick abgelegt hat.

Michael_Poschmann hat geschrieben:
Aber da liegt mein Teflon-Anzug bereits griffbereit.

Liegt herum? Anziehen! Gestern!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 16:08:15 
Offline

Alter: 68
Registriert: 21.03.2007
Beiträge: 352
Wohnort: Schwaig bei Nürnberg
Aktuelle Projekte: Streckennetz Nürnberg
Ich denke hier prallen ähnliche Weltanschauungen aneienander, wie sie die Modelleisenbahner in den Kategorien "Märklinisten" und "Nietenzähler" kennen.

Dem Einen ist es wichtig, dass er einfach mit seinem Hobby fahren kann und sei es die Dampflok mit 180 km/h im 36 cm Kreis, dem Anderen, sein Modell nie zu fahren und es mit Handschuhen mit der Lupe zu betrachten. Beides ist legal und berechtigt auch zu beliebig viele Zwischenvarianten.

Ich finde hier es ist hier auch bei ZUSI absolut legal dieses Hobby nach seinen persönlichen Wünschen zu betreiben, mir persönlich ist es vollkommen egal, ob der Steuerwagen luft- oder sonstwas gefedert ist, sondern ich freue mich darauf, dass ich endlich dieses geheimnisvolle ZUSI3 selbst "spielen" kann. Ich akzeptiere und respektiere aber auch, dass es andere Zusianer gibt, die einen höheren Anspruch an Details haben als ich.

Was ich jetzt aber überhaupt nicht akzeptiere ist, dass ein Produkt und die Leistung der Hersteller anhand eines für die Funktion unwichtigen Fakts gemessen und verurteilt wird. Es scheint vergessen zu werden, dass viele Modelle von Hobby-Zusianer in Ihrer Freizeit erstellt wurden und diese nach besten Wissen und Können der Allgemeinheit ihre Produkte zur Verfügung stellen. Sie sollten auch davor geschützt werden, dass ihre Modelle beim Erscheinen sofort von "Fachleuten" zerrissen werden, das motiviert nämlich überhaupt nicht.

Nicht das ich etwas gegen die Fachleute sagen will! Meiner Erfahrung nach sind gerade hier im Forum sehr viele Eisenbahner die dem unbedarften Laien mit Antworten, Ratschlägen, Literatur, sachlicher Kritik etc. zur Verfügung stehen. :applaus

Also bitte etwas mehr Gelassenheit!

Lasst uns erstmal mit dem neuen Produkt warm werden! Lasst uns mit den Erbauern fair umgehen! Formuliert doch Eure Kritik als Verbesserung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 16:25:10 
Offline

Alter: 31
Registriert: 22.02.2016
Beiträge: 25
Wohnort: KBS 140 (Ahrensburg)
Herbertla hat geschrieben:
Ich denke hier prallen ähnliche Weltanschauungen aneienander, wie sie die Modelleisenbahner in den Kategorien "Märklinisten" und "Nietenzähler" kennen.

Dem Einen ist es wichtig, dass er einfach mit seinem Hobby fahren kann und sei es die Dampflok mit 180 km/h im 36 cm Kreis, dem Anderen, sein Modell nie zu fahren und es mit Handschuhen mit der Lupe zu betrachten. Beides ist legal und berechtigt auch zu beliebig viele Zwischenvarianten.

Ich finde hier es ist hier auch bei ZUSI absolut legal dieses Hobby nach seinen persönlichen Wünschen zu betreiben, mir persönlich ist es vollkommen egal, ob der Steuerwagen luft- oder sonstwas gefedert ist, sondern ich freue mich darauf, dass ich endlich dieses geheimnisvolle ZUSI3 selbst "spielen" kann. Ich akzeptiere und respektiere aber auch, dass es andere Zusianer gibt, die einen höheren Anspruch an Details haben als ich.

Was ich jetzt aber überhaupt nicht akzeptiere ist, dass ein Produkt und die Leistung der Hersteller anhand eines für die Funktion unwichtigen Fakts gemessen und verurteilt wird. Es scheint vergessen zu werden, dass viele Modelle von Hobby-Zusianer in Ihrer Freizeit erstellt wurden und diese nach besten Wissen und Können der Allgemeinheit ihre Produkte zur Verfügung stellen. Sie sollten auch davor geschützt werden, dass ihre Modelle beim Erscheinen sofort von "Fachleuten" zerrissen werden, das motiviert nämlich überhaupt nicht.

Nicht das ich etwas gegen die Fachleute sagen will! Meiner Erfahrung nach sind gerade hier im Forum sehr viele Eisenbahner die dem unbedarften Laien mit Antworten, Ratschlägen, Literatur, sachlicher Kritik etc. zur Verfügung stehen. :applaus

Also bitte etwas mehr Gelassenheit!

Lasst uns erstmal mit dem neuen Produkt warm werden! Lasst uns mit den Erbauern fair umgehen! Formuliert doch Eure Kritik als Verbesserung!



Dem kann ich mich nur anschließen und zusätzlich kann man nur noch den vergleich zu anderen Bahnsimulationen anbringen, wo sich alle aber auch wirklich alle eine große deftige Scheibe von dem ZUSI abschneiden können. Ich finde was man als "Hobbyanwender" hier für möglichkeiten geliefert bekommt übersteigt und übertrifft jegliche andere anwendung um Längen!
Zudem kann man abschließend noch anfügen, dass ZUSI eher der Ausbildung von Triebfahrzeugführern dient und damit die richtigen Brötchen verdient werden.

Ich finde das was alle hier in Freizeit auf die Beine gestellt haben ist durchaus Lobenswert! Jeder erbsenzähler kann sich ja mal andere Simulatoren anschauen, wie dort so die Details verarbeitet sind.

Weiter so leute !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 16:28:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009
Beiträge: 2056
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)
Es muss sich hier sicher niemand die Samthandschuhe anziehen, nur weil Hobbyisten am Werk sind. Klar darf man das im Hinterkopf behalten, aber sachliche Kritik ist erwuenscht und sinnvoll. Man sollte aber vorsichtig sein mit Bemerkungen, die den Autoren oder dem ZPA pauschal Inkompetenz unterstellen. Darum ging es hier naemlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 16:29:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 28249
Wohnort: Braunschweig
Es spricht ja nichts dagegen, darüber zu diskutieren, aber es sollte ohne herablassenden Tonfall stattfinden.
Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 16:44:37 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 37
Registriert: 01.03.2002
Beiträge: 1227
Wohnort: Engelbostel
Nein ich wollte hier niemanden Inkompetenz bescheinigen. Ich finde nur das man vor allem dem ME-Steuerwagen so nicht raus bringen kann und lieber drauf verzichtet hätte.

Bei dem 765/766 der DB ist es doch richtig gemacht wurden. Denke kaum das ein ändern der Textur soviel Aufwand bereitet und es fahren genug ME 765/766 durch Niedersachsen.

Ich habe meine Gründe warum ich bislang nichts für Zusi 3 gemacht habe.

Gruß
Marcel

_________________
http://www.faehren-aktuell.de


Zuletzt geändert von Marcel146 am 26.02.2016 16:46:19, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 17:30:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 28249
Wohnort: Braunschweig
Und andere werden der Meinung sein, dass das Ding im Moment so durchaus nutzbar ist.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 18:05:37 
Offline

Registriert: 21.08.2015
Beiträge: 336
Wohnort: München
Meine Güte, das fällt doch niemandem auf, zumindest 99,99% der Nutzer nicht.
Von daher ist das doch absolut akzeptabel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 18:23:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2003
Beiträge: 560
Wohnort: BALE
Wenn die Metronom-Wagen nicht gefallen, können sie ja vom Anwender aus dem Fahrplan verbannt oder ersetzt werden.
Ein Herzaubern wäre da schon deutlich aufwändiger.
Mit der Lösung kommen beide Interessen nicht zu kurz - sie sollte so beibehalten werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 19:19:12 
Offline

Alter: 43
Registriert: 27.10.2012
Beiträge: 53
Sachliche Kritik: Das Drehgestell an Wagen xyz ist falsch. Da gehört ein preußisches dran.

Unsachliche Kritik: Das Drehgestell an Wagen xyz ist falsch. Da gehört ein preußisches dran. Wieso hat das bei zehn Jahren Entwicklungsarbeit noch keiner gemerkt?

Es wird daher darum gebeten, Zusätze, die letztlich nur den Zweck haben, die Erbauer als Deppen darzustellen, wegzulassen.

_________________
Wir wollen alles und zwar sofort!
Wann kommt denn nun Zusi3 raus?
Krieg ich nen Rabatt, weil ich ne Monatskarte habe?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 21:30:09 
Offline

Registriert: 20.09.2011
Beiträge: 355
Wohnort: Wien
Günni hat geschrieben:
Wenn die Metronom-Wagen nicht gefallen, können sie ja vom Anwender aus dem Fahrplan verbannt oder ersetzt werden.

Und weil das Ganze auf USB-Stick verteilt wird und nicht als Download, hat der Empfänger null Schaden, wenn er den Metronom verbannt. Während sich andere darüber freuen können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu Fehlern bei Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 26.02.2016 22:05:29 
Offline

Alter: 57
Registriert: 09.11.2002
Beiträge: 5600
Aktuelle Projekte: Modellbahn Digitalisieren, mal in Zusi 3 vor der Rente die Demostrecke bauen...
Nabend,

Gründen wir hier jetzt eine DSO-Aussenstelle?

mfg

Ralf


Zuletzt geändert von F(R)S-Bauer am 26.02.2016 22:11:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.066s | 16 Queries | GZIP : Off ]