Modul Regensburg Ost

Hier geht es um Streckenbau-Projekte. Bitte für jedes Streckenmodul ein eigenes Thema erstellen.
Antworten
Nachricht
Autor
Leonard K.
Beiträge: 383
Registriert: 12.06.2020 19:03:07
Aktuelle Projekte: Schwarzenfeld, Regensburg Ost
Augsburg-Donauwörth

Modul Regensburg Ost

#1 Beitrag von Leonard K. »

Ich baue derzeit ein Oneshot Modul Regensburg Ost, das zur Zeit noch keine Verbindung zum restlichen Zusinetz hat.

Das Modul enthält den Güterbahnhof Regensburg Ost sowie den Haltepunkt Regensburg-Burgweinting. Nicht mehr im Modul enthalten sind die Awanst Burgweinting und der Abzweig Regensburg Hafenbrücke.
Bild

Regensburg Ost wird von 5 mechanischen Stellwerken gesteuert, hier das Fahrdienstleiterstellwerk 3 links im Bild. Das war auch das einzige, dass sich halbwegs vernünftig fotografieren ließ, die Stellwerke 2, 4, 5 und 6 lassen sich von öffentlich zugänglichem Grund leider nicht erreichen:
Bild

Am Stellwerk 3:
Bild

Ausfahrvorsignal (Fahrtrichtung Obertraubling):
Bild

Einfahrsignal N von Regensburg Hbf kommend. Die Signale sind etwas unüblich benannt, die Einfahrsignale heißen D (von Obertraubling), N (von Regensburg Hbf) und O (von Regensburg Hafenbrücke).
Bild

Links die Halle von agilis, dahinter ein alter Gaskessel. Rechts geht es nach München bzw. Passau, links nach Weiden.
Bild
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth: https://www.zusi-team-sued.de

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31793
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Modul Regensburg Ost

#2 Beitrag von Carsten Hölscher »

Ah, interessanter Bahnhof.
Hier noch das Esig von Osten im Orignal:

Bild

Carsten

martintin
Beiträge: 2
Registriert: 13.02.2021 16:45:40
Wohnort: Karlsruhe

Re: Modul Regensburg Ost

#3 Beitrag von martintin »

Hallo Leonard,

ich hab schon Deine latenten Ankündigungen (z.B. in Deinem Profil) gesehen, und "Regensburg" ist mir gleich ins Auge gesprungen! Da hab ich sieben Jahre lang gewohnt und dass es da bald was für Zusi gibt, ist ja wirklich genial! Die Fotos sind äußerst vielversprechend, wie auch im Netz Amberg ist der Wiedererkennungsgrad äußerst hoch.

Eventuell hab ich da noch was für Dich:

Bild
Stellwerk 6, Foto vom 02.02.2018. Nur selten ist es nicht "zugeparkt".

Eine Anmerkung zum Einfahrsignal C nach Regensburg Hbf (letztes Bild): das steht eigentlich hinter, d.h., westlich des Safferlingstegs. Gehe ich Recht in der Annahme, dass der aktuelle Standort noch im Modul R-Ost ausschließlich der Befahrbarkeit ebenjenes Moduls geschuldet ist? In Höhe des Vorsignals für den Abzweig Hafenbrücke Ri. Weiden würde sich, sofern noch dagestellt, das Einfahrsignal der ehemaligen Verbindung aus dem Westhafen befinden. Zumindest 2012 stand das auch noch, inwieweit sich das mit dem Jahr der Darstellung deckt (vgl. die neuen Häuser an der Dieselstraße in der Nordwestausfahrt, d.h. aktuelle Darstellung neuer als 2017), bliebe zu klären.

Auf jeden Fall: weiter viel Durchhaltevermögen, der Bahnhof ist sicherlich kein Pappenstil!

Gruß von Martin

F. Lehmann
Beiträge: 520
Registriert: 21.08.2015 13:49:17
Wohnort: München

Re: Modul Regensburg Ost

#4 Beitrag von F. Lehmann »

Leonard K. hat geschrieben: 13.01.2022 22:34:18 Die Signale sind etwas unüblich benannt, die Einfahrsignale heißen D (von Obertraubling), N (von Regensburg Hbf) und O (von Regensburg Hafenbrücke).
Ich würde das jetzt nicht als unüblich bezeichnen.
"Gefühlt" war das bei Vor-Spurplan 60-Zeiten relativ üblich, diese Nicht-Systematik.

Wenn man sich mechanische Stellwerke anschaut, da ist das nicht ungewöhnlich. Ein Beispiel aus "meiner Region", die Strecke München Ost - Mühldorf, da hat es ja hinter Markt Schwaben noch einige mechanische Stellwerke (Ausnahme Dorfen & Ampfing, das ist ESTW). Daher nenne ich diese Strecke auch gerne mal "unsere Museums-Eisenbahn". ;)

Hörlkofen und Schwindegg (beide Bauart Krauss):
Esig von Westen her: A
Asig in Richtung Westen: B und C
Esig von Osten her: D
Asig in Richtung Westen: E und F

Thann-Matzbach (Bauart Einheit):
die "übliche" Nomenklatur:
Esig aus Richtung Westen (steigende Kilometrierung): A
Esig aus Richtung Osten (fallende Km): F
Asig heißen entsprechend P2/P3 und N2/N3

Aber auch das alte Relais-Stellwerk Pasing hatte solch "ungewöhnliche" Signalbezeichnungen. Das lag aber eher daran, dass man mit den "üblichen" Esigs A, B, F und G nicht weit gekommen ist; dort hatte man immerhin 15 zulaufende Strecken mit Einfahrsignalen zu versorgen. Die Asigs hatten meiner Meinung nach die "normalen" Bezeichnungen.
Mittlerweile ist das durch das ESTW etwas entschärft, dadurch dass Pasing aus zwei UZ'en versorgt wird und verschiedene Kennziffern hat. So existiert das Esig mehrfach: Als 11F/11FF auf der 5504 aus Richtung Gauting auf der Fernbahn, als 70F/70FF auf der 5540 ebenfalls aus Richtung Gauting auf der S-Bahn und als 12F/12FF auf der 5503 aus Richtung Augsburg.
Zwischensignale gibt es auch reichlich, die heißen dann ZR, ZW, ZS, ZT, ZV, ZU, kombiniert mit den Kennziffern 11/12/70 und der entsprechenden Gleisnummer.


Sorry, das war jetzt ein wenig Off-Topic.

Das Modul sieht echt super aus!
Hast du das gebaut, um (dir selbst) einfach nur zu zeigen "Ich kann's", oder verfolgst du damit einen Hintergedanken? In welche Richtung wird es weiter gehen? Ich bin gespannt!
(ich werfe jetzt mal bewusst augenzwinkernd einen "Lückenschluss" über Regensburg Hbf, die Donautalbahn Richtung Ingolstadt und weiter rüber nach Donauwörth zum Team Süd in den Ring! ;D :D Ach, und wo wir schon in Ingolstadt sind, kann man doch noch kurzerhand den Lückenschluss Richtung Süden zu tigerchris' Bauvorleistung in Allach und Dachau machen! :rofl )

F. Lehmann
Beiträge: 520
Registriert: 21.08.2015 13:49:17
Wohnort: München

Re: Modul Regensburg Ost

#5 Beitrag von F. Lehmann »

martintin hat geschrieben: 14.01.2022 09:33:10 Eine Anmerkung zum Einfahrsignal C nach Regensburg Hbf (letztes Bild): das steht eigentlich hinter, d.h., westlich des Safferlingstegs.
Laut den Unterlagen, auf die ich gerade Zugriff habe, stehen C und CC in 136,975. Der Safferlingsteg müsste in 136,905 sein.
Somit stehen die Esig Regensburg Hbf westlich des Steges, korrekt.

martintin
Beiträge: 2
Registriert: 13.02.2021 16:45:40
Wohnort: Karlsruhe

Re: Modul Regensburg Ost

#6 Beitrag von martintin »

Nochmal ich.

Man vergleiche bitte dies ...
Leonard K. hat geschrieben: 13.01.2022 22:34:18 Einfahrsignal N von Regensburg Hbf kommend. Die Signale sind etwas unüblich benannt, die Einfahrsignale heißen D (von Obertraubling), N (von Regensburg Hbf) und O (von Regensburg Hafenbrücke).
Bild
... mit dem Vorbild:

Bild
(Der Autotransportzug mit 193 814 ist in der Einfahrt R-Ost liegengeblieben gewesen und wurde dann von 294 778 in den Bahnhof geschleppt, so lange gings mit dem Alex zwischen R-Hbf und R-Ost im Gegengleis und in R-Ost über Gleis 3(?) Ri. Süden, 25.07.2017.)

Die Unterschiede sind marginal, Chapeau für diese Leistung, ich bin nachhaltig beeindruckt!

Leonard K.
Beiträge: 383
Registriert: 12.06.2020 19:03:07
Aktuelle Projekte: Schwarzenfeld, Regensburg Ost
Augsburg-Donauwörth

Re: Modul Regensburg Ost

#7 Beitrag von Leonard K. »

Vielen Dank für die Bilder!

Die Ausfahrsignale in Richtung Regensburg Hbf bzw. Regensburg Hafenbrücke heißen übrigens G, H, I, L, K und M. Durch das Gruppenasig M kann man in diese Richtung aus insgesamt 21 Gleisen ausfahren, in Richtung Obertraubling dagegen nur aus 4 (inkl. durchgehendem Hauptgleis). Da haben die Asigs interessanterweise wieder Gleisnummern in der Bezeichnung (E, F3, F4 und F5).
martintin hat geschrieben: 14.01.2022 09:33:10Gehe ich Recht in der Annahme, dass der aktuelle Standort noch im Modul R-Ost ausschließlich der Befahrbarkeit ebenjenes Moduls geschuldet ist?
Richtig, da ich noch keine Nachbarmodule habe, brauche ich ein Signal, um zu testen, ob z.B. das Gruppenausfahrsignal für die Gleise 12-17 und 305-314 richtig funktioniert. Das Signal kommt später wieder raus.

martintin hat geschrieben: 14.01.2022 09:33:10 das Einfahrsignal der ehemaligen Verbindung aus dem Westhafen befinden. Zumindest 2012 stand das auch noch,
Laut Führerstandsmitfahrt war es 2014 schon weg. Weiß jemand, bis wann diese Verbindung genutzt wurde?

F. Lehmann hat geschrieben: 14.01.2022 10:02:00 ich werfe jetzt mal bewusst augenzwinkernd einen "Lückenschluss" über Regensburg Hbf, die Donautalbahn Richtung Ingolstadt und weiter rüber nach Donauwörth zum Team Süd in den Ring!
Selbst wenn ich wollte, wäre das im Moment noch nicht möglich. Die einzige Richtung von Regensburg, in die es nach derzeitiger Datenlage weitergehen könnte, wäre nach Weiden. Bis Irrenlohe wären es ca. 45km, das ist durchaus realistisch, da sich zumindest zwischen Regenstauf und Schwandorf auch ganz gut Kilometer machen lassen dürften. Schwandorf wird zwar recht aufwendig, steht als sinnvolle Erweiterung von meinem Streckenprojekt Amberg aber sowieso irgendwann an.
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth: https://www.zusi-team-sued.de

Jan
Beiträge: 391
Registriert: 28.11.2007 19:13:51
Wohnort: Stutensee

Re: Modul Regensburg Ost

#8 Beitrag von Jan »

F. Lehmann hat geschrieben: 14.01.2022 10:02:00 (ich werfe jetzt mal bewusst augenzwinkernd einen "Lückenschluss" über Regensburg Hbf, die Donautalbahn Richtung Ingolstadt [...])
Ich will vom Augenzwinkern gar nicht so sehr ablenken, aber unmittelbar westlich von Regensburg verläuft ja in Zusiland die momentan noch unüberwindliche Zonengrenze zwischen der alliierten und der sowjetischen Besatzungszone der UTM-Zone 32 und 33.

Leonard K.
Beiträge: 383
Registriert: 12.06.2020 19:03:07
Aktuelle Projekte: Schwarzenfeld, Regensburg Ost
Augsburg-Donauwörth

Re: Modul Regensburg Ost

#9 Beitrag von Leonard K. »

Jan hat geschrieben: 14.01.2022 13:42:01 Ich will vom Augenzwinkern gar nicht so sehr ablenken, aber unmittelbar westlich von Regensburg verläuft ja in Zusiland die momentan noch unüberwindliche Zonengrenze zwischen der alliierten und der sowjetischen Besatzungszone der UTM-Zone 32 und 33.
Das wäre in dem Fall gar nicht das Problem, da ich Regensburg Ost in Zone 32 gebaut habe. Auch die Module Freihöls und Irrenlohe sind in Zone 32 gebaut, obwohl eigentlich schon in Zone 33, genauso wie das Modul Weiden von Maik Feller. Man könnte es also mit sämtlichen Streckenprojekten in der Zone 32 verbinden, jedoch nicht mit Strecken, die wirklich in Zone 33 gebaut sind (z.B. Schönhausen).
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth: https://www.zusi-team-sued.de

F. Schn.
Beiträge: 5179
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Modul Regensburg Ost

#10 Beitrag von F. Schn. »

Okay, dann wird der Simulator mit Sicherheit auch Absehbar nicht auf UTM-Zonen ausgelegt werden.

Adrian
Beiträge: 43
Registriert: 05.09.2021 14:39:56
Wohnort: Titisee

Re: Modul Regensburg Ost

#11 Beitrag von Adrian »

Tolles Modul, danke Leonard - auch wenn es momentan noch ein OneShot ist

MarvinD
Beiträge: 106
Registriert: 12.01.2019 22:06:43

Re: Modul Regensburg Ost

#12 Beitrag von MarvinD »

Sieht wirklich gut aus, respektable Leistung!

Ich ziehe den Hut. :)

Antworten