Modul Hann. Münden

Hier geht es um Streckenbau-Projekte. Bitte für jedes Streckenmodul ein eigenes Thema erstellen.
Nachricht
Autor
Roger
Beiträge: 95
Registriert: 02.11.2019 20:05:22

Modul Hann. Münden

#1 Beitrag von Roger »

Hallo zusammen,
eine kleine Info zum entstehenden Modul Hann. Münden, das an das Modul Bonaforth in Richtung Norden angrenzt. Die Gleise und die Fahrleitung sind soweit verlegt und die Signale aufgestellt. Zurzeit findet die Ausgestaltung der Landschaft statt. Das Bild zeigt den Bahnhof Hann. Münden mit dem Empfangsgebäude und dem Stellwerk.

Bild

Viele Grüße
Roger

Benutzeravatar
Stefan Aussum
Beiträge: 977
Registriert: 16.10.2002 19:23:08
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Modul Hann. Münden

#2 Beitrag von Stefan Aussum »

Klasse! Der Lückenschluss Kassel-Göttingen steht schon lange auf meiner Wunschliste und wenn es da einen Schritt weiter geht - super!
Ab April werden ja die ICE dort umgeleitet. Vielleicht kann ja ein Tag als Vorbild für einen Fahrplan dienen?

Sven Sajak
Beiträge: 142
Registriert: 21.09.2012 16:20:37

Re: Modul Hann. Münden

#3 Beitrag von Sven Sajak »

Stefan Aussum hat geschrieben: 24.01.2021 18:08:25 Klasse! Der Lückenschluss Kassel-Göttingen steht schon lange auf meiner Wunschliste und wenn es da einen Schritt weiter geht - super!
Hallo

Hat Roger überhaupt vor den Lückenschluss zwischen Obernjesa und Han. Münden zu bauen? Für den Lückenschluss müssten noch 32 Kilometer Strecke gebaut werden!

oberstrom
Beiträge: 629
Registriert: 21.05.2019 14:38:14

Re: Modul Hann. Münden

#4 Beitrag von oberstrom »

Empfangsgebäude und Stellwerk machen schon Lust auf mehr, gutes Gelingen. :)
Sven Sajak hat geschrieben: 24.01.2021 19:39:12Für den Lückenschluss müssten noch 32 Kilometer Strecke gebaut werden!
Kommt drauf an, wie man das definiert. Richtung Eichenberg schließt sich wahrscheinlich das Modul Lippoldshausen an. Die Gleise liegen dort bis kurz vor Hedemünden, landschaftlich ausgestaltet ist es aber nur im Bereich der Werratalbrücke. Da man zur Zeit lediglich auf der SFS sinnvoll fahren kann, ist das bisher ausreichend. Ich fände das aber auch klasse, wenn man irgendwann wahlweise oben oder unten langfahren kann.

Leonard K.
Beiträge: 233
Registriert: 12.06.2020 19:03:07
Aktuelle Projekte: Streckenprojekt Amberg
Augsburg-Donauwörth

Re: Modul Hann. Münden

#5 Beitrag von Leonard K. »

oberstrom hat geschrieben: 24.01.2021 20:05:41 Die Gleise liegen dort bis kurz vor Hedemünden
Wobei das wahrscheinlich neu gebaut wird: viewtopic.php?p=317744#p317744
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth: https://www.zusi-team-sued.de

Benutzeravatar
Stefan Aussum
Beiträge: 977
Registriert: 16.10.2002 19:23:08
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Modul Hann. Münden

#6 Beitrag von Stefan Aussum »

Sven Sajak hat geschrieben: 24.01.2021 19:39:12 Hat Roger überhaupt vor den Lückenschluss zwischen Obernjesa und Han. Münden zu bauen? Für den Lückenschluss müssten noch 32 Kilometer Strecke gebaut werden!
Nein, zumindest habe ich das nicht gelesen. Das möchte ich auch gar nicht irgendwie unterstellen oder verlangen. Die Richtung ist aber schon mal die Richtige. Und wenn das in 10 Jahren jemand anderes baut ist mir das auch recht. :]
Es bietet halt nur schon an, da an 2 Enden die großen Knoten schon "erledigt" sind. Ok, Eichenberg ist auch nicht gerade klein, aber die Strecke ist schon recht schön.

oberstrom
Beiträge: 629
Registriert: 21.05.2019 14:38:14

Re: Modul Hann. Münden

#7 Beitrag von oberstrom »

Das hängende Bahnhofsschild am Hausbahnsteig braucht eine Drehung um 180°
Bild

Roger
Beiträge: 95
Registriert: 02.11.2019 20:05:22

Re: Modul Hann. Münden

#8 Beitrag von Roger »

Ja wer hat denn das verdreht?
Danke, wird gemacht.
Gruß
Roger

Roger
Beiträge: 95
Registriert: 02.11.2019 20:05:22

Re: Modul Hann. Münden

#9 Beitrag von Roger »

Ich muss hier noch einmal zurückrudern, das Bahnhofsschild am Haupteingang des EG ist richtig montiert - es ist nur vom EG aus lesbar.
Gruß
Roger

oberstrom
Beiträge: 629
Registriert: 21.05.2019 14:38:14

Re: Modul Hann. Münden

#10 Beitrag von oberstrom »

Ich dachte, auf diesen Schildern ist die Schrift immer Richtung Gleis angebracht. Man lernt immer dazu. :D

Alwin Meschede
Beiträge: 7335
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Hann. Münden

#11 Beitrag von Alwin Meschede »

^^Sinnvoll. Was für ein Schildbürgerstreich :P
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

KBS386
Beiträge: 139
Registriert: 20.04.2013 12:45:34

Re: Modul Hann. Münden

#12 Beitrag von KBS386 »

Uii, sehr schön, da freut man sich ja :) Welchen Zustand, also welches Jahr soll der Bahnhof eigentlich darstellen? Wäre ja vlt. schon interessant, wenn es auch die Möglichkeit gäme, die Dransfelder Rampe wieder befahren zu können :)

Ansonsten freue ich mich über jede Erweiterung des aktuellen Netzes

Roger
Beiträge: 95
Registriert: 02.11.2019 20:05:22

Re: Modul Hann. Münden

#13 Beitrag von Roger »

Das grundlegende Bahnhofsgebäude soll aus dem Jahr 1857 stammen. Meine Bilder zum Bau des EG in Zusi stammen aus dem Jahr 2019. Dransfelder Rampe wäre schon interessant, leider fehlen zum Nachbau die notwendigen Pläne.
Gruß
Roger

Benutzeravatar
Michael Springer
Beiträge: 2555
Registriert: 24.06.2002 16:22:44
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Modul Hann. Münden

#14 Beitrag von Michael Springer »

Man könnte den unnötigen 60iger Wechsel im Bfpl bei Fahrten nach Gleis 302 noch eliminieren, wenn man zwischen den beiden Weichen die 60er Elemente auf -1 setzt.

Bild

Die Geschwindigkeit in Gleis 302 sollte auch die Strecken-HG sein und nicht nur 60 km/h. Zumindest meine Meinung.

Alwin Meschede
Beiträge: 7335
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Hann. Münden

#15 Beitrag von Alwin Meschede »

Michael Springer hat geschrieben: 25.04.2021 11:49:02 Die Geschwindigkeit in Gleis 302 sollte auch die Strecken-HG sein und nicht nur 60 km/h. Zumindest meine Meinung.
Das ist eigentlich keine Meinungsfrage, sondern eindeutig: Der Buchfahrplan gibt immer die Geschwindigkeit in den durchgehenden Hauptgleisen an. Das muss auch in Zusi gewährleistet sein. Egal über welches abseitige Nebengleis man dann tatsächlich fährt.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Holger Lürkens
Beiträge: 3225
Registriert: 27.01.2002 11:30:41
Wohnort: Duisburg

Re: Modul Hann. Münden

#16 Beitrag von Holger Lürkens »

Hier mal ein Vergleich mit einem Originalbuchfahrplan von 2012
Bild

Bild

Holger

Roger
Beiträge: 95
Registriert: 02.11.2019 20:05:22

Re: Modul Hann. Münden

#17 Beitrag von Roger »

Vielen Dank, wieder was dazu gelernt!
Ich versuch mal mein Glück es richtig in die Streckenelemente einzutragen.

Noch ne Frage hierzu:
Wie signalisiert man die Geschwindigkeiten im Nebengleis korrekt, wenn in diesem Bereich sich die Geschwindigkeiten in den Hauptgleisen ändern - in diesem Fall noch richtungsabhängig mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten (Nord/Süd: 70 > 90 km/h, Süd/Nord: 90 > 80 km/h)?

Gruß
Roger

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31300
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Modul Hann. Münden

#18 Beitrag von Carsten Hölscher »

Genauso wie in den durchgehenden Gleisen. Es muss immer der gleiche Buchfahrplan entstehen, egal welchen Fahrweg man nimmt.

Carsten

Roger
Beiträge: 95
Registriert: 02.11.2019 20:05:22

Re: Modul Hann. Münden

#19 Beitrag von Roger »

Ok, heute Abend gibt es dann ein Update!

Alwin Meschede
Beiträge: 7335
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Hann. Münden

#20 Beitrag von Alwin Meschede »

Man muss gedanklich unterscheiden zwischen der Streckengeschwindigkeit (= das was im Buchfahrplan steht; kommt aus den Geschwindigkeitseinträgen in den Streckenelementen) und der Signalgeschwindigkeit (= die Geschwindigkeit, mit der man in ein konkretes Bahnhofsgleis rein- oder rausfahren darf; die kommt aus den Signalgeschwindigkeitsereignissen im Fahrweg). Man kann die Streckengeschwindigkeit beliebig rauf- oder runtersetzen. Das führt nicht dazu, dass irgendein Signal an der Strecke anders schaltet. Wenn man beeinflussen will, was ein Signal anzeigt, muss man an die Signalgeschwindigkeitsereignisse rangehen.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Antworten