Aktuelle Zeit: 25.04.2019 06:22:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Strecke Forchheim (Obfr.) - Ebermannstadt
BeitragVerfasst: 15.04.2019 14:03:39 
Offline

Registriert: 10.04.2019
Beiträge: 3
Hallo zusammen,

ich plane eine Umsetzung der Strecke Forchheim(Obfr.) nach Ebermannstadt. Diese halte ich, dafür, dass es meine erste Strecke werden würde, für recht wenig komplex. Es ist eine eingleisige Strecke von ca. 15 km mit zwei Bahnhöfen an deren Enden und eine Reihe von Haltepunkten dazischen. Die Umgebung ist landschaftlich sehr ansprechend, da sie sich in Fränkische Schweiz hineinzieht.

Aktuell habe ich ein DEM erstellt und mit einer Topografischen Karte optimiert. Außerdem war ich gestern an der Strecke unterwegs und habe mit meinem GPS-Gerät Haltepunkt, Bahnübergänge, etc. katalogisiert (in Position und Höhe). Gestern Abend war leider nur Zeit, ein paar dieser Punkte bzgl. Genauigkeit zu prüfen; aber ich bin positiv überrascht.

Meine nächsten Schritte wären:
- Einteilung der Strecke in Module von ca. 3-4 km Länge
- Erstellung der Gleisanlage und Höhenprofil in den Modulen
- usw.

Dazu meine Fragen in die Runde:
- Ist meine Planung grundsätzlich richtig?
- Fehlt bis "usw." noch etwas?
- zu welchem Zeitpunkt macht es Sinn, jemand erfahrenden drauf schauen zu lassen?
- ich habe leider keine Informationen bzgl. Buchfahrplan, Höchstgeschwindigkeiten. Wie könnte man da rankommen?

Ich bin gespannt, auf Eure Antworten/Meinungen/Fragen.

Viele Grüße
Timo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strecke Forchheim (Obfr.) - Ebermannstadt
BeitragVerfasst: 15.04.2019 16:44:13 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6244
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
dascord hat geschrieben:
Gestern Abend war leider nur Zeit, ein paar dieser Punkte bzgl. Genauigkeit zu prüfen; aber ich bin positiv überrascht.


Privatkunden-GPS ist in der Höhenbestimmung selbst bei optimalem Empfang sehr ungenau. 6 Meter Höhenfehler sind normal und keine Ausnahme. Deswegen rate ich dazu, GPS nicht zu benutzen, und Höhen soweit möglich immer anhand von Karten der Landesvermessung zu bestimmen. Das Land Bayern verkauft entsprechendes digitales Kartenmaterial (dessen Namen ich vergessen habe) soweit ich weiß für kleines Geld. Mit 25 Euro dürfte man schon dabei sein und hat dann eine erheblich bessere Datenbasis als sie GPS liefern könnte.

dascord hat geschrieben:
- zu welchem Zeitpunkt macht es Sinn, jemand erfahrenden drauf schauen zu lassen?


Wenn der Gleisplan fertig ist und bevor dann in den 3D-Editor gewechselt wird.

dascord hat geschrieben:
- ich habe leider keine Informationen bzgl. Buchfahrplan, Höchstgeschwindigkeiten. Wie könnte man da rankommen?


Kriegen wir hin.


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strecke Forchheim (Obfr.) - Ebermannstadt
BeitragVerfasst: 15.04.2019 17:07:37 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 39
Registriert: 07.01.2011
Beiträge: 369
Wohnort: Preetz (nahe Kiel) ex München-Allach
Moinsen ,

für Höchstgeschwingkeit bietet sich https://www.openrailwaymap.org/ an

Laut denen ist Vmax 50km/h bis kurz vor Pretzfeld Pretzfeld <-> Ebermannstadt keine Info

Ab Ebermannstadt übernimmt die Museumsbahn Dampfbahn Fränkische Schweiz bis Behringermühle und zurück.

https://www.dampfbahn.net/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strecke Forchheim (Obfr.) - Ebermannstadt
BeitragVerfasst: 15.04.2019 17:19:34 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6244
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Tigerchris hat geschrieben:
für Höchstgeschwingkeit bietet sich https://www.openrailwaymap.org/ an


ORM sollte man für Zusi-Bauzwecke nur zur Plausibilisierung anderer Angaben nutzen, oder wenn man gar nichts anderes hat. Das ist insbesondere wenn es um Geschwindigkeiten geht praktisch nie der Fall. Hintergrund: Viele Geschwindigkeitsangaben in der ORM kommen zustande, indem sich einer als Fahrgast in den Zug setzt und dann aufs GPS guckt. Wenn in diesem Zug gerade energiesparende Fahrweise praktiziert wird, kommen gerne mal viel zu niedrige Geschwindigkeiten raus.

Tigerchris hat geschrieben:
Laut denen ist Vmax 50km/h bis kurz vor Pretzfeld


Das ist schonmal falsch. Es sind im größten Teil der Strecke 60 km/h.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strecke Forchheim (Obfr.) - Ebermannstadt
BeitragVerfasst: 15.04.2019 17:23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 2896
Schließ dich mal mit dem Team Süd und insbesondere mit Christian Marx kurz, bevor du dort anfängst zu bauen. Es könnte sein, dass er a) bessere Planungsgrundlagen oder b) sogar bereits angefangene Module hat.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strecke Forchheim (Obfr.) - Ebermannstadt
BeitragVerfasst: 15.04.2019 20:49:14 
Offline

Registriert: 10.04.2019
Beiträge: 3
Alwin Meschede hat geschrieben:
Das ist schonmal falsch. Es sind im größten Teil der Strecke 60 km/h.


Auf OpenRailwayMap hatte ich auch schon geschaut und war verwundert, dass dort 50 km/h angegeben war. Ich habe definitiv ein 60er Schild gestern gesehen :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.016s | 15 Queries | GZIP : Off ]