Aktuelle Zeit: 26.03.2019 08:07:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 12.03.2018 22:10:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2001
Beiträge: 433
Wohnort: Augsburg
Aktuelle Projekte: Augsburg-Donauwörth
Guten Abend zusammen!

Während Modul Gablingen sich recht zielstrebig der Fertigstellung nähert haben an unserer Strecke Augsburg - Donauwörth schon die Arbeiten am nächsten (unserem fünften) Modul begonnen: Meitingen.

Meitingen ist von der Fahrgastfrequenz her der wichtigste Zwischenbahnhof der Strecke Augsburg – Donauwörth- Und gleichzeitig auch kilometermäßig ziemlich genau in der Mitte zwischen den beiden Endpunkten. Das Modul umfasst etwa 3,1 km Strecke von den südlichen Einfahrsignalen durch den Bahnhof und eine langgezogene 200-km/h-Kurve bis kurz vor den Haltepunkt Westendorf. Der Bahnhof Meitingen hat neben den beiden Streckengleisen noch das Überholgleis 3 sowie beidseitig davon Rangiergleise (die westlichen sind heute abgebaut, in unserer Nachbildung der 1990er-Jahre aber noch enthalten. Gesteuert wird der Bahnhof von einem im Empfangsgebäude ansässigen Fahrdienstleiter, dem hierfür ein Dr S2 Stellwerk zur Verfügung steht.

Bild

Bild

Im Nordkopf zweigt die Anschlussbahn zu SGL Carbon (früher Sigri), einem Hersteller von Kohlefaserverbundstoffen ab. Das Werk wird bis heute bedient. Der Bedeutung Meitingens entsprechend ist es heute der erste Regionalexpresshalt nach Verlassen des Augsburger Stadtgebiets auf dem Weg nach Norden. Außerhalb der HVZ wenden im Bahnhof stündlich Zwischentaktzüge des Fugger-Express, in der HVZ sind diese nach Donauwörth durchgebunden. Teilweise finden in Meitingen Überholungen von Personen- und Güterzügen durch die Fernverkehrszüge planmäßig statt.

Die Bauarbeiten für unser Zusi-Modul haben gerade begonnen, ein erster Eindruck der Rohbaulandschaft ist auf dem folgenden Foto zu sehen. Der Gleisbau ist fertig, derzeit werden Signalannlagen und Fahrleitung erstellt:

Bild

Als durchaus „interessant“ ist dabei auch die Gleislage beim Vorbild in der südlichen Ausfahrt von Gleis 3 anzusehen!

Bild

Markus

_________________
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth:
http://www.zusi-team-sued.de


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 17.03.2018 20:20:48 
Offline

Registriert: 12.03.2016
Beiträge: 426
Wohnort: Forchheim
Das EG hätten wir schon mal.


Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 17.03.2018 22:25:20 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 32
Registriert: 09.04.2003
Beiträge: 1736
Wohnort: Bochum
Hallo Christian,
wieder einmal sehr schöne Texturen. Zur Nachtdarstellung: Wird Fahrdienstleiter sind für gewöhnlich Nachtschattengewächse und würden niemals so viel Licht einschalten ;D .
Viele Grüße,
Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 18.03.2018 12:45:35 
Offline

Registriert: 21.08.2015
Beiträge: 344
Wohnort: München
Stimmt. Man muss ja die Außenanlagen sehen können, und das klappt nicht wenn außen dunkel und innen hell ;D

Wenn nachts im Stellwerk so viel Licht an ist, dann ist meistens der Chef da und kontrolliert die Unterlagen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 18.03.2018 13:09:30 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 58
Registriert: 01.09.2015
Beiträge: 136
Wohnort: Schmiechen
Aktuelle Projekte: Team Süd Strecke Augsburg - Donauwörth
Hi

@chrsitian: wieder mal Top :tup

_________________
Alles Wissenwertes und Info´s gibt es auf unserm Blog:

http://www.zusi-team-sued.de

Unsere original Strecken( Bau )Objekte:

https://gallerie.zusi-team-sued.de/index.php

Das Team freut sich auf euren Besuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 25.05.2018 21:52:19 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1650
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Ich brauche mal 2-3 Tipps, wie man das am Besten bewerkstelligt:

Standardmäßig haben die kleinen Schildchen mit der Weichennummer die Zahlen nur auf einer Seite. In Altenbeken z. B. sind die Zahlen beidseitig. Wie macht man das am Geschicktesten?
Bild

In Original ist die Weiche hier mit Weichensignalen mit Halbmond ausgestattet. Wie kriegt man die anderen Laternen da am Geschicktesten rein?
Bild

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 26.05.2018 07:31:44 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6177
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Michael Springer hat geschrieben:
Standardmäßig haben die kleinen Schildchen mit der Weichennummer die Zahlen nur auf einer Seite.


Dann hast Du dich aber wohl nicht an den Einbauhinweis gehalten, den der Nummernassistent gibt.

Michael Springer hat geschrieben:
In Original ist die Weiche hier mit Weichensignalen mit Halbmond ausgestattet. Wie kriegt man die anderen Laternen da am Geschicktesten rein?


Texteditor.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 26.05.2018 07:35:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18633
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Weichenlaternen tauschen: Alternativ per Datei hinzufügen im Weicheneditor, Position der "alten" Laterne merken und einfügen, passende Ansteuerung abhängig von der Weichenlage in der Konfigurationsmatrix einstellen, alte Laterne löschen. Eine "Tauschen"-Funktion gibt es nämlich leider noch nicht.

Alwin hat natürlich Recht - wenn man in Notepad++ weiß, was zu tun ist, geht das Manipulieren der Datei dort flotter von der Hand.

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 26.05.2018 08:16:33 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1650
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Zitat:
Dann hast Du dich aber wohl nicht an den Einbauhinweis gehalten, den der Nummernassistent gibt.

Meine Vorgehensweise ist:
- 1. Streckenelement der Weiche markieren
- STRG-Taste halten und den roten Ankerpunkt an der Weiche markieren
- Rechte Maustaste auf dem roten Anker
- In dem Kontextmenü Import an Ankerpunkt -> Weiche_Auswahl_Schild.xml
- Weiter
- Schwarzes Schild mit 1-2 Stellen
- Nummer ausgewählt
- OK

Ist das so richtig?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 26.05.2018 08:23:37 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6177
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Ganz entscheidend ist, dass das Nummernschild nicht im blauen Ende des Weichen-Streckenelements landet. Denn das ist durch die Weichenteile positionsmäßig "verseucht". Wenn man dort noch das Nummernschild dazugibt, passiert genau das was Du oben beschreibst: Die Beschriftung landet nur einseitig korrekt auf dem Schild.
Weil das so ist, zeigt der Nummernassistent auf seiner ersten Seite jedesmal einen dreizeiligen Text, der das erklärt, und den Einbau des Nummernschildes im grünen Ende des Weichenelements empfiehlt.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 26.05.2018 08:49:21 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1650
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Wieder was gelernt. Danke für die ausführliche Erklärung.

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 05.07.2018 17:57:36 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1650
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Was ist das für eine Schiene in der Mitte? und wie baut man das ein?

Michael

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 05.07.2018 19:52:43 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 25
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 376
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungen
Das nennt man Mittelschiene. Hat abhängig von der Schwellenbauart verschiedene Funktionen.
Einbau geht über Formkurve, die Vorlagen für die Schienenprofile S54 und 60E1 sind unter "PermanentWay\Deutschland\1435mm\Regeloberbau\Schienenprofile" zu finden. Hab jetzt leider keine passenden Einbauwerte parat, also ist iterative Arbeit angesagt. Empfehlenswert ist zudem die Verwendung der Oberbauart "B70 Sp-Oberbau mit Zwischenschiene" für das Zwischenstück. Einfach die B70 SKL-Vorlage duplizieren und die Schwellentextur durch "Schwellen BetonB70 Sp-Oberbau Zusatzschiene.dds" im Ordner "PermanentWay\Deutschland\1435mm\Regeloberbau\Weichen\Texturen" ersetzen.

_________________
Hinweise zum Aufbau von Ebs-Oberleitungsanlagen: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 04.01.2019 10:31:20 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1650
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Ich habe jetzt mal zum Testen den Geländerformer laufen lassen. Dabei fällt mir unten leicht rechts eine Schneeverwehung auf. Ist das ein typischer Fall von GF-Typ falsch?
ROUTES\DEUTSCHLAND\32U_0004_0057\000429_005700_NEHEIM-HUESTEN\OBJEKTE\NEHEIM_40_BERUFSSCHULZENTRUM\NEHEIM_40_ANBAU_WEST_1.LOD.LS3

Bild

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 04.01.2019 10:51:13 
Offline

Registriert: 07.03.2002
Beiträge: 2862
Wohnort: Dortmund
Aktuelle Projekte: Objektbau und Modulgestaltung
Hallo Michael,

das Objekt hat den korrekte GF-Typ = "Standard", Du solltest vor dem GF-Lauf an der Seite des Objektes einen 2m breiten Streifen mit dem PGM ansetzen, an den der GF dann anschließt, und nicht an der Dachkante des Objektes.

_________________
tschüs....

Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 04.01.2019 14:16:44 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 44
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 1650
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
2m Rand lass ich meine Landschaftsfreunde setzen.

Weiß jemand was das für 2 Kästen sind? Und ob wir die im Bestand haben?

Bild

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 04.01.2019 15:18:46 
Offline

Alter: 28
Registriert: 06.01.2016
Beiträge: 12
Wohnort: Harmsdorf / Holst
Moin Michael,

für mich sieht das nach Betonkästen für Teile der Gleiskreise aus.
Dafür würde auch die Holzschwelle im Gleis sprechen.
Über Bauteile im Bestand kann ich aber nichts sagen.

Gruß
Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 04.01.2019 15:29:20 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 58
Registriert: 01.09.2015
Beiträge: 136
Wohnort: Schmiechen
Aktuelle Projekte: Team Süd Strecke Augsburg - Donauwörth
Hallo Michael,

Die besagten Objekte sind noch nicht mit der (Boden) Landschaft verbunden. Da ist noch alles brach.

Das wird dir noch öfter unterkommen, bei deinen Test mit dem GF im aktuellen Bauzustand. ;D Zum anderen hatten wir das Problem auch in allen anderen Module.

Warst zu schnell :D

Michael

_________________
Alles Wissenwertes und Info´s gibt es auf unserm Blog:

http://www.zusi-team-sued.de

Unsere original Strecken( Bau )Objekte:

https://gallerie.zusi-team-sued.de/index.php

Das Team freut sich auf euren Besuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 04.01.2019 16:01:58 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 55
Registriert: 08.12.2001
Beiträge: 474
Wohnort: Münchberg (an der KBS 850), jetzt Erlangen
Aktuelle Projekte: Straßenbahn Bergen, Metro Riyadh, Elektrifizierung von Dänemark, usw. - im Original
Michael Springer hat geschrieben:
Weiß jemand was das für 2 Kästen sind? Und ob wir die im Bestand haben?


Das schaut mir nach einem Drosselstoß zur Abgrenzung zweier Gleiskreise aus. Ist dort im Gleis ein Isolierstoß und von je einem der Kästen gehen Kabel davor und danach ans Gleis?

Klaus


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul MMEI Meitingen
BeitragVerfasst: 04.01.2019 16:03:42 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6177
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Michael Skupin hat geschrieben:
Zum anderen hatten wir das Problem auch in allen anderen Module.


Dann habt ihr aber eine bewundernswerte Leidensfähigkeit.

Um das nochmal ganz deutlich zu sagen: Wenn der Geländeformer irgendwo am Dach anschließt, dann ist das ein Baufehler in dem betroffenen 3D-Modell, der auch im 3D-Modell abgestellt gehört.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.063s | 14 Queries | GZIP : Off ]