Aktuelle Zeit: 25.09.2018 07:00:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 03.03.2018 10:15:49 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 53
Registriert: 27.02.2018
Beiträge: 36
Wohnort: Edemissen
Aktuelle Projekte: Stecke Peine - Plockhorst
Objekte Epoche III
Hallo zusammen,

wie angedroht möchte ich mein Projekt kurz vor stellen:

Die Strecke Peine - Pockhorst hat eine Länge von ca. 17 Kilometer. Sie wurde schon 1911 geplant, jedoch wegen des 1. Weltkrieges erst 1922 fertiggestellt und eingeweiht.
Die Unterwegs - Bahnhöfe Stederdorf, Edemissen und Ankensen hatten überschaubare Gleisanlagen, ortsgestellte Weichen und keine Signale.

Die Empfangsgebäude (inkl. die der Strecke Braunschweig - Celle) sind alle nach einem einheitlichen Baumuster erstellt worden. Dennoch gibt es jede menge Unterschiede: Mit und ohne Anbau, mit und ohne Keller, verschiedene Versionen des Dienstraumes und das alles zusätzlich in gespiegelten Varianten. Dank Alwin Meschedes Videoblock zum Thema Blender und "Bauen für Zusi" habe ich es hin bekommen mir aus einer Blenderdatei das jeweilige Gebäude zusammen stellen zu können. Das wird die Arbeit auf jeden Fall erheblich vereinfachen.

Leider wurde der Personenverkehr schon 1958 eingestellt. 1963 wurde die Strecke zwischen Edemissen und Plockhorst abgebaut. Der Betrieb bis Edemissen ging bis 1979. Zwischen Peine und Stederdorf fuhren bis 2003 noch Güterzüge. 2010 wurde im Zuge der Reparaturarbeiten nach dem Zugunglück bei Peine (Die heiße Kartoffel von Peine) die Weiche zum Anschluss an die Hauptstrecke Hannover - Braunschweig entfernt.

Heute sind mit Ausnahme des EG Plockhorst noch alle Bahnhöfe erhalten, in Ankensen sogar das Nebenbebäude. Den Streckenverlauf kann man noch sehr gut nachvollziehen, da ein großer Teil der Bahndämme und Einschnitte in Naturschutzgebiete und Wander-/Radwege umgewandelt worden und erhalten geblieben.

Ich baue die Strecke im Zustand Ende der 50er / Anfang 60er Jahre nach. Dazu werde ich mich dann auch mit Objekten wie z.B. Automobile, Traktoren, Bahnsteigleuchten, ... aus dieser Zeitperiode beschäftigen.

Begonnen habe ich erst mal mit den vermeidlich einfachen Modulen Ankensen und Edemissen. Danach kommen Stederdorf, Plockhorst und zum Schluss dann Peine dran. In Kürze werde ich das erste Modul "Ankensen" vor stellen.

Hier noch einige Links zu der Strecke:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Plockhorst%E2%80%93Peine

http://www.paz-online.de/Kreis-Peine/Edemissen/Nach-Peine-und-zurueck-mit-dem-Alli

http://www.geschichtsatlas.de/~gg2/html/der_alte_bahnhof.html


Es grüßt aus Edemissen
Jürgen


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 03.03.2018 10:22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18359
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Fröndenberg-Hagen und Nebenstrecken
Hallo Jürgen,

ein interessantes Projekt hast Du Dir da ausgesucht. Ich wünsche gutes Gelingen und warte gespannt auf Berichte vom Baufortschritt.
Fuhren auf der Strecke eigentlich Schienenbusse? Das Dampflok-Antriebsmodell wird ja vermutlich noch einige Zeit auf sich warten lassen.

Grüße
Michael


Zuletzt geändert von Michael_Poschmann am 03.03.2018 10:23:22, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 03.03.2018 13:06:45 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 53
Registriert: 27.02.2018
Beiträge: 36
Wohnort: Edemissen
Aktuelle Projekte: Stecke Peine - Plockhorst
Objekte Epoche III
Hallo Michael,

es soll angeblich zuletzt auch ein Schienenbus mit Beiwagen gefahren sein. Ein Fotobeweis habe ich noch nicht gesehen. Somit kann ich auch nicht sagen, welcher Typ das gewesen ist. Fotomaterial von der Strecke ist leider sehr selten.

Aber solange es noch keine fahrbaren Dampfer gibt, muss eben ein Diesel (V100, V60,..) aushelfen.

Gruß
Jürgen


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 03.03.2018 13:29:45 
Offline

Registriert: 11.11.2001
Beiträge: 1097
Wohnort: Elmshorn
Aktuelle Projekte: Bottwartalbahn Marbach-Heilbronn (DB-Schmalspur)
Hallo Jürgen,

toll, dass noch einer in dieser vergangenen Zeit bauen will.
Ich muss ja für meine Schmalspurbahn praktisch alles komplett selbst machen
- Strecke
- Fahrzeuge
- Zubehör
- Autos
- ...

Inzwischen ist schon eine ganze Menge fertig und dann ab und zu mal auf einem Screenshot zu erkennen (Autos, Traktoren, ...)
Also wenn es bei dir konkret wird, sollten wir uns absprechen, damit wir da nicht Dinge unnötig doppelt machen. Vor allen Dingen sammle ich alles an Unterlagen, was man dafür so brauchen kann (Zeichnungen, Skizzen, alte Fotos, ...)
Bild Bild

Hier ist ein erster Traktor zu sehen und auf dem rechten Bild ein Gms30 (Oppeln), den ich gerade in verschiedenen Versionen in der Mache habe.

Und endlich jemand, der dann auch meine Fahrzeuge in ihrer alten Epoche 3-Beschriftung einsetzen kann. Da gibt es ja schon einiges.

Gruß
Hans-Peter


Zuletzt geändert von Hans-Peter Schramm am 03.03.2018 13:34:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 03.03.2018 13:32:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2001
Beiträge: 375
Wohnort: Augsburg
Aktuelle Projekte: Augsburg-Donauwörth
Hallo!

Auch von mir ein fröhliches "Gut Geling!". Klingt sehr spannend und ich würde mich auch freuen in Zusi mal richtige Epoche III fahren zu können - in richtiger Epoche III Umgebung!

Grüße

Markus

_________________
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth:
http://www.zusi-team-sued.de


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 03.03.2018 13:50:08 
Offline

Registriert: 27.01.2002
Beiträge: 2738
Wohnort: Duisburg
Zitat:
es soll angeblich zuletzt auch ein Schienenbus mit Beiwagen gefahren sein. Ein Fotobeweis habe ich noch nicht gesehen. Somit kann ich auch nicht sagen, welcher Typ das gewesen ist.

Es muss sich um VT 95 oder Altbautriebwagen gehandelt haben. Laut dem EK-Buch Schienenbusse kamen die ersten VT 98 erst 12.1959 nach Braunschweig. Ab 1952 bzw. 1954 waren VT 95 in Braunschweig und Celle beheimatet. Die Strecke Peine - Plockhorst ist aber in dem Buch nicht als Einsatzstrecke aufgeführt. Es gab aber Einsätze auf der Strecke Braunschweig - Plockhorst - Celle.

Holger

Edit:
Zitat:
Hier ist ein erster Traktor zu sehen und auf dem rechten Bild ein Gms30 (Oppeln), den ich gerade in verschiedenen Versionen in der Mache habe.

Sehr schön. Traktoren waren meistens recht langlebig und dieses Modell passt sicher auch noch gut in die 80er Jahre und später. Der Gms30 (Oppeln) wurde bei der DB bis 1979 und bei der DR bis 1988 eingesetzt. Da wäre eine Variante als DR-Modell auch auf den bestehenden Modulen noch gut einsetzbar.


Zuletzt geändert von Holger Lürkens am 03.03.2018 14:02:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 04.03.2018 10:06:15 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 53
Registriert: 27.02.2018
Beiträge: 36
Wohnort: Edemissen
Aktuelle Projekte: Stecke Peine - Plockhorst
Objekte Epoche III
Hallo zusammen,

erst mal Danke für die aufmunternden Kommentare.

Auf die Botwartalbahn von Hans-Peter freue ich mich natürlich besonders. Ich hoffe, dass ich im laufe der Zeit auch einiges an Epoche 3 - Objekten bei steuern kann. Aber ich bin noch ganz am Anfang und für jede Unterstützung dankbar.

Zum Thema Schienenbus: Die Info stammt aus dem Wiki - Artikel (Link oben).
Ich könnte mir auch eher einen Altbautriebwagen vor stellen. Theoretisch wäre 1957/58 auch ein MAN Schienenbus möglich. Die Peiner-Ilseder-Eisenbahn benötigte ihre neuen Fahrzeuge nur zu Spitzenzeiten auf ihrer Strecke und vermietete diese an die DB. Sie sollen hauptsächlich auf dem Abschnitt Hannover-Braunschweig-Helmstedt unterwegs gewesen sein ( Die Eisenbahnen der Ilseder Hütte - Carsten Watsack ).

Aber wie dem auch sei, mein Hauptanliegen ist es, die Bahnlinie - wenn auch nur virtuell - wieder zum Leben zu erwecken und das Flair dieser vergangenen Zeit ein zu fangen und zu teilen. Vor allem wenn die die Strecke durch den eigenen Wohnort führt und man die Überreste vor der Haustür hat.

Schönen Sonntag noch
Jürgen


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 15.07.2018 09:48:04 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5914
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Eine Frage an die Betriebsführungsexperten: Wie sah wohl in den späten 1950er Jahren das Betriebsverfahren auf einer Nebenbahn wie Plockhorst - Peine aus? Davon abgeleitet dann die Frage, wie setzt man das in Zusi um, so dass die Spieler immer wissen wie weit sie fahren dürfen?

Die Bahnhöfe der Strecke haben durchweg keine Ausfahrsignale. Einer hat zumindest richtige Einfahrsignale. Die anderen Bahnhöfe haben Trapeztafeln anstelle von Einfahrsignalen. Zusi so wie er aus der Tüte kommt zeigt hier jetzt Befehle als Zustimmung zur Fahrt, auch an den Einfahrsignalen (weil das Ziel der Fahrstraße ein Hilfshauptsignal im Bahnhof ist). Das wird mit Sicherheit nicht dem Vorbild entsprochen haben. Man könnte auch einen Zugleitbetrieb nach Ril 436 installieren. Das löst zumindest elegant das Problem, dem Spieler mitzuteilen wie weit er fahren darf. Andere Varianten wie das Einblenden von 3D-Männchen mit Kelle scheiden glaube ich derzeit noch aus, weil es sich zusitechnisch um Zp9-Signale handelt, die der Simulator noch nicht unterstützt. Individual-Befehlsformulare könnten auch noch gehen ("Einfahrt in den Bahnhof Edemissen frei!").

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 15.07.2018 10:05:26, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 15.07.2018 11:18:28 
Offline

Registriert: 11.11.2001
Beiträge: 1097
Wohnort: Elmshorn
Aktuelle Projekte: Bottwartalbahn Marbach-Heilbronn (DB-Schmalspur)
Moin,

also ich habe das bisher mit Befehlen geregelt. Ob das unbedingt vorbildkonform ist glaube ich nicht.
Bei Trapeztafeln ergibt sich ja das Problem, dass das Zug-abhängig ist, ob da gehalten wird oder nicht. (steht im Buchfahrplan).

Gruß Hans-Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 15.07.2018 11:46:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18359
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Fröndenberg-Hagen und Nebenstrecken
Es ist ja mittlerweile möglich, zugabhängige Befehle zum hinterlegen. Das eröffnet den Raum für kreative Spielereien.

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 15.07.2018 15:20:19 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 36
Registriert: 20.12.2003
Beiträge: 796
Wohnort: Kaiserslautern
Aktuelle Projekte: Selbst + ständig = selbständig. :D
Alwin Meschede hat geschrieben:
[...] Man könnte auch einen Zugleitbetrieb nach Ril 436 installieren.[...]


Ich habe irgendwo im Archiv noch eine (halbwegs) zeitgenössische DV 436 - bei Bedarf kann ich diese mal über den Scanner jagen (sobald ich sie gefunden habe ...).

Grüße

Johannes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 22.09.2018 10:29:55 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 53
Registriert: 27.02.2018
Beiträge: 36
Wohnort: Edemissen
Aktuelle Projekte: Stecke Peine - Plockhorst
Objekte Epoche III
Alwin Meschede hat geschrieben:
Eine Frage an die Betriebsführungsexperten: Wie sah wohl in den späten 1950er Jahren das Betriebsverfahren auf einer Nebenbahn wie Plockhorst - Peine aus? Davon abgeleitet dann die Frage, wie setzt man das in Zusi um, so dass die Spieler immer wissen wie weit sie fahren dürfen?

Die Bahnhöfe der Strecke haben durchweg keine Ausfahrsignale. Einer hat zumindest richtige Einfahrsignale. Die anderen Bahnhöfe haben Trapeztafeln anstelle von Einfahrsignalen. Zusi so wie er aus der Tüte kommt zeigt hier jetzt Befehle als Zustimmung zur Fahrt, auch an den Einfahrsignalen (weil das Ziel der Fahrstraße ein Hilfshauptsignal im Bahnhof ist). Das wird mit Sicherheit nicht dem Vorbild entsprochen haben. Man könnte auch einen Zugleitbetrieb nach Ril 436 installieren. Das löst zumindest elegant das Problem, dem Spieler mitzuteilen wie weit er fahren darf. Andere Varianten wie das Einblenden von 3D-Männchen mit Kelle scheiden glaube ich derzeit noch aus, weil es sich zusitechnisch um Zp9-Signale handelt, die der Simulator noch nicht unterstützt. Individual-Befehlsformulare könnten auch noch gehen ("Einfahrt in den Bahnhof Edemissen frei!").


Meine Notlösung:
Statt der Hilfshauptsignale für die Ausfahrt aus dem oberen Bahnhof Plockhorst habe ich ganz normale Ausfahrtsignale gesetzt. Deren Grafik habe ich unsichtbar gemacht. Für die Ausfahrt per Befehl dann noch das Formular angepasst (statt "an Halt zeigenden Signal..." auf "fährt ohne Signal aus ..." So bekommen ich zumindest an den Einfahrtsignalen HP1.

Bild

Das ist zwar etwas gemogelt - und ob das ZPA-Konform ist ??? - aber Hilfshauptsignale sind ja auch ein Behelf.

Gruß
Jürgen


Zuletzt geändert von JuRa am 22.09.2018 10:37:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 22.09.2018 19:44:21 
Offline

Registriert: 20.04.2013
Beiträge: 93
Sehr interessante Strecke, von der ich noch garnichts wusste. Ich würde jedoch vorschlagen, nicht zu 100% die 50er nachzubauen, sondern einen vllt. fiktiven Zustand, in dem die Hauptstrecken bereits elektrifiziert sind. Somit könnten andere Streckenbauer hier besser anschließen (die vllt. ein angrenzendes Modul lieber im aktuellen Zustand nachbauen wollen).

Ansonsten freue ich mich aber auf diese äußerst interessante Strecke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 22.09.2018 20:12:44 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 13
Registriert: 05.05.2018
Beiträge: 208
Wohnort: Ronshausen (Bei Bebra; KBS 605)
Aktuelle Projekte: Fiktiver Fahrplan für die Marschbahn
Screenshots hochladen
Da würde ich, wenn ich andere Nachbarmodule in neuerem Betriebszustand an die Haupstrecke anbauen würde, das Modul Plockhorst doch lieber "alt" lassen und ein Modul in neuerem Betriebszustand bauen. Die Strecke mit Oberleitung würde -meiner Meinung nach- das Gesamtbild erheblich stören.

_________________
Diese Seiten würde ich empfehlen: http://www.zusi-sk.eu/ und http://zusiwiki.echoray.de/wiki/Hauptseite
Diese Youtube-Kanäle würde ich empfehlen: https://www.youtube.com/channel/UC2cdbE ... Qg-QU0q9pQ, https://www.youtube.com/user/Echoray1, https://www.youtube.com/channel/UClbfdf ... RBEUIWNGOw


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 22.09.2018 20:25:21 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5914
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Nur eine Oberleitung hilft uns sowieso nicht wirklich weiter. Der einzige sinnvolle Bauzustand, mit dem man wirklich alles fahren kann, wäre die heutige elektrifizierte 200-km/h-Ausbaustrecke mit LZB. Die wäre in dem historischen Streckenmodul aber ein erheblicher Störkörper. Deshalb würde ich dazu raten: Nichts ändern. Sollte das Thema akut werden, bauen wir halt ein zweites Modul an der selben Stelle.

Am anderen Ende der Strecke in Peine sieht die Sache anders aus. Um alle Fahrpläne fahren zu können, ist nur wichtig dass der Bahnhof Peine Fahrleitung hat. Ob da Formsignale oder das heutige Spurplanstellwerk stehen, ist hingegen weniger wichtig. Falls es dort akut wird, würde ich also darum bitten, auf jeden Fall die Fahrleitung mit zu errichten.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 22.09.2018 21:32:37 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 53
Registriert: 27.02.2018
Beiträge: 36
Wohnort: Edemissen
Aktuelle Projekte: Stecke Peine - Plockhorst
Objekte Epoche III
Hallo zusammen,

ich bin nun ein wenig erstaunt über mache Reaktionen zu dem Projekt.

Zum einen wird es als größte Schwierigkeit an gesehen, den absolut genauen Betriebsablauf dar zu stellen, zum anderen soll eine Fahrleitung in Plockhorst (kam ca. 40 Jahre später) oder in Peine (ca. 20 Jahre später) installiert werden.

Aber jeder hat da halt seine Prioritäten.

Dabei mache ich mir für das Modul Peine schon Gedanken, ob ich es wagen könnte das 3. Peiner Bahnhofsgebäude (1961 - 1996) bauen könnte oder nicht. Das Blasstahlwerk (Neubau 1965) fände ich schon fast verwegen. Aber da gehe ich jetzt noch mal lockerer ran und überlege noch mal anders.

Die Fahrleitung für die Strecke Hannover - Braunschweig würde ich auf jeden Fall für die Grundvariante nicht bauen. Aber man könnte ja (Fahrleitung vorausschauend geplant) das Modul (die Module) doppelt haben. Z.B. Peine_1965 und Peine_1980. Dann könnten EG, Stahlwerk, Stadtbild und Gleisplan auf beiden Varianten so einigermaßen passen.

Aber wie man das am Besten bewerkstelligt, sollten wir noch mal eingehender diskutieren. Ich habe ja immer auf ein Sommertreffen o.ä. gehofft, wo man sich über solche Sachen dann direkt austauschen könnte.

Gruß
Jürgen

P.S. Alwin und Bahnfan haben schon recht: Fahrleitung in Plockhorst geht gar nicht. Das Modul im heutigen Zustand noch mal zu Bauen ist wesentlich sinnvoller. Plockhorst ist heute nicht mal mehr Haltepunkt. Noch vorhandene Ruinen könnte ich aus meinen Objekten ableiten :-)


Zuletzt geändert von JuRa am 22.09.2018 21:34:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 22.09.2018 21:52:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 2496
Warum erstaunt dich das? :mua Das ist eben Zusi, erst kommt das vorbildgerechte Fahren, und andere Dinge (Epochenreinheit) haben dann wesentlich mehr Luft für Spielräume. :P

PS: Ich bin aber durchaus gespannt auf die Strecke. :)

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Zuletzt geändert von F. Schn. am 22.09.2018 22:41:05, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 22.09.2018 23:10:17 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 25
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 287
Wohnort: Wuppertal
Aktuelle Projekte: Streckenbau: 2550, 2730, 3280
Objektbau: Ebs-Oberleitungsanlagen
Alwin Meschede hat geschrieben:
Nur eine Oberleitung hilft uns sowieso nicht wirklich weiter. Der einzige sinnvolle Bauzustand, mit dem man wirklich alles fahren kann, wäre die heutige elektrifizierte 200-km/h-Ausbaustrecke mit LZB. Die wäre in dem historischen Streckenmodul aber ein erheblicher Störkörper.
Zumal dort die Bauart Re 250 aufgestellt wurde, warum auch immer.
Die Option zweites Modul ist da sicherlich die sinnvollste und bei solch einem historisches Schmankerl, wie es uns hier präsentiert wird, sollte man den Mehraufwand nicht scheuen. Auch wenn ich ein Freund des heutigen Zustands bin, ist im Simulator lebendige Historie großartig. Vor allem wenn der heutige Bauzustand "zurückgebaut" lautet.

_________________
Hinweise zum Einbau der Re 200: Errichtung von Ebs-Oberleitungsanlagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 23.09.2018 11:59:06 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5914
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Fabian Schöpflin hat geschrieben:
Zumal dort die Bauart Re 250 aufgestellt wurde, warum auch immer.


Das VDE-Projekt Nr. 4 wurde noch während der Bauphase stark zusammengestrichen. Alles was damals eingespart wurde (z.B. Elektrifizierung der Stammbahn, diverse Überleitstellen, und eben Tempo 250 zwischen Wolfsburg und Lehrte) soll jetzt ab 2022 als "Baustufe 2" aber dann doch noch realisiert werden. Unter uns gesagt dient das alles aber vor allem dazu, die diversen abgenudelten Feste-Fahrbahn-Bauformen zwischen Gardelegen und Schönhauser Damm in Ruhe sanieren zu können. Die elektrifizierte Stammbahn und die Überleitstellen braucht man, um die Sanierungsabschnitte umfahren zu können. Spannend wird noch, ob man sich dazu durchringen kann, wieder neue Feste Fahrbahnen einzubauen (dauert lange). Ersatz durch schweren Schotteroberbau würde eine wesentliche Bauzeitverkürzung bringen, aber damit wäre wohl der Traum von 300 km/h zwischen Berlin und Hannover (der im Hause DB Fernverkehr geträumt wird) langfristig verbaut, denn es gibt nach heutigem Stand der Technik keinen Schotteroberbau für 300 km/h.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Peine - Plockhorst
BeitragVerfasst: 23.09.2018 12:03:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18359
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Fröndenberg-Hagen und Nebenstrecken
Alwin Meschede hat geschrieben:
... Traum von 300 km/h zwischen Berlin und Hannover (der im Hause DB Fernverkehr geträumt wird) ...


Ist doch gar nicht notwendig, Oli und ich waren gestern mit "-5" in Hannover - folglich könnte man erst mal die Fahrzeiten an die heutigen Möglichkeiten anpassen, sprich kürzen. :ausheck

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.019s | 14 Queries | GZIP : Off ]