Zusi-Forum
https://forum.zusi.de/

Modul Langschede
https://forum.zusi.de/viewtopic.php?f=66&t=14212
Seite 1 von 1

Autor:  Michael_Poschmann [ 23.12.2017 10:09:41 ]
Betreff des Beitrags:  Modul Langschede

Hier gibt es eine kurze Vorschau auf den Streckenabschnitt von Menden über Fröndenberg nach Langschede zu sehen: Link zum Video Vom Status "kompletter Rohbau" bis "nahezu fertig" ist alles enthalten. Ich hoffe, auch dieser Informationsschnippsel zum aktuellen Stand der Arbeiten am Ruhrtalprojekt findet Gefallen.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich für die Mithilfe bei der Informationsgewinnung und der Bereitstellung von Vorbildaufnahmen für den Streckenbau bedanken. Sollte einer der Mitleser die Gelegenheit haben, im Raum Menden ein paar Bildgrundlagen für den Objektbau zu schaffen, wäre das prima, denn dort ist die Datenlage noch recht dünn.

Schöne Festtage
Michael

Autor:  Michael Springer [ 23.12.2017 12:00:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Hmm, ich würde mir gerne diese Informationsvorschau ansehen und es ebenso gerne liken, aber bei mir erscheint nur Video nicht verfügbar.

Michael

Autor:  Michael_Poschmann [ 23.12.2017 12:08:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Merkwürdig, bei mir funktioniert der Link. Hat jemand anderes aus der Mitleserschaft ebenfalls Probleme beim Aufruf der Youtube-Seite?

leicht ratlose Grüße
Michael

Autor:  Holger Lürkens [ 23.12.2017 12:11:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Bei mir kommt auch nur "Video nicht verfügbar".

Holger

Autor:  Michael Springer [ 23.12.2017 12:12:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Gibt's da vielleicht nicht einen Schalter bei youtube privates Video/öffentliches Video?

Bei meinen Kanal-Abos erscheint auch nicht, dass du was neues produziert hast...

Michael

Autor:  Michael_Poschmann [ 23.12.2017 12:30:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Der Button "veröffentlichen" scheint trotz Betätigung nicht so reagiert zu haben wie gewünscht.
Vielleicht war das auch ein Schutz wegen meines spätabendlich eingesprochenen, recht improvisiert daherkommenden Kommentars. ;)

Bitte jetzt nochmals ausprobieren.

Grüße
Michael

Autor:  Michael Springer [ 23.12.2017 12:58:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Klappt. :applaus Danke schön

Autor:  Michael_Poschmann [ 23.12.2017 13:00:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Gerne. Hoffe, der gemütliche Güterzug führt nicht zu Längen bei der Betrachtung. Aber die Weihnachtszeit dient ja der Entschleunigung.

Grüße
Michael

Autor:  Michael Springer [ 23.12.2017 13:10:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Wie schon früher gesagt, ich mag solche Videos sehr gerne, wo Leute ihre Sicht der Dinge erläutern. Von daher auch gerne mit einer KöF-Übergabe. Ich finde auch Alwins Land und Leute Serie echt klasse.

Michael

Autor:  F. Schn. [ 23.12.2017 15:14:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Hm. Ich glaube ich muss mal ein Schaltkasten-Tool basteln... 2 stück für ein einfaches Sbk sind ja schon recht viel. Steht da ein Achteck in der Nähe? Wenn ja würde ich mal auf 0 tippen, wenn nein auf 1.

Autor:  Simon C [ 23.12.2017 18:59:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Guten Tag!

Immer wieder schön zu sehen, was für schöne Streckenmodule um meine Heimat herum entstehen! Da ich selber aus Menden komme, stelle ich mich gerne zur Verfügung, in dem Bereich mal mit der Kamera herumzulaufen und ein paar Fotos zu machen.

Ich muss mich nur noch etwas informieren, worauf man genau achten muss, damit die Fotos auch für den Objektbau brauchbar sind (meine aber, mich daran zu erinnern, in Alwins Gimp-Tutorials das ein oder andere Wort darüber gehört zu haben). In der Hinsicht bin ich auch für jeden Tipp seitens der Erfahrenen dankbar.


Schöne Grüße

Simon

Autor:  Michael_Poschmann [ 23.12.2017 19:20:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Hallo Simon,

klasse, Unterstützung jeglicher Art ist willkommen. Alwins grundlegende Tipps sollten gute Anhaltspunkte geben. Wichtig wäre - wenn machbar - die Aufnahmen bei bedecktem Himmel zu tätigen, denn Schlagschatten lassen sich auf Texturen nur schwerlich wegretouschieren. Und idealerweise keine Perspektivaufnahmen der Gebäude (außer vielleicht zur Orientierung), sondern direkte, möglichst rechtwinkliche Aufsichten auf die Seitenflächen. Wenn Du dann noch ein wenig die Verortung mitliefern könntest, z.B. mit Markierung in Google-Maps-Karten, hilft das uns ortsunkundigen Bastlern beim Wiederfinden.

Grüße
Michael

Autor:  Christian Marx [ 23.12.2017 21:30:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Wenn ihr wüsstet wie einfach und schnell sich mit 45 Grad Aufnahmen Gebäude nachbauen lassen. [emoji6]

Autor:  Michael_Poschmann [ 03.01.2018 23:07:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Die Sbk zwischen Schwerte Ost und Langschede besitzen kein Schalthaus.
Schaltkasten am Sbk2 ist korrigiert. Sbk1 war schon passend, auch das rot-weiße Mastschild stimmt dort.

Grüße
Michael

Autor:  MaxM. [ 08.10.2018 17:09:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Moin, mir ist gerade aufgefallen, dass im Bahnhof Langschede die Weiche auf Gleis 1 kein Herzstück/Radlenker hat.
Ansonsten natürlich wieder mal Super Arbeit :respekt


Bild

Autor:  Michael_Poschmann [ 08.10.2018 18:58:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Autsch. :wand

Da ist ein verkorkster Kurzweichen-Bausatz reingeraten, der dort nun wirklich nichts zu suchen hat. Acht Jahre - und niemandem ist es beim Probefahren aufgefallen.
Mal sehen, die Beseitigung des Fehlers wird leider eine OP am offenen Herzen, da es sich um eine leicht gebogene Weiche handelt.

Grüße
Michael

Autor:  Michael_Poschmann [ 08.10.2018 22:10:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Die Bahnmeisterei Fröndenberg war in einer Hauruck-Aktion aktiv. Zwar fachlich ein wenig getrickst, aber lösungsorientiert bearbeitet.
Heuer wären sicherlich wochenlang Busnotverkehr und Betriebsbehinderung angesagt, aber dunnemals ging das flott.

Grüße
Michael

Bild

Autor:  F. Schn. [ 31.10.2018 22:11:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Darf ich eine Untersuchung zum Umbau von W5@2521 zur Schlüsselweiche oder von GsIII@2538 zur ferngestellten Gleissperre anstoßen?
Begründung: Die Flankenschutz bietende Hand-Gleissperre heißt GsIII(5) und W5 heißt 5(III). Normalerweise wird Gleissperren-Flankenschutz nicht anders behandelt als die zu schützende Fahrwegweiche. Die in Klammern gesetzten Ziffern sollten im Normalfall eine Angabe zur Folgeabhängigkeit sein, das lässt sich in verschiedenen Technologien (Ort/Ferngestellt) eher nicht so gut realisieren, wenngleich es nicht absolut ausgeschlossen seien sollte.

Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass der Weichenantrieb von W5 fliegt. Auch W63@1088 sieht irgendwie ein bisschen schwebend aus, und dessen Weichenlaterne auch, die sieht irgendwie aus, als wäre sie falschrum zeigend und die Weiche generell in falscher Grundstellung.
Besonders interessant sehen die grünen Anhaftungen an den Antriebs-Aufschüttungen von GsII@1306, W11@565 und W9@532 aus, aber das lässt sich vermutlich nicht anders löst?

Autor:  Michael_Poschmann [ 31.10.2018 22:24:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

F. Schn. hat geschrieben:
Darf ich eine Untersuchung zum Umbau von W5@2521 zur Schlüsselweiche oder von GsIII@2538 zur ferngestellten Gleissperre anstoßen?

Klar. Aber solange der vorliegende Ivlz das so vorgibt, traue ich mich nicht, von dieser geprüften und freigegebenen Unterlage eigenmächtig abzuweichen. ;)

Fliegende Weichenantriebe werden gelegentlich eingefangen bzw. mit Schotterhügeln versehen.

Grüße
Michael

Autor:  Michael_Poschmann [ 01.11.2018 23:22:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Langschede

Da gerade noch mal die Nachfrage aufkam, vielleicht interessiert das auch Mitleser.

F. Schn. hat geschrieben:
Betreff: Modul Langschede

Michael_Poschmann hat geschrieben:
F. Schn. hat geschrieben:
Darf ich eine Untersuchung zum Umbau von W5@2521 zur Schlüsselweiche oder von GsIII@2538 zur ferngestellten Gleissperre anstoßen?

Klar. Aber solange der vorliegende Ivlz das so vorgibt, traue ich mich nicht, von dieser geprüften und freigegebenen Unterlage eigenmächtig abzuweichen. ;)
Hm, deine Ivlz sind mir so langsam ein Rätsel. Wie sieht das im vorliegenden Fall aus? Weiße Gleissperre und schwarze Weiche?


Einfache Antwort: Ja. 8)
Natürlich könnten wir uns einen schlanken Fuß machen und den Zustand mit Dr-Technik nachbilden. Langschede war das erste Stellwerk dieser Bauform an der Ruhrtalbahn. Und im Zuge der Spurplanbereinigung hat man das Ladegleis in bewährter Manier entfernt. Aber ich denke mal, wir lassen's erst einmal beim historisch belegten Stand.

Ein Gutes hatte die Diskussion dann aber doch - mir ist aufgefallen, dass die Drahtzugleitungen des Westkopfs noch auf meiner Hausaufgabenliste standen. Peinliche Panne. Ist aber heute nachgepflegt worden. Update demnächst.

Grüße
Michael

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/