Aktuelle Zeit: 18.11.2017 16:44:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Modul Rohrbach (Saar)
BeitragVerfasst: 06.10.2016 21:17:42 
Offline

Alter: 24
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 121
Wohnort: Str. 2550: km 115,4
Aktuelle Projekte: Str. 3280: SKL - RN
Hallo,
nachdem Zusi 3 mittlerweile angekommen ist, habe ich schon mit der Einarbeitung begonnen. Dabei sind im Modul Rohrbach (Saar) leider zwei Probleme bzw. Unklarheiten im Gleisbau aufgetreten:

  • Der Linksbogen in der Westausfahrt in Richtung St. Ingbert stellt eine kleine Besonderheit dar, denn hier sind die Übergangsbögen am Bogenanfang in Rohrbach deutlich länger als jene am Bogenende. Am Bogenende folgt dazu ein einfacher Rechtsbogen mit ca. 8 km Radius. Der Absteckrechner führt hier zu keinem Erfolg und will mir auch als Trassierungsgeschwindigkeit 150 km/h vorschlagen. Die eingezeichneten Radien sind dann auch nicht erfüllt und die Trassierung weicht nach Norden ab. Tatsächlich sind dort 160 km/h erlaubt, seitdem man 2003 die Überhöhung erhöht und die Rechtsbögen mit 8 km Radius eingebaut hat, vermutlich um das Abrückmaß zu erhöhen. Ich hab jetzt mal eine Klothoide aus Richtung Rohrbach bis zum eingezeichneten Radius aufgezogen, das passt auch, aber ich komme nach dem Bogen beim Endübergangsbogen nicht hin. Der ist jedes Mal zu lang.
  • In Richtung Rohrbach liegt innerhalb des Übergangsbogens des Innenbogens eine IBW 60 500 1:12, an welcher direkt ein Bogen mit 800 m Radius anschließt. Dieser endet ohne Übergangsbogen in eine Gerade. Dieser Gerade schließt ein Bogen mit 900 m Radius an, welcher von einem Bogen mit 600 m Radius gefolgt wird und durch einen Übergangsbogen ausgeleitet wird. Wie sieht es denn hier mit der Überhöhung aus? Wird diese bis zum Ende des Übergangsbogens beibehalten, oder wird nur das Zweiggleis der Bogenweiche überhöht und wenn ja bis wo? Noch im nachfolgenden 800 m-Bogen, oder direkt nach dem Weichenende? Mein Kenntnisstand war, dass bei Einleitung durch Übergangsbogen immer aus Ausleiten durch Übergangsbögen erfolgt, oder ist das in der Realität unzutreffend? Mir geht es hier auch nicht konkret um diesen Fall, sondern mehr um eine allgemeine Herangehensweise.

Wie sieht es denn eigentlich mit dem Bau von Bögen mit dem Aufziehen von Klothoiden auf? Aufziehen geht ja mit festem Radius, dann endet der Übergangsbogen automatisch bei Erreichen des Zielradius. Wie beendet man aber dann den anschließenden Bogen?

Vor allem der Bogen Richtung St. Ingbert treibt mich in die Verzweiflung. Wäre klasse, wenn es da irgendeinen Trick gäbe.

Viele Grüße

Fabian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Rohrbach (Saar)
BeitragVerfasst: 06.10.2016 21:40:54 
Offline

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 5133
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Fabian Schöpflin hat geschrieben:
In Richtung Rohrbach liegt innerhalb des Übergangsbogens des Innenbogens eine IBW 60 500 1:12, an welcher direkt ein Bogen mit 800 m Radius anschließt. Dieser endet ohne Übergangsbogen in eine Gerade.


Ich nehme mal an, es handelt sich um das Nebengleis des Bahnhofs? Nur dann ist die Ausleitung des 800m-Bogens ohne Übergangsbogen plausibel. Nebengleise sind aufgrund der geringen gefahrenen Geschwindigkeit normalerweise nicht wichtig genug um sie zu überhöhen. Deshalb wird es sinnvoll sein, die aus der Weiche kommende Überhöhung baldmöglichst auf 0 abzubauen. Dazu ist hoffentlich der 800m-Bogen lang genug. Siehe auch die Formel zur Rampenlänge l im Doku-Kapitel "Ermittlung von Überhöhungen".

Fabian Schöpflin hat geschrieben:
Wie sieht es denn eigentlich mit dem Bau von Bögen mit dem Aufziehen von Klothoiden auf? Aufziehen geht ja mit festem Radius, dann endet der Übergangsbogen automatisch bei Erreichen des Zielradius. Wie beendet man aber dann den anschließenden Bogen?


Wenn Du aus dem Vollbogen in die Gerade zurückwillst, kannst Du als Zielradius einer Klothoide 99999 m eingeben und sie dann passend aufziehen. Das ist eine inoffizielle Vorgehensweise, funktioniert aber.

_________________
Wie baut man Zusi3-Addons? - Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 06.10.2016 21:45:24, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Rohrbach (Saar)
BeitragVerfasst: 06.10.2016 22:06:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 17592
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Neheim-Hagen, Bestwig-Winterberg, ehemalige KBS 600
Alwin Meschede hat geschrieben:
Wenn Du aus dem Vollbogen in die Gerade zurückwillst, kannst Du als Zielradius einer Klothoide 99999 m eingeben und sie dann passend aufziehen. Das ist eine inoffizielle Vorgehensweise, funktioniert aber.


Dabei bitte in den Elementeigenschaften einen kurzen Blick auf die Überhöhung werfen und sie ggf. manuell auf Null setzen. Bisweilen bleiben hier kleine "Restwerte" ungleich Null, die dann durch die nachfolgenden Elemente weitergeschleppt werden.

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Rohrbach (Saar)
BeitragVerfasst: 06.10.2016 22:16:00 
Offline

Alter: 24
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 121
Wohnort: Str. 2550: km 115,4
Aktuelle Projekte: Str. 3280: SKL - RN
Also reicht es einfach den Übergangsbogen bis zu UA bzw. UE aufzuziehen und eine Gerade bzw. den Rechtsbogen anzuschließen und die Überhöhung nullen? Danke für den Tipp mit der Überhöhung, so geht's wohl auch bei der Bogenweiche, nehme ich an.

Viele Grüße

Fabian


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.010s | 14 Queries | GZIP : Off ]