Aktuelle Zeit: 11.07.2020 11:01:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 07.01.2017 16:22:09 
Online

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6803
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Durch diese hohle Gasse muss er kommen, es führt kein anderer Weg nach Theuern:
Bild

Den Bahnhof Theuern an der zukünftigen Schnellfahrstrecke Ebensfeld - Erfurt hat die Bahn buchstäblich in den Fels sprengen lassen, so dass sich eine markante Lage in einem tiefen Einschnitt ergibt. Theuern wird den südlichen Endpunkt meines VDE-8.1-Nachbaus bilden. Wir befinden uns an dieser Stelle etwa 4 km von der Landesgrenze Thüringen - Bayern entfernt. Mehr geht nicht, selbst wenn ich wollte (Grund: Bayern). Die topografisch anspruchsvolle Querung des Thüringer Waldes wird damit jedenfalls in meinem Nachbau komplett enthalten sein.

Die echte Bahn hatte ja beim Bau des Bleßbergtunnels Probleme mit einer Tropfsteinhöhle unter dem Tunnel. Auch in Zusi tat sich witzigerweise im Bleßbergtunnel ein unerwarteter Hohlraum auf, verursacht durch eine mathematisch ungünstig liegende Kachelgrenze. Ich muss noch gucken, wie ich diese Löcher gestopft kriege...
Bild

Ansonsten kann ich inzwischen eine erste Abschätzung liefern, ob der Bau von Zusi-Strecken mit viel Tunnelanteil (hier 75 - 80%) wirklich schneller geht. Es zeichnet sich ab, dass die Bauzeitersparnis gegenüber einem komplett oberirdisch liegenden Streckenmodul wohl maximal ein Drittel betragen wird. Was man durch die Tunnel an Zeit einspart, verliert man wieder in den steilen Tälern zwischen den Tunnels, wo man ohne besonders gründliche DEM-Korrekturen keinen Fuß an die Erde bekommt, und selbst danach noch höllisch aufpassen muss was man tut. Hier zum Beispiel die zukünftige Grubentalbrücke und Dunkeltalbrücke bei Goldisthal; nach 4 Stunden Schaffung diverser streckennaher Erdbauwerke ist auf dem Bild die magere Ausbeute zu sehen. Bis zu einer überzeugenden Gebirgslandschaft ist es noch ein weiter Weg.
Bild

_________________
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 07.01.2017 16:51:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4168
:tup

Frage:
Alwin Meschede hat geschrieben:
(Grund: Bayern)
= DEM?

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 07.01.2017 17:02:19 
Online

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6803
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
DEM ist ja hier wie dort SRTM. Der Grund ist ein anderer. An der Landesgrenze endet der Zuständigkeitsbereich des wichtigsten Zuträgers: Das Thüringer Landesverwaltungsamt. Ohne deren hilfreiche Zulieferungen hätte ich die beiden "Bonus-Module" Massetal und Theuern gar nicht angefangen. Aber selbst wenn es in Bayern eine Behörde geben sollte die ähnlich fit ist: Ich möchte ja auch einen Deckel auf mein Vorhaben draufbekommen, und nicht auch in den nächsten Jahren Schnellfahrstrecken weitab der Heimat bauen.

_________________
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 07.01.2017 17:02:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 07.01.2017 20:27:01 
Offline

Alter: 29
Registriert: 30.07.2011
Beiträge: 250
Wohnort: Villach
Alwin Meschede hat geschrieben:
Ich möchte ja auch einen Deckel auf mein Vorhaben draufbekommen, und nicht auch in den nächsten Jahren Schnellfahrstrecken weitab der Heimat bauen.



...wäre aber nett :D :confused:


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 10.01.2017 14:05:07 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 52
Registriert: 06.11.2001
Beiträge: 4866
Wohnort: en Lorraine (57) France
Aktuelle Projekte: Fahrplanbasteleien &
www.zusi-sk.eu
Ah, dann kann ich auf meinem Kärtchen noch bis kurz vor die Landesgrenze alles gelb färben, prima :).

Alwin Meschede hat geschrieben:
...Es zeichnet sich ab, dass die Bauzeitersparnis gegenüber einem komplett oberirdisch liegenden Streckenmodul wohl maximal ein Drittel betragen wird. Was man durch die Tunnel an Zeit einspart, verliert man wieder in den steilen Tälern zwischen den Tunnels...
Also am besten gleich komplett unter der Erde bleiben und U-Bahn-Netze entwerfen :mua

_________________
Gruß ins Forum, Frank
----- http://www.zusi-sk.eu ist leider wegen Kompatibilitätsproblemen (beim Webhoster) bis auf weiteres nicht erreichbar. Weitere Informationen zu gegebener Zeit hier im Zusi-Forum.-----


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 10.01.2017 16:02:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 19082
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Frank Wenzel hat geschrieben:
Also am besten gleich komplett unter der Erde bleiben und U-Bahn-Netze entwerfen


Das können nur Kölner...

Grüße - mit den "Einstürzenden Neubauten" auf dem Plattenteller
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 10.01.2017 19:09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4168
OT-Cont: Service: http://www.loksimulatoren.de/index.php/ ... -Emshaven/

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 11.01.2017 14:28:11 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 52
Registriert: 06.11.2001
Beiträge: 4866
Wohnort: en Lorraine (57) France
Aktuelle Projekte: Fahrplanbasteleien &
www.zusi-sk.eu
Michael_Poschmann hat geschrieben:
Frank Wenzel hat geschrieben:
Also am besten gleich komplett unter der Erde bleiben und U-Bahn-Netze entwerfen


Das können nur Kölner...

Grüße - mit den "Einstürzenden Neubauten" auf dem Plattenteller
Michael

Das ist doch eine Unterpflasterstrassenbahn dort, ne? :elk

_________________
Gruß ins Forum, Frank
----- http://www.zusi-sk.eu ist leider wegen Kompatibilitätsproblemen (beim Webhoster) bis auf weiteres nicht erreichbar. Weitere Informationen zu gegebener Zeit hier im Zusi-Forum.-----


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 17.01.2017 20:55:52 
Offline

Alter: 29
Registriert: 30.07.2011
Beiträge: 250
Wohnort: Villach
Vielleicht braucht das ja jemand:

Thüringen stellt Geodaten kostenlos ins Internet
Thüringen bietet seit Jahresbeginn sämtliche Geobasisdaten kostenfrei zum Herunterladen auf einer Internet-Plattform an. Einfach die gewünschte Region suchen und Luftaufnahmen aus 70 Jahren herunterladen.

Seit Jahresbeginn bietet der Freistaat Thüringen sämtliche Geobasisdaten des Landes kostenfrei zum Herunterladen an. Infrastrukturministerin Birgit Keller nannte dies am Dienstag den "bedeutendsten Schritt im Landesprogramm offene Geodaten und einen wichtigen Schritt hin zu einem transparenten Verwaltungshandeln."
Geodaten kostenlos

Das vor einem Jahr von Kabinett beschlossene Landesprogramm sieht vor, dass Geobasis- und Geofachdaten der Allgemeinheit kostenlos zur Verfügung stehen. Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation ist das erste Thüringer Landesamt, welches dieses Programm umsetzt und seine Daten vollständig bereitstellt.
Für Hobbyforscher und Profis

Das Angebot ist sowohl für Heimat- und Hobbyforscher als auch für Profis in Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft interessant. Topografische Karten und bis zu 70 Jahre alte Luftaufnahmen können einfach und ohne Fachkenntnisse recherchiert werden. Mit dem Wegfall der Lizenzgebühren ist es möglich, diese Daten kostenlos auf eigenen Webseiten oder in Broschüren zu publizieren. Nur eine Quellenangabe ist nötig.
Insgesamt verfügt das Landesamt für Vermessung und Geoinformation über 166.900 Luftbilder aus den Jahren von 1945 bis heute. Davon sind bereits gut 110.000 im Onlineportal eingestellt.



http://www.geoportal-th.de/de-de/start.aspx


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 19.01.2017 22:28:39 
Offline

Registriert: 03.01.2005
Beiträge: 34
Wohnort: CH Mittelland
joektn hat geschrieben:
[...]
Thüringen stellt Geodaten kostenlos ins Internet
[...]


Vielen Dank für den Hinweis. :tup Jetzt kann ich meinen Kindern zeigen, wie es zu meiner frühjugendlichen Zeit aussah.

_________________
Gruss
Mirko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 02.11.2017 14:46:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4168
Ich habe ein paar allgemeine Fragen bzw. Ideen zur NBS:

Zuerst mal die Frage nach dem Zeitplan: Wird sie noch kommen ohne ETCS?

Außerdem die Frage, ob man auch Hochtastfahrten fahren kann, wo man dann die ganze Strecke reserviert bekommt. Das fände auch vom Betrieblichen her durchaus interessant. Gäbe es da technlische Lösungsmöglichkeiten?

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Zuletzt geändert von F. Schn. am 02.11.2017 14:47:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 02.11.2017 14:58:30 
Online

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6803
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
F. Schn. hat geschrieben:
Zuerst mal die Frage nach dem Zeitplan: Wird sie noch kommen ohne ETCS?


Ich werde ganz gesittet darauf warten, bis das ETCS in eine Zusi-Hauptversion durchgeschlagen ist. Die einzigen, die damit ein Problem haben werden, werden die Trolle sein, weil ich irgendwann mal gesagt habe dass ich spätestens einen Tag vor Fahrplanwechsel in Betrieb gehen möchte. Es werden Wetten angenommen, welche Sockenpuppe sich deswegen als erstes aufbläst.

F. Schn. hat geschrieben:
Außerdem die Frage, ob man auch Hochtastfahrten fahren kann, wo man dann die ganze Strecke reserviert bekommt. Das fände auch vom Betrieblichen her durchaus interessant. Gäbe es da technlische Lösungsmöglichkeiten?


Zugpriorität auf 56 km hochsetzen und die Zugsicherung mit dem Hauptschalter ausschalten. Wer mehr als 300 km/h fährt muss aber damit leben, dass Zusi ihm Minuspunkte für diese Raserei reinwürgt.

_________________
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 04.11.2017 10:27:49 
Online

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6803
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Alwin Meschede hat geschrieben:
Ansonsten kann ich inzwischen eine erste Abschätzung liefern, ob der Bau von Zusi-Strecken mit viel Tunnelanteil (hier 75 - 80%) wirklich schneller geht. Es zeichnet sich ab, dass die Bauzeitersparnis gegenüber einem komplett oberirdisch liegenden Streckenmodul wohl maximal ein Drittel betragen wird.


Kleine Projektmanagement-Anekdote: Ein Zeitvorteil durch die vielen Tunnels manifestierte sich schlussendlich überhaupt nur beim Modul Theuern (Tunnelanteil 80%), und er lag in der Größenordnung von 20 % Zeiteinsparung. Das Modul Massetal (Tunnelanteil 75%) liegt bei der Bauzeit praktisch auf Augenhöhe mit den beiden fast vollständig oberirdisch stattfindenden Modulen Wolfsberg und Eischleben. Die Ursache sehe ich im Gelände rund um die lange Talbrücke und diversen Klimmzügen, die aufgrund der ausmodellierten Schwellen notwendig wurden, weil die Programme an ihre Grenzen kamen.

_________________
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 04.11.2017 10:28:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 04.11.2017 20:03:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4168
Alwin Meschede hat geschrieben:
Es werden Wetten angenommen, welche Sockenpuppe sich deswegen als erstes aufbläst.
Ups... Die Wette habe ich ja jetzt versehentlich schon vorzeitig für mich entschieden. :schaffner :P
Alwin Meschede hat geschrieben:
Zugpriorität auf 56 km hochsetzen und die Zugsicherung mit dem Hauptschalter ausschalten.
Aber dann habe ich ja noch das Problem, dass ich nicht weiß, wie weit Zusi den Fahrweg dann tatsälich gesichert hat? Mal abgesehen davon, dass mir ja eigentlich der Tf1 diese Meldungen geben müsste, wie das wohl am besten ablaufen würde?
Alwin Meschede hat geschrieben:
diversen Klimmzügen, die aufgrund der ausmodellierten Schwellen notwendig wurden, weil die Programme an ihre Grenzen kamen.
Wie würdest du das einschätzen, nachdem du ja jetzt die Erfahrungen gemacht hast und dich ja soweit ich das verstanden habe, dazu entschieden hast, keine Schwellen mehr auszumdodellieren?

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 04.11.2017 20:45:46 
Online

Registriert: 04.11.2001
Beiträge: 6803
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
F. Schn. hat geschrieben:
Aber dann habe ich ja noch das Problem, dass ich nicht weiß, wie weit Zusi den Fahrweg dann tatsälich gesichert hat?


Das ist ein Detailproblem, das ich jetzt nicht für fürchterlich praxisrelevant halte... Dann mach dir halt das Stellwerksfenster auf und stell dir vor Fahrtbeginn selber alle Fahrstraßen, die Du zu brauchen gedenkst.

F. Schn. hat geschrieben:
Wie würdest du das einschätzen, nachdem du ja jetzt die Erfahrungen gemacht hast und dich ja soweit ich das verstanden habe, dazu entschieden hast, keine Schwellen mehr auszumdodellieren?


Der größte Elchtest steht ja noch aus: Feldtest der ausmodellierten Schwellen auf den Rechnern der Zusi-Kundschaft :P Da bin ich gespannt, wie sich das dann dort verhält. Wie gesagt, mein Notebook steckt das locker weg und läuft lässig an der Frameratengrenze. Das ist allerdings auch eine für Notebook-Verhältnisse besonders leistungsfähige Rennsemmel von XMG. Trotzdem kann man ja sagen: Selbst die schnellsten Gaming-Notebooks hinken leistungsmäßig immer etwa 2 bis 3 Jahre hinter den jeweils schnellsten Desktop-Rechnern hinterher. Also wer keine Elektro-Antiquitäten als Zusi-Rechner einsetzt, wird vermutlich keine Probleme haben.

Wer als Streckenbauer ebenfalls ausmodellierte Schwellenköpfe einsetzen möchte, dem kann ich folgende Tipps geben:
  • Den Stand vor und nach dem Einbau der Schwellen sollte man sich gut im Versionskontrollsystem aufbewahren, damit man auch nachträglich noch hin und her patchen kann.
  • Ich würde die Schwellen nicht mehr wie in Massetal gleich zu Anfang in das Modul einbauen, sondern erst wenn die restliche Landschaft fertig ist. Vor allem Objektimporte und Punktverschiebungen werden im Editor nämlich echt schnarchlangsam, sobald 65.000 Schwellenobjekte im Modul drin sind.
  • Im Tunnel würde ich sie gar nicht mehr einbauen, denn man sieht sie praktisch nicht, und bei hohem Tunnelanteil bringt diese Einsparung wirklich Entlastung.
  • Bei rein oberirdisch verlaufenden Streckenmodulen würde ich mir den Einbau der Schwellen beim derzeitigen Stand der Technik noch klemmen.

_________________
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 04.11.2017 22:18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 4168
Alwin Meschede hat geschrieben:
Das ist ein Detailproblem, das ich jetzt nicht für fürchterlich praxisrelevant halte... Dann mach dir halt das Stellwerksfenster auf und stell dir vor Fahrtbeginn selber alle Fahrstraßen, die Du zu brauchen gedenkst.
(Die Frage hat ja einen offensichtlichen feindlichen Hintergrund: Die Umgehung von ETCS als Projekthemmnis. :P Aber wie gesagt,) diese komplizierten Vorschriften bei Zulassungsfahrten fände ich in der Tat auch für Einzelfälle in Zusi interessant. Da wäre es halt gut, mal eine Taktik aufzutüfteln, wie man sowas handhaben könnte. Ich denke, dass es da analogien zum Zugleitbetrieb geben könnte. Mein Gedanke zu Lösung war daher eine Fahrstraße zu erstellen, die alle Blöcke umfasst. Da Befehle während der Fahrt nicht angezeigt werden, müsste man mal schauen, ob man die Sicherungsmeldungen mit Audio hinbekommt. Zugverband wäre auch nicht ganz Vorbildgerecht, da der ICE-S ja auch noch fehlt, müsste man auf einen ICE 1 ausweichen. Aber natürlich hast du Recht, Fahrten im Regelbetrieb sind da sicherliech nicht uninteressanter, und vermutlich breiter investierter Aufwand.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 05.11.2017 10:34:19 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 27
Registriert: 03.10.2016
Beiträge: 527
Wohnort: Waghäusel
Aktuelle Projekte: Ebs-/Ezs-Oberleitungen
Man sollte meines Erachtens gerade bei Altbaustrecken in der Thematik Zeitaufwand für Strecken mit hohem Tunnelanteil nicht den Aufwand für die Modellierung der Tunnelportale außer Acht lassen. Zwischen Neidenfels und Hochspeyer liegen beispielsweise zehn Tunnel, neun davon alleine im Modul Weidenthal. Jeder Tunnel hat zwei einzigartige Tunnelportale, die fotografiert, vermessen (entweder vor Ort oder am PC), modelliert und texturiert werden müssen. Ich schätze da ehrlich gesagt den Arbeitsaufwand erheblich höher ein als für die freie Strecke zwischen beispielsweise Neustadt (Weinstr) Ost und Haßloch (Pfalz).

_________________
Energieversorgung elektrischer Bahnen im ZusiWiki


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 30.05.2019 20:33:13 
Offline

Alter: 38
Registriert: 03.04.2018
Beiträge: 21
Wohnort: Hannover
Hallo,
mir haben sich heute bei meinen Fahrten von und nach Erfurt 3 "Tunnelwände" auf der VDE8 in den Weg gestellt.
Diese sind im Modul Theuern bei KM 129,2 sowie im Modul Massetal bei KM 141,6 und 143,0 zu finden. Da muss ggf. wohl der Tunnelbohrer noch einmal ran :-)
Ansonsten kann ich nur sagen das es eine Top Strecke geworden ist und unter ETCS zu Fahren macht richtig Laune :D
Viele Grüße
Björn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 30.05.2019 20:43:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009
Beiträge: 2377
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)
Gans100 hat geschrieben:
mir haben sich heute bei meinen Fahrten von und nach Erfurt 3 "Tunnelwände" auf der VDE8 in den Weg gestellt.
Ja, das ist ein schon laenger bekanntes Problem im Simulator und/oder der Tunnelsichtblocker.lod.ls3 -> viewtopic.php?f=56&t=14948


Zuletzt geändert von Johannes am 30.05.2019 20:44:47, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Theuern
BeitragVerfasst: 30.05.2019 23:14:32 
Offline

Alter: 38
Registriert: 03.04.2018
Beiträge: 21
Wohnort: Hannover
Hallo Johannes,
Danke für die Info, dann habe ich nichts gesagt wenn es schon ein länger bekanntes Problem ist
Viele Grüße
Björn


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alwin Meschede, eisvogel101, Leonard K. und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.031s | 19 Queries | GZIP : Off ]