Aktuelle Zeit: 10.12.2018 04:55:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Modul Grebenstein
BeitragVerfasst: 13.12.2016 16:48:02 
Offline

Registriert: 05.11.2013
Beiträge: 37
Im Abschnitt Immenhausen - Grebenstein hinter dem ESIG verliert der Stromabnehemer den Kontakt zur Fahrleitung

http://www2.pic-upload.de/img/32288199/signal.png



Bei Bild zwei gut zusehen das der Stromabnehmer versucht die Fahrleitung runter zu holen.

http://www2.pic-upload.de/img/32288216/signal2.png

Edit:Bitte keine Riesenbilder einbetten..., Carsten


Zuletzt geändert von Carsten Hölscher am 14.12.2016 22:22:40, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrleitungsanlagen Grebenstein
BeitragVerfasst: 13.12.2016 17:09:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18522
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
Ist korrigiert, danke.
Erstaunlicherweise musste ich hier eben manuell die Eigenschaften der Streckenelemente ändern, die Fahrleitungsroutine gerät außer Tritt.

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrleitungsanlagen Grebenstein
BeitragVerfasst: 13.12.2016 18:55:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2011
Beiträge: 292
Bei einer Fahrplan-Testfahrt mit Autopilot von Paderborn nach Kassel fiel mir in der Außenperspektive eigentlich durchgehend auf, dass der Stromabnehmer nicht direkt am Draht lief und in der Höhe starr blieb - anders als in einem frühen Preview-Video, in dem diese Funktion von Zusi 3 eindrücklich dargestellt wurde.

_________________
ZusiWiki - Informationen und Wissenswertes rund um Zusi 3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrleitungsanlagen Grebenstein
BeitragVerfasst: 13.12.2016 19:00:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18522
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
In der Glaskugel könnte ein nicht animierter Stromabnehmer eines nicht näher bekannten Fahrzeugs oder natürlich auch ein Streckenproblem auftauchen. Aber die Batterie dieses Orakels ist bei mir gerade erschöpft. :ausheck

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrleitungsanlagen Grebenstein
BeitragVerfasst: 13.12.2016 19:16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2011
Beiträge: 292
Dachte mir schon, dass es auch am Fahrzeug liegen könnte. Testobjekt war eine 111 mit Einholm-StA.

_________________
ZusiWiki - Informationen und Wissenswertes rund um Zusi 3


Zuletzt geändert von Sebastian D. am 13.12.2016 19:18:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrleitungsanlagen Grebenstein
BeitragVerfasst: 13.12.2016 19:26:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009
Beiträge: 2009
Aktuelle Projekte: Zusitools (http://git.io/zusitools)
Die 111 verhaelt sich in allen Varianten auf der Radien- und Stromabnehmer-Teststrecke animationstechnisch sauber. Die Frage ist, ob das reproduzierbar auftritt, und wenn ja, auch mit anderen Lokomotiven. Sind irgendwelche Wendemanoever beteiligt?


Zuletzt geändert von Johannes am 13.12.2016 19:27:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrleitungsanlagen Grebenstein
BeitragVerfasst: 13.12.2016 20:09:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2011
Beiträge: 292
Johannes hat geschrieben:
Die Frage ist, ob das reproduzierbar auftritt, und wenn ja, auch mit anderen Lokomotiven. Sind irgendwelche Wendemanoever beteiligt?

Werde ich bei Zeiten nochmal unter die Lupe nehmen, auch mit verschiedenen Fahrzeugen. Wendemanöver waren keine beteiligt. Eine ganz simple Fahrt von Paderborn nach Kassel-Wilhelmshöhe.

_________________
ZusiWiki - Informationen und Wissenswertes rund um Zusi 3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrleitungsanlagen Grebenstein
BeitragVerfasst: 14.12.2016 00:57:57 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 42
Registriert: 04.01.2002
Beiträge: 3012
Wohnort: Stolberg (Rhld.)
Aktuelle Projekte: Aachen - Mönchengladbach für Zusi3, Fahrleitung in Zusi3
Das Problem liegt in dem Fahrleitungsteil des 3D-Editors.
Dieser passte die Höhe der Fahrleitung nur dann an wenn mit dem Automatismus gebaut wird. Wird die Strippe manuell gezogen, so bleibt die Höhe wo sie einmal eingestellt ist.
Ich würde mir einen Algorithmus wünschen der nachträglich die Höhe auf elektrifizierten Gleisen anpassen kann, gerade jetzt wo wir verschiedene System mit verschiedenen Systmhöhen bekommen, z.B. Re75 mit 5,7m, Re100-Re160 mit 5,5m ...

@Johannes: Vielleicht noch ein schickes Tool :-)

Oli

_________________
Oliver Lamm
mail(AT)oliverlamm(DOT)de


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrleitungsanlagen Grebenstein
BeitragVerfasst: 14.12.2016 08:02:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2001
Beiträge: 18522
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)
Aktuelle Projekte: Westhofen-Hagen und Nebenstrecken
@ Oli, Workaround, den ich immer genutzt habe: Nach Fertigstellung der Fahrleitung nochmals "Fahrleitung ausführen" aufrufen (ohne Masten) für die Bereiche mit manuell gebauter Strippe. Dann aber natürlich nicht die Landschaft speichern, sondern lediglich die st3-Datei.

Das hilft aber leider, wie geschrieben, im Bereich Grebenstein nicht weiter. Hier orientiert sich die Routine merkwürdigerweise an den Abspannungsdrähten, um die Höhe zu ermitteln, und das führt zum beschriebenen Fehlverhalten des Stromabnehmers. Einzige Option war das manuelle Ändern der Fahrdrahthöhe in den Streckenelement-Eigenschaften. Nicht schön, und vor allem nicht intuitiv. Aber in Ausnahmefällen leistbar.

Grüße
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrleitungsanlagen Grebenstein
BeitragVerfasst: 14.12.2016 14:16:28 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 42
Registriert: 04.01.2002
Beiträge: 3012
Wohnort: Stolberg (Rhld.)
Aktuelle Projekte: Aachen - Mönchengladbach für Zusi3, Fahrleitung in Zusi3
So behelfe ich mir ja schon lange, aber eben aus diesem von Dir genannten Grunde produziert das Murks. Wäre schön wenn die Routine die Ausfädelungen ignorieren würde. Zumal in Weichenbereichen eh meist nichts sinnvolles rauskommt.

Lieber Diesel fahren :-)

Oli

_________________
Oliver Lamm
mail(AT)oliverlamm(DOT)de


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrleitungsanlagen Grebenstein
BeitragVerfasst: 14.12.2016 19:15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2011
Beiträge: 2642
OT@Carsten: Würde dich bitten, das Thema in "Modul Grebenstein" umzubenennen, da fehlt momentan noch ein Modul-Thema. Oder siehst du das als Spezialisiertes Fahrleitungs-Thema als besser an? Danke.

_________________
Diese Signatur möchte folgendes bekannter machen: ZusiWiki: Führerstände · ZusiWiki: Fahrzeugprojekte · ZusiSK: Streckenprojekte · YouTube: Objektbau für Zusi · euirc: Zusi-Chat


Zuletzt geändert von F. Schn. am 14.12.2016 22:27:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Grebenstein
BeitragVerfasst: 24.12.2016 17:01:42 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 54
Registriert: 08.12.2001
Beiträge: 473
Wohnort: Münchberg (an der KBS 850), jetzt Erlangen
Aktuelle Projekte: Straßenbahn Bergen, Metro Riyadh, Elektrifizierung von Dänemark, usw. - im Original
Heute habe ich mal eine kleine Hardwaresparmaßnahme im Fahrleitungsbau zu melden. An der Tragseilabsenkung des Streckengleises Kassel->Warburg an der zweiten Brücke zwischen Immenhausen und Grebenstein wurde vor und hinter der Brücke der Tragseilhalter und das zugehörige Beiseil (fehlt das links auch oder wird das generell nicht dargestellt?) durch einen Siemens-Lufthaken ersetzt.

Bild

Bild

Grüße und frohe Weihnachten
Klaus


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modul Grebenstein
BeitragVerfasst: 01.06.2018 11:49:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2002
Beiträge: 28096
Wohnort: Braunschweig
Bei den GNT-Tests eben zeigten sich noch Fehler in der Streckenausrüstung Richtung kassel. Bei km 323,3 liegt ein GNT-Ende (ich vermute das mus da weg). Wenn es doch da hingehört, dann müßte an der Stelle auf 100 km/h runtergeführt werden und dann hat auch das nachfolgende GNT-Ereignis "120 km/h" keinen Sinn.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.020s | 17 Queries | GZIP : Off ]