Zusi-Forum
https://forum.zusi.de/

Modul Paderborn Hbf
https://forum.zusi.de/viewtopic.php?f=66&t=12862
Seite 4 von 9

Autor:  Klaus Schollas [ 11.12.2017 14:35:30 ]
Betreff des Beitrags:  Lok in Abstellgruppe?

Ich möchte im Fahrplan Salzkotten - Göttingen einige Abstellgleise mit Fzg besetzen. Beispiel: Das Mittelgleis vor den Bahnsteig in Paderborn. Leider kan ich dort nicht die Signaleigenschaften aktivieren um die Lok einzutragen. Könnt ihr mir da helfen?

Danke
Klaus

Autor:  Johannes [ 07.01.2018 20:26:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Um Element 3340 herum ist ein Stueck Gleis ohne Oberleitung.

Autor:  Michael Springer [ 09.03.2018 23:39:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Bfpl QS, Paderborn Richtung Benhausen auf beiden Gegengleisen ist noch 120 anstatt 100 für SFB eingetragen. Somit erzeugt Jens Bfpl nur

120

anstatt

120
<100>

Michael

Autor:  Michael Springer [ 23.03.2018 20:13:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Kann es sein, dass in Gleis 4 an Element 917 der Bfpl-Eintrag in die falsche Richtung zeigt? Und deshalb in Gleis 4 kein Eintrag in der timetable.xml landet?

Michael

Nachtrag: In Gleis 5 (957) selbiges Verhalten.

Autor:  TECHNO [ 25.03.2018 13:57:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Hallo,
dem Zsig an Gleis 3 fehlt die Signalbezeichnung.

Bild

Gruß

Autor:  Michael_Poschmann [ 25.03.2018 22:56:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Frage an die Abteilung Signalbau, wäre es möglich, in den entsprechenden Bausatz einen Anker für die Signalbeschriftung zu integrieren? Dann kann ich das fehlende Schild gerne flott nachrüsten.

Grüße
Michael

Autor:  Alwin Meschede [ 10.01.2019 22:13:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

fahrstrgen hat eine neue Warnmeldung gelernt, und hat in Paderborn wie folgt angeschlagen:

Code:
Paderborn Hbf A400 -> Paderborn Hbf R30: Startsignal (Element 484b) hat keine Zeile fuer Typ Zugfahrt, Geschwindigkeit 30 oder kleiner. Nutze Zeile mit hoeherer Geschwindigkeit 40.


Die Fahrstraße gibt eigentlich wohl nur Tempo 30 her, er signalisiert derzeit aber notgedrungen 40. Wer fühlt sich zuständig, dort zu gucken was los ist?

Autor:  Michael Springer [ 10.01.2019 22:45:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

30 wegen fehlendem DWeg? Da gibts ja auch die R30-Hilf1 und R30-Hilf2... keine Ahnung wofür die wieder gut ist -> klingt nach ursprünglicher Erbauer

Autor:  Jörg_S [ 10.01.2019 23:40:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Hallo

Wie willst du auch eine Fahrtsrasse wegen fehlendem D-Weg mit 30 an einem Schotterzwerg signalisieren?

Die beiden Hilfssignale waren damals Kompromisse um Kennlichtfahrstrassen über R30 in den Gbf zu unterdrücken
bevor es die Löschfunktion beim Fahrstrassenerstellen gab.

Autor:  Gerd Schütz [ 11.01.2019 21:34:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Alwin hat geschrieben:
Wer fühlt sich zuständig, dort zu gucken was los ist?


Ich schaue mir das mal an.
Gerd

Autor:  Gerd Schütz [ 13.01.2019 15:29:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Alwin Meschede hat geschrieben:
fahrstrgen hat eine neue Warnmeldung gelernt, und hat in Paderborn wie folgt angeschlagen:

Code:
Paderborn Hbf A400 -> Paderborn Hbf R30: Startsignal (Element 484b) hat keine Zeile fuer Typ Zugfahrt, Geschwindigkeit 30 oder kleiner. Nutze Zeile mit hoeherer Geschwindigkeit 40.


Die Fahrstraße gibt eigentlich wohl nur Tempo 30 her, er signalisiert derzeit aber notgedrungen 40. Wer fühlt sich zuständig, dort zu gucken was los ist?


Hallo Alwin,

bei mir zeigt der fahrstr_gen nicht diese Warnmeldung. Gibt es eine Version die noch nicht offiziell ist?

Aber das Problem ist folgendes: Die Fahrstraße startet wie von Jörg geschrieben an einem Schotterzwerg am Gegengleis und da kann ich eben keine 30 signalisieren.
Frage mich gerade ob auf R30 überhaupt mit 30 eingefahren werden darf. Ist das nicht eh schon zu schnell für den fehlenden D-Weg?
Wäre da nicht 20 angebrachter.
Weiß jemand was genaueres zu der originalen Betriebs- und Signalisierungssituation mit Ziel R30?

Gruß, Gerd

Autor:  F. Schn. [ 13.01.2019 15:44:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Wie kommt ihr denn darauf, dass R30 keinen D-Weg hätte? Das ist kein Zugdeckungssignal, was dann tatsächlich keinen hat, sondern ein normales Hauptsignal, die D-Weg-Ende-Gruppe hinter W21 setzen und dann dürfte es pi*daumen sogar für 60 reichen. Also mMn raus mit dem 30er-Ereignis und fertig.

Autor:  Gerd Schütz [ 13.01.2019 17:10:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

F. Schn. hat geschrieben:
Wie kommt ihr denn darauf, dass R30 keinen D-Weg hätte?

Falsch ausgedrückt.
Setze "fehlenden D-Weg" gegen "zu kurzen D-Weg".

F. Schn. hat geschrieben:
……., die D-Weg-Ende-Gruppe hinter W21 setzen und dann dürfte es pi*daumen sogar für 60 reichen. Also mMn raus mit dem 30er-Ereignis und fertig.

D.h. man kann also in der Realität vom E-Sig auf R30 mit 60 einfahren? Da bist Du dir sicher?
Die Länge des dafür zu berücksichtigenden D-Weg hinter R30 hat keinen Einfluss auf die signalisierte Einfahrgeschw.?
Die Weichenverbindungen im Fahrweg lassen das ja zu.


Gruß, Gerd

Autor:  F. Schn. [ 13.01.2019 17:37:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Warum soll der D-Weg zu kurz sein? D-Wege können ja explizit Weichen enthalten, wie etwa die Weiche 21, und tuen das im Normalfall ja auch. In Zusi tuen wir einfach so, als wären die D-Wege gesichert, und dementsprechend verzichten wir auch auf Wahldurchrutschwege, zumal erstens das Recherchieren der D-Weg-Enden ein Rechercheaufwand ist, der dann noch mal deutlich über das normale Maß hinaus geht, und zweitens die Zusi-Fdl-KI nicht so weit voraus schaut, um zu erkennen, was sie sich womit zustellt. Ich rechne damit, dass es mindestens einen 60er-Durchrutschweg nach Rechts gibt, vielleicht noch einen 2. nach Links und vielleicht noch einen 30er für irgendwelche Kuppelaktionen, wobei ich bei letzterem eher skeptisch bin, weil dieser D-Weg dann von B430 aus nur als Hilfsfahrstraße genutzt werden könnte, was man bei Spurplanstellwerken eigentlich nicht macht. Zwei bis drei D-Wege sind auch durchaus üblich und wenn R40 einen D-Weg nach Links hat kann er sich sogar die Ziel-Gruppe mit R30 teilen.

Wie steht es eigentlich mit dem Nachrüsten von GWB nach Salzkotten durch Nachrüsten des Einfahrsignals? Das dürfte doch jetzt nicht so viele Probleme bereiten, oder?

Autor:  Johannes [ 13.01.2019 17:40:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Gerd Schütz hat geschrieben:
bei mir zeigt der fahrstr_gen nicht diese Warnmeldung. Gibt es eine Version die noch nicht offiziell ist?
Die Version hatte ich erst mal veroeffentlicht, ohne eine Windows-Exe daraus zu bauen. Das habe ich jetzt nachgeholt: viewtopic.php?p=261547#p261547

Autor:  Thomas U. [ 13.01.2019 17:54:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Für den 2007er Zustand findet sich bei Youtube eine qualitativ nicht so tolle Führerstandsmitfahrt, mit zugekniffenen Augen kann man aber dennoch was erkennen. Allerdings steht da hinter R30 noch ein anderer Zug. Das Esig lässt in dem Falle aber 60 zu (gemäß VSig-Widerholer bei 1:18:05), vor der ersten Weiche steht dann ein einzelnes Zs3v "2".

Autor:  Michael_Poschmann [ 13.01.2019 17:58:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Gerd, was sagen denn Deine Planunterlagen zur Vorbildepoche? Da müssten doch alle erforderlichen Signalzutaten vermerkt sein.

Grüße
Michael

Autor:  F. Schn. [ 13.01.2019 18:28:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Thomas U. hat geschrieben:
vor der ersten Weiche steht dann ein einzelnes Zs3v "2"
Okay, das legt dann nahe, dass der D-Weg 0m nachträglich nachgerüstet wurde und vorher das Gleis Aufgrund des D-Weges nicht mit einem so langen vorderen Zug doppelt belegt werden konnte.

Autor:  Gerd Schütz [ 14.01.2019 19:36:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Ich habe noch einen Plan Stand 1985, genau das Jahr welches wir nachgebaut haben..
Darin kann ich kein einzelnes Zs3 sehen.
Bild


Ich kann mir nur folgende Situation vorstellen:

E-Sig A401 mit Ziel R30 und besetztem Folgeabschnitt mit 20
E-Sig A401 mit Ziel R30 ohne besetztem Folgeabschnitt mit 40 oder gar 60.

E-Sig (Shotterzwerg) A400 mit Ziel R30 und besetztem Folgeabschnitt...nicht zugelassen.
E-Sig (Shotterzwerg) A400 mit Ziel R30 ohne besetztem Folgeabschnitt normal mit 40.

Wie man das in Zusi umsetzt muss man mal grübeln. Vmtl. wird es aber nicht wirklich gehen.

Gruß, Gerd

Autor:  F. Schn. [ 14.01.2019 19:44:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Modul Paderborn Hbf

Gerd Schütz hat geschrieben:
E-Sig A401 mit Ziel R30 und besetztem Folgeabschnitt mit 20
E-Sig A401 mit Ziel R30 ohne besetztem Folgeabschnitt mit 40 oder gar 60.
Meiner Einschätzung nach gilt dies nur für das Jahr 2007. Für das Jahr 1985 werden Fahrten von Esig A401 mit Ziel R30 und besetztem "Folgeabschnitt" (hiermit meinst du vermutlich die Gleisfreimeldung der Weiche 21) generell nicht zugelassen gewesen sein, auch nicht für Fahrten von Esig A401 aus. Man wird am Esig A401 auf die Ziffern 2 und 3 verzichtet haben und auch die D-Weg-Gruppe zwischen W21 und R30 erst zwischen 1985 und 2007 nachträglich eingebaut haben.

Übrigens: Der Planausschnitt ist nach rechts etwas klein gewählt, so kann man nicht erkennen, ob sich am vermuteten Ende des Durchrutschweges hinter der Weiche 21 noch auswertbare Informationen befinden.

Seite 4 von 9 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/