Modul Kassel-Wilhelmshöhe

Hier geht es um Streckenbau-Projekte. Bitte für jedes Streckenmodul ein eigenes Thema erstellen.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Jens Strumberg
Beiträge: 1997
Registriert: 09.04.2003 16:13:19
Wohnort: Bochum

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#61 Beitrag von Jens Strumberg »

Meine erste Vermutung war GNT, jedoch sollten bei ZUB 262 nur Eurobalisen verbaut sein.
Ich kann mich nicht erinnern, an der "Strecke nach Hessisch-Lichtenau mal solche Schleifen neben der PZB gesehen zu haben.
Schöne Grüße,
Jens

Benutzeravatar
Tobias
Beiträge: 369
Registriert: 23.08.2005 17:16:17

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#62 Beitrag von Tobias »

Hallo,

ich tippe ebenfalls darauf, dass hier irgendwelche Meldungen/Mitwirkungen durch die Regiotram-Fahrzeuge erfolgen.
Das sieht sehr nach Bauteilen einer IMU (Induktive Meldeübertragung) aus.

Im Raum Karlsruhe sieht man so etwas auch an einigen Stellen im Netz der DB.
Konkret z. B. hier im Video bei min 11:59 https://youtu.be/GbcKEf-fXD8?t=711" target="_blank
Diese Kontakte übertragen nach meiner Kenntnis die Mitwirkung der Stadtbahn bei der Fahrstraßeneinstellung, wenn diese von Pforzheim kommend in Söllingen auf die AVG-Strecke wechseln soll.
Hintergrund ist, dass die Pfinztalbahn der AVG (bis auf die Übergangsbereiche zur DB-Strecke) nicht mit PZB, sondern mit der AVG-IMU ausgerüstet ist.

Bezüglich ETCS-Tests der Fa. Thales sind mir die Tälesbahn und ein Asig in Asperg bekannt:
https://www.thalesgroup.com/de/deutschl ... eutschland" target="_blank (Siehe letzter Absatz)
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... f894b.html" target="_blank

Grüße
Tobias

Benutzeravatar
Sebastian D.
Beiträge: 344
Registriert: 07.12.2011 04:08:35
Wohnort: Berlin

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#63 Beitrag von Sebastian D. »

Hallo,

in Wilhelmshöhe endende Züge erhalten bei Einfahrt in Gleis 1 Zs 3 mit 30 km/h signalisiert, da die Schutzweiche vermutlich zum Prellbock gestellt ist und Gleis 1 somit zum Stumpfgleis wird. Der Autopilot ignoriert das Zs 3 allerdings und fährt ganz entspannt mit 60 km/h ein.
ZusiWiki - Informationen und Wissenswertes rund um Zusi 3

Benutzeravatar
Stephan Gerke
Beiträge: 826
Registriert: 29.09.2003 17:27:21
Wohnort: Eystrup
Kontaktdaten:

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#64 Beitrag von Stephan Gerke »

LZB-geführt sind die 60 auch okay? Kann der Autopiloz LZB?

Stephan

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#65 Beitrag von Michael_Poschmann »

Das Thema hatten wir ja mal, Stephan, Du erinnerst Dich. Dank einiger Trickserei ist die vorbildkonforme Umsetzung in diesem Fall gewährleistet, der LZB-Betrieb erlaubt in der Tat "flottes" Einfahren anstelle des Bummelns.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Sebastian D.
Beiträge: 344
Registriert: 07.12.2011 04:08:35
Wohnort: Berlin

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#66 Beitrag von Sebastian D. »

Eine Aufnahme in die LZB fand nicht statt. Bei dem Zug handelte es sich um einen Interregio, der von Obervellmar kommend über Abzweig Nordwest nach Wilhelmshöhe geleitet wurde.
ZusiWiki - Informationen und Wissenswertes rund um Zusi 3

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#67 Beitrag von Michael_Poschmann »

Dann gelten für Dich natürlich die Signalbegriffe, folglich fährst Du regelwerkskonform mit 30 km/h ein.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Sebastian D.
Beiträge: 344
Registriert: 07.12.2011 04:08:35
Wohnort: Berlin

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#68 Beitrag von Sebastian D. »

Das ist ja klar. Mein Hinweis galt dem Autopiloten, der regelwerkswidrig trotzdem mit 60 km/h in Wilhelmshöhe einfährt.
ZusiWiki - Informationen und Wissenswertes rund um Zusi 3

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#69 Beitrag von Michael_Poschmann »

Dann wird er sich die Bewertung hoffentlich nachhaltig versemmeln. Sollte aber nicht zum Problem des fachkundigen und motivierten Zusi-Anwenders werden - der fährt ja schließlich selbst ohne dieses Hilfsmittel.

Grüße
Michael

Alwin Meschede
Beiträge: 7335
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#70 Beitrag von Alwin Meschede »

Michael_Poschmann hat geschrieben: Dank einiger Trickserei ist die vorbildkonforme Umsetzung in diesem Fall gewährleistet, der LZB-Betrieb erlaubt in der Tat "flottes" Einfahren anstelle des Bummelns.
Naja, das ist schon ein ziemlicher Hack. Es gibt zwei Fälle, wo dieser Lösung krachend die Räder abfallen:
  • Es kommt ein nicht-LZB-geführter Zug die SFS entlang. Das hat Sebastian jetzt erlebt. Da das Zs3 zwingendermaßen aufgrund des "LZB-Tricks" rein optisch ist, hält sich der Autopilot nicht daran. Und einem menschlichen Spieler würgt Zusi (ebenfalls aufgrund der zurechtgehackten Natur dieser Sonderlösung) keine Minuspunkte rein, wenn er die 30 km/h missachtet.
  • Wenn ein Zug von Kassel Rbf oder Hbf nach 501 einfährt, trifft er in einer 60-km/h-Fahrstraße ein unvorsignalisiertes Zs 3 Kennziffer 3 an, weil die Bahn nur für das SFS-Gleis ein Zs 3v vorgesehen hat, und der Wahldurchrutschweg in echt offenbar nur für Einfahrten von der SFS zur Verfügung steht.
Es gibt allerdings auch keine Reparaturmöglichkeiten. Man hätte wohl nur die Wahl, auf das Gimmick mit dem Wahldurchrutschweg völlig zu verzichten.
Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 16.12.2016 13:39:34, insgesamt 3-mal geändert.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

TeeEssHah
Beiträge: 49
Registriert: 07.12.2016 20:31:34
Wohnort: Stuttgart

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#71 Beitrag von TeeEssHah »

Hallo Alwin,

soweit ich das weiß, sind aber nicht vorsignalisierte Zs 3 Kz 3 nicht so unbedingt ungewöhnlich. Ich kenne jedenfalls zumindest eine zumindest früher reale Situation, in der im Fahrplan 40 standen und man trotzdem nach Vr 2 ohne Zs 3v auf ein Hauptsignal mit Hp 2 + Zs 3 Kz 3 zufuhr. Das war, wer es vielleicht kennt, die Einfahrt Stuttgart Untertürkheim aus Richtung Waiblingen - ging dann vermutlich am Zsig aus Richtung Kornwestheim auch.

Dass es einem die Bewertung nicht verhagelt, halte ich für vertretbar. Zusi geht ja weit über das reale Maß an Fahrtaufzeichnung hinaus :).

Viele Grüße
Lukas
Zuletzt geändert von TeeEssHah am 16.12.2016 13:36:53, insgesamt 1-mal geändert.
Rolltreppenrechtssteher. Lichtschrankenfreilasser.

Regel Nr 1: Netz hätte einen immer noch locker vor den Zug lassen können, der einen gerade überholt.

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#72 Beitrag von Michael_Poschmann »

Alwin Meschede hat geschrieben:Es gibt allerdings auch keine Reparaturmöglichkeiten. Man hätte wohl nur die Wahl, auf das Gimmick mit dem Wahldurchrutschweg völlig zu verzichten.
Macht halt eine örtliche Richtlinie auf, nach der Güterzüge aus dem Rbf zuerst vor dem Esig zu stellen sind, wenn sie in Gleis 1 mit verkürztem Durchrutschweg einfahren sollen. Das Leben ist kein Ponyhof.

Grüße
Michael
- es wurde übrigens lange nicht mehr angefragt, warum das Zwischensignal in Bestwig in Fahrtrichtung Osten ohne Vorsignalisierung Hp2 zeigen kann und darf - :ausheck

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31300
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#73 Beitrag von Carsten Hölscher »

Unangekündigte Zs3 "3" gibt es gerne bei Rangierbahnhöfen. Z.B. gleich hier von Wilhelmshöhe nach Kassel Rbf oder auch in Braunschweig Rbf und Bremen Rbf.

Carsten

Alwin Meschede
Beiträge: 7335
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#74 Beitrag von Alwin Meschede »

Im Fall Kassel Rbf erfolgt die Vorankündigung der 30 km/h allerdings per Buchfahrplan. In Kopfbahnhöfen kann auch niemand behaupten, er habe von nichts gewusst.
Unangekündigt von 60 auf 30 km/h halte ich allerdings schon für ne Nummer.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

F. Schn.
Beiträge: 4825
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#75 Beitrag von F. Schn. »

Mir fallen spontan nur unangekündigte Zs3 "3" mit Esig 40 km/h ein. 60 km/h weiß ich gerade keines auswendig.

Benutzeravatar
Michael Springer
Beiträge: 2555
Registriert: 24.06.2002 16:22:44
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#76 Beitrag von Michael Springer »

Ich bin mit meinen Bfpl QS Betrachtungen gerade in in Wilhelmshöhe angekommen. Dazu habe ich mal ein paar Fragen.

Die meisten Bahnhofsgleise haben 100km/h Streckenhöchstgeschwindigkeit (1-8). Wenn man von Süden her in den Bhf reinkommt, ist die Strecken-HG 130km/h bei Fahrweg von S609 kommend. Bei Fahrten z. B. nach N508 erzeugt die Bfpl-Routine ab km4,2 einen Geschw.-wechsel auf 100 km/h. Siehe Abbildung. Diese 100 werden aber nirgends vorsignalsiert.

Daher meine Fragen:
- Müsste die Strecken-HG von 130 nicht bis zum Asig gehen?
- Kennt jemand für die einzelnen Gleise und Bahnhofsabschnitte die Streckenhöchstgeschwindigkeiten

Johannes Tool zeigt z. B. auch Gleis 7 sehr bunt an... Bevor ich da bei gehe und das anpasse wollte ich mal hören, ob es weitere Informationen hier gibt.

Michael

Bild

Alwin Meschede
Beiträge: 7335
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#77 Beitrag von Alwin Meschede »

Michael Springer hat geschrieben: - Kennt jemand für die einzelnen Gleise und Bahnhofsabschnitte die Streckenhöchstgeschwindigkeiten
Ja, kenne ich. Man hat im Prinzip drei Strecken, die durch den Bahnhof durchlaufen:

Strecke 1733 Hannover - Würzburg (Gleise 1 - 4):
143,1 - 143,6: 110 km/h
143,6 - 144,7: 100 km/h
144,7 - 146,4: 140 km/h

Strecke 3900 Kassel - Frankfurt (Gleise 7 - 10):
2,5 - 4,2: 80 km/h
4,2 - 5,9: 130 km/h

Strecke 3913 Obervellmar - Wilhelmshöhe (Gleise 5 -6):
80 km/h auf voller Länge (Strecke endet in km 346,170 und mündet in die Frankfurter Strecke)


Soweit zum Vorbild. Welcher Handlungsbedarf sich daraus ergibt muss jemand anderes feststellen.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Michael Springer
Beiträge: 2555
Registriert: 24.06.2002 16:22:44
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#78 Beitrag von Michael Springer »

Super, Alwin Danke.

Ich habe auch schon begonnen das Modul aus Bfpl QS Sicht zu "verbessern". Wie gesagt Wilhelmshöhe ist eine große Nummer und ich weiß nicht, ob ich das alles (für die Zusi-Communitiy) gut hinkriege. Die Hauptprobleme sind viele Geschwindigkeitswechsel, die man vielleicht mit -1 in den Griff kriegt und eine Menge Kilometrierungswechsel in den Weichenstraßen. Mal sehen...

Bisher wurden bei Fahrten von S609 nach P501 insgesamt 7 Geschwindigkeitswechsel (130 80 100 140 100 140 100) erzeugt. Mein aktueller Bauzustand ist rechts.

Bild

Noch eine Frage:
Das mittlere Gleis vom Modulanfang nach S605, hat ab Modulanfang 130k/h. In Höhe des Signals N605 wird daraus auch plötzlich 100 ohne Vorsignalisierung. Das erscheint mir auch unplausibel. Kennst du da die Geschwindigkeit oder soll ich das einfach mit -1 auffüllen?

Michael
Zuletzt geändert von Michael Springer am 27.05.2017 10:16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Alwin Meschede
Beiträge: 7335
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#79 Beitrag von Alwin Meschede »

Michael Springer hat geschrieben: Das mittlere Gleis vom Modulanfang nach S605, hat ab Modulanfang 130k/h. In Höhe des Signals N605 wird daraus auch plötzlich 100 ohne Vorsignalisierung. Das erscheint mir auch unplausibel. Kennst du da die Geschwindigkeit oder soll ich das einfach mit -1 auffüllen?
Formal gesehen ist dies ein durchgehendes Hauptgleis der Strecke 3913 und ist demnach eigentlich durchgängig mit 80 km/h zu deklarieren. Ich denke das ist in diesem Fall auch die sinnvolle Lösung, denn wer 605 befährt will wohl in der Regel über die Gz-Strecke weiter zum Rbf. Reisezüge werden sich normalerweise nicht auf dieses Gleis verirren.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19429
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Modul Kassel-Wilhelmshöhe

#80 Beitrag von Michael_Poschmann »

Ich denke auch, dass man hier nach den drei von Alwin erwähnten "Hauptfahrwegen" (Strecken) gehen sollte und die Geschwindigkeiten und Kilometrierungen hierfür passend wählen müsste.
In Knotenbahnhöfen wie diesen wird man in Spezialfällen vermutlich nicht drum herum kommen, ein wenig nachzuarbeiten. Alternativ die Fahrpläne zur Buchfahrplanerzeugung auf die geeignete Strecke legen und dann nach dem Abspeichern der Buchfahrplandaten die Signaleinträge auf die gewünschten Gleise nachjustieren.

Grüße
Michael

Antworten