Lückenschluss Ersrode

Hier geht es um Streckenbau-Projekte. Bitte für jedes Streckenmodul ein eigenes Thema erstellen.
Nachricht
Autor
MaikistimForum
Beiträge: 273
Registriert: 14.03.2016 21:34:32

Re: Lückenschluss Ersrode

#21 Beitrag von MaikistimForum »

Sehr spannend, ich dachte immer ihr gründet Arbeitsgruppen :D

Dann warten wir mal weiterhin gespannt, auf das was noch kommt :)

oberstrom
Beiträge: 989
Registriert: 21.05.2019 14:38:14
Aktuelle Projekte: Kassel-Oberzwehren

Re: Lückenschluss Ersrode

#22 Beitrag von oberstrom »

Mit einem Weiterbau Richtung Süden sieht es bei mir eher schlecht aus. Die Nordhälfte von Kassel-Fulda hat den Vorteil, dass sämtliche Fotopunkte für Objektbau innerhalb eines Radius von 5 km zum nächsten Bahnhof erreichbar sind und sich daher gut mit dem ÖPNV machen lassen. Außerdem hat man insgesamt ganz gut Glück mit den Sichtbereichen. So ist zum Beispiel von der Pfieffetalbrücke aus der Ort Adelshausen gerade so nicht zu sehen und in Rengershausen verhindert der waldartig zugewachsene Bahndamm einen Panoramablick von der Main-Weser-Bahn auf die Gemeinde Fuldabrück.
In der Südhälfte sieht das schon anders aus. Die Altstrecke verläuft zwecks Anbindung von Bebra und Bad Hersfeld viel weiter östlich, wichtige Punkte sind oft mind. 10 km entfernt. Als erste Herausforderung wartet in Neuenstein das Tal an der Geis- und Erzebachtalbrücke mit der A7-Anschlussstelle Bad Hersfeld West, dem dortigen Gewerbegebiet und der Ortschaft Obergeis. 14 km weiter folgt die längste Brücke der SFS Hannover-Würzburg mit einem Blick über das gesamte Gewerbegebiet und auf Niederaula. Das Pflichtprogramm für den Objektbau wäre das Stellwerk in Kirchheim, die Wälsebachtalbrücke, die Gewerbegebäude in Neuenstein und Niederaula, für die es nichts ähnliches aus dem Bestand gibt, falls möglich die Rombachtalbrücke (Foto eines Segments und Seitenansicht A-Bock) und dann eben das Stadtgebiet von Fulda.
Wenn einer die Bilder für den Objektbau machen kann und mir jemand die Module Kirchheim und Richthof abnimmt, würde die Erweiterung bei mir hoch im Kurs stehen.
MaikistimForum hat geschrieben: 01.09.2022 11:46:18Die Altbaustrecke zwischen Kassel & Göttingen ist ja auch schon fast fertig, wirds auch die Altbaustrecke über Bebra geben nach Fulda?
Wer immer das vielleicht machen möchte: Viel Spaß und Durchhaltevermögen in Melsungen, da geht es einmal komplett mitten durch. :rolleyes:

oberstrom
Beiträge: 989
Registriert: 21.05.2019 14:38:14
Aktuelle Projekte: Kassel-Oberzwehren

Re: Lückenschluss Ersrode

#23 Beitrag von oberstrom »

Das Modul Rengershausen hat jetzt auch einen vollständigen Boden aus Feldern, Böschungen, Waldgebieten und Geländeformerplatte. Hier ein paar Eindrücke.
Der Bereich um den Bahnhof Rengershausen ist ein Mischzustand. Bahnsteigausstattung und Bahninfrastruktur (Formsignale, 4 Gleise) entsprechen dem Zustand von 2001, Fußgängerbrücke und Empfangsgebäude mit Stellwerk Rf dem heutigen Aussehen
Bild

Vom Stellwerk Rn hatte ich wegen schlechter Zugänglichkeit und inzwischen heruntergekommenen Zustand keine Bilder. Daher sind die Texturelemente aus eigenen Fotos anderer Gebäude entnommen und mit Hilfe historischer Aufnahmen die aktive Zeit rekonstruiert worden
Bild

Für die Fuldatalbrücke Fuldabrück entstand von den Pfeilern eine "flussgerechte" Variante. Die Fulda wurde im Wesentlichen auf die gleiche Weise errichtet wie Leonard das mit der Naab im Modul Schwarzenfeld gemacht hat
Bild

Ausstehende Arbeiten sind noch Waldkronen, Brückengeländer, Hochspannungsleitungen und Vegetation.

Maxx
Beiträge: 753
Registriert: 03.02.2019 14:07:56
Wohnort: Olpe

Re: Lückenschluss Ersrode

#24 Beitrag von Maxx »

Das sieht doch schon richtig gut aus! Weiter so!
Und natürlich vielen Dank für die Erweiterungen.

F. Schn.
Beiträge: 5606
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Lückenschluss Ersrode

#25 Beitrag von F. Schn. »

Ist auf einem schönen Weg. :)

Ein bisschen Kleinkram hätte ich aber doch:
oberstrom hat geschrieben: 25.09.2022 19:25:58 Vom Stellwerk Rn hatte ich wegen schlechter Zugänglichkeit und inzwischen heruntergekommenen Zustand keine Bilder. Daher sind die Texturelemente aus eigenen Fotos anderer Gebäude entnommen und mit Hilfe historischer Aufnahmen die aktive Zeit rekonstruiert worden
Bild
Den Randweg an der rechten Böschung finde ich noch ein bisschen zu klein, das dürfte problematisch werden, dort die Drahtzüge unter zu bekommen. Was ist eigentlich Betonkasten vor dem Stellwerk? Vermutlich irgendwas zur Ansteuerung der Kompakt-Vorsignale?

Alwin Meschede
Beiträge: 8314
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Lückenschluss Ersrode

#26 Beitrag von Alwin Meschede »

F. Schn. hat geschrieben: 25.09.2022 20:05:54 Den Randweg an der rechten Böschung finde ich noch ein bisschen zu klein, das dürfte problematisch werden, dort die Drahtzüge unter zu bekommen.
Wenn man das Stellwerk aus dem Randweg herausschiebt und auf Schotteroberkantenhöhe anhebt, müsste es hinhauen. Der Randweg selbst ist vor dem Stellwerk dann mit Objekten aus dem Ordner RailwayObjects\Deutschland\Bahnhof\Drahtzuege\Stw_Gruppenablenkung belegt.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

oberstrom
Beiträge: 989
Registriert: 21.05.2019 14:38:14
Aktuelle Projekte: Kassel-Oberzwehren

Re: Lückenschluss Ersrode

#27 Beitrag von oberstrom »

Alwin Meschede hat geschrieben: 25.09.2022 20:19:51Wenn man das Stellwerk aus dem Randweg herausschiebt und auf Schotteroberkantenhöhe anhebt, müsste es hinhauen.
So in etwa? Das Böschungsmesh ist nicht angepasst, es geht ausschließlich um die Position des Stellwerks
Bild
F. Schn. hat geschrieben: 25.09.2022 20:05:54Drahtzüge
Daran hatte ich gar nicht gedacht und bringe zu dem Thema keinerlei Wissen mit. Auf den ersten Blick schweigt sich auch die Doku dazu aus, wie man diese Leitungen verlegt. :(

Alwin Meschede
Beiträge: 8314
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Lückenschluss Ersrode

#28 Beitrag von Alwin Meschede »

oberstrom hat geschrieben: 25.09.2022 20:59:43 So in etwa?
Ja.
oberstrom hat geschrieben: 25.09.2022 20:59:43 Daran hatte ich gar nicht gedacht und bringe zu dem Thema keinerlei Wissen mit. Auf den ersten Blick schweigt sich auch die Doku dazu aus, wie man diese Leitungen verlegt. :(
Diese Aufgabe schiebst Du galant auf deinen Bahntechnik-Partner ab ;)
Ansonsten, wer dazu was lernen will: https://zusiwiki.echoray.de/wiki/Drahtzugleitungen
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

F. Schn.
Beiträge: 5606
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Lückenschluss Ersrode

#29 Beitrag von F. Schn. »

:)
Ist schön, dass man Dank insbesondere DSO immer mehr Glück hat, was solche Bildquellen angeht.

Selbst zur Bk Buchberg mitten im Wald hat DSO ja ein Foto ( https://www.drehscheibe-online.de/foren ... sg-9456592 ). Wenn ich das richtig sehe, steht die Bk Buchberg in Zusi aber noch nicht, oder?

oberstrom
Beiträge: 989
Registriert: 21.05.2019 14:38:14
Aktuelle Projekte: Kassel-Oberzwehren

Re: Lückenschluss Ersrode

#30 Beitrag von oberstrom »

F. Schn. hat geschrieben: 26.09.2022 13:34:16 Wenn ich das richtig sehe, steht die Bk Buchberg in Zusi aber noch nicht, oder?
Das ist richtig. Es wäre interessant zu wissen, bis wann die Hütte dort stand. Gebraucht wurde sie wohl schon seit Inbetriebnahme der SFS nicht mehr. In einer Führerstandsmitfahrt von 2006 scheint sie jedenfalls bereits abgerissen worden zu sein.

Alwin Meschede
Beiträge: 8314
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Lückenschluss Ersrode

#31 Beitrag von Alwin Meschede »

Eine weitere Frage treibt mich noch um: Was sagt die Glaskugel zum Thema "betriebliche Abwicklung der Gegengleisfahrten von Formsignal-Rengershausen nach Oberzwehren"? Hatten die da wohl GWB eingerichtet? Oder konnte man in Rengershausen auf Zs 8 losfahren, mit Bksig Oberzwehren 696 als Zielsignal? Oder gab es das Bksig Oberzwehren 696 noch gar nicht wie in der heutigen Form als ausgewachsenes Hauptsignal, sondern nur irgendwie als Behelfs-Hauptsignal?
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

F. Schn.
Beiträge: 5606
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Lückenschluss Ersrode

#32 Beitrag von F. Schn. »

Meine Glaskugel wäre: Eingerichteter SFB mit niedrigem Ls oder niedrigem Hauptsignal, eher ersteres. Hohe Hauptsignale gab es bei der Bundesbahn meistens nur bei GWB, und das glaube ich eher nicht, dass es das in Rengershausen gab.

Alwin Meschede
Beiträge: 8314
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Lückenschluss Ersrode

#33 Beitrag von Alwin Meschede »

Die Fahrtrichtung Oberzwehren -> Rengershausen ist geklärt. Fraglich ist nur die Richtung Rengershausen -> Oberzwehren.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

F. Schn.
Beiträge: 5606
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: Lückenschluss Ersrode

#34 Beitrag von F. Schn. »

Und was ist dort das Ergebnis? Zs8 in Oberzwehren und niedriges Ls in Rengershausen? Wie gesagt, meine Vermutung wäre, dass dies auch genau so in umgekehrter Richtung war: Zs8 in Rengershausen und niedriges Ls (oder vielleicht niedriges Hauptsignal) in Oberzwehren. Wie gesagt: Hohe Hauptsignale gab es bei der Bundesbahn meistens nur bei GWB, und dann wären auch bei einseitigem GWB Fahrstraßen in Rengershausen, sowie Blockanpassungen bei Fdl und Ww und Befehle beim Fdl erforderlich gewesen. Da sehe ich momentan auf den verfügbaren Bildern keine Indizien. Zs8 in Rengershausen und ein normales Esig in Oberzwehren wäre für die Bundesbahn ein relativ seltener Ausnahmefall.

Alwin Meschede
Beiträge: 8314
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Lückenschluss Ersrode

#35 Beitrag von Alwin Meschede »

F. Schn. hat geschrieben: 26.09.2022 21:04:36 Und was ist dort das Ergebnis? Zs8 in Oberzwehren und niedriges Ls in Rengershausen?
Ja.

Für die Richtung Rengershausen -> Oberzwehren hätte ich noch die Hoffnung, dass der Nachweis vielleicht anhand richtig alter Führerstandsmitfahrvideos der SFS aus den 90er Jahren gelingen könnte. Irgendwer hatte hier schonmal sowas aus dem Hut gezaubert, und dadurch konnte gezeigt werden, dass es die zusätzlichen Weichen in Körle Ost (die ich für nicht existent erklärt hatte) tatsächlich mal gegeben hat.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Alwin Meschede
Beiträge: 8314
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Lückenschluss Ersrode

#36 Beitrag von Alwin Meschede »

Wir haben ein Ergebnis - das heutige Blocksignal am Gegengleis gab es schon immer: https://youtu.be/WkyuURmVaRQ?t=3066
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

oberstrom
Beiträge: 989
Registriert: 21.05.2019 14:38:14
Aktuelle Projekte: Kassel-Oberzwehren

Re: Lückenschluss Ersrode

#37 Beitrag von oberstrom »

Im Modul Oberzwehren ist das südlichste Drittel fertig, es verbleiben noch 2,4 km. Im Folgenden sind SFS und Main-Weser-Bahn zu sehen. Erstere hat zwischen dem Kreuzungsbauwerk Oberzwehren und dem Rengershausener Tunnel die Üst Keilsberg, Letztere macht einen langen Bogen zur Einfahrt des ehemaligen Bahnhofs Rengershausen. Obwohl beide Strecken recht nah beieinander laufen, ergibt sich durch die Vegetation kaum ein Blick auf die jeweils andere
Bild

Antworten