RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

Hier geht es um Streckenbau-Projekte. Bitte für jedes Streckenmodul ein eigenes Thema erstellen.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 433
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#481 Beitrag von dk48 »

Danke für Komentare, der Himmel ist die Skybox (nicht Skydome) mit einem kleinen Tools aus dem Netz gut zu erstellen und benötigt erstaunlich wenig Platz.

Ich war gestern wieder an den beiten Umspannstationen, mir fehlten Fotos für die Mittelspannungsmaste - die im Bestand passen leider nicht. Also selber machen, hier das Ergebnis:
Bild Bild Bild

Das sind zwei verschiedene Endmasten, auf dem ersten Bild sind Doppelisolatoren für die Seile verbaut, auf dem zweiten Bild sind nur einfache Isolatoren verbaut. (Spannungsunterschiede ?( )
Auf Bild 3 ein interessantes Detail: Schaugläsermit Ölfüllung!

Gruß
Dieter

Benutzeravatar
KlausMueller
Beiträge: 580
Registriert: 08.12.2001 08:16:10
Aktuelle Projekte: Elektrifizierung von Dänemark, Neubaustrecke Ägypten, Straßenbahn Kopenhagen usw. - im Original
Wohnort: Münchberg (an der KBS 850), jetzt Erlangen
Kontaktdaten:

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#482 Beitrag von KlausMueller »

Die doppelten Isolatoren verwendet man, wenn man erhöhte Sicherheit gegen abstürzende Seile wegen Isolatorbruch benötigt. In diesem Fall ist das weil die Leitung eine Bahnstrecke kreuzt.

Im dritten Bild hast du ein wunderbares historisches Detail gefunden. Das ist ein Endverschluss für ein dreiadriges Papier-Masse-Kabel. Das hat eine gewickelte Papierisolierung mit Tränkung mittels zähflüssiger Ölharzmasse. Um sicher zu stellen, dass die Tränkung auch im senkrechten Teil dauerhaft erhalten bleibt, hat der Endverschluss Vorratsgefäße. Durch die gläserne Ausführung kann man den Füllstand leicht kontrollieren. Derartige Kabel werden kaum noch hergestellt (im Wesentlichen nur noch zur Reparatur bestehender Strecken und für ganz wenige sehr konservative Kunden), finden sich aber noch reichlich im Bestandsnetz. Meines Wissens ist der einzige deutsche Hersteller, der das noch kann, die Firma Bayka in Roth.

Klaus

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31501
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#483 Beitrag von Carsten Hölscher »

Dieter, bitte aktualisiere mal Deine Verwaltung. Deine reicht noch nach alten "Regeln" ein.

Carsten

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 433
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#484 Beitrag von dk48 »

Carsten, meine Verwaltung ist 3.4.3.3 - eine neuere wird nur als Beta angeboten.
Im log steht auch 3.4.3.3, eingereicht am 25.07.2021.

Dieter
Zuletzt geändert von dk48 am 28.07.2021 20:28:43, insgesamt 1-mal geändert.

oberstrom
Beiträge: 729
Registriert: 21.05.2019 14:38:14

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#485 Beitrag von oberstrom »

dk48 hat geschrieben: 28.07.2021 20:21:36 meine Verwaltung ist 3.4.3.3 - eine neuere wird nur als Beta angeboten.
Das ist auch korrekt so. Jegliche Aktualisierungen, auch auf die nächste Vollversion, sind nur mit aktivierter Beta möglich. Erst wenn alles auf der Vollversion ist, kann man den Haken wieder rausnehmen und bekommt dann wieder nur Vollversionen angeboten.
Zuletzt geändert von oberstrom am 28.07.2021 20:25:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 433
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Hintergrund gestalten

#486 Beitrag von dk48 »

Ich habe Experimente mit Hintergründen gemacht, hier das vorläufige Ergebnis:

Bild Bild Bild

Bild 1: Dreifach gestaffelter Hintergrund, Strecke RB31 in Richtung Rheinberg. Zur Auflockerung stehen 3 Bäume und Büsche davor.
Bild 2: Station Ossenberg mit verschiedenen Hintergründen in verschiedener Tiefe und Höhe gestaffelt dahinter.
Bild 3: Weiters Gelände hinter den Abstellgleisen, Blick in Richtung Rhein - typisch Niederrhein. Nur ein Hintergrund mit einigen Kopfweiden davor um die Wiederholungen etwas zu kaschieren. Die Weidefläche auf dem Hintergrund täuscht zusätzliche Tiefe vor, die es auf dem Modul nicht gibt. Auch die Wolken steigern den Effekt.

Gruß Dieter

Benutzeravatar
ZusiTrainSim
Beiträge: 2
Registriert: 25.07.2021 18:24:32

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#487 Beitrag von ZusiTrainSim »

:tup

didig
Beiträge: 181
Registriert: 26.03.2017 09:21:07

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#488 Beitrag von didig »

Moin,

ja die guten alten Bildkompositions– bzw. gestaltungselemente aus der klassischen Malerei (Bild-Vorder- Mittel- und Hintergrund) man findet sie nicht selten auch bei der Ausgestaltung von Modelleisenbahnen. Immer wieder interessant was Dein Forumsbeitrag hier so alles zu Tage befördert, neben der Zusiprojektgestaltung. :tup

Schönen kreativen Sonntag.

regards
didig

F. Schn.
Beiträge: 5008
Registriert: 24.10.2011 18:58:26

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#489 Beitrag von F. Schn. »

Die Bilder sind in einem recht großen Winkel zur Kulisse aufgenommen. Wie sieht das denn aus dem Führerstand aus? Der hat ja eher einen flachen Winkel zu den Kulissen.

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 433
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#490 Beitrag von dk48 »

Danke für Euer Interesse, die Bilder sind jeweils aus der Gleisposition im 3D-Editor aufgenommen.

Hier eine Bilderserie aus dem Führerstand, es gelten die gleichen Restriktionen wie beim Waldrand: genügend Abstand zum Gleis und mit Bäumen und Büschen auflockern.
Bild Bild Bild
Bild 1: RB31 zwischen Millingen und Rheinberg, 3-fache Kulisse rechts.
Bild 2: Gleiche Stelle in Gegenrichtung.
Bild 3: Werklok von Millingen Gbf nach Solvay Abstellgleise, mehrfache Kulissen rechts.
Bild Bild Bild
Bild 4: Blick aus dem Seitenfenster der Werklok auf das Umspannwerk Ossenberg. Kulissen müssen noch optimiert eingebaut werden.
Bild 5: Blick aus dem Seitenfenster, etwas weiter gefahren.
Bild 6: Am Stellwerk Solvaywerk, ein Hintergrund in der Ferne - weites Land am Niederrhein.

Ich plane noch spezifische Fotos zu diesem Thema zu machen um die Sicht auf dem platten Land zu begrenzen.

Bei der Gelegenheit noch eine Frage, ich überlege das Modul Millingen zu teilen oder macht das wenig Sinn und Zusi kommt auch so mit dem Modul klar.
Bild
Daten zum Modul: 69 Signale, 107 Weichen, 3726 Streckenelemente, Gleislänge gesamt 32,7 km.
Eine Teilung entlang der roten Linie ist möglich, schon getestet. Nachteil, die geteilten Module hätten die gleichen UTM-Werte was evtl. Probleme verursachen kann.

Hat jemand damit Erfahrung?
Gruß Dieter

Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19521
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#491 Beitrag von Michael_Poschmann »

Hallo Dieter,

Zusi sollte das so in einem Modul hinbekommen, das ist eher eine Frage, ob beim Streckenbau im 3D-Editor unschöne Wartezeiten beim Bearbeiten auftreten.

Nebenbei die Frage, da ich die recht kleinteiligen Quadrate der Grundplatte fernab der Strecke sehe: Welche Rasterung hast Du im Geländeformer verwendet bzw. welche DEM-Auflösung ist bei der Grundplatte im Einatz gewesen? Ggf. ließe sich hier ohne große Auswirkung eine gröbere Rasterung anwenden. Sicherlich eher was für künftige Aktivitäten.

Grüße
Michael

Leonard K.
Beiträge: 287
Registriert: 12.06.2020 19:03:07
Aktuelle Projekte: Streckenprojekt Amberg
Augsburg-Donauwörth

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#492 Beitrag von Leonard K. »

dk48 hat geschrieben: 02.08.2021 20:51:04 Daten zum Modul: 69 Signale, 107 Weichen, 3726 Streckenelemente, Gleislänge gesamt 32,7 km.
Da gibt es Vergleichwerte zu Modulen im offiziellen Bestand: https://zusiwiki.echoray.de/wiki/Streck ... _3D-Editor

Es gibt also noch wesentlich größere Module.
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth: https://www.zusi-team-sued.de

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 433
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#493 Beitrag von dk48 »

Danke für die Hinweise.
- Die Tabelle kannte ich noch nicht.
- Die Rasterung im Außenbereich beträgt 40m, in Gleisnähe 10m, im gestallten Bereich ist die Grundplatte handgeklöppelt mit Rasterung nach Bedarf.

Im Fahrsimulator gibt es keine Probleme - der arbeitet ohnehin mit den Kacheln. Da sind vermutlich ungeteilte Kacheln günstiger.
Der 3D-Editor wird in der Tat etwas gemütlicher. Mein Rechner hat z.Zt. 16 GB RAM, den bohr ich jetzt auf 64 GB auf (=max.)

Fazit: ich lass es bei einem Modul.
Gruß Dieter

Alwin Meschede
Beiträge: 7559
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#494 Beitrag von Alwin Meschede »

dk48 hat geschrieben: 03.08.2021 10:28:55 Mein Rechner hat z.Zt. 16 GB RAM, den bohr ich jetzt auf 64 GB auf (=max.)
Das wird auf Zusi keine Auswirkungen haben. Mehr als 4 GB kann Zusi nicht nutzen. In Sonderfällen kann die Grafikkarte Auswirkungen auf die 3D-Editor-Performance haben. Aber nur wenn sie ein eher schwachbrüstiges prozessorintegriertes Modell ist. In meinem Notebook habe ich eine prozessorintegrierte und eine "richtige" Grafikkarte, zwischen denen ich umschalten kann. Wenn der 3D-Editor auf dem prozessorintegrierten Chip läuft, merke ich das an der Scroll-Performance.
Ansonsten ist das einzige was der Performance des 3D-Editors hilft, eine CPU mit anständiger Einzelkern-Leistung.
Zuletzt geändert von Alwin Meschede am 03.08.2021 11:10:22, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
Michael Springer
Beiträge: 2605
Registriert: 24.06.2002 16:22:44
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#495 Beitrag von Michael Springer »

Mein Rechner hat z.Zt. 16 GB RAM, den bohr ich jetzt auf 64 GB auf
Was für Zusi alleine sinnlos ist, da Zusi ein 32bit Programm ist und nur 4GB Speicher ansprechen kann. Egal ob 16 oder 64 GB im Rechner strecken. Zusi kann nur 4GB adressieren.

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 433
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#496 Beitrag von dk48 »

Alwin, Michael, daran habe ich zwar nicht gedacht, allerdings treten nur Probleme auf wenn viele Programme gleichzeitig geöffnet sind, z.B.
2x Zusi 3D-Editor, Blender, Photoshop, ACDSee, Firefox u.a.. Die letzten sind alle 64bit-Programme. Für Grafik- und Videobearbeitung solte das etwas bringen...

Mein Laptop ist ein "Gamer", Acer Nitro 5 mit Intel CORE I7 10TH GEN, 1 TB SSD, Geforce RTX 2060.

Mario R.
Beiträge: 326
Registriert: 16.09.2015 13:30:47
Aktuelle Projekte: Führerstand 481
Wohnort: Landkreis Hof

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#497 Beitrag von Mario R. »

Hallo Dieter,

64GB werden die von dir genannten Programme auch nie benötigen oder großartig schneller machen. Ich hatte damals, als ich meinen Rechner neu gekauft habe, sehr weitsichtig 32GB DDR5-RAM einbauen lassen.
Was soll ich sagen? Für Blender hätte mehr Arbeitsspeicher auch nichts gebracht. Investiere wenn dann lieber in schnellen RAM, als in großen RAM. Was für Zusi (und alle anderen CPU und Ladezeitkritischen Anwendungen) etwas bringt ist NVMe-SSD und ein Prozessor mit guter Single-Core-Performance.

Viele Grüße,
Mario

Benutzeravatar
Jens Haupert
Beiträge: 4540
Registriert: 23.03.2004 14:44:34
Aktuelle Projekte: http://www.zusidisplay.de
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#498 Beitrag von Jens Haupert »

Mario R. hat geschrieben: 03.08.2021 18:41:09... sehr weitsichtig 32GB DDR5-RAM einbauen lassen...
Mit Sicherheit nicht. :rofl

Ansonsten: Zustimmung. :tup Aber jeder darf ja aufrüsten wie er möchte.

Benutzeravatar
dk48
Beiträge: 433
Registriert: 06.09.2019 09:07:16
Wohnort: Rheinberg
Kontaktdaten:

Re: RB31 Strecke Rheinhausen - Xanten

#499 Beitrag von dk48 »

Für Vegas pro (nur 64bit) werden min. 8GB Speicher erfoderlich, empfohlen sind 32 GB und Intel I7 mit 8 Kernen.

Meine Erfahrung beim Rendern von Blue Ray mit ProShow war eine Verdopplung der Geschwindigkeit auf meinem Desktop bei Aufrüstung von 16 GB auf 32 GB - statt 1 Std. nur noch 30 min. Das Programm Proshow nutzt ebenfalls alle vorhanden Kerne und den kompletten vorhanden Speicher.
Darum geht es mir auch...

Auf meinem alten Rechner war Blue Ray unmöglich zu rendern - dauerte Stunden.

Antworten