Modul Peine

Hier geht es um Streckenbau-Projekte. Bitte für jedes Streckenmodul ein eigenes Thema erstellen.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael_Poschmann
Beiträge: 19514
Registriert: 05.11.2001 15:11:18
Aktuelle Projekte: Finalisierung Großraum Hagen
Wohnort: Str.Km "1,6" der Oberen Ruhrtalbahn (DB-Str. 2550)

Re: Modul Peine

#21 Beitrag von Michael_Poschmann »

Hallo Jürgen,

ein spannendes Projekt, sehr schön umgesetzt.
Frage aus reiner Neugierde - die Telegrafenleitung mitten im Gleisfeld des Bahnhofs ist eher ungewöhnlich. Gab es für diese Besonderheit einen speziellen Grund?

Grüße
Michael

Benutzeravatar
JuRa
Beiträge: 211
Registriert: 27.02.2018 09:04:33
Aktuelle Projekte: Stecke Plockhorst - Peine
Objekte Epoche III
Wohnort: Edemissen
Kontaktdaten:

Re: Modul Peine

#22 Beitrag von JuRa »

Michael_Poschmann hat geschrieben:die Telegrafenleitung mitten im Gleisfeld des Bahnhofs ist eher ungewöhnlich. Gab es für diese Besonderheit einen speziellen Grund?
Den Grund dafür weis ich nicht.

Aber hier sieht man es am Rande: https://eisenbahnstiftung.de/bildergalerie - Volltextsuche "Peine"

Jürgen

Benutzeravatar
JuRa
Beiträge: 211
Registriert: 27.02.2018 09:04:33
Aktuelle Projekte: Stecke Plockhorst - Peine
Objekte Epoche III
Wohnort: Edemissen
Kontaktdaten:

Re: Modul Peine

#23 Beitrag von JuRa »

Hallo zusammen,

nachdem das Modul Peine-West jetzt veröffendlicht ist, einige Hinweise für die Benutzer des GidHub von Alwin:

Natürlich solltet ihr den Ordner "000583_005798_Peine_West" aus Eurem eigenen Datenverezichnis entfernen. Weiterhin ist die Datei "Stederdorf.st3" aus dem GitHub jetzt überflüssig.
(Sollte beides natürlich auch aus dem GidHub raus)

Behalten könnt ihr hingegen die GidHub-Module Vöhrum und Hämelerwald bis zu deren Veröffentlichung (Ziel: Paket 115).
Auch der Fahrplan aus dem GidHub funktioniert weiterhin - bis auf einen Zug mit der bezeichnenden Nummer 1234 (Üg 1234 von Stederdorf nach Peine). Wen die Meldung in der Sim stört, kann diesen Zug einfach löschen.

Bedanken möchete ich mich noch mal auf diesem Wege bei Alwin, Johannes und F.Schn. für die Fehlersuche und Beseitigung, sowie bei Jürgen Verheien, der einige Objekte für das Modul Peine gebaut hat.
Nicht zu vergessen: Danke auch alle anderen Objektbauer, an deren Arbeiten man sich im offiziellen Datenbestand "bedienen" konnte.

Gruß
Jürgen

Alwin Meschede
Beiträge: 7550
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Peine

#24 Beitrag von Alwin Meschede »

Befunde aus dem Versuch, hier Ersatzfahrpläne zu generieren:

Peine hat in Fahrtrichtung Lehrte zwei gleichlautende Buchfahrplaneinträge. Einmal in Element 319 und dann nochmal am Bahnsteig. Selbe Situation in der Gegenrichtung von Lehrte kommend.

Es gibt in der st3 eine Betriebsstelle "PeineFdlPo", die es in der echten Welt garantiert so nicht gibt. Die dort zugeordneten Signale werden in Wirklichkeit wohl zur Betriebsstelle "Peine" gehören. Die Änderung wird Anpassungen an den Fahrplänen nach sich ziehen.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
JuRa
Beiträge: 211
Registriert: 27.02.2018 09:04:33
Aktuelle Projekte: Stecke Plockhorst - Peine
Objekte Epoche III
Wohnort: Edemissen
Kontaktdaten:

Re: Modul Peine

#25 Beitrag von JuRa »

Alwin Meschede hat geschrieben: 02.07.2021 17:49:03 Peine hat in Fahrtrichtung Lehrte zwei gleichlautende Buchfahrplaneinträge. Einmal in Element 319 und dann nochmal am Bahnsteig. Selbe Situation in der Gegenrichtung von Lehrte kommend.
Diese Einträge resultieren aus den Bestreben, Züge nicht am Bahnsteig beginnen und enden zu lassen und dabei jeweils einen Buchfahrplaneintrag zu bekommen. Wenn das nicht regelkonform ist, nehme ich sie wieder raus.
Alwin Meschede hat geschrieben: 02.07.2021 17:49:03 Es gibt in der st3 eine Betriebsstelle "PeineFdlPo", die es in der echten Welt garantiert so nicht gibt. Die dort zugeordneten Signale werden in Wirklichkeit wohl zur Betriebsstelle "Peine" gehören. Die Änderung wird Anpassungen an den Fahrplänen nach sich ziehen.
Ohne diese Maßnahme hatte ich das Problem, dass vor allem Personenzüge am Bahnsteig enden und nicht bis zum Signal E fahren, um dort dann abgegleist zu werden. Ich hatte mir das von Lehrte-West abgeschaut, wo es auch einen "Lehrte Lf Fdl West" gibt. ?(
Wenn das nicht allzuweit her geholt ist, würde ich das doch drinn lassen und als "künstlerische Freiheit" deklarieren.

Gruß
Jürgen

Alwin Meschede
Beiträge: 7550
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Peine

#26 Beitrag von Alwin Meschede »

JuRa hat geschrieben: 03.07.2021 09:04:07 Ich hatte mir das von Lehrte-West abgeschaut, wo es auch einen "Lehrte Lf Fdl West" gibt.
"Lehrte Lf Fdl West" ist nur eine Stellwerkszuordnung, und taucht als solche auch nicht in Buchfahrplänen auf. Da kann man tatsächlich machen was man will. Lehrte hat aber in der Realität auch einen Bahnhofsteil namens "Lehrte West" als gesonderte Betriebsstelle. Ich glaube, den meinst Du hier. Peine ist ja kein ganz so großer Bahnhof und hat wohl keinen zusätzlichen Bahnhofsteil.
JuRa hat geschrieben: 03.07.2021 09:04:07 Diese Einträge resultieren aus den Bestreben, Züge nicht am Bahnsteig beginnen und enden zu lassen und dabei jeweils einen Buchfahrplaneintrag zu bekommen. Wenn das nicht regelkonform ist, nehme ich sie wieder raus.
Die richtige Lösung dürfte sein, nur den Bfpl-Eintrag am Bahnsteig stehenzulassen. Den müssten dann ja auch die durchfahrenden Züge mitkriegen.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Maxx
Beiträge: 438
Registriert: 03.02.2019 14:07:56
Wohnort: Olpe

Re: Modul Peine

#27 Beitrag von Maxx »

Eine tolle Erweiterung und eine grandiose Kindheitserinnerung durch den blau-weißen 17M, den mein sehr früh verstorbener Vater sein eigen nennen durfte.

Alwin Meschede
Beiträge: 7550
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Peine

#28 Beitrag von Alwin Meschede »

Eigentlich wollte ich gucken, wie man den angeblichen Kilometersprung im Gegengleis der Fahrstraße Peine C\ -> Vöhrum K\ beseitigen kann. Der wird möglicherweise durch die etwas unorthodoxe Lage des Signals Peine C\ verursacht, denn dadurch entstehen Lauflängenfehler, weil das Ding nicht auf einer Höhe mit Signal C ist. Darüberhinaus entsteht eine Kennlichtsituation mit Signal D. Also es muss verhindert werden, dass Zusi eine Fahrstraße von D nach C\ zieht, denn wenn C\ Halt zeigt hat niemand eine Chance vor diesem unsichtbaren Signal anzuhalten.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
JuRa
Beiträge: 211
Registriert: 27.02.2018 09:04:33
Aktuelle Projekte: Stecke Plockhorst - Peine
Objekte Epoche III
Wohnort: Edemissen
Kontaktdaten:

Re: Modul Peine

#29 Beitrag von JuRa »

Alwin Meschede hat geschrieben: 19.07.2021 21:04:06 Also es muss verhindert werden, dass Zusi eine Fahrstraße von D nach C\ zieht
Habe ich das richtig verstanden: Ich baue in Element 482(blau) ein Ereignis "Keine Zug-Fahrstraße einrichten" ein.

Nebenbei: Alle Züge in meinem Fahrplan, die über Signal D den Bahnhof verlassen, fahren auf der Nebenbahn Richtung Plockhorst. Das war wohl zu der Zeit auch der Normalfall. Gleis 3 hat man extra für die Strecke Plockhorst-Peine gebaut. Alle anderern Züge, auch Güterzüge aus den Gbf-Gleisen 3 und 4 fahren über die Weichen 17, 16 und 15 über Signal C in Richtung Lehrte.
Aber das könnten andere Fahrplanbauer natürlich auch andes handhaben und dann ist diese Maßnahme Sinnvoll.

Gruß
Jürgen

Alwin Meschede
Beiträge: 7550
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Peine

#30 Beitrag von Alwin Meschede »

Es gibt mehrere Möglichkeiten, was man tun kann:
  • Durch ein "Keine Zugfahrstraße" in 482 blau verlierst Du die Möglichkeit zu Ausfahrten von D ins Gegengleis nach Vöhrum. Außerdem geht die Durchfahrbarkeit des Bahnhofs auf dem Gegengleis verloren. Das kann bei Netzerweiterungen aus Richtung Braunschweig zu schweren Buchfahrplanproblemen führen. Würde ich nicht machen.
  • Möglichkeit 2: C\ bleibt stehen wo es jetzt ist und wird auf "Kennlichtschaltung mit Vorgängersignal" gestellt (plus Anpassung der Signalmatrize). Buchfahrplan-Fehllängen-Ereignisse sind erforderlich. Man muss gucken welche Fahrstraßen durch die Kennlichtschaltung entstehen. Ungewollte Fahrstraßen müssen auf die Löschliste.
  • Möglichkeit 3: C\ wird auf Höhe C verlegt. Kennlichtschaltung, Matrize und Löschliste wie bei Möglichkeit 2, aber Buchfahrplan-Fehllängen-Ereignisse sind nicht erforderlich. Diese Lösung macht am wenigsten Buchfahrplanprobleme. Diese Lösung würde ich wohl favorisieren.
  • Möglichkeit 4: C\ wird bis hinter die Weiche 5 zurückgenommen. Kann spätestens also in Element 1425 grün liegen. Eine schaltungstechnisch sehr einfache Lösung. Buchfahrplan-Fehllängen-Ereignisse sind erforderlich. Die letzten paar Meter des Bahnsteigs sind bei Fahrten auf C\ nicht nutzbar.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Benutzeravatar
JuRa
Beiträge: 211
Registriert: 27.02.2018 09:04:33
Aktuelle Projekte: Stecke Plockhorst - Peine
Objekte Epoche III
Wohnort: Edemissen
Kontaktdaten:

Re: Modul Peine

#31 Beitrag von JuRa »

Schade, ich dachte, dass wäre mal eine einfache Sache :D
Alwin Meschede hat geschrieben: 20.07.2021 09:44:12 Möglichkeit 3: C\ wird auf Höhe C verlegt. Kennlichtschaltung, Matrize und Löschliste wie bei Möglichkeit 2, aber Buchfahrplan-Fehllängen-Ereignisse sind nicht erforderlich. Diese Lösung macht am wenigsten Buchfahrplanprobleme. Diese Lösung würde ich wohl favorisieren.
Ich vertraue da mal Deiner Sachkenntnis und richte mich nach Deiner Empfehlung.
Alwin Meschede hat geschrieben: 20.07.2021 09:44:12 C\ wird auf Höhe C verlegt.
Alwin Meschede hat geschrieben: 20.07.2021 09:44:12 wird auf "Kennlichtschaltung mit Vorgängersignal" gestellt
Das kriege ich sogar noch hin :)

Alwin Meschede hat geschrieben: 20.07.2021 09:44:12 Matrize und Löschliste
Da bin ich jedoch schon überfordert. Brauche hier schon ganz genaue Instruktionen, was wo eingetragen werden muss.

Gruß
Jürgen

Alwin Meschede
Beiträge: 7550
Registriert: 04.11.2001 19:57:46
Aktuelle Projekte: Zusi3 Objektbau
Kontaktdaten:

Re: Modul Peine

#32 Beitrag von Alwin Meschede »

C\ muss eine neue Zeile "Zugfahrt -2" mit Geschwindigkeit -2, ohne Ereignisse und ohne angekreuzte Signalanimationen bekommen:
Bild

Soweit ich sehe, ist man dann sogar schon fertig. Die Fahrstraße welche wir vermeiden wollen (von D nach C\) verschwindet von selbst, und die neu entstehenden Fahrstraßen sind alle sinnvoll. Also keine Löschlisteneinträge erforderlich.
Mein Youtube-Kanal: youtube.com/echoray1

Melvin
Beiträge: 98
Registriert: 11.11.2020 14:33:30

Re: Modul Peine

#33 Beitrag von Melvin »

Moin,

ich habe gerade einen Zug in der Fahrstraße vom Aufgleispunkt zum Signal PeineDdlPo H aufgegleist.

Mit ein wenig Verwunderung habe ich eine Sh2 Scheibe vor meinem Zug vorgefunden.

Bild

... zum Glück kam aber noch jemand vorbei und hat pünktlich, als die Ausfahrt gestellt wurde, die Scheibe weggetragen ...

Ein Signal steht hier übrigens nicht.

Soll das so?

Grüße, Melvin

Benutzeravatar
JuRa
Beiträge: 211
Registriert: 27.02.2018 09:04:33
Aktuelle Projekte: Stecke Plockhorst - Peine
Objekte Epoche III
Wohnort: Edemissen
Kontaktdaten:

Re: Modul Peine

#34 Beitrag von JuRa »

Dieses Hilfshauptsignal ist dazu da, um vor dem Bahnhof aufgegleiste Züge, die ohne Halt durchfahren, einen Buchfahrplaneintrag zu verpassen.

Dabei habe ich alle Züge mit der Einstellung "Fahrstraßenanfang" und fahrend aufgegleist. Auch habe ich drauf geachtet, dass diese auf jeden Fall freie Fahrt haben. So merkt der normale Benutzer von diesem Signal nichts.

Güterzüge können aber auch ganz gut zum Signal HS8 (gleich daneben) aufgegleist werden.

Gruß
Jürgen

Melvin
Beiträge: 98
Registriert: 11.11.2020 14:33:30

Re: Modul Peine

#35 Beitrag von Melvin »

Moin,

also steht da quasi eigentlich garkein Signal, sondern das Signal "H" ist nur für Zusi Zwecke, richtig?

Wäre es dann nicht besser, dieses auch als Hilfssignal zu bezeichnen? Ich kenne mich da aber mit den Zusi Richtlinien nicht aus.
Wenn das alles so ist, wie es sein soll, ist das natürlich okay.

Grüße, Melvin

ps: Ich finde die Strecke echt toll. In meiner "privaten" Zusi Fahrplanwelt nutze ich die Strecke quasi als Verlängerung von Lehrte. Der Epochenübergang stört mich dabei wenig. Für mich ist es eine schöne Abwechslung!

Benutzeravatar
Carsten Hölscher
Administrator
Beiträge: 31487
Registriert: 04.07.2002 00:14:42
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Modul Peine

#36 Beitrag von Carsten Hölscher »

Das hört sich etwas eigenartig an. Solche Signale sollte man eigentlich nicht bauen. Mir fehlt jetzt der Überblick über die Situation.

Carsten

Antworten