Aktuelle Zeit: 27.09.2020 06:04:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 313 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Augsburg - Donauwörth
BeitragVerfasst: 05.08.2020 21:11:50 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 45
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 2348
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Eine Frage zum Weichenbereichs Ende Ereignis. Gegeben ist die nachfolgende Skizze:

Bild

Wenn ich in Gablingen an N4 das Signal Sk1+Kz6+Zs6 bekomme, wo endet dann der anschließende Weichenbereich?
Wenn ich in Gablingen an N4 das Signal Zs1+Zs6 bekomme, wo endet dann der anschließende Weichenbereich?

Es heißt ja nur: letzte Achse, letzte Weiche. Endet somit der Weichenbereich im Gegengleis von Gablingen dann erst in Langweid Hst nach der Weiche?
Hat der anschließende Weichenbereich eine maximale Länge, wo ich als Lokführer aufpassen muss? Analog zu den Signalen wie mit der x m Regel.
Woher weiß ich, falls es so wäre, dass z.B. die Weiche an der Langweid Hst nicht mehr zum anschließenden WB gehört? Sie ist ja in meinem Fahrweg.

Wenn ich in an Sbk 204 Zs1 bekomme, wo endet dann der anschließende Weichenbereich? Am Sbk oder nach der Weiche jott weh de?

Auf gut deutsch, wo müssen korrekterweise hier die Weichenbereich Ende liegen?

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Augsburg - Donauwörth
BeitragVerfasst: 05.08.2020 21:21:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2010
Beiträge: 1100
Wohnort: Deutschland
Aktuelle Projekte: - warten auf die Veröffentlichung von Hmb-Harburg
- mhsdlH sslhcsnkcL
Der Weichenbereich endet normal an der letzten Weiche im Bahnhof und nicht hinter der Awanst, denn das ist ja wieder eine eigene Betriebsstelle.
Spitz befahrene Weichen einer Awanst dürfen auch nur mit 50 km/h befahren werden (Stand heute), das ist dann im Fahrplan für das Gegengleis entsprechend hinterlegt.

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Augsburg - Donauwörth
BeitragVerfasst: 05.08.2020 23:26:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2002
Beiträge: 30252
Wohnort: Braunschweig
Das kann man so pauschal nicht sagen mit den 50. Es gibt auch Awanst mit schneller spitz befahrenen Weichen. Dann muss aber noch irgendwas an der Weiche vorhanden sein glaub ich.

Carsten


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Augsburg - Donauwörth
BeitragVerfasst: 06.08.2020 07:04:39 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 45
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 2348
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Was ist mit der Gegenrichtung ab Sbk204 (bei Zs1) ? Hat da die Anschlussweiche was zu tun mit dem anschließenenden WB?

Zitat:
Spitz befahrene Weichen einer Awanst dürfen auch nur mit 50 km/h befahren werden (Stand heute)
Heute gibts die Weiche nicht mehr, so kann man nicht im Bfpl nachsehen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die früher da in der LZB auf 50 runtergebremst wurden. Ich würde mal vermuten, dass die da mit Vollgas (200) drübergeheizt sind.

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Augsburg - Donauwörth
BeitragVerfasst: 06.08.2020 08:46:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2001
Beiträge: 624
Wohnort: Augsburg
Aktuelle Projekte: Augsburg-Donauwörth
Morgen!

In meiner Heimat-Awanst in Inningen fuhr man in den 1980er-Jahren auch mit Strecken-Vmax (140 km/h) spitz über die Weiche.

Markus

_________________
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth:
http://www.zusi-team-sued.de


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Augsburg - Donauwörth
BeitragVerfasst: 10.08.2020 23:55:59 
Offline

Registriert: 21.08.2015
Beiträge: 413
Wohnort: München
Der anschließende Weichenbereich ist in der Ril 301 definiert:

301.0002 Abschnitt 5 hat geschrieben:
5 Anschließender Weichenbereich

(1) Der anschließende Weichenbereich ist wie folgt begrenzt:

Der Anfang liegt an dem Signal, ab dem die Fahrt zugelassen wird.

Das Ende liegt
- bei einer Fahrt auf Einfahrsignal oder Zwischensignal am folgenden Hauptsignal [...],
- bei einer Fahrt auf Ausfahrsignal hinter der letzten Weiche im Fahrweg, wenn keine Weiche vorhanden ist, am Ausfahrsignal,
- auf Abzweigstellen, Überleitstellen und auf Anschlussstellen mit Hauptsignal hinter der letzten Weiche im Fahrweg.


Generell wird diese Regelung auf Bahnhöfe/Abzw/Üst oder Anst mit Hauptsignal begrenzt.
Gablingen ist ein Bahnhof, welcher am Esig F/FF endet. Also gilt hier bei Fahrt auf Asig N4 der zweite Anstrich. Der AWB endet hinter der letzten Weiche im Fahrweg. Die Weiche der Anst liegt nicht im Fahrweg des Bahnhofs, ist also bei der Betrachtung des AWB außen vor.

Außerdem sagt die 301 zu den Sk-Signalen folgendes:

301.9002 Abschnitt 4 hat geschrieben:
4 Signalisierung der Geschwindigkeit
(1) Die im Bahnhof und auf der freien Strecke zulässigen Höchstgeschwindigkeiten werden durchgehend signalisiert. Jeder Geschwindigkeitswechsel wird durch
- Signal Zs 3 – Geschwindigkeitsanzeiger in Verbindung mit den Signalen Sk 1, Sk 2 oder
- Signal Lf 7 – Geschwindigkeitssignal
angezeigt.

Schreiben diese Signale eine Ermäßigung der Geschwindigkeit vor, so werden sie durch
- Signal Zs 3v – Geschwindigkeitsvoranzeiger bzw.
- Signal Lf 6 – Geschwindigkeits-Ankündesignal
angekündigt.

Die so signalisierte Geschwindigkeit gilt in jedem Falle so lange, bis eine andere Geschwindigkeit durch Signal Zs 3 oder Lf 7 angezeigt wird, also nicht nur – wie beim Signal Zs 3 – im anschließenden Weichenbereich.


Aha, die Weichenbereichs-Regel gilt auf dieser Strecke also gar nicht. Folgerichtig müsste dort, wo GWB eingerichtet ist (und das ist zwischen MAOB und MDT überall der Fall) auch entsprechend ein Lf 7 am Gegengleis stehen. Und das tut es auch.

Hier, dieses Video zeigt es:
Bei Minute 28:36 sehen wir die Asig P2 und P3 in Meitingen. Am Asig P3 (Überholgleis) ist ein Lf 7 mit Kennziffer 6 am Mast mit dran.
Bei Minute 29:09 haben wir die letzte Weiche im Fahrweg ins Regelgleis passiert, und dort steht ein Lf 7 mit der Kennziffer 20.
Bei Minute 29:12 hätten wir bei einer Fahrt ins Gegengleis die letzte Weiche passiert, und dort kann man das Lf 7 mit der Kennziffer 20 am Gegengleis erkennen. Meines Erachtens müsste das eigentlich rechts vom Gleis stehen, weil wir noch im Bahnhof sind, und dort stehen Signale nun mal rechts vom Gleis.


Zur Anschlussweiche in Nordendorf hilft noch ein Blick in die EBO:

EBO §14 (9) hat geschrieben:
(9) Weichen, die [auf Nebenbahnen mit mehr als 50 km/h] gegen die Spitze befahren werden, müssen von den für die Zugfahrt gültigen Signalen derart abhängig sein, daß die Signale nur dann in Fahrtstellung gebracht werden können, wenn die Weichen für den Fahrweg richtig liegen und verschlossen sind (Signalabhängigkeit). Hierbei sind ferngestellte Weichen, die von Reisezügen gegen die Spitze befahren werden, gegen Umstellen unter dem Zug festzulegen oder einzeln zu sichern.


Hierbei sind die Weichen nicht näher bezeichnet, also ob es sich um Weichen im Bahnhof, einer Abzw/Üst oder eben einer Anst/Awanst handelt. Gilt somit für alle Weichen.
Heißt: Fahre ich von Gablingen nach Meitingen im Gegengleis im GWB, bekomme ich das mit grünem Startsignal signalisiert. Die Anschlussweiche muss also signalabhängig sein, sonst dürfte das Asig in Gablingen nicht auf Fahrt kommen.
Die Weiche ist also mit entsprechenden Überwachungseinrichtungen (Zungenprüfer, etc.) ausgestattet.
Auf Nebenbahnen ist es offenbar zulässig, gegen die spitze befahrene Weichen bis einschließlich 50km/h zu befahren, auch wenn diese nicht signalabhängig sind. Generell ist die Geschwindigkeit 50km/h immer wieder im Spiel, wenn es um aufgehobene/nicht vorhandene Signalabhängigkeit geht. Daher erklären sich auch die 50km/h beim spitzen Befahren einer Anst-/Awanst-Weiche im Gegengleis. Habe ich keinen GWB eingerichtet, sondern fahre mit Befehl oder Zs 8 ins Gegengleis, ist die Weiche in der Regel auch in keiner Signalabhängigkeit drin, ergo darf ich über diese Weiche nur mit 50 km/h fahren.
Das war zum Beispiel der Fall bis zur Inbetriebnahme des ESTW Geltendorf zwischen Geltendorf und Kaufering. Da war im Gegengleis Geltendorf - Kaufering die Awanst Epfenhausen, über die der Fliegerhorst Penzing an die Eisenbahn angebunden war. In der Zeit Vor-ESTW gab es keinen GWB, also durfte man da nur mit 50 fahren. Nun haben wir GWB, die Weiche wird überwacht -> Fahrplangeschwindigkeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Augsburg - Donauwörth
BeitragVerfasst: 13.09.2020 09:29:35 
Offline

Registriert: 19.11.2017
Beiträge: 29
Guten Morgen,

zu Beginn einmal vielen Dank für die schönen Verlängerungen; wie auch schon die ersten Module der Strecke sehr gut gelungen! Weiter so! :)

Bei der Fahrt von Norden und Süden ist mir aufgefallen, dass es beim laden des Moduls Hi-Straße zu einer Fehlermeldung kommt. (Siehe Bild) Die Fahrt lässt sich dennoch fortsetzen. Nachzuvollziehen z.B. mit dem IC 2087 im 2018er Fahrplan.

Bild

Grüße und einen schönen Sonntag!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Augsburg - Donauwörth
BeitragVerfasst: 13.09.2020 12:29:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2001
Beiträge: 624
Wohnort: Augsburg
Aktuelle Projekte: Augsburg-Donauwörth
Hallo!

Diese Fehlermeldung kommt wenn man ein Objekt aus dem Standardbestand einbaut (z.B. Fahrbahnmarkierung_unterbrochen), das einen Transparenzfarbwert vorgibt.
Wir hatten das im Forum auch schon mal gemeldet, aber nie eine Antwort drauf bekommen:
https://forum.zusi.de/viewtopic.php?f=69&t=16450

Entweder muss diese Fehlermeldung abgestuft werden zu einem Hinweis oder das Objekt aus dem Standardbestand müsste geändert werden (oder aus dem Bestand gestrichen werden, gibt aber eigentlich keinen Sinn).

Ach ja: Danke fürs Lob!

Markus

_________________
Der Blog zum Streckenbauprojekt Augsburg-Donauwörth:
http://www.zusi-team-sued.de


Zuletzt geändert von MarkusEgger am 13.09.2020 12:29:53, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Augsburg - Donauwörth
BeitragVerfasst: 15.09.2020 21:19:40 
Offline

Registriert: 13.10.2019
Beiträge: 128
Vielen Dank für die Erweiterung, gerade die Einfahrt nach Augsburg Hbf macht Lust auf mehr. :)

Was mit vor allem auf Aug-Don auffällt ist dass bei "Dunkelheit" (also morgens oder Abends) Die Ausleger für den Fahrdraht etwas flimmern. Da erscheinen dann an den Kanten immer wieder weiße Linien. Ich habe eine Nvidea Grafikkarte, aktuelle Treiber und sonst keinerlei Grafikprobleme mit Zusi 3 (spiele auf hohen/sehr hohen Einstellungen). Auch auf anderen Strecken gibt es dieses Problem teilweise aber auf Aug-Don fällt es mir stark auf.


Zuletzt geändert von Florian15 am 15.09.2020 21:20:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Augsburg - Donauwörth
BeitragVerfasst: 17.09.2020 16:38:46 
Offline

Registriert: 10.12.2018
Beiträge: 7
Hallo!

Zunächst höchstes Lob für die Macher von Augsburg-Donauwörth. Hier die Erweiterung mit Nordendorf und HirblStr. Ich bin immer wieder begeistert über die Liebe zum Detail. Bravo!!

Aaaaber...
Zu zwei Fehlerbereichen:

a) Die unschöne Fehlermeldung bei Fahrtrichtung Nord in den Bereich HirblStr. Wurde ja schon von "Selbstblock" beschrieben. Die Antwort darauf empfinde ich unzureichend. Und deswegen hab ich das Problem etwas genauer untersucht und Abhilfe gefunden. In der Datei 32_638500_5361500.ls3 ist lediglich bei jedem Eintrag Fahrbahnmarkierung_unterbrochen_weiss.dds sowie Zeichen_297.dds der zugehörige TransparentModus von 1 auf 0 zu setzen. Muss aber bei jedem einzelnen Eintrag gemacht werden!
Effekt ist, dass die störende Fehlermeldung unterbleibt. Ich weiß aber nicht, ob sich dabei in der Szenerie optisch etwas verändert ("verschlimmbessert"). Feststellen konnte ich bei mehreren Fahrten in beiden Richtungen im gleisnahen Bereich zwar nichts. Das müssten sich die Autoren aber ggf. einmal anschauen.

b) Die mangelhafte Pflege der Daten für ZusiDisplay. Die nach Streckenerweiterung notwendige Anpassung der Datei "Augsburg_Donauwoerth.zda" im ZusiDisplay-Ordner unterbleibt regelmäßig. Effekt: Generell keine Zugansagen mehr auf der Strecke. Auch hierzu habe ich eine einfache Lösung.
Da ich aber nicht weiß, wer zuständig ist (Autoren der Strecke Au-Donauwörth oder vielleicht Jens Haupert), lasse ich das Thema hier erstmal offen und warte auf Reaktionen.

Bei allem aber noch einmal Beifall für die unermüdliche Arbeit der Streckenbauer!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Augsburg - Donauwörth
BeitragVerfasst: 17.09.2020 16:54:12 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 45
Registriert: 24.06.2002
Beiträge: 2348
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Danke für das Lob. Das Motiviert zum Weiterbauen.

a) Wurde behoben. In der Kachel und auch die Formkurven zum Einbau. Wird dann wohl mit dem nächsten Addon-ausgeliefert. Verschlimmbessert hat es wahrscheinlich nichts.

b) Team Süd hat Jens vor einigen Monaten eine Vorabversion für die Arbeiten am FIS zur Verfügung gestellt. Vermutlich ist seine Arbeitsbelastung aktuell so hoch, dass das FIS zeitnah nicht angepasst werden konnte. Die FIS-Sachen liegen außerhalb des Einflussbereichs von Team Süd.

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Augsburg - Donauwörth
BeitragVerfasst: 17.09.2020 18:39:16 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 62
Registriert: 12.02.2005
Beiträge: 294
Moinsen,
auch von mir ein großes Dankeschön für die feine Streckenverlängerung. Toll was entsteht, wenn ein paar Leute sich zusammen tun und mit viel Liebe zum Detail eine Strecke bauen :tup

Thomas F.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Streckenprojekt Augsburg - Donauwörth
BeitragVerfasst: 17.09.2020 19:02:03 
Offline
Benutzeravatar

Alter: 29
Registriert: 15.03.2004
Beiträge: 2637
Wohnort: Gelsenkirchen
Ich schließe mich dem Lob einfach mal an :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 313 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Timo Albert und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.026s | 16 Queries | GZIP : Off ]